joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 29
   vote-icon 1 mal bewertet:

 
Am 10.03.2024
gab ein Mann im Alter zwischen 28-35 diesen luziden Traum ein:

Toter elefant in der Manege

Großer Saal, Aufführung erwartet, einer der ersten, der den Saal betritt. Entdecke in der Manege den toten Elefant. Einer der Füße war unten offen und ich sah dort ein Kabelbündel

Ein Traum von einem toten Elefanten in der Manege könnte verschiedene Symboliken haben, die von persönlichen Erfahrungen und Emotionen beeinflusst werden können. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Verlust oder Trauer:

    Der tote Elefant könnte ein Symbol für Verlust oder Trauer sein. Elefanten gelten oft als majestätische Tiere, und ihr Tod in der Manege könnte auf eine emotionale Belastung oder einen schmerzhaften Verlust in Ihrem Leben hinweisen.
  • Unausgesprochene Probleme:

    Das offene Kabelbündel im Fuß des Elefanten könnte auf unausgesprochene Probleme oder Konflikte hindeuten. Es könnte bedeuten, dass es in Ihrem Leben etwas gibt, das nicht offensichtlich ist, aber dennoch eine negative Auswirkung hat.
  • Überforderung oder Belastung:

    Elefanten sind starke Tiere, und ihr Tod in der Manege könnte auf Gefühle von Überforderung oder Belastung hinweisen. Es könnte darauf hindeuten, dass Sie sich in einer Situation fühlen, die Ihre emotionalen oder physischen Ressourcen übersteigt.
  • Verborgene Wahrheiten:

    Der Traum könnte darauf hinweisen, dass es in Ihrem Umfeld verborgene Wahrheiten oder Geheimnisse gibt, die ans Licht kommen sollten. Das offene Kabelbündel könnte symbolisieren, dass etwas nicht richtig funktioniert oder offenbart werden muss.
Flaschengeist
Diese Deutung wurde unter Zuhilfenahme von KI-ChatGPT 3.5 erstellt.
Die Deutung wurde überprüft und bearbeitet.

Ausblenden

TOTER = am Ende eines schwierigen Lebensabschnittes stehen, toterder einige Sorgen bescherte

Ähnlich zu deuten wie Tod oder Verstorbener
 
Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines schwierigen Lebensabschnitts, der uns ziemliche Sorgen bereitete, den man aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnte. Manchmal versucht das Unterbewusstsein auch, uns mit dieser Symbolik auf bevorstehende Veränderungen vorzubereiten. Vielleicht erhalten wir bald Nachricht, wie alles geregelt werden soll.

Auch im Falle eines unnatürlichen oder vorzeitigen Todesfalles - oder wenn der Verstorbene nicht beerdigt werden konnte, kann das Erscheinen einer toten Person im Traum, darauf hinweisen, dass man einen Abschluss anstrebt.
 
Siehe Leiche Mumie Sezieren Skelett Soldat Sterben Tod Vampir Verstorbener Zombie

  • Wenn der Tote noch lebt, weil er sich bewegt, deutet dies darauf hin, dass man einen erlittenen Verlust noch nicht vollständig akzeptiert hat.
  • Wenn Tote im Traum Handlungen begehen, obwohl sie bereits tot sind, sind wir mit uns selbst äußerst unzufrieden, fühlen uns schuldig und bedauern, dass etwas in unserer Vergangenheit nicht mehr geändert oder korrigiert werden kann.
  • Jemanden tot sehen, bezieht sich auf unser Art, wie wir mit der Zukunft umgehen. Ein Toter im Traum steht normalerweise für Bedauern, Sehnsucht, Verlust, zerbrochene Beziehungen und Misstrauen gegenüber der Liebe.
  • Wenn man einen lebenden Bekannten im Traum tot gesehen hat, sollte man sich keine Sorgen um ihn machen. Diese von uns tot gesehene Person, wird ziemlich erfolgreich sein. Außerdem kann ihr Wohlergehen irgendwie mit uns zusammenhängen.
  • Waren viele Tote um uns herum, bedeutet dies, dass wir uns einer Reihe von Problemen stellen müssen. Menschen, die uns umgeben, werden uns nicht mögen.
  • Haben wir eine tote Person in einem Sarg gesehen, sollten wir uns mehr um unsere Sicherheit kümmern. Es wird empfohlen, verantwortungsvolle Angelegenheiten auf bessere Zeiten zu verschieben: Derzeit ist es unwahrscheinlich, dass erfolgreiche Ergebnisse erzielt werden können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • lebendige Tote im Traum sehen: verkündet, dass man seiner Trostlosigkeit wieder Herr werden soll.
  • toten Vater sehen oder sprechen: man plant eine wenig erfolgversprechende Tat; man sollte sich hüten, Verträge einzugehen; man ist von Feinden umgeben; der Ruf ist in Gefahr.
  • tote Mutter sehen: man sollte seine Neigung zu Grausamkeit und Bösartigkeit dem Mitgeschöpfen gegenüber keinen freien Lauf lassen.
  • einen Bruder, Angehörigen oder Freund als Toten erblicken: man wird an die Milde und Güte von einem appellieren.
  • lebendig und glückliche Tote: man läßt falsche Einflüsse in seinem Leben zu, die einem materiellen Schaden bringen, es sei denn, man geht mit all seiner Willenskraft dagegen an.
  • ein Gespräch mit einem verstorbenen Verwandten, der einem ein Versprechen abnötigen will: verheißt Kummer, es sei denn, man achte diese Warnung.
(arab.):
  • Tote sehen: Freunde erwerben.
  • Toter im Bett: Warnung vor Krankheit.
  • Toter im Sarg: du wirst eine schlechte Eigenschaft ablegen.
  • Tote ausgraben: du bist zu neugierig.
  • Tote eingraben: du machst mit einer nichterwiderten Liebe Schluß.
  • Tote stehen wieder auf: du hast etwas Wichtiges vergessen.
  • Tote lebendig werden sehen: du wirst Kontakt zu vielen Personen bekommen.
  • Tote küssen: Tränen vergießen.
  • mit Toten sprechen: du bekommst einen guten Rat.
  • Tote weinen sehen: deine Unternehmung bringt dir Gefahr.
  • Tote lachen sehen: du machst dir unnötige Sorgen.
  • Tote drehen sich um: Streit und Ärger um eine Erbschaft.
(indisch):
  • einen Toten ausgraben: dir droht Gefahr.
  • mit Toten verkehren: gutes Zeichen, du wirst viele Erfahrungen sammeln.
  • Tote im Sarg: eine Leidenschaft wird aufhören.
  • Tote wieder aufwachen sehen: Streit wegen Erbschaft.
  • Tote noch einmal sterben sehen: Verlust eines Freundes.
  • Tote beerdigen: du musst gehorsam deine Pflicht erfüllen.
  • Tote auf dem Schlachtfeld sehen: Trauer.

ELEFANT = Empfindlichkeit, Verstimmung oder Probleme, Detailsdie einen sehr aufgeregt machen

Empfindlichkeit, Sensibilität oder Verleumdungen, die einen sehr ärgern.
Fragestellung: Welche Gefühle wurden verletzt, was bringt mich zum weinen?
 
Elefanten im Traum stehen für Probleme, die uns sehr aufgeregen, wenn wir mit ihnen konfrontiert werden. Er kann auf Details hinweisen, die unsere Gefühle verletzen, uns leicht verärgern, oder uns zum weinen bringen können. Oft warnt dieses Symbol davor, nicht die Beherrschung zu verlieren, wenn wir unsere Vorstellungen nicht durchsetzen können.
 
Er kann auch zeigen, dass wir von irgend etwas im Leben zu abhängig geworden sind. Wir neigen deshalb zu Überreaktionen, werden sehr aufgeregt oder wütend, wenn wir unseren Willen nicht bekommen. Das führt dann dazu, dass wir überempfindlich und unbeherrscht auf eine Situation reagieren, auf die wir eigentlich besonders makellos reagieren wollten. Für die Deutung des Traums ist es wichtig, wie sich der Elefant verhält.

Allgemein warnt er vor größeren Überraschungen, die uns leicht aus dem Gleichgewicht bringen. Manchmal bedarf es großer Anstrengenungen, um eine glückliche Beziehung aufrecht zu erhalten.
 
Der Dickhäuter kann als mütterliches Wesen gedeutet werden, dessen mächtigen Schutz wir suchen. Übertragen auf das Wachleben: Wir sollen darauf bauen, dass uns kein Übel etwas anhaben kann. Ein Elefant kann starke sexuelle Bedürfnisse, bei Frauen die Sehnsucht nach einem starken, einfühlsamen Sexualpartner symbolisieren.
 
Nicht nur in der Wirklichkeit, sondern auch im Traum ist der Elefant ein Dickhäuter, der um seine zerstörerische Kraft kaum weiß. Als Traumsymbol stellt er die Kraft des Unterbewußtseins dar, das, wird es nicht durch die Ratio kontrolliert, durchaus gefährlich sein kann. Diese Kraft ist jedoch beherrschbar und läßt sich auch sinnvoll einsetzen.
 
Siehe Elfenbein Indien Jagd Reiten Rüssel Steppe Wüste Zirkus Zoo

  • Wenn wir auf einem Elefanten reiten, planen wir einen Aufstieg in höhere Sphären.
  • Elefant mit Treiber auf dem Nacken zeigt die Kraft und Energie an, mit der wir Hindernisse auf dem Lebensweg überwinden, wobei wir von Verstand und Logik geleitet werden.
  • Elefant im Zirkus kann vor übertriebener Eitelkeit und Geltungssucht warnen, mit der man sich leicht der Lächerlichkeit preisgibt.
  • Elefantenkuh mit Jungen symbolisiert, dass man sich nach einem stillen, friedlichen und harmonischen Familienleben sehnt.
  • Ein angreifender oder wild durchgehender Elefant, ist eine Warnung vor unbeherrschter Triebhaftigkeit.
  • Ein kranker, verletzter, müdeer oder sterbender Elefant, deutet auf unsere beeinträchtigte Lebenskraft oder auf Störungen des Unterbewußtseins hin.
  • Ein friedlicher, kräftiger und arbeitsamer Elefant bedeutet, dass die Kraft des Unterbewußtseins durch die Ratio mit Erfolg kontrolliert wird - oder zumindest den Wunsch danach.
  • Die Stoßzähne und der Rüssel sind eindeutige Symbole für die männliche Sexualität.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Elefant allgemein: meist Frauentraum in bezug auf die männliche Stärke; auch: Hilfe von Freunden oder durch äußere Einflüsse.
  • Elefant sehen (Frauen): es finden sich Verehrer, die man nicht so leicht wieder loswerden wird.
  • Elefent sehen (Männer): bedeutet guten Geschäftsgang; du überragst deine Mitmenschen in jeder Beziehung.
  • ein einzelner Elefant: signalisiert ein bescheidenes, aber sicheres Auskommen.
  • viele Elefanten sehen: verheißen immensen Reichtum.
  • von einem Elefanten getreten werden: Glück, Reichtum, Ehre;.
  • auf einem Elefanten reiten: Glück in allen Dingen; verheißt Glück in der Ehe oder, wenn man nicht verheiratet ist, Anschluß an einen vertrauenswürdigen Menschen; auch: auf soliden Reichtum hoffen dürfen und Auszeichnungen empfangen.
  • Elefant im Zirkus sehen: im übertriebenen Bestreben zu gefallen, wird man sich lächerlich machen.
  • einem Elefant Wasser reichen: bedeutet, dass man dich für einen erwiesenen Dienst belohnen wird.
  • Elefantenmutter mit Jungen: bescheidenes und ruhiges Familienleben.
  • einen Elefant füttern: man schätzt im Bekanntenkreis Ihre freundliches Wesen.
(arab.):
  • Elefant sehen: hohe Gönner erlangen; Große Dinge stehen dir bevor. Reichtum in Aussicht.
  • Elefantenrüssel: man bietet dir eine gute Stellung an.
  • Elefantenzahn: Reichtum und Glück kehren ein.
  • Elefant tot sehen oder töten: Vernichtung eines Planes.
  • auf einem Elefant reiten: man wird seine Mitbewerber durch Umsicht und praktisches Wissen überragen.

MANEGE = kindliche Freude, Detailsetwas genießen wollen

Assoziation: Kindliche Freude; Phantasie; Fülle.
Fragestellung: Was möchte ich genießen?
 
Siehe Akrobat Bühne Clown Zirkus

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • eine Vorstellung in der Zirkusmanege erleben: mahnt zur Vorsicht, denn jetzt kann man Sie leicht in eine kostspielige Sache verwickeln.
FUSS = den eigenen Standpunkt, fussmit dem man auf dem Lebensweg weiterschreitet

Assoziation: Erdung, Richtung, fundamentale Glaubenshaltung. Fragestellung: Wohin gehe ich?   Fuß im Traum kann als sexuelles Symbol gedeutet werden, das entsprechende Bedürfnisse zum Ausdruck bringt; manchmal kann er auch im weiteren Sinn für Liebe stehen. Die tiefere Bedeutung ergibt sich daraus, dass der Fuß festen Stand verleiht und die Fortbewegung ermöglicht; in diesem Sinn kann er die Werte, Überzeugungen ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, grossvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe {zum Beispiel ein Gegenstand} deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem ... weiter
OFFEN = Möglichkeiten, vorhandenes Potential, offenwelche Wahl bin ich zu treffen bereit?

Assoziation: Möglichkeiten; vorhandenes Potential. Fragestellung: Welche Wahl bin ich zu treffen bereit?   Siehe Aufschließen Fenster Geschäft Schlüssel Tor Tür
EINS = Anfang und Einheit, einsetwas Neues im Leben beginnen

Assoziation: Anfang, Einheit, Essenz, Unteilbarkeit, Wille des einzelnen. Fragestellung: Was fange ich Neues in meinem Leben an?   Eins im Traum bedeutet, dass etwas Neues im Leben anfängt oder man etwas Neues beginnt. Alternativ steht sie auch für Konfrontation oder Protest. Sie kann aber ebenso den Einzelgänger bedeuten, der sich in der Welt durchbeißen muss. Eins kann auch Erfolg und Glück verheißen: Die ... weiter
UNTER = unbewusste Inhalte, unterdie zur Ergründung der inneren Tiefen beitragen können

Assoziation: Unbewußtes; niederer Aspekt des Selbst. Fragestellung: Was bin ich bereit hervorzubringen?   Unten im Traum signalisiet die Berührung mit gewissen Inhalten des Unbewußten. Während man im Wachzustand gewöhnlich keinen Zugang zu seinem Unbewußten hat, kann man im Traum, mit dieser Seite leicht in Kontakt treten. Fahrten in der Untergrundbahn symbolisieren Reisen, zu denen man bereit - oder gezwungen ... weiter
SAAL = Gemeinschaft und Kommunikation, saaldas Bedürfnis nach Frohsinn und Geselligkeit haben

Saal im Traum umschreibt immer das Gemeinschaftsgefühl, und deutet oft als Bedürfnis nach Frohsinn und Geselligkeit an. In diesem großen Raum fühlt man sich unter vielen Menschen versteckt, was für das Wachleben beweisen könnte, daß man sich nur als Mitläufer fühlt, der sich der Masse anpaßt. Steht man allein im Saal und kommt sich verloren vor, sollte man möglichst schnell Kontakte suchen; sonst wird man eines ... weiter
ENTDECKUNG = Nachrichten und Neuigkeiten erfahren, entdeckungdie günstig oder ungünstig sein können

Entdeckung im Traum steht meist für Nachrichten und Neuigkeiten, die man bald erfahren wird. Je nach Begleitumständen und persönlicher Lebenssituation können sie günstig oder ungünstig sein, das läßt sich nur im Einzelfall erkennen. Wer im Traum eine Entdeckung macht, findet Vergessenes wieder.   Siehe Abenteuer Erfindung Erfolg Erleuchtung Geheimnis Nachricht Neu Patent Wissenschaft
ERWARTEN = verkündet meist vergebliche Hoffnung, erwartenBesuch- viele Tränen vergießen werden

Etwas oder jemanden erwarten verkündet meist vergebliche Hoffnung. Besuch erwarten soll vorhersagenen, dass man wird viele Tränen vergießen wird.   Siehe Warten Besuch Verwandte Abreise

Ähnliche Träume:
 
27.11.2023  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Toter Vater
Ich befinde mich in der Wohnung meines lange schon toten Vaters Sie scheint verlassen und ich frage mich ob die wirklich so ausgesehen hat, da ich nie dort war und ihn ja auch nie gesehen habe. Im Badezimmer finde ich im Schrank einige Pillen und auf dem Boden liegt Kleidung. Eine dreckige Jeans werfe ich zu den anderen in die Badewanne.
 

21.09.2023  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Tot Leichen Blut
TOT. Freund von meiner guten Freundin hat IM Traum ganz viele Menschen umgebracht.,und er hat gemeint er versteht sich selbst nicht warum
 

23.03.2023  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Kind (Sohn) tot aufgefunden
Ich finde mein Kind tot an einem Baum gefesselt mit geöffneten Augen. Angemalt. Der Traum kam plötzlich
 

09.03.2023  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Sarg und toter Ritter
2. Traum... Wieder bin ich mit einer Gruppe Menschen zusammen und mit meiner Mutter. Wir besuchen eine Art Burg/Museum aus dem Mittelalter. In einem Raum findet man sogar noch Särge mit natürlich längst verstorbenen Rittern drin. Ein Sarg wird von einem Museumsmitarbeiter geöffnet. Die erstaunlich gut erhaltene Leiche eines Ritters bewegt sich, richtet sich kurz auf und fällt dann zurück in den Sarg. Mir ist das zu gruselig, ich gehe dort weg und hinaus. Bin dann mit mir unbekannten Menschen zusammen eine jüngere Frau hat sich am rechten Fuß verletzt und hat Schmerzen, die anderen und ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung