joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 335
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 17.11.2010
gab eine Frau im Alter zwischen 49-56 diesen Todestraum ein:

Leute haben eine leiche siziert,...

leute haben eine leiche siziert, als ich durch die menge schaute sah ich   dass ich es selbst war. ich sah mich selbst als tote

LEICHE = Wandlung oder Abschluß, DetailsBereiche des Lebens, die sich völlig verändert haben

Assoziation: Übergang oder Ende.
Fragestellung: Welche Lebensphase ist beendet?
 
Leiche im Traum stellt Bereiche des Lebens dar, die sich völlig verändert haben - oder sie symbolisieren einen Verlust oder Mißerfolg. Das kann das Ende einer Beziehung sein, oder etwas Erfreuliches, das plötzlich aus dem Leben verschwindet. Die Traum-Leiche kann aber auch für begangene Fehler, Schuld und Versagen stehen, obwohl sie längst erledigt sind.
 
Während Träume von Begräbnissen und Tod meist keine schrecklichen Bedeutungen haben, sondern eher als Wandlungssymbol gesehen werden, ist die Leiche auch ein Gefahrensymbol. Längst abgestorbene Seiten, Beziehungen, Erledigtes und ein Absterben bestimmter Gefühle, von denen man sich schon längst hätte trennen sollen und die einen innerlich vergiften, kommen so zum Ausdruck.

Ansonsten kann mit der Traum-Leiche eine schädliche Gewohnheit oder unangenehme Angelegenheit gemeint sein, der man erfolgreich begegnen konnte. Sozusagen als Sinnbild für überwundene Schwierigkeiten. Es kann sein, dass die Leiche auch eine weltanschauliche Haltung darstellt, die man nur noch äußerlich pflegt, in der man aber selbst nicht mehr lebt. Dennoch wird dieser noch immer geopfert, als einer toten Konvention, die man nährt auf Kosten des gegenwärtigen Notwendigen, des werdenden Lebens.
 
Leichen tauchen häufig in Träumen von Menschen auf, die in oder mit ihrem Beruf unzufrieden sind: Man will etwas ändern, aber es gelingt einfach nicht. Man muß sich von diesen verkapselten Komplexen trennen, dies kann nur geschehen, wenn man sie ins Bewußtsein rufen kann. Treten Träume von Leichen verstärkt auf, ist psychotherapeutische Beratung angeraten.
 
Siehe Aas Gewürm Grab Leichenhaus Leichenwagen Leichenschänder Mumie Sarg Skelett Tod Toter Vampir Zombie

  • Eine Leiche verstecken, kann den Versuche darstellen, seine Vergangenheit zu verbergen, oder ein Versäumnis oder Fehler zu vertuschen. Es kann auch das Bedürfnis reflektieren, seine Überzeugungen für eine besondere Gruppe oder Person zu verändern.
  • Eine Leiche begraben, stellt den Wunsch dar, unerwünschte Dinge an sich selbst zu beseitigen oder abzulegen. Sich vor der Verantwortung drücken wollen, oder sich fürchten, dass etwas Unerwünschtes ans Licht gebracht werden könnte. Auch: sich von schlechten Gewohnheiten, negativen Einflüssen, oder kindischen Dingen verabschieden.
  • Ein Leiche exhumieren oder ausgraben bedeutet, man ist für seine Einsamkeit selbst verantwortlich. Anstatt seinen Stolz zu schlucken oder seine Fehler zuzugeben, neigt man dazu, andere für seine Leiden verantwortlich zu machen und entfremdet sich dabei immer mehr von seinen Liebsten. Den durch unsere Angst verursachten Ärger, richten wir genau auf diejenigen Personen, die sich tatsächlich um uns kümmern. Um nicht zu einer bitteren, alten Person zu werden, müssen wir uns verletzlicher machen, und endlich lernen, Kritik besser zu akzeptieren.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Leiche allgemein: Symbol für erledigte Vorfälle, bei denen persönliche Fragen noch nicht restlos geklärt sind; ist ein Hinweis auf schlechte Aussichten für das Lebensglück und verheißt schlimme Nachrichten von Abwesenden und düstere Geschäftsaussichten; jungen Leuten begegnen Enttäuschungen, und sie verlieren ihre Lebenslust.
  • sich selbst als Leiche sehen: stellt die Befreiung von einer großen Sorge in Aussicht.
  • unbekannte Leichen sehen: kündet Geburt im Familien- oder Freundeskreis an; du wirst zu einem Familienfeste geladen.
  • Leiche im Hause sehen: kündigt eine bevorstehende Hochzeit an.
  • Leiche im Sarg sehen: kündigt unmittelbar bevorstehende Sorgen an.
  • eine Leiche im Koffer oder Keller, oder mit sich herumschleppen: im Lebensgepäck längst Abgestorbenes mit sich schleppen, oder kein ruhiges Gewissen haben.
  • schwarzgekleidete Leiche: deutet auf den gewaltsamen Tod eines Freundes im Zusammenhang mit einer gewagten geschäftlichen Verstrickung hin.
  • ein von Leichen übersätes Schlachtfeld sehen: ist ein Vorbote von Krieg und Streitigkeiten zwischen Ländern und politischen Parteien.
  • Leiche eines nahen Familienmitgliedes: dieses oder ein anderes Familienmitglied wird sterben; es kommt zu häuslichen Zerwürfnissen, oder es ist eine geschäftliche Flaute möglich; für Liebende ist dies ein Zeichen, daß man das Versprechen der ewigen Treue nicht halten kann.
  • Geld auf die Augen einer Leiche legen: ohnmächtig erleben, wie skrupellose Feinde einem ausrauben.
  • auf nur einen Auge Geld legen: es gelingt einem, nach einem fast hoffnungslos erscheinenden Kampf verlorenes Vermögen zurückzugewinnen.
  • Leiche einbalsamieren: du mußt auf unangenehme Überraschungen gefaßt sein.
  • Leiche mit schlechtem Geruch: Sorgen.
  • Leiche ins Grab senken: du wirst eine reiche Frau (reichen Mann) bekommen;.
  • ein Tierkadaver: verweist auf geschäftliche und private Probleme.
  • Ist eine Leiche im Geschäft, werden alle Betroffenen mit Einbußen und unerfreulichen Dingen konfrontiert. Die Aussichten auf eine harmonische Arbeitsatmosphäre sind äußerst ungünstig.
  • Bei einer jungen Frau prophezeit dieser Traum Kummer und Verderben, denn sie hat sich auf hinterhältige Menschen eingelassen.
  • Träumt eine junge Frau, der Eigentümer des Geschäfts, in dem sie arbeitet, sei eine Leiche, und wird ihr bewußt, daß sein Gesicht glattrasiert ist, dann wird sie der Idealvorstellung des Geliebten nicht gerecht.
  • Sieht eine Frau den Kopf von einer Leiche abfallen, muß sie sich vor unsichtbaren Feinden hüten, die nicht nur ihr selbst, sondern auch den Interessen ihres Arbeitgebers schaden.
(arab.):
  • Leiche sehen: gute Gesundheit erlangen; eine freudige Botschaft erhalten, die das Leben positiv beeinflußt.
  • einbalsamierte (eine Mumie) Leiche sehen: auf seine anscheinend feste Gesundheit nicht allzusehr vertrauen.
  • Leiche in ein Grab senken sehen: bevorstehende Trennung von geliebten Personen.
  • sich selbst als Leiche sehen: man wird alle Sorgen und Widerstände, auf die man trifft überwinden.
  • einen Bekannten als Leiche sehen: diesem wird ein langes Leben beschieden sein.
  • eine sich wieder bewegende oder sprechende Leiche: eine unerwartete gute Nachricht erhalten.
(indisch):
  • Leichen im Haus: du wirst einem frohen Fest beiwohnen.
  • Leiche sehen: du wirst einsehen, daß man nichts übers Knie brechen kann.
  • Leichen: man wünscht dich als Ratgeber zu hören.

LEUTE = Beziehungen zu Menschen, Detailssein Verhalten den Gefühlen anderer besser anpassen sollen

Leute im Traum, stellen Gedanken, Gefühle oder Situationen dar, die man noch nie zuvor erlebt hat. Oder sie reflektieren verborgene oder verdrängte Aspekte von einem selbst. Wobei zur Deutung Dinge weiterhelfen: etwa das Verhalten, deren Gesichtszüge oder auch ihre Kleidung.
 
Von Leuten träumen, stellt die Notwendigkeit dar, sein Verhalten den Gefühlen anderer besser anzupassen. Den Gruppenzwang zu erfüllen oder bestimmte Vereinbarungen einzuhalten. Meist handelt es sich dabei um Situationen, bei denen man das Gefühl hat, dass andere Erwartungen von einem haben, die man nicht ignorieren sollte.

Vorsicht ist angesagt, um niemand zu beleidigen. Auch sollte man sich gut überlegen, wie die Leute auf die eigene Arbeit oder auf neue Maßnahmen reagieren könnten. Meherer Leute können darauf hinweisen, dass ein Problem zu riskant oder gefährlich ist, um damit alleine klarzukommen. Oder das Problem so kompliziert ist, dass man glaubt es niemals überwinden zu können. Ansonsten können mehrere Leute noch bedeuten, dass man sich um das öffentliche Leben Sorgen macht, oder Angst vor einer bestimmten sozialen Gruppe hat.
 
Leute können allgemein die Beziehungen zu anderen Menschen verkörpern; das muß individuell je nach den Lebensumständen gedeutet werden. Manchmal wird man auch auf üble Nachrede hingewiesen.
 
Siehe Bekannte Berühmtheit Demonstration Fremder Gesellschaft Menschenmenge Nachbar Person Versammlung

  • Leute die man im Traum kennt, stellen Eigenschaften der eigenen Persönlichkeit dar, die einander ähnlich sind. Sie sind als individuelle Symbole zu deuten, wobei die Deutung davon abhängt, wie sympatisch man diese Bekannten im Wachleben findet.
  • Fremde Leute weisen oft auf mangelnde Intuition hin, um selbstsicher einer Person oder einer Situation vertrauen zu können.
  • Eine Gruppe von Menschen kann auf Probleme mit der Gemeinschaft hinweisen. Man hat vielleicht das Gefühl, dass alle gegen einen sind oder nichts von dem was man tut, anerkannt wird.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • viele Leute sehen: bedeutet ein Unglück;
  • Leute auf sich zukommen sehen: bedeutet üble Nachrede;
  • schwarz gekleidete Leute sehen: Todesfall; man wird einen Unfall erleben.
(arab.):
  • viele Leute sehen: sich viel Zerstreuung machen.
  • Leute auf sich zukommen sehen: üble Nachrede.
  • Leuten begegnen: du sollst dich nicht so zurückziehen.
  • Leute lachen sehen: ein frohes Ereignis tritt ein.
  • schwarz gekleidete Leute sehen oder sprechen: in Todesgefahr geraten, oder eine Trauerbotschaft erhalten.
  • Leute in Trauer: ein Unglücksfall ist zu befürchten.
(indisch):
  • Leute: man wird dich verleumden.
  • viele Leute sehen: auf Reisen sollst du vorsichtig sein.
TOTER = am Ende eines schwierigen Lebensabschnittes stehen, Detailsder einige Sorgen bescherte

Ähnlich zu deuten wie Tod oder Verstorbener   Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines schwierigen Lebensabschnitts, der uns ziemliche Sorgen bereitete, den man aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnte. Manchmal versucht das Unterbewusstsein auch, uns mit dieser Symbolik auf bevorstehende Veränderungen vorzubereiten. Vielleicht erhalten wir bald Nachricht, wie alles geregelt werden soll. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
04.06.2018  Eine Frau zwischen 70-77 träumte:
 
Dringend Pipi müssen war aber besetzt und viele Leute standen und warteten auch
ich musste dringend Pipi machen aber es standen schon ganz viele Leute vor der Tür weil sie besetzt war!!!
 

14.05.2017  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Ich kann nicht verhindern dass Leute ungefragt in meine Privatsphäre eindringen
Immer wieder Träume ich, dass ich mich in einem Raum befinde, in dem ich eigentlich allein sein möchte (ToiletteBad - je nach Traum). Ich stelle dann fest, dass sich die Tür zu dem Raum nicht abschliessen lässt. Dauernd kommen Leute (meistens handelt es sich um Verwandte und Bekannte) herein. Sie ignorieren mich und breiten sich aus. Schliesslich werde ich wütend und bruelle sie an: " raus hier - alle". Dann wache ich auf und bin immer noch wütend.
 

20.01.2017  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Partner hat jemand neues und Leute gehen durch unser Haus
Mein Mann teilt mir mit das er mich verlässt da er eine andere Partnerin hat, obwohl er sagt dass der mich noch sehr liebt. Auch meine Kinder wollen lieber bei ihm wohnen. Zeitgleich gehen fremde Leute durch unser Haus durch zur Arbeit und ich kann die Tür nicht abschließen. Sie geht immer wieder auf. Zum Schluss steche ich mir vor lauter Verzweiflung ein Messer in den Hals, vor meinen Kindern, meinem Mann und seiner neuen Partnerin.
 

16.09.2015  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Fremde Leute im Wohnzimmer
Ich bin im Wohnzimmer meines Hauses, als plötzlich mehrere Leute etwa sieben da sind. Ich frage sie wie sie hereingekommenen sind, sie weichen meiner Frage aber aus. Ich werde misstrauisch und befehle ihnen mein Haus zu verlassen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x