joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 233
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 06.06.2022
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Alptraum ein:

Mord

Ich war auf einem Flughafen und sah zwei Mädchen die mich mot ihrem Gekreusche sehr genervt haben. Ich habe mir in Gedanken gewünscht, dass sie doch bitte jemand umbringen soll.
Cut.
Als nächstes stehe ich an einer anderen Stelle am Flughafen. Ca. 7 Meter eben mir stehen drei typische Müllcontainer. Ein Mann steht vor einem von ihnen und scmeißt seinen Müll weg.
Aus einem dieser Container höre ich dumpfes Klopfen. Ich gehe dahin und hebe den Deckel an, um zu sehen, was drinnen klopft und sehe eines dieser Mädchen in einer milchigen durchsichtigen Plasikbox/flasche (alles größengetreu), die zu ¾ mit irgendeiner grünen Säure gefüllt ist.
Ich drehe die Öffnung dieses Behälter auf, um die Säure vorerst da rauszuschütten und rufe später die Polizei.

Nach langer Ermittlung stellt sich heraus, dass ich den versuchten Mord begangen habe, an den ich mich selber Tag für Tag immer mehr erinnert habe.
Und noch später stellt sich heraus, dass ich das andere Mädchen zerstückelt und in einen anderen Müllcontainer verfrachtet habe.

Dein Traum enthält eine Vielzahl von intensiven und beunruhigenden Elementen. Träume können oft metaphorisch oder symbolisch sein und nicht wortwörtlich interpretiert werden. Hier sind einige mögliche Ansätze, um die Symbolik in deinem Traum zu verstehen:

  • Flughafen:

    Der Flughafen könnte als Symbol für Übergänge, Veränderungen oder neue Lebensphasen stehen. Möglicherweise gibt es in deinem Leben eine Situation, die dich herausfordert oder nervt.
  • Mädchen am Flughafen:

    Die störenden Mädchen könnten für störende oder ärgerliche Elemente in deinem Leben stehen. Der Wunsch nach Gewalt könnte eine extreme Frustration oder Unzufriedenheit mit diesen Aspekten widerspiegeln.
  • Müllcontainer:

    Müllcontainer können metaphorisch für das Loswerden von Altlasten oder unerwünschten Teilen deines Lebens stehen.
  • Versuchter Mord:

    Der Traum deutet an, dass du vielleicht Gefühle der Wut, des Zorns oder der Frustration erlebst. Der Versuch, jemanden umzubringen, könnte symbolisch für den Wunsch sein, bestimmte Aspekte deiner selbst oder deiner Umgebung zu eliminieren.
  • Selbstbeschuldigung:

    Die Enthüllung, dass du den versuchten Mord begangen hast, könnte auf innere Konflikte oder Schuldgefühle hindeuten. Es ist wichtig zu beachten, dass Träume oft symbolisch sind und nicht unbedingt die Realität widerspiegeln.

MORD = einen schonungslosen Abschluß, mordetwas soll für immer aus der Welt geschafft werden

Assoziation: Gewalttätiges, brachiales Ende.
Fragestellung: Was will ich tun, um irgendeine Sache zu Ende zu bringen?
 
Mord im Traum macht darauf aufmerksam, dass eine große Veränderung willentlich herbeigeführt wird. Dabei ist es gleichgültig, ob wir selbst den Mord verübt haben, oder ob er von jemand begangen wurde. Fakt ist, dass bewusst etwas in Schutt und Asche gelegt oder ein Problem für immer aus der Welt geschafft wird. Dabei kann es sich um schädliche Gewohnheiten, negative Denkmuster, widrige Angelegenheiten oder die absichtliche Beendigung einer Beziehung handeln.
 
Zu träumen, dass jemand ein Verbrechen gegen uns begeht, bedeutet nicht, dass etwas Schlimmes passieren wird. Opfer eines Verbrechens zu werden, symbolisiert nur verschiedene Arten von Angst und Unzufriedenheit, die wir über unser Leben haben.

Mord steht oft für verdrängte Gefühle und versäumte Lebensmöglichkeiten, die man nicht annimmt; dann muss man versuchen, sie bewußt ins Leben zu intrigieren. Dieses Traumsymbol zeigt, dass wir möglicherweise einen Teil unseres Wesens, dem wir nicht trauen oder das versucht, uns zu beherrschen, stark vernachlässigen. Vielleicht gibt es auch übermächtige Gefühle in bezug auf andere Menschen, die nur in der geschützten Atmosphäre des Traums zum Ausdruck kommen dürfen.
 
In diesem Bild zeigt sich, dass sich eine Seite der Persönlichkeit mit Gewalt abgetrennt hat. Dies kann sich sowohl auf ungenützte Fähigkeiten, wie auch auf Beziehungen zu Mitmenschen beziehen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene stehen Mord und Mörder für willentliche Zerstörung.
 
Siehe Erschießung Erschlagen Erstechen Erwürgen Mörder Selbstmord Totschlag

  • Begehen wir einen Mord, kann das einen radikalen Wandel im Leben ankündigen. Dahinter kann die Absicht stehen, dass wir hundertprozentig sicherstellen wollen, einen bestimmten Fehler nicht zu wiederholen, oder es definitiv zu einer Veränderung kommt. Dabei spielt es keine Rolle, wenn andere Menschen brüskiert werden, oder es zu brenzligen Situationen kommt. Oft sind unterdrückte Aggression oder Wut gegen uns selbst oder gegen andere, der Auslöser eines solchen Traums. Träumen ein Mörder zu sein, ist unter Menschen, die sich depressiv fühlen, weit verbreitet. Positiver ist, wenn der Traum sich auf die Abkehr einer alten Gewohnheit oder einer veralteten Denkweise bezieht - die alte Gewohnheit wird quasi im Traum symbolisch getötet.
    • Haben wir eine bestimmte Person getötet, dann müssen wir zunächst verstehen, was dieser Mensch für uns symbolisiert, um unsere Gefühle zu begreifen und Gewalt über sie zu erlangen.
    • Jemanden ermorden kann aber auch eine Angelegenheit widerspiegeln, in der wir intensiver Eifersucht ausgesetzt sind. Deshalb wollen wir dieser Person jegliches Glück, Erfolg oder ihrer Macht berauben. Oder jemand scheint es große Freude zu bereiten, uns unglücklich zu machen.
  • Werden wir selbst ermordet, ist dies keine unheimliche Vorahnung, sondern bedeutet in der Regel, dass entweder eine wichtige und bedeutende Beziehung unterbrochen wird, oder wir trennen uns von bestimmten Emotionen. Der Tod ist sozusagen eine Metapher für die Art und Weise, wie wir versuchen, unsere Gefühle zu verarbeiten. Es kann auch bedeuten, dass ein Teil unseres Lebens aus dem Gleichgewicht geraten ist, oder wir in einer Notlage ausgenützt werden. Auch Versagensängste, Angst vor Zurückweisung und Misserfolg, können damit gemeint sein. Oder wir glauben als Mensch nichts zu taugen, haben Depressionen oder Angst, unseren guten Ruf zu verlieren.
  • Augenzeuge des Mordes an einem Mann zu werden, bedeutet, dass wir jemandem nachgeben, mit dem wir in Wirklichkeit oft streiten. Wir verlieren dadurch nichts, sondern werden eher davon profitieren.
  • Leiden wir an Depressionen, können Mordträume häufiger auftreten, denn Depressionen können in vielen Fällen als gegen uns selbst gerichtete Aggressionen verstanden werden. Wenn wir so zornig sind, dass wir töten könnten, zeigt dies auch, dass wir bestimmte schmerzliche Erfahrungen aus unserer Kindheit noch immer nicht bewältigt haben.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Mord allgemein: gewaltsamer Abschluß eines Lebensabschnittes; oft Tötung der eigenen Person.
  • Mord-Träume können auch Wahrträume sein, die zur Aufklärung von Mordfällen zu führen vermögen.
  • Mord auf persönliches Leben bezogen: das Unglück eines anderen Menschen bringt einem selbst Vorteile.
  • selbst ermordet werden: bedeutet Vorsicht, Furcht und auch Kummer; eine eigene Not oder Zwangslage wird durch andere ausgenutzt; Feinde arbeiten im geheimen an Ihrem Niedergang.
  • an der Ermordung eines Menschen aktiv oder passiv teilnehmen: deutet unverhofftes Glück an; das man durch anderer Leute Unglück erlangen kann; der Name wird durch dieses schmutzige Geschäft gebrandmarkt sein.
  • Mord sehen: die Missetaten anderer werden einem Sorgen bereiten; Angelegenheiten werden schwerfällig verlaufen; man wird von gewaltsamen Todesfällen erfahren.
  • Mordzeuge werden: die Streitigkeiten in der Umgebung belasten einem nicht; Hinweis auf ein langes Leben.
(arab.):
  • einen Mord begehen an einem Unbekannten: hüte dich vor groben Vergehen, sie würden dir übel bekommen; auch: deutet auf Habsucht und Gedankenlosigkeit im geschäftlichen Bereich hin; auch: du wünscht deinen Feinden Böses.
  • Mord begehen, allgemein: Man schlägt sich mit etwas herum, dass man beseitigen möchte. Doch müßte es von Innen heraus überwunden werden.
  • Mord begehen an einem Bekannten: man sollte die wahre Beziehung zu diesem überdenken.
  • Mord sehen: unverhofftes Glück (starker Kontrasttraum!); langes Leben.
  • Mörder werden: ein Teil des Lebens ist völlig aus dem Gleichgewicht geraten und nun droht man von äußeren Umständen übermannt zu werden.
(indisch):
  • Mord sehen: unverhofftes Glück wird dir zuteil.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, mannmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Träume mit Männern symbolisieren oft Stärke und Entscheidungsfähigkeit, was ... weiter
TOETEN = auf Probeme heftig reagieren, toetendas Bedürfnis nach Gewalt haben

Assoziation: Den Rubikon überschreiten. Fragestellung: Bei welcher Handlung, gibt es kein Zurück mehr?   Töten im Traum oder getötet werden, ist eine extreme Reaktion auf ein Problem. Findet im Traum eine solche abschließende Tat statt, kann sie häufig das Bedürfnis nach Gewalt {besonders solche, die sich gegen uns selbst richtet} symbolisieren. Vielleicht kommt es uns in einer bestimmten Situation so vor, dass ... weiter
MAEDCHEN = Empfänglichkeit und Unerfahrenheit, maedchensich in einer Angelegenheit nicht durchsetzen können

Assoziation: Empfänglichkeit, Unschuld, Sympathie, Hilfsbereitschaft Fragestellung: Wo im Leben bin ich unerfahren, dünnhäutig oder angepaßt?   Mädchen im Traum repräsentieren Facetten des Selbst, die passiv, empfänglich, sympathisch, kooperativ, fürsorglich oder angepaßt sind. Auch alle gebenden und schenkenden Aspekte. Im ungünstigen Fall kommt darin eine zu leichte Beeinflußbarkeit oder mangelndes ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, wegsich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Ein guter Weg im Traum, stellt eine ... weiter
POLIZIST = Gewissen und Moral, polizistdie geistige Gesundheit oder die Gerechtigkeit wiederherstellen

Assoziation: Arbeit an Ordnung, Kontrolle oder Fairness. Fragestellung: Wo in meinem Leben strebe ich nach Ordnung oder fürchte ich Kontrolle?   Polizei im Traum verkörpert Moral und ähnliche Normen sowie das eigene Gewissen, das über deren Einhaltung wacht. Sie repräsentiert auch Disziplin, Entgegnung oder die Durchsetzung korrekten Benehmens. Regeln und Strukturen, zu denen wir gezwungen werden oder andere ... weiter
KLOPFEN = zu viel Aufmerksamkeit, klopfenim Leben eines anderen Menschen eine Rolle spielen wollen

Klopfen im Traum deutet an, dass man sich darüber im klaren ist, dass man seine Aufmerksamkeit neu fokussieren muss. Vielleicht schenkt man einem Teil seiner Persönlichkeit zuviel Aufmerksamkeit. Möglicherweise gibt man sich zu introvertiert, obwohl man äußeren Angelegenheiten mehr Beachtung schenken sollte. Klopfen kann auf neue Möglichkeiten hinweisen, die sich uns ebenfalls bieten. Lassen wir uns diese nicht entgehen. ... weiter
RUFEN = das Wecken der Aufmerksamkeit, rufenum auf Risiken im Alltag hingewiesen zu werden

Assoziation: Aufmerksamkeit wecken; Fragestellung: Was drohe ich zu übersehen?   Rufen im Traum kann Erkenntnisse aus dem Unbewußten anzeigen, die oft auf reale Risiken im Alltag hinweisen. Manchmal wird man auch auf einen anderen Menschen aufmerksam gemacht, dem man helfen sollte, eine schwierige Phase zu überwinden. In der traditionellen Deutung bedeutet im Traum gerufen werden, einen "schlechten Ruf" bekommen; ... weiter
GRUEN = Hoffnung und Wachstum, grueneine positive Änderung steht bevor

Assoziation: Wachstum, Klarheit, Heilung durch Wachstum. Fragestellung: In welchem Bereich meines Lebens wachse ich?   Grün im Traum symbolisiert die Hoffnungen, Empfindungen und den Frühling. Als Traum-Farbe deutet grün darauf hin, dass Liebesglück, Wohlstand und Freude bevorstehen. Wenn wir etwas grünes im Traum sehen, widerspiegelt es in der Regel die Auflösung von Hindernissen, oder eine positive Veränderung. ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, gehenweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, zweiim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei{fel}; Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Muell Drei Flughafen Erinnerung Hoeren Stehen Tag Sieben Wunsch Gefaess Saeure

 

Ähnliche Träume:
 
09.07.2023  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Mord
Stehe auf einem Berg und will zum zweiten Mal einer Frau sämtliche Knochen brechen um sie dann runter zu stoßen. Das hat schon einmal geklappt ohne daß es jedand entdeckt hat und da es sich bei der Frau um einen Psychovamplr handelt der sehr vielen Menschen Schaden zufügt scheint es richtig zu sein.
 

31.01.2023  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Mord an 2 Mädchen
Ich habe 2 Mädchen, sie waren ca. 6 oder 7 Jahre alt, ertränkt. Eines war blond und eines ROTHAARIG. Ich habe zugesehen, wie der letzte Atemzug aus ihren Mündern kam und habe nichts empfunden. Danach ist am Himmel eine grosse Feuerwerksrakete explodiert. Dann habe ich überlegt, ob ich die kleinen Taschen der Mädchen verstecke oder am Ort lasse. Ich habe sie dort gelassen und die Mädchen wurden vermisst . Dann sass ich an einem Tisch und habe ein Spiel gespielt mit einem glücklichen Paar, die 23 Jahre zusammen sind. Das Spiel war so: man musste angekohlte ...
 

25.01.2023  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Mord vieler Menschen in einem Raum beobachtet, selbst überlebt
Ich war mit ca. 15 anderen unbekannten jüngeren Menschen in einem geschlossenen Raum. Ein Autoritärer Mann ermordete einen nach der anderen mit einem großen Messer auf verschiedene Weisen. Ich beobachtete durchgehend sehr genau die Morde und spürte die Grausamkeit und das Unrecht dabei, tat aber nichts. Auch hatte ich keine Angst selbst ermordet zu werden, denn es ging darum, dass die Person, die am Ende als einzelne überlebt, zum neuen Meister ausgebildet (nicht im Morden, sondern in geistig körperlicher Lebensschulung) wird. Obwohl ich den Mann nicht kannte, war ich mit ihm innerlich ...
 

19.09.2020  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Der Mord
Ich habe einen Mord begangen. Eine Frau von der Behörde hat es als einzige gemerkt. Sie verfolgt mich und lässt mich nicht in Ruhe. Aber sie kann mich nicht überführen. Dennoch habe ich Angst und versuche, sie los zu werden.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung