joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 212
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 11.05.2019
Eine Frau im Alter zwischen 49-56 gab ein:

goldenner Stirnreif mit rotem Rubin

Jesus hat mir einen goldenen Stirnreif mit einem leuchtend roten Rubin auf das Haupt gesetzt.
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft.
Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?
 
Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. Als Symbol des Gefühlsleben signalisiert sie Hingabe oder aber Bedrängnis, Tugend oder Laster, was aus weiteren Symbolen eines Traumes zu lesen wäre.
  • Abendkleidung in unübersehbarem Rot, Schwarz oder Gold tragen: man will "ganz nach oben". Es sind die Farben der Macht, des Reichtums - sozusagen Statussymbole (Frack, große Abendrobe, Schmuck, Uniform hochrangiger Offiziere, Limousinen usw.)
  • Rote Ampel: Aufforderung, innezuhalten, abzuwarten - genauso wie "im wirklichen Leben"!
  • Greller roter Anstrich kündigt ein freudiges Ereignis an oder weist auf Energie und Tatkraft hin.
  • Rote Bänder sind ein traditionelles Bindungssymbol. Vielleicht hat man mit jemandem "angebandelt" und trägt nun im Traum die Bindungswünsche aus.
  • Rote Beeren können auf Gegner in der näheren Umgebung hinweisen.
  • Rote Dessous: drücken den Wunsch nach heißer Liebe aus.
  • grellrote Erdbeeren können davor warnen, sich zu stark in den Vordergrund zu drängen.
  • Roter Faden kann als Leitmotiv des eigenen Lebens stehen, das von Idealen, Hoffnungen,Einstellungen, Pläne und Zielen bestimmt wird;
  • Rote Fahne steht für Energie und Lebenskraft oder Übel und Unheil.
  • Rote Flugapparate haben häufig mit Sexuell-Triebhaften zu tun, das krankhafte Züge aufweist.
  • Der rote Hahn hat weniger mit einer Feuersbrunst als mit dem besonders leidenschaftlichen Feuer der Liebe zu tun.
  • Träumt man von roter Haut, wird man bald mit einer Person des anderen Geschlechts schönen Stunden verleben;
  • Durch schwarze und rote Unterwäsche wird die Verführung symbolisiert.
  • Rote Lippen deuten meist auf die Erfüllung heimlicher sexueller Wünsche hin.
  • Rote Mäuse bezeichnen dabei abartige sexuelle Wünsche.
  • Blutroter Mond wird als ernstes Warnzeichen verstanden.
  • Die rote Nase soll nach altindischer Traumdeutung auf Ehre und Wohlstand hinweisen, die blutende Nase dagegen vor Mißerfolgen und finanziellen Verlusten warnen.
  • Rote Rose zeigt eine leidenschaftliche Liebe an.
  • Die blutrote Sonne dagegen kündigt schwerwiegende Probleme an.
  • Ein rotes Ungeheuer verweist auf Zorn (möglicherweise auf unkontrollierbare Wut).
  • Wo dunkelroter Wein im Kelchglase des Traumes leuchtet, da ist positives und bedeutendes Leben.
  • Rote Wolle soll anzeigen, daß man bei Frauen kein Glück hat.
Die Bedeutung der Farbe Rot im Traum hängt zusätzlich davon ab, in welchem Bezug man Rot gesehen hat. In einer hektischen oder beängstigenden Traumhandlung bedeutet Rot häufig Aggression, Wut und Racheabsichten. In jedem Fall symbolisiert Rot einen intensiven, leidenschaftlichen Vorgang oder Zustand - im positiven wie auch im negativen Sinn: Rot ist die Farbe des Blutes, des Feuers - der überwältigenden (auch unkontrollierbaren) Empfindungen.
 
Wer auffallend häufig rote Träume hat, muß mit den Ausbrüchen seines cholerischen Temperaments zurechtkommen und ist vor Affekthandlungen gewarnt: Es würden ihm "alle Sicherungen durchbrennen", er ist zu Überreaktionen aller Art fähig, die für sein Umfeld Grund genug sein könnten, rot zu sehen.
 
Siehe Abendrot Blut Farben Grün Lila Morgenrot Purpur Rosa Regenbogen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • im erotischen Sinn immer als Ausdruck der Männlichkeit und Leidenschaften zu verstehen.
  • rot als Farbe: Symbol für Feuer, Glut, Hitze.
  • rote Flammen: bedeutet etwas sehr Gutes.
  • Rot in den Augen: bringt Freude.
  • rothaarige Menschen sehen: eine Warnung vor leidenschaftlichen oder jähzornigen Gefühlen; auch: man mißtraut einem Menschen, der es wirklich gut meint.
  • Aktien mit hellen roten Flammen verbrennen: finanzielle und berufliche Erfolge.
  • rote Äpfel, mit grünen Blättern an einem Baum sehen: günstiges Omen;
  • einen schönen roten Apfel essen: kündigt ein erfreuliches Liebeserlebnis an; für Single bedeutet es einen neuen Partner und für Verheiratete neue Glücksgefühle in der Liebe;
  • rote Astern: bedeuten Liebesglück;
  • dicke, rote Backe: gute Aussicht;
  • rote Bänder: Vergnügen;
  • ein roter Bart: gilt für Zank und Streit; falsche Freunde;
  • eine Biene auf großen roten Blüten sehen: Beginn einer Glücksepoche, in der so gut wie alles gelingen wird;
  • einen roten Edelstein finden: verheißt erfreuliche Begegnungen in der Liebe;
  • rote Eier sehen: Tod oder Zorn eines Freundes oder Feuergefahr;
  • Eine mit roter Farbe gemalte Eins oder selbst so gemalte Eins: Lotteriegewinn, wenn man ein Los mit vielen Einern kauft.
  • roter Essig: üble Nachrede erleben;
  • ein roter Faden: etwas im Leben wiederholt sich ständig, man sollte diesen Wiederholungszwang aufdecken;
  • eine Frau mit rotem Haar: man wird verfolgt; jemand stellt einem eine Falle;
  • rote Halskette (Rubine, Korallen,..) sehen: man wird bald sehr viel Glück in der Liebe haben oder sich gar neu verlieben;
  • roten Himmel sehen: bringt allerlei Zwistigkeiten; auch: es sind öffentliche Unruhen und Aufstände zu erwarten;
  • einen roten Hund sehen: man wird sich auf seine Freunde leider nicht verlassen können;
  • rote Johannisbeeren: Festigkeit und Beständigkeit des Charakters; Beständigkeit der jetzigen sozialen und familiären Situation;
  • ein rotes Kleid: zeigt ein hochmütigen Charakter;
  • rote Lippen sehen: bedeuten herzliche Freundschaft oder Liebesglück; Harmonie;
  • roter Mohn: man verspürt leidenschaftliche Gefühle für einen bestimmten Menschen, doch das kann gefährlich werden, denn diese Liebesaffäre bringt Unglück;
  • rote Nase: deine Gesundheit ist in Gefahr; Unglück;
  • rote Rosen blühen sehen: bringen Vergnügen; man ist von einer heißen, leidenschaftlichen Liebe erfüllt, sowie eine gleich schöne Gegenliebe;
  • rote Rosen pflücken: man will sein Glück im Sturm nehmen oder davon genommen werden;
  • rote:Rüben bringen Freude; Glück in Familie und mit Freunden; stabile Gesundheit;
  • eine rote Schlange sehen: kündigt starke sexuelle Bedürfnisse an;
  • rote Seide: du hast Wunden und Verletzungen zu befürchten;
  • gesunde rote Wangen: zeigen Glück an; in einer bedeutungsvollen Sache bestehen gute Aussichten;
(arab.):
  • Farbe rot: Glück in Liebessachen.
  • tief rot: du willst Blut sehen; evtl. auch Unfall.
  • rotes Band:Tanz, Freude, Vergnügen;
  • rote Beeren pflücken: Tod eines nahen Verwandten;
  • rote Beeren essen: Mühsal und Kummer;
  • rote Eier: Unglück durch Gefahr, auch der Tod eines Bekannten;
  • roter Essig: Mißhandlung oder Verhöhnung;
  • roter Faden: Glück in der Liebe.
  • Frau mit roten Haaren sehen: hüte dich vor Verfolgung; eine Auseinandersetzung wird sich zuspitzen;
  • rotes Kleid: du wirst hochmütig werden;
  • rote Rose: innige Liebe;
  • rote Rübe: es stehen glückliche Stunden im Familienkreis bevor;
  • rote Seide: verwundet werden;
  • rote Strümpfe: Freude erleben;
  • Vollmond in rotem Licht sehen: in Liebesangelegenheiten erröten müssen.
  • rote und volle Wangen: Hoffnung, Glück und Gesundheit;
  • roter Wein: du bist stets gut gelaunt;
(indisch):
  • rotes Band: du wirst eine Einladung bekommen und dich gut unterhalten;
  • rote Beeren: sei auf deine Umgebung bedacht, etwas ist nicht in Ordnung;
  • Frau mit rotem Haar: unbeständige Liebe;
  • rote Haare haben: tückische Menschen werden dich verfolgen; bevorstehende Ärgernisse;
  • rote Lippen: beherrsche dich;
  • rote Lippen mit Blut: du wirst verleumdet werden.
  • rote Nase: Ehre und Reichtum ist dir sicher.
  • rotes Papier: achte nicht auf die Nachbarn und deren dummes Geschwätz;
  • rote Rosen: gute Freundschaft;
  • rote Rübe: Gesundheit;
  • rote Wolle: kein Glück bei den Frauen.
GOLD = Kostbarkeit, Ganzheit und Vollständigkeit, Detailsdie besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit

Assoziation: Unvergänglicher Wert, Pracht.
Fragestellung: Welche Schätze bewahre ich? Welcher Teil von mir ist besonders wertvoll?
 
Gold im Traum verweist auf die besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit. Findet man im Traum Gold, so bedeutet dies, dass man diese Merkmale an sich selbst entdecken kann. Gold kann wie Geld für Potenz, Ansehen, Einfluß und Macht stehen, deutet aber an, dass das alles Bestand haben wird. Auch wertvolle seelisch-geistige Eigenschaften erscheinen oft in verschiedenen Formen als Gold.
 
Im Traum hat das Gold immer eine positive Bedeutung, es steht für Kostbarkeit, Ganzheit und Vollständigkeit. Gold im Traum kann auch die heilige Seite des Menschen darstellen. Man erkennt an sich Unbestechlichkeit, Weisheit, Geduld und Fürsorge.
  • Gold sehen oder besitzen deutet auf sicheren Wohlstand und großes Ansehen hin.
  • Gold finden gilt als allgemeines Glückssymbol, insbesondere für die wichtigen zwischenmenschlichen Beziehungen. Auch: Etwas Wertvolles über uns selbst oder unserem Leben entdecken.
  • Gold vergraben, zeigt, dass man versucht, etwas zu verbergen.
  • Gold ausgeben kann finanzielle Sorgen, aber auch Glück in der Partnerbeziehung ankündigen.
  • Gold verlieren warnt nach alten Traumbüchern vor dem Verlust eines treuen Menschen.
  • Gold waschen verheißt Erfolge, für die man aber hart arbeiten muß.
  • Goldschmuck tragen, warnt manchmal vor einer zu leichtfertigen, auf äußeren Glanz bedachten Lebenseinstellung.
  • Goldenes Kalb deutet auf eine zu materialistische Einstellung hin.
  • Bekommt man Gold geschenkt oder findet es im Traum, heißt das, dass man neue Erkenntnisse und Erfahrungen gewinnen wird, oder es deutet auf Bewußtseinserweiterung hin.
  • Wenn man im Traum Gold verschenkt, muß man sich im Wachleben zurückhalten.
Im Traum steht Gold selten für materiellen Wohlstand. Viel öfter symbolisiert es den spirituellen oder emotionalen Reichtum, den ein Mensch besitzt. Die Kultur des Menschen entwickelt sich gewissermaßen mit den ersten Goldfunden.
 
Es galt früher als heilig, da man darin eine Götterbotschaft sah; dies erklärt auch, weshalb der Besitz von Gold Jahrhunderte lang nur Priestern und Königen erlaubt war. Da Gold allen Witterungseinflüssen widersteht, war es unseren Vorfahren das Sinnbild für höchste Werte und Unsterblichkeit. Das archetypische männliche Symbol, der Sonne vergleichbar, setzt neue geistige und seelische Energien frei.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht Gold im Traum für Spiritualität auf einer hohen Ebene.
 
Siehe Edelstein Gelb Geld Medaille Metall Münze Nugget Platin Ring Schatz Schmuck Silber Sonne Vergolden
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
((europ.)
  • fast immer im gleichen Sinne wie Geld, wobei es noch mehr mit dem Synonym der Flüchtigkeit behaftet ist.
  • Gold sehen: ist ein gutes Zeichen und verspricht, daß unsere Unternehmungen glücken werden.
  • Gold besitzen: man baut zu viele Luftschlösser und versucht mit Gewalt beruflich und finanziell vorankommen.
  • Goldklumpen: ausgezeichnetes Omen für Reichtum und Ehren.
  • Gold finden: Glück durch Erbschaft; man wird einen Menschen finden, der einen aufrichtig liebt.
  • auch: eigene außergewöhnliche Fähigkeiten werden einem Reichtum einbringen.
  • eine Goldader finden: es wird einem eine beunruhigende Auszeichnung zuteil.
  • die Arbeit in einer Goldmine in Betracht ziehen: man will sich unrechtmäßig die Rechte anderer aneignen und sollte sich vor privaten Skandalen hüten.
  • Blattgold: es steht eine Zukunft bevor, die dem Selbstgefühl schmeicheln wird.
  • nach Gold graben: dein Glück wirst du nicht dort finden, wo du es erhoffst.
  • Gold putzen oder waschen: man wird sich emporarbeiten.
  • Gold schmieden: Wohlstand.
  • Gold an sich tragen: sei vorsichtig; bedeutet eine oberflächliche Lebensführung.
  • für ein Frau die ein goldenes Kleid trägt: sie wird ein schönes, aber nicht ernst gemeintes Versprechen erhalten.
  • goldene oder goldgeschmückte Kleidung tragen: gutes Omen.
  • Gold geschenkt erhalten: Schande und Armut.
  • Gold verschenken: du wirst zu einer Hochzeit geladen.
  • Gold an andere verteilen: man sollte in nächster Zeit etwas verschwiegener sein.
  • mit Gold zahlen: Entzweiung mit Freunden.
  • Gold ausgeben: man bestiehlt oder betrügt dich; bedeutet einen Verlust.
  • Gold verlieren: man wird die größte Chance des Lebens durch Nachlässigkeit verpassen.
  • Gold stehlen: du wirst schlechte Nachricht erhalten; kein Glück im Spiel.
  • um ein goldenes Kalb tanzen: man hat eine viel zu oberflächliche und materialistische Weltanschauung.
  • Erhält eine Frau ein Geschenk aus Gold, entweder Münzen oder Schmuck, wird sie einen reichen, jedoch gewinnsüchtigen Mann heiraten.
(arab.):
  • sehen oder Gold besitzen: gewünschten Erfolg erzielen.
  • Gold finden: du wirst eine Erbschaft erhalten, unerwarteter Geldeingang.
  • Gold an sich tragen: flatterhaften Sinn behaupten, auch: du wirst ausgezeichnet und geehrt werden.
  • falsches Gold (ungemünztes) haben: Wohlstand und Glück.
  • falsches Gold (gemünztes) haben: Mißtrauen hegen.
  • Gold verlieren: Verlust des Vermögens erleiden, auch: du wirst das wirkliche Glück finden.
  • Gold stehlen: Schande erleben, man wird kein Glück im Spiel haben.
  • Gold verschenken: eine Einladung erhalten.
  • Gold suchen: du hast Pech in der Liebe.
  • Gold ausgeben oder zahlen: Streit mit Bekannten.
  • Gold verteilen: eine Warnung, in Zukunft etwas verschwiegener zu sein.
  • Gold waschen: kleine Erfolge bringen Reichtum.
  • nach Gold graben: du wirst dein Glück schwerlich finden.
  • Gold vergraben: man versucht sein wahres Gesicht zu verbergen.
  • Gold schmieden: lasse dich nicht zu unrechten Dingen verleiten,- auch: du gründest einen Hausstand.
  • Gold in Barren sehen: Verdrießlichkeiten erleben.
(persisch):
  • Gold steht für künftige Zeiten des Wohlstands und des Wohlergehens. Sie werden aber nicht lange anhalten, und bald folgen Zeiten des Verzichts.
  • es will vermitteln, daß wir uns nicht zu sehr auf den Glanz mancher Äußerlichkeiten verlassen sollten. Wahres Glück finden wir letztlich nur in nichtmateriellen Werten.
(indisch):
  • Gold tragen: Gefahr, listige Nachstellung.
  • Gold ausgeben: gute Tage für dich und deine Freunde.
  • Gold finden: glückliche Tage.
  • Gold geschenkt bekommen: du wirst in Armut und Schande geraten.
  • Gold stehlen: du wirst eine gute Nachricht erhalten.
  • Gold verlieren: du wirst die Achtung oder deine Geliebte verlieren.
  • Gold verschenken: man will dich zu Rate ziehen.
RUBIN = negative Absichten, Detailseine negative Angelegenheit, die absichtlich aufrecht erhalten wird

Assoziation: leidenschaftliches Bewußtsein; Intensität; heiliges Blut.
Fragestellung: Was berührt mich tief in meinem Inneren?
 
Rubin im Traum als Edelstein, bedeutet unbestechliche negative Absichten haben. Es kann auch eine negative Angelegenheit widerspiegeln, die absichtlich aufrecht erhalten wird.
  • Wird in alten Traumbüchern in Beziehung gesetzt mit allem, was mit königlicher Größe zu tun hat; wie Würde, Hingabe, Macht, Liebe, Leidenschaft, Schönheit, Langlebigkeit und Unverletzbarkeit.
Man selbst oder sonst jemand, der sehr motiviert ist, eine Sünde zu begehen oder negative Pläne oder Ideen besonders wertschätzt.
 
Siehe Blut Edelstein Gral Juwelen Rot Schmuck
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Rubin bedeutet Gefühlswärme, ein differenziertes Gefühlsleben und viel Mitmenschlichkeit; oft taucht er in Träumen von Menschen auf, die man umgangssprachlich als "herzensgut" bezeichnet, er kann aber auch die Sehnsucht nach aufrichtigen Gefühlen in diesem Sinne verkörpern.
  • man wird in Geschäfts- und Liebesspekulationen vom Glück gesegnet sein;
  • Verliert eine Frau einen Rubin, ist das ein Zeichen für baldige Differenzen mit ihrem Liebhaber.
  • eine rosa oder rote Halskette aus Rubine sehen: man wird bald sehr viel Glück in der Liebe haben oder sich gar neu verlieben;
(arab.):
  • Rubin allgemein: Glück für dich und andere.
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, Detailsdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann muss man sehr sorgfältig darauf achten, wie man sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgeht. Er kann auch körperbedingt bei Kopfschmerzen, ... weiter
CHRISTUS = Opferbereitschaft, Detailsdurch Leiden oder unerträgliche Aufgaben Probleme überwinden wollen

Assoziation: Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als ein Reicher ins Himmelreich. Fragestellung: Soll ich mein irdisches Dasein vernachlässigen, und stattdessen meine Existenz nach einer Science-Fiction Jenseits-Idee ausrichten?   Christus im Traum symbolisiert Opferbereitschaft oder steht für schwierige Entscheidungen bei der Überwindung von Problemen. Auch: Unerwünschte Bemerkungen machen oder Dinge verteilen, die ... weiter
SETZEN = innehalten und seine Gefühle setzen lassen, DetailsRuhe und Besonnenheit

Man halte zuerst einmal inne und lassen seine Gefühle setzen. Ruhe und Besonnenheit ist angesagt. Auch: Angst vor einem Sitzenbleiben!  

Ähnliche Träume:
 
03.01.2013  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Ein von tiefem rot umgebenes goldenes ...
Ein von tiefem rot umgebenes goldenes Herz mit kleinen löchern aus denen licht strahlt.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x