joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 83
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 15.06.2023
gab eine Frau im Alter zwischen 56-63 diesen Traum ein:

Warten aufs Schaffott

Warten aufs Schafott

Ich fahre nackt auf einem Kinderdreirad in einem Parkhaus. An der linken Seite sehe ich viele offene Türen, welche offen stehen. Innen sehe ich Küchen. Sehr hohe Küchen. Die Küchenchränke sind alle ähnlich. Alle Schränke ohne Griffe. Mehrere Hängeschränke übereinander. Jede Küche in anderer Farboptik. Eine in Betonstruktur, eine Orange-in-Oranerot-Kreise. Die nächste Küche in kleinen bunten unregelmäßig geformten und Größen Flächen. Andere sind uni Grau-Blau oder Grau. In jeder Küche wird gekocht. Ich rieche, doch es weckt kein Interesse. Ich sehe nicht weiter hin, sondern durch die Parklücken hinunter auf die Straße, dabei ziehe ich Runde umm Runde auf dem mir viel zu kleinen Dreirad.

Vor einer der Türen sitzen einige Sanitäter*innen um einen runden Gartentisch unter einem orangenen Sonnenschirm und schauen mir zu. Eine Sanitäterin kommt auf mich zu. Nimmt mich zur Seite. Sie möchte mir irgendwo Kleider deponieren, damit ich abhauen könnte. Doch ich möchte nicht. Schüttel denteils Traurig, teils bestimmt den Kopf. Ich sage ihr, dass es sich nicht mehr lohnen würde, da ich doch in zwei Stunden dem Scharfrichter vorgeführt werden und auf Schaffott kommen solle.
Dann erwache ich am Rattern des Weckers.

Dein Traum ist äußerst vielschichtig und enthält viele symbolische Elemente. Hier sind einige mögliche Interpretationen, aber bitte beachte, dass Träume sehr subjektiv sind und deine individuellen Gefühle und Lebensumstände berücksichtigt werden sollten:

  • Nacktheit auf einem Kinderdreirad:

    Die Nacktheit könnte auf Verletzlichkeit oder das Gefühl der Bloßstellung hinweisen. Das Fahren auf einem Kinderdreirad könnte auf eine Rückkehr zu kindlichen oder unreifen Aspekten deiner Persönlichkeit hinweisen.
  • Küchen im Parkhaus:

    Küchen repräsentieren oft den Ort der Zubereitung von Nahrung und können mit Selbstpflege und Nährung verbunden sein. Die Vielfalt der Küchen mit unterschiedlichen Farben und Strukturen könnte auf die verschiedenen Aspekte deines Lebens oder deiner Persönlichkeit hinweisen.
  • Geruch des Kochens:

    Der Geruch des Kochens, der keine Interesse weckt, könnte darauf hinweisen, dass du zwar äußerlich an verschiedenen Aspekten deines Lebens beteiligt bist, innerlich jedoch eine gewisse Gleichgültigkeit oder Desinteresse empfindest.
  • Parkhaus und Sanitäter:

    Das Parkhaus könnte auf eine Übergangsphase oder einen vorübergehenden Zustand hinweisen. Die Sanitäter könnten für den Wunsch nach Unterstützung oder Hilfe stehen. Der orange Sonnenschirm könnte auf Optimismus oder Hoffnung hindeuten.
  • Vorführung vor dem Scharfrichter:

    Die Idee, vor dem Scharfrichter vorgeführt zu werden und auf das Schafott zu kommen, könnte auf Ängste vor Konsequenzen oder Urteilen in deinem Leben hinweisen. Es könnte auch darauf hinweisen, dass du das Gefühl hast, für etwas verantwortlich gemacht zu werden.
Der Traum endet mit dem Wecker, was darauf hindeuten könnte, dass es sich um einen intensiven, aber nicht realen Zustand handelt. Es könnte auch bedeuten, dass es Zeit ist, aus diesem Traumzustand aufzuwachen und sich den Herausforderungen des wirklichen Lebens zu stellen.

WARTEN = eine Erwartungshaltung hegen, wartenwissen oder hoffen, dass alles zu seiner Zeit kommt

Im Traum auf jemanden oder etwas zu warten, steht für eine Erwartungshaltung seitens des Träumenden. Vielleicht hält man Ausschau nach Menschen oder Umständen, die uns darin unterstützen, voranzukommen oder Entscheidungen zu treffen. Es kann auch sein, dass man erwartet, dass jemand auf eine bestimmte Weise regiert, vielleicht indem er einem hilft. Oder es ist damit Angelegenheit gemeint, die fast abgeschlossen ist.

Oft sind dafür auch Situationen verantwortlich, wo man mit einer schwierigen Person oder einem Problem viel zu geduldig umgeht. Man hat bereits eine Vorahnung, dass bald ein Rückschlag kommen könnte, oder lässt sich von irgendwelchen Trotteln kostbare Zeit stehlen.
 
Spirituell: In der spirituellen Entwicklung ist man oft dazu gezwungen, geduldig zu warten, bis die rechte Zeit gekommen ist.
 
Siehe Geduld Verspätung Wartezimmer

  • Ungeduldiges Warten läßt auf zu hohe Erwartungen schließen.
  • Wartet man dagegen geduldig, zeugt dies von unserem Wissen, dass alles zu seiner Zeit kommt.
  • Verspürt man Druck durch die Erwartungshaltung anderer Menschen, dann sollte man sich mit seinen Führungsqualitäten auseinandersetzen.
  • Ein Warteraum kann zum Ausdruck bringen, dass man in einer Krise oder Stresssituation die Ruhe bewahrt. Oder er macht deutlich, dass man mit seinen Probleme sehr geduldig umgeht.
  • Wer darauf wartet, dass seine Mutter kommt, erwartet unvermeidliche Schwierigkeiten. Man hält es für sehr wahrscheinlich, dass Unglück oder negative Konsequenzen drohen. Ein derartiges Taumbild kann aber auch auf übertriebene Angst vor Unglück und Tod hinweisen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • warten allgemein: unvorhergesehene Vorfälle werden dein Leben beeinflussen; du stehst vor großen Ereignissen.
(arab.):
  • Du bist klug und einsichtig.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, tuerdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen, wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die wir eine bewußte ... weiter
STRASSE = Lebensweg und Lebenssituation, strasseunterwegs zu einem Ziel sein

Assoziation: Richtung; der Weg des Lebens. Fragestellung: Zu welchem Ziel bin ich unterwegs?   Straße im Traum verkörpert den Lebensweg, die Richtung, die das Leben nimmt. Sie weist auf unsere Lebenseinstellung und richtet das Hauptaugenmerk auf unsere Vorhaben. Am Zustand und der Umgebung können wir ablesen, wie wir uns gerade fühlen, und unser Leben führen, oder in welcher Art wir mit unseren Mitmenschen umgehen ... weiter
KLEID = Bedürfnisse, Erwartungen und Eigenschaften, kleiddie etwas nach außen oder innen darstellen

Assoziation: Selbstbild, weibliches Selbst. Fragestellung: Wer bin ich? Wie weiblich bin ich?   Kleid im Traum hat viel mit dem zu tun, was wir in der Psychologie "Persona" nennen, nämlich mit dem, was wir selbst nach außen oder nach innen darstellen und vorstellen. Der gut Angezogene ist, wie der Mann mit entsprechender Berufskleidung - etwa als Mechaniker, als Verkäuferin, als Arzt oder als Geistlicher - ... weiter
NACKTHEIT = Verwundbarkeit, Bloßstellung oder etwas, nacktheitdas ans Licht kommen oder enthüllt werden kann

Assoziation: Angreifbarkeit, Schutzlosigkeit, Verwundbarkeit, Bloßstellung; Fragestellung: Was dürfen die anderen von mir sehen?   Nacktheit im Traum hat etwas mit dem Selbstbild zu tun. Wir haben den Wunsch, so gesehen zu werden, wie wir sind, und möchten unser Wesen enthüllen, ohne eine Fassade errichten zu müssen. Nacktheit kann zu mehr Offenheit und Ehrlichkeit auffordern; wir sollen dann falsche Hemmungen ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, tischsich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass wir uns unserer Entscheidungsmöglichkeiten bewusst sind. Wir registrieren alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass wir unsere Absichten und Pläne vor anderen offenlegen wollen. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue ... weiter
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, kopfdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann müssen wir sorgfältig darauf achten, wie wir sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgehen. Er kann auch körperbedingt bei ... weiter
KUECHE = Selbsterkenntnis, kuechedie zu einer Wendung oder neuen Erfahrung im Leben führen kann

Assoziation: Ernährung; Produktivität. Fragestellung: Welche Suppe ist am dampfen?   Küche im Traum bedeutet, dass wir an uns arbeiten um etwas über uns selbst zu erfahren. Auch Pläne für die Zukunft schmieden kann damit gemeint sein. Sie steht oft für eine Wendung im Leben oder auch eine neue Lebenserfahrung. Eine Küche zeigt unser Bedürfnis nach Wärme, geistiger Nahrung und Heilung. Zuweilen verheißt sie ... weiter
SCHRANK = Ordnung und Organisation, schranker kann auch für soziale Netzwerke stehen

Assoziation: Bewahrung einer Idee oder Identität? Fragestellung: Was habe ich weggesteckt?   Schrank im Traum steht für die Entscheidung etwas neu zu überdenken oder etwas Neues zu beginnen. Er kann aber auch darauf hinweisen, dass man Antworten oder Möglichkeiten übersieht, die direkt vor einem ausgebreitet sind oder Schwierigkeiten damit hat, etwas voranzutreiben. Einerseits steht er für Ordnung und ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, sitzenmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit unseren Entscheidungen dar, oder wir wünschen uns, momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzen wir unbequem oder fallen vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für unsere Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum sitzen, deutet auf Probleme hin, die durch ... weiter
PARKEN = die längst verdiente Pause einlegen wollen, parkenüber eine Auszeit nachdenken

Parken im Traum zeigt, dass wir auf dem Lebensweg die längst verdiente Pause einlegen wollen. Wir denken bei der Entscheidungsfindung über eine Auszeit nach. Wir glauben, mehr Ruhe oder Freizeit zu benötigen. Auch: Verzögerungen; auf etwas warten müssen; Der Parkplatz stellt ein Problem oder eine aktuelle Lebenssituation dar. Er spiegelt die Unfähigkeit oder den Unwillen, an einem Problem zu arbeiten oder es zu ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Kochen Zwei Ziehen Links Traurigkeit Wecker Stehen Offen Grau Krankenschwester Klein Orangefarben Unter Hoehe Erwachen Universitaet Dreirad Sonnenschirm Stunde Scharfrichter

 

Ähnliche Träume:
 
14.05.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Warteschlange Chaos Eier Mäuse
Zwei Warteschlangen, ich stehe in der rechten. Es geht relativ zügig voran. In beiden Warteschlangen gleich! Dann bin ich ganz vorne, sollte nun eigentlich dran kommen. Aber plötzlich ist alles anders! Auf meiner Seite gibt es gar nichts, und links stehen auf einmal gar keine Leute mehr. Die Verkäuferin sagt etwas und alle preschen zu ihr nach links an die Theke. Natürlich werde ich übergangen, benachteiligt, denn die nervige Frau hinter mir drängelt sich vor. Die Verkäuferin nimmt sie aber auch dran. Ärgerlich! Dann bin ich dran, immerhin. Ich bestelle zwei Eier, frage was sie ...
 

20.02.2018  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Warten
Wir waren viele Menschen auf einem Schiff und wir wuste es kommt ein fürchterlicher Sturm auf uns zu. wir saßen alle auf dem Schiff in Ruhe haben uns unterhalten und auf den Sturm gewartet. wir wußten alle dass wir den Sturm nicht überleben würden.aber es war ruhe und Frieden an Bord.Niemand schrie oder Jammerte
 

20.11.2017  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Warten auf Sitzbank
Sitze auf einer Sitzbank neben mir ein Paar. Wir warten darauf, dass wir in einem Amt drankommen. Danach habe ich Müll in Plastiksäcke getan, bis Sonia kam wegen der Pause. Sie kam aber nicht zu mir, sondern hat wieder umgedreht, als sie sah, dass ich sie gesehen habe.
 

12.02.2017  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Gottseidank der Busfahrer wartet auf mich
Er hat mitgekriegt, dass ich noch mit will, obwohl ich nicht an der Haltestelle warte, sondern weitergegangen bin. In der einen Hand einen frischen, gefüllten Wrap/Döner, in der anderen mein Gepäck, bestehend aus Lebensmitteln, von denen ich zuletzt noch denke, dass ich sie ja auch hätte zum Schluss hier kaufen können, dann hätt ich sie nicht schleppen müssen. Das behindert mich ein bisschen beim Bus-hinterher-laufen. Ich hatte das Lokal an just dieser Abzweigung wiedererkannt. Hier hatten wir alle übernachtet. Hier drinnen kenn ich mich noch einigermaßen aus. Ich sollte diese ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung