joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 457
   vote-icon 1 mal bewertet:

 
Am 06.02.2020
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Alptraum ein:

Gewusster Verrat

Wir, Freunde, die ich nicht genau benennen kann, mein Bruder und ich, waren auf einer Feier auf einer Wiese, welche sich gegenüber des Hauses meines Vaters befindet. Die Stimmung war ausgelassen, nur ich war angespannt. Ich hatte beobachtet, wie ein Teil der Gruppe zu einem Wagen gegangen ist und sich bewaffnet und besprochen hat. In dem Moment war mir klar, hier findet Verrat/Hinterhalt statt. Ich blieb cool. Es positionierten sich immer mehr Fahrzeuge/Vans von den anderen unbemerkt rund um uns herum. Wir waren eingekreist. Ich tat so als wüsste ich von nichts und lief in das Haus meines Vaters. Dabei sah mir eine Frau an, dass ich sie enttarnt hatte. Ich hatte einen guten Überblick über die Lage. Ich wollte die anderen noch warnen, als ich wieder aus dem Haus heraus kam, da kamen die Angreifer schon auf uns zu und eröffneten das Feuer. Meine Freunde wurden niedergeschossen. Ich hatte Angst um meinen Bruder. Ich rannte zu einem Wagen und setzte mich hinter das Steuer, blieb unversehrt. Ein Angreifer, er wSr mir irgendwie sehr vertraut, setzte sich auf den Beifahrersitz und hielt mir eine kleine Pistole ins Gesicht. Er war sehr ungeschickt und ich habe ihn sofort entwaffnet. Ich lud die Waffe durch. Plötzlich hatte er Angst vor mir. Ich legte die Waffe in meinen Schoß und fuhr los. Ich war mir sicher, dass meine Freunde bereits ermordet waren. Ich hatte die ganze Zeit große Angst, dass die Waffe losgehen könnte in meinem Schoß. Der Angreifer unternahm nichts, mich zu überwältigen. Ich fuhr ein Stück, kam aber nicht sehr weit und konnte an einer Mauer, die es am Haus meines Vaters gibt, nicht mehr weiterfahren. Da griff ich die Waffe und stieg aus. Plötzlich standen die anderen Schützen aufgereiht auf der Mauer, schwer bewaffnet und sahen auf mich herab. Mein Beifahrer stieg aus und hielt sie davon ab, mich zu erschießen. Unmittelbar darauf fingen sie sich alle an zu schütteln und fielen um und teilweise von der Mauer herunter. Auch der Beifahrer. Alle hatten Schaum vor dem Mund und verdrehte Augen. Ich hörte meinen Bruder aus der Ferne, der rief, sie waren alle vergiftet. Plötzlich waren wir im Haus meines Vaters und ich stand im Wohnzimmer und hatte die noch geladene Waffe in der Hand. Ich feuert sie gegen die Wand ab und konnte in Zeitlupe sehen, wie sie in der Wand einschlug. Also ich zu meinem Bruder in die Küche lief, stellte ich fest, meine Waffe war nicht mehr als ein etwas dickerer Stift. Mein Bruder lachte und war entspannt aber ich fühlte mich sehr unwohl. Dann bin ich aufgewacht und habe die Waffe zwischen meinen Beinen gesucht....
Kommentar: comment
Hat sich äußerst real angefühlt

Dein Traum enthält viele komplexe Elemente, die auf verschiedene Emotionen und Situationen hinweisen könnten. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Verrat und Gefahr:

    Die Anzeichen von Verrat und Hinterhalt in deinem Traum könnten auf Gefühle von Misstrauen oder Unsicherheit in deinem Wachleben hinweisen. Es könnte sein, dass du dich von Menschen in deinem Umfeld bedroht oder verraten fühlst.
  • Angst um deine Liebsten:

    Die Sorge um deinen Bruder und das Gefühl der Ohnmacht, ihn beschützen zu wollen, spiegeln möglicherweise deine Ängste um die Sicherheit von nahestehenden Menschen wider. Dies könnte auf tieferliegende Ängste oder Sorgen in Bezug auf Familie und Freunde hindeuten.
  • Macht und Kontrolle:

    Die Szene, in der du den Angreifer entwaffnest und die Kontrolle übernimmst, könnte auf den Wunsch nach Kontrolle in stressigen oder unsicheren Situationen hinweisen. Möglicherweise versuchst du, eine Situation zu beherrschen, die dich beunruhigt.
  • Giftige Beziehungen oder Umgebungen:

    Die Vergiftung der Angreifer könnte metaphorisch für toxische Beziehungen oder Umgebungen stehen. Es könnte sein, dass du dich in einer Situation befindest, die negativen Einflüssen oder schädlichen Dynamiken ausgesetzt ist.
  • Veränderung der Wahrnehmung:

    Die Verwandlung der Waffe in einen Stift könnte darauf hinweisen, dass die Bedrohung, die du empfindest, möglicherweise nicht so stark ist, wie es zunächst scheint. Es könnte darauf hindeuten, dass die Realität weniger gefährlich ist, als deine Wahrnehmung im Traum.
Flaschengeist
Diese Deutung wurde unter Zuhilfenahme von KI-ChatGPT 3.5 erstellt.
Die Deutung wurde überprüft und bearbeitet.

Ausblenden

SUCHEN = Ermangelung und Defizit, suchenes fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, hausmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, augewie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie wir eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage sind. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, freundFähigkeiten oder Erfahrungen, die uns das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, fallenunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass wir auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein müssen. Wir könnten uns verletzen, weil wir zu umständlich sind. Das Traumbild des Fallens signalisiert ... weiter
FRAU = die passive Seite, fraudie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Uns Dinge ... weiter
BEOBACHTET = der Versuch, beobachtetetwas Wichtiges für unser Leben zu erreichen

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass wir einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnen. Wir werden uns bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder unseres eigenen Handelns.   In Träumen erleben wir uns oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor wir zur Tat schreiten. Aber wir dürfen bei all dem Beobachten selbst das ... weiter
GESICHT = die Merkmale der Persönlichkeit, gesichtdas Erkennen eigener oder fremder Charaktereigenschaften

Assoziation: Identität, Ego, Selbstbild. Fragestellung: Wie erscheine oder wirke ich auf andere?   Gesicht im Traum stellt die Persönlichkeit dar. Es kann das allmähliche Begreifen der eigenen Persönlichkeitseigenschaften, oder die eines anderen wiederspiegeln. Dabei ist entscheidend, welche Empfindungen die Gesichtszüge auslösen. Oft hält uns das Traumbild einen Spiegel vors Gesicht, damit wir Schwächen unseres ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, angstsich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass uns eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem wir uns nicht auseinandersetzen wollen. Oder wir haben eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch unser augenblickliches Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, vaterdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die wir bereits gefällt haben, oder zu fällen gedenken. Vater steht teilweise auch für das ... weiter

 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung