joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 3269 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 09.08.2011
Eine Frau im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Traum ein:

Koffer packen

bin zuhause oder im urlaub und fange zu spät an, die koffer meiner tochter und mir zu packen. meistens werde ich nicht fertig mit der packerei. ich eile herum, um nichts zu vergessen (kleidung und spielsachen). meistens reist noch eine andere person/personen mit (z.b. schwester). diese personen sind immer fertig mit dem kofferpacken.
KOFFER = Wünsche, Sorgen oder Aufgaben, Detailsdie man mit sich herumträgt

Assoziation: Wünsche, Sorgen oder Aufgaben, die man mit sich herumträgt;
Fragestellung: Bin ich ausreichend gerüstet oder bereit für einen Wechsel im Leben?
 
Koffer im Traum deutet auf Probleme und Belastungen hin, die man auf seiner Lebensreise zu tragen hat oder auf sich nehmen soll. Darin sind Sorgen und Probleme verpackt, aber auch noch unausgereifte Ideen und Gedanken, die eines Tages zum eigenen Nutzen ausgepackt werden können.
 
Das, was man braucht, um das Leben in Zeiten des Übergangs.zusammenzuhalten. Die seelischen Belastungen, die durch schwierige Aufgaben und Pflichten im Leben entstehen. Meist tritt der Traum von einem Koffer wiederholt auf, da man zwar grundsätzlich bereit ist, Nutzloses auszurangieren, mit der tatsächlichen Durchführung aber weniger gut zurechtkommt.
  • Koffer oder Reisetasche steht manchmal wirklich mit einer geplanten Reise in Beziehung und muß dann meist nicht weiter gedeutet werden.
  • Verliert man den Koffer, heißt das, dass man zuwenig über seine Probleme nachdenkt, sie verdrängt. Oft kommen darin aber auch sexuelle Bedürfnisse zum Vorschein oder man wird auf Geheimnisse hingewiesen. Manchmal bedeutet dies aber auch, dass man seine Schwierigkeiten losgeworden ist
  • Einen Wertgegenstand im Koffer finden, wie zum Beispiel einen Edelstein, bedeutet, dass man auf viel Gutes stoßen kann, wenn man sich zu einem persönlichen "Frühjahrsputz" durchringt.
Früher wurde der Traum von einem Koffer als bevorstehende Reise, möglicherweise über längere Zeit, gedeutet. Heute, da Reisen zu etwas Alltäglichem geworden ist, liegt es näher, das Traumsymbol Koffer als Aufbewahrungsort für alte Dinge zu sehen und daher auf alte, längst überholte Ideen und Vorstellungen zu schließen. Allgemein symbolisiert er dann das Gedächtnis.
 
Das Bild weist auch darauf hin, dass man sich mit seinen Problemen auseinandersetzen soll. Manche Menschen verhalten sich wie Hamster und bewahren allen möglichen Kram, sei er materieller oder geistiger Natur, lange Zeit auf. Wenn im Traum ein Koffer vorkommt, bedeutet dies, dass es an der Zeit ist, den "Deckel zu öffnen" und den Mut aufzubringen, um die ausgedienten Dinge auszusortieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene bedeutet ein Koffer im Traum, dass man die verborgenen Tiefen seines Selbst erforschen muß.
 
Siehe Gepäck Handtasche Hotel Reise Rucksack Schmuggler Tasche Tragen Truhe
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Koffer sehen: böse Nachricht; auch: stehen für Reisen mit unglücklichem Verlauf.
  • Koffer sehen und/oder kaufen: man wird ein Geheimnis erfahren.
  • offenen Koffer sehen: warnt vor Dieben.
  • einen Koffer geschenkt erhalten: bringt eine angenehme Überraschung.
  • Koffer packen: eine bevorstehende schöne Reise.
  • ein schlecht gepackter Koffer: verheißen Streitereien und eine hektische Reise, die nur Unzufriedenheit hervorruft.
  • leerer Koffer: sagt Enttäuschungen in der Liebe und Ehe voraus.
  • überprüft ein Vertreter den Inhalt eines Koffers gründlich: zeigt Vorteilhaftes an.
  • ein für die Ware zu kleiner Koffer: er wird bald befördert werden und seine Wünsche bald erfüllt.
  • eine junge Frau, die im Traum ihren Koffer nicht öffnen kann, wird sich um einen wohlhabenden Mann bemühen, ihn aber nicht bekommen. Wenn sie ihren Koffer nicht verschließen kann, wird sie eine schöne Reise nicht antreten können.
(arab.):
  • allgemein Koffer sehen: du mußt Versäumtes eilig nachholen.
  • leeren Koffer sehen, packen oder besitzen: eine baldige Reise antreten.
  • gefüllten Koffer sehen oder besitzen: Geschenke erhalten; in geordnete Verhältnisse kommen.
  • andere Koffer packen sehen: man sollte das Verhältnis zu seinen Freunden überdenken und versuchen sich von ihnen nicht zu sehr abhängig zu machen, da man im Ernstfall auf sich selbst gestellt ist.
  • Koffer tragen: im Streit auseinandergehen.
  • Koffer auspacken: Freude im Hause.
  • Kofferschlüssel verlieren: du stehst vor verschlossenen Türen.
(indisch):
  • Koffer sehen: deine Reise muß noch wenig aufgeschoben werden.
PACKEN = sich von alten Vorstellungen und Schwierigkeiten entfernen wollen, DetailsKoffer- kündigt eine Veränderung im Leben an, vielleicht eine Reise oder Trennung

Assoziation: Reisevorbereitung; sortieren oder verstauen von alten Gedanken und Vorstellungen.
Fragestellung: Was möchte ich mitnehmen und was zurücklasen?
 
Wenn der Träumende in seinem Traum die Koffer packt, als würde er auf Reisen gehen, hebt er hervor, daß er seine nächste Lebensphase sorgfältig vorbereiten muß. In dem Traum manifestiert sich der Wunsch, sich von alten Vorstellungen und Schwierigkeiten zu entfernen. Wenn der Träumende einen bestimmten Gegenstand sehr vorsichtig einpackt, zeigt dies, daß er ihm über das rein Materielle hinaus ans Herz gewachsen ist. Packen (zum Beispiel Koffer) kündigt eine Veränderung im Leben an, vielleicht eine Reise oder Trennung.
 
Psychologisch: Der Träumende muß in seinem Leben Ordnung schaffen. Wenn er vom Packen träumt, verweist dies auf einen Auswahlprozeß, den er durchführen muß, um zu entscheiden, was ihm wichtig ist und was nicht. Wichtig ist, was man im Traum packt; erst daraus kann man Schlüsse auf einen Wandel zum Guten oder Schlechten ziehen. Jedenfalls stehen mit dem Packen Veränderungen im Wachleben bevor.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene bedeutet Packen im Traum, daß der Träumende auswählt, welche spirituellen Informationen von Bedeutung sind, und daß er darüber entscheiden muß, welche von ihnen er aufbewahren will.
 
Siehe Koffer Paket Rucksack Tasche Schachtel Kiste Handtasche
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • eigene Sachen packen: deutet auf eine Lebensveränderung hin, die mit vielen Sorgen, inneren Umstellungen oder einer Loslösung zusammen hängen..
  • für eine Reise packen: man wird wegen geschäftlicher Sorgen zu Hause bleiben müssen;
  • fremde Sachen packen: läßt Belästigungen oder Mißstimmungen durch andere erwarten;
  • jemanden beim Packen sehen: kündet Besuch von auswärts an.
(arab.):
  • etwas packen: mäßiger Geschäftsgang.
  • Kleidungsstücke einpacken: sich vor Freunden verschließen,- auch: du hast eine dringliche Reise vor.
  • sich beim packen seiner Sachen sehen: Man wird sich auf Veränderungen in seinem bisherigen Leben einstellen müssen, die allerdings auch mit einer inneren Umstellung oder Loslösung zusammenhängen können. Meist sind schwere Sorgen damit verbunden.
(indisch):
  • seine Sachen packen: du wirst eine überraschende Reise machen.
SCHWESTER = die emotionale weibliche Schattenseite, Detailsseine negativen Aspekte akzeptieren sollen

Assoziation: Weiblicher Aspekt des Selbst, Kameradschaft. Fragestellung: Was bewundere oder fürchte ich an mir selbst?   Schwester im Traum verkörpert jene Eigenschaften, die einem zwar "verwandt" sind, die man aber nicht voll akzeptiert. Sie stellt gewöhnlich unsere emotionale Seite dar. Man ist dazu in der Lage, mit diesem Bestandteil seines Selbst Verbindung aufzunehmen, vorausgesetzt, man bringt Verständnis für die ... weiter
KLEIDUNG = Persönlichkeit, Detailssich in seiner Rolle den anderen darstellen

Assoziation: Identität, Selbstbild, ausprobieren neuer Rollen oder Ablegen der alten Rollen. Fragestellung: Welchen Teil von mir zeige ich?   Kleidung im Traum wird als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit im Sinne von Selbstdarstellung verstanden. Jeder Mensch ist fähig, bestimmte Rollen zu spielen und in sie hineinzuschlüpfen, wenn es eine Begegnung erforderlich zu machen scheint. Im Einzelfall kann das mit ... weiter
FANGEN = etwas in der Hand haben, Detailsein Problem unter Kontrolle bringen

Fangen im Traum zeigt uns, wen oder was wir im Wachleben fest in Hand haben. Zusätzliche Symbole sagen etwas darüber aus, was genau uns im Hier und Jetzt zur Verfügung steht. Läßt man sich fangen, kann das ebenso die Hörigkeit in einem Liebesverhältnis umschreiben wie das Gefangensein in einer Idee oder einem Gefühl, das auf unsere Begeisterungsfähigkeit hinweist. Bei etwas erwischt werden, was man nicht tun soll, stellt ... weiter
TOCHTER = Brauchtum oder Entwicklungen, DetailsErwartungen unterstützen, denen es an Kraft fehlt

Assoziation: jugendliches, weibliches Selbst. Fragestellung: In welchen Bereich meines Lebens bin ich bereit, jugendliche Empfänglichkeit zum Ausdruck zu bringen?   Tochter im Traum deutet auf die Entfaltung passiver Pläne, Bräuche oder Entwicklungen hin. Das macht sich bemerkbar, indem man Situationen oder Erwartungen unterstützt, denen es an Kraft fehlt oder die man nicht beherrschen kann. Eine Traum-Tochter kann auch ... weiter
REISE = stetigen Fortschritt, Detailswissen was man will, wohin es geht, und wie man darauf zu arbeitet

Assoziation: Übergang von einer Lebensart oder Verhaltensweise zu einer anderen. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Wohin will ich gelangen?   Reise im Traum kann den aktuellen Fortschritt eines langjährigen Projektes darstellen. Oder sie versinnbildlicht die Reifung der Persönlichkeit. Man spürt, dass man vor einer großen Herausforderung steht, die viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Jedenfalls haben Reisen stets ... weiter
PERSON = ein bestimmter Wesenszug, Detailsist sie bekannte kann sie der realen Person entsprechen

Person im Traum kann dieser realen Person entsprechen, besonders dann, wenn Eltern, Kinder, Liebespartner und enge Freunde im Traum vorkommen, spielen sie fast immer "ihre eigene Rolle". Außerdem kann jede geträumte Person auch einen Persönlichkeitsanteil, einen Wesenzug von uns darstellen.   Selten, aber doch: Manchmal schlüpft eine "fremde" Persönlichkeit in die vertraute Gestalt einer bekannten Person, die ihr ... weiter
EILE = sich gegen Druck von außen behaupten müssen, DetailsTermine großzügiger planen sollen, oder Angst, etwas zu versäumen

Wenn man im Traum in Eile ist, so weist dies darauf hin, daß man sich gegen Druck von außen behaupten muß. Ist der Träumende selbst in Eile, dann bereitet er sich auch den Druck. Man wird gehetzt, aber komischerweise kommt der Eilende nie ans Ziel. Es ist, als ob das Unbewußte uns mit dem Sprichwort bremsen möchte: Eile mit Weile. Langsam kommt man eben auch voran. Eile kann auf verschiedene Weise in den Träumen auftauchen. Oft ... weiter
URLAUB = momentane Ablenkung oder Veränderung, Detailszu mehr Erholung aufgefordert werden

Assoziation: Momentane Ablenkung oder Veränderung; Fragestellung: Was habe ich getan, das meine Denkweise einstweilig völlig verändert hat?   Urlaub im Traum verweist auf Erholung und auf die Befriedigung eigener Bedürfnisse, ohne sich um andere kümmern zu müssen. Oder man macht vorübergehend etwas völlig anderes. Er stellt im Traum immer ein Symbol für Ausspannen, Freizeit und Freiheit dar. Oftmals ist auch die ... weiter
HEIM = Ausgeschlossenheit, Detailssich für unwichtig halten oder außerstande sein, etwas Bestimmtes zu tun

Sich in einem Heim befinden zeigt, dass man sich für unwichtig hält oder außerstande ist, etwas Bestimmtes zu tun. Man glaubt, dass man nicht mehr gern gesehen ist oder die anderen keinen Respekt mehr entgegenbringen. Vielleicht hat man sich falsch verhalten oder einen großen Fehler gemacht. Die eigenen Ansichte werden von den anderen nicht mehr akzeptiert oder übergangen. Im Heim ärztlich behandelt werden, kann auf ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Zzz

 

Ähnliche Träume:
 
14.04.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Reisetasche packen
ich packe einem freund den koffer und packe 2 gläser ein, ich will meine eigene reisetasche packen
 

16.03.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Koffer packen im Kinderzimmer
Ich bin in meinem alten Kinderzimmer im Elternhaus und packe meinen Koffer für einen Wanderurlaub. Ich suche hektisch alle Dinge die ich brauche und finde sie nur mühsam. Koffer würdiger voller. Ich werde einfach nicht fertig. Meine Freunde warten und räumen in meinem Elternhaus auf. Ich glaube ich möchte nicht das meine Eltern merken dass ich da war. Bald geht der Flieger, ich werde immer hektischer, meine Freunde bleiben relativ ruhig.
 

30.10.2017  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Koffer packen und nicht fertig werden
Ich muss eine Reise antreten und beginne Koffer zu packen. Ich werde nicht fertig. Immer wenn ich losfahren will, fällt mir ein, dass ich noch etwas vergessen haben
 

25.09.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Kofferpacken im Urlaub
ich sitze mit vielen Leuten im Aufenthaltsraum eines Hotels und unterhalte mich über klassische Musik. Plötzlich treibt der Wind draussen einen großen aus Pappe ausgeschnittenen Pfeil gegen das Fenster. Wie von Zauberhand donnert der Pfeil immer wieder mit seiner Spitze gegen die Glasscheibe. Alle Hotelgäste stehen auf und gehen Richtung Fenster, um sich das erstaunliche Ereignis näher an zu sehen. Plötzlich fahre ich durch eine südliche Landschaft mit vielen Lavendelfeldern. Es scheint Israel zu sein, ich denke kurz an junge Männer, die neben diesen Feldern heute sterben könnten. Ich will ...
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x