joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 895
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 22.02.2015
gab ein Mann im Alter zwischen 35-42 diesen Traum ein:

Zauberer

Ich stehe vor einem Zauberer aus Harry Potter Lord Dumbledore ich bin klein ein Riesen großes Schloß mit vielen Gängen es ist gruselig ich irre etwas umher stehe dann vor Lord Dumbledore er hilft mir und sagt etwas ich merke das ich zaubern kann

ZAUBERER = beeindruckendes Wissen und Können, Detailsdas Talent haben, alles nötige schnell zu beschaffen

Zauberer im Traum repräsentiert ein eindrucksvolles Fachwissen oder die außergewöhnliche Beherrschung bestimmter Fähigkeiten. Es fällt einem besonders leicht Macht auszuüben. Vollständig in einen Themenbereich eingeweiht sein oder das Talent haben, alles was nötig ist mit Leichtigkeit zu beschaffen. Eindrucksvoll immer die richtige Antwort finden.
 
Er kann aber auch davor warnen, sein Fachwissen zu missbrauchen. Oder man fürchtet sich vor einem Experten, der zu überlegen ist, um etwas gegen ihn zu unternehmen.

Der Zauberer kann im Traum die Bedeutung archetypischer männlicher Kraft haben. Er signalisiert die Nähe einer reinen, großen Kraft. In ihm spiegelt sich die Kraft der Schamanen wider. Der Zauberer ist allerdings eine Gestalt mit übermenschlichen, magischen Kräften. Er kann daher im Traum auch eine Mahnung an den Träumenden sein, sich selbst nicht für übermächtig und allzu bedeutend zu halten. Es geht ein Zauber von ihm aus, wenn er uns mit seinen Kunststücken im Traum unterhält.
 
Der Zauberer versucht, uns das Lachen wieder zu schenken, das wir in des Alltags Hasten und Mühen schon fast verlernt hatten. Er erinnert uns vielleicht auch an den Zauber schöner Stunden, die sich irgendwann einmal wiederholen werden.
 
Siehe Akrobat Archetyp Illusion Magie Potter Schamane Zauberspruch Zauberstab

  • Ist man selbst ein Zauberer, sollte man sich besser nicht über eine augenblicklichen Lage hinwegtäuschen; sonst könnte der "Zauber" losgehen.
    • Ein Zauberer zu werden kann bedeuten, dass wir im Leben keine Bestätigung finden, oder dass wir übermäßig kritisiert werden. Es mag auch sein, dass wir zwei Gesichter haben.
    • Machen wir Zauberkünste, bezieht sich dies auf einen Kampf. Wenn wir vor Publikum Zaubertricks vorführen, spiegelt dies unser unbefriedigendes Leben in unser Familie wider, auch wird es bald Vorfälle geben, die den Familienfrieden stören werden.
    • Tragen wir die Kleidung eines Zauberers, werden wir von jemand getäuscht werden, oder einen unerwarteten Angriff einer zuverlässigen Person erleiden. Es kommt zu einem kurzfristig beunruhigenden Vorfall.
  • Die Zauberutensilien eines Illusionisten zu sehen, sagt voraus, dass wir eine machtvolle Position einnehmen, und in einer Angegenheit als Sieger hervorgehen werden.
    • Sehen wir seinen Zauberstab, werden wir die gefährliche Zeit profitabel hinter uns bringen. Wir werden sehr erleichtert sein und können endlich wieder aufatmen.
    • Begegnen oder sehen wir den Lehrling eines Illusionisten, mag dies darauf hindeuten, dass ein verlorener Gegenstand wiedergefunden wird, oder eine unklare Angelegenheit endlich aufgeklärt wird.
  • Einer Zaubershow zusehen, kann bedeuten, dass wir uns auf unseren Lorbeeren ausruhen, entspannt sind und die momentane stressige Zeit bald überwinden werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Zauberer: Selbstüberschätzung; Erwartung einer Wunderlösung aus einer Zwangslage oder Unsicherheit;
  • Einen Zauberer sehen, bedeutet, zu betrügen und schlecht gelaunt zu sein. Auch: Man wird eine einfache Lösung auf eine sehr schwierige Frage finden. Unangenehme Erfahrungen, die man auf der Suche nach Wohlstand und Lebensglück machen wird. Man wird eine große Familie haben, die einem Unbequemlichkeiten bereiten wird; jungen Menschen wird der Verlust und die Auflösung von Verlobungen angekündigt.
  • Selbst ein Zauberer sein: es wird möglich sein; etwas "hintenherum" zu erreichen.
  • Zaubertricks sehen: ein Mysterium wird gelöst werden; Wohlstand und Zufriedenheit in der Familie.
  • Selbst Zaubertricks zeigen und andere sehen dabei zu: man kommt bald in eine Lage, aus der man sich nur mit Einsatz aller Kraft befreien kann.
(arab.):
  • Zauberer sehen oder mit ihm verkehren: nimm dich vor Schwindlern in acht, glaub nicht alles, was du siehst.
  • auch: sagt ein unvorhergesehenes Ereignis voraus, dass das Leben von Grund auf ändern wird.
  • selber zaubern: man sollte freiwillig einen neuen Lebensweg einschlagen, da man sonst niemals Zufriedenheit erlangen wird.
(indisch):
  • Zauberer sehen: du entgehst einer Feuersbrunst.
HELFEN = Selbstbewusstsein und Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assoziation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Helfen im Traum bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden. Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst {im übertragenen Sinn} in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein Tip aus ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, Detailsvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe {zum Beispiel ein Gegenstand} deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem ... weiter
SCHLOSS = Stolz, Hochmut oder Eitelkeit, Detailsüber den Realitäten schweben

Zu Türschloß   Schloß im Traum umschreibt unsere Sichtweise auf eine Situation, bei der es darauf ankommt, wer am längeren Hebel sitzt. Man selbst oder sonst jemand, der zu stark ist, um zu verlieren. Das Schloß kann ein hohes Maß an persönlicher Leistung, Macht oder Anerkennung widerspiegeln. Man ist in einer Angelegenheit die wichtigste Person, oder steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Wenn man in einem ... weiter
KLEIN = etwas, Detailsdas keine besondere Beachtung erfordert oder Minderwertigkeitsgefühle

Assoziation: Nicht so groß wie die anderen; reduziert; unbedeutend. Fragestellung: Wo in meinem Leben fühle ich mich klein gemacht? Was bin ich zu reduzieren bereit?   Klein im Traum weist darauf hin, dass Angelegenheiten oder Personen keine besondere Beachtung erfordern. Sieht man sich selbst klein, kommen darin meist Minderwertigkeitsgefühle zum Vorschein.   Siehe Baby Groß Höhe Kind Lang Schrumpfen Säugling Zwerg
GANG = den Weg aus der Enge, Detailszu einem noch unbekannten Ziel

Gang im Traum kann eine Station auf umserem Lebensweg bedeuten und die Ratlosigkeit umschreiben, die uns bei der Frage erfaßt, welche Tür man öffnen soll, um aus einer unübersichtlichen Lage herauszukommen. Wer in einem dunklen Gang nicht das Ende absehen kann, steckt in einer Lebenskrise, aus der er sich nur mit Mühe heraustasten kann. Siehe Durchgang Eingang Enge Flur Korridor Tür Zimmer
RIESE = Triebe und Gefühle, Detailsdie man als Kind Erwachsenen gegenüber hegte

Riese im Traum kann ein Hinweis sein, dass man mit den unterschiedlichen Gefühlen ins reine kommt, die man als Kind Erwachsenen gegenüber hegte. Erwachsene erschienen ihm damals riesengroß und auf irgendeine Weise angsterregend. Riese verkörpert häufig Gefühle, Triebe oder sexuelle Bedürfnisse, die so übermächtig werden, dass man sie nicht länger unterdrücken kann. Außerdem kann er Männlichkeit, Selbstwert- und ... weiter
IRRE = das Gefühl, unzuverlässig zu sein, Detailsseine Angelegenheiten nicht im Griff haben

Ganz gleich, ob man selbst den Irren darstellt oder einen sieht, man scheint das Gefühl zu haben, unzuverlässig zu sein. Man hat seine Angelegenheiten nicht im Griff und könnte sich selbst schaden. Man beachte genau, was der Irre tut, damit man seiner Schwäche genau auf die Spur kommen kann.   Siehe Irrgarten Irrenhaus Irrweg Labyrinth Psychopath Verrückter Verwirrung
ZAUBERSPRUCH = jemand im Wachleben, Detailsder einen zu beeinflussen sucht

Zauberspruch im Traum oder angewandte Magie, ob zu helfen oder zu schaden, weist auf jemanden im Wachleben hin, der einem zu beeinflussen sucht, oder auf Menschen oder Vorfälle im Umfeld. Wer da zaubert, ist selten erkennbar, doch meist gibt der Traum einen Hinweis für die Identifizierung. Vermutlich ist es jemand, den das Wach-Ich nicht versteht und dem es auch nicht vertraut, und der Traum spiegelt wohl diesen Mangel an ... weiter

Ähnliche Träume:
 
14.08.2021  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Zauberer läßt Frau verschwinden
Sehe mir die Show eines Illusionisten an, der eine Frau verschwinden lassen möchte. Sein Kunststück gelingt ihm, und ich glaube seinen Trick durchschaut zu haben.
 

15.12.2018  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Zauberer
War bei einem Zauberer. Er lebte in einer Halle, die wohl einmal eine Fabrik war. Er zeigte mir etwas, das ich aber schon wieder vergessen habe. In der Halle war es dunkel, aber ich konnte viele Fenster sehen, die oben angebracht waren.
 

14.12.2013  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
zauberer
ich saß auf einem stuhl vor dem eingang zu meinem elernhaus.da war ein verschlossenes großes holztor vor.durch einen spalt konnte ich in das innere des hofes gucken.da war ein zauberer ohne kopf auf dem dach.er hatte ein gewand an und hatte keinen kopf
 

08.11.2010  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
zauberer
sah einen zauberer , seine tricks, lies gegenstaende von selber sich bewegen traeumte auch noch, dass ich eine oder mehrer arme arme seelen erloeste , waren dann sehr dankbar , sonst konnte es machen
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x