joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 204
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 06.12.2019
gab eine Frau im Alter zwischen 56-63 diesen Traum ein:

Chirurg nimmt mich nicht ernst

Ich bin im Krankenhaus und soll operiert werden. Ich gebe dem Chirurg Hinweise bezüglich der Narkose worauf er aufpassen soll. Ich merke, dass er mich nicht für voll nimmt und habe deshalb Angst vor der OP. Gehe dann ins Erdgeschoss hinten auf einen Balkon, der direkt am Meer liegt und beobachte stürmischen Wellengang. Habe dabei keine Angst, sondern fühle mich wohl.

Ausblenden

CHIRURG = das Streben nach allgemeiner Gesundheit, chirurgdurch genaue und sorgfältige Analyse

Chirurg im Traum deutet an, dass man sich um seine Gesundheit kümmern sollte. Ein anstehendes Problem muß seziert werden, das heißt eine genaue und sorgfältige Analyse ist nötig. Unter Umständen muß auch etwas Störendes beseitigt werden.
 
Eine Operation ist ein recht gewaltsamer Eingriff in das Leben eines Menschen, der jedoch unverzichtbar sein kann. Träumt man davon, operiert zu werden, so zeigt dies, dass man sich an Veränderungen gewöhnen muß. Dies kann anfangs schwierig sein, aber letzten Endes wirkt es heilend.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene kann dies bedeuten, dass man mit zu vielen Dingen gleichzeitig beschäftigt ist.
 
Siehe Amputation Arzt Krankenhaus Narkose Operation Skalpell

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Chirurg sehen: Gefahren von Geschäftspartnern;
  • Chirurg tätig sehen: die leichte Erkrankung eines Freundes vertieft die Verbindung zwischen Ihnen;
  • Bei einer jungen Frau deutet ein Chirurg auf eine ernsthafte Erkrankung hin, die ihr große Unannehmlichkeiten bereitet.
BEOBACHTET = der Versuch, beobachtetetwas Wichtiges für unser Leben zu erreichen

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass wir einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnen. Wir werden uns bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder unseres eigenen Handelns.   In Träumen erleben wir uns oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor wir zur Tat schreiten. Aber wir dürfen bei all dem Beobachten selbst das ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, angstsich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass uns eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem wir uns nicht auseinandersetzen wollen. Oder wir haben eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch unser augenblickliches Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
MEER = Gedanken, Gefühle und Hoffnungen, meersich nach Freiheit und Unabhängigkeit sehnen

Meer im Traum symbolisiert das kollektive Unbewußte, die Gesamtheit von Gedanken, Gefühlen und Hoffnungen oder Weiblichkeit - außerdem steht es für die Art und Weise, wie man seinen Lebensweg geht. Wenn wir vom Meer träumen, wird sich die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit, mag sie auch noch so wenig bewußt sein, in nächster Zeit bemerkbar machen: entweder in Form eines Ausbruchs oder in Form von ... weiter
KRANKENHAUS = Heilung und Gefangensein, krankenhausin schwierigen Lagen mit Trost und Hilfe rechnen können

Assoziation: Heilung; Eingeschlossensein. Fragestellung: Was darf in mir heil werden?   Krankenhaus im Traum kann entweder einen Ort der Sicherheit darstellen oder aber einen Ort, an dem das Dasein bedroht und verletzbar ist. Faßt man es als Ort des Heilens auf, dann stellt es den Teil unseres Selbst dar, der weiß, wann eine Ruhepause von Verpflichtungen und Schwierigkeiten nötig ist und wann wir es zulassen dürfen, ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, gehenweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
OPERATION = sich dem inneren Wissen nähern, operationum Heilungen oder Veränderungen zu erreichen

Assoziation: Arbeit an der Heilung. Fragestellung: Welcher Teil von mir will es sich gutgehen lassen?   Operation im Traum kann zum einen bedeuten, dass wir unsere Ängste vor Krankheiten und Schmerzen erkennen, zum anderen aber auch, dass wir uns einem Heilungsprozeß unterziehen müssen. Sie zeigt einen schwerwiegenden Einschnitt im Leben an, der durch innere Wandlung entsteht; oft fordert sie dazu auf, ... weiter
BALKON = die mütterliche Brust, balkondas Hergeschenkte, für das man keine spätere Revanche erwartet

Assoziation: Aussicht, sehen oder gesehen werden. Fragestellung: Was möchte ich von einer sicheren Warte aus beobachten? Wie möchte ich mich der Welt präsentieren?   Balkon im Traum ist ein Haussymbol, das auf das mütterliche, die weibliche Brust hinweist, aber auch auf das Hergeschenkte, für das wir keine spätere Revanche erwarten. Er steht manchmal als Sexualsymbol für die weibliche Brust; vielleicht kommen darin ... weiter
NARKOSE = die Vermeidung von schmerzhaften Gefühlen, narkoseindem man einer Konfrontation ausweicht

Narkose im Traum hebt die Tatsache hervor, dass man sich bemüht, schmerzhafte Gefühle zu vermeiden. Eventuell fühlt man sich auch durch äußere Umstände mattgesetzt, oder aber das Symbol weist darauf hin, dass man versucht - oder gezwungen wird - etwas zu vermeiden. Narkose kann auch vor Leichtgläubigkeit warnen, die zu erheblichen Problemen führt.   Sinnbild der Unbewußtheit - wer davon träumt, möchte sich ... weiter
FUEHLEN = Stimmungsumschwünge, fuehlenum extremere Regungen freieren Lauf zu lassen

Fühlen im Traum kann sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen können wir im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Vielleicht erkennen wir auch, dass wir seltsamen Stimmungsumschwüngen unterworfen sind.   Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
LIEGEN = eine Verschnaufpause benötigen, liegenum nachzudenken, welche Entscheidung man treffen soll

Assoziation: Faulheit, Motivationslosigkeit und Ungewissheit. Fragestellung: Was macht mich träge?   Liegen im Traum bedeutet, man denkt noch darüber nach, welche Entscheidung man treffen soll. Man ist noch nicht bereit oder nicht stark genug, um entschieden gegen ein Problem ankämpfen zu können. Mit anderen Personen zu liegen, ohne dabei Sex zu haben, kann folgende Bedeutungen haben: Zusammen liegen deutet ... weiter
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung