joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 152
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 17.04.2019
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Alptraum ein:

Schlachthaus

Kälber im Lastewagen werden zum Schlachthaus gefahren und doch geschlachtet. Ich habe viel weinen müssen und bin weinend aufgewacht von dem Traum
SCHLACHTHOF = Verlust des Ansehens, Detailsungeliebte triebhafte Seiten seines Charakters abtöten

Assoziation: Opfertod.
Fragestellung: Welcher Teil von mir stirbt, damit der Rest weiterleben kann?
 
Schlachthof deutet man ähnlich wie Schlachten, die Warnung vor dem Verlust des Ansehens ist aber noch ausgeprägter.
 
Psychologisch: In der Realität wird im Schlachthaus Lebendiges getötet. Als Traumbild weist es darauf hin, dass man ungeliebte instinktive oder triebhafte Seiten seines Charakters abtötet.
 
Siehe Schlachten Schlächter Metzger Fleisch Blut Wurst
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schlachthof sehen: Vorsicht vor Geschäften, in die man durch andere hineingezogen werden kann, die einem aber Ruf und Ansehen untergraben können; auch: die Geliebte wird sich vor Ihnen fürchten; im Geschäft wird eine obskure Veruntreuung bekannt, es kommt zu unschönen Schuldzuweisungen;
  • in einem Schlachthof zu tun haben: bedeutet Verlust an Ansehen.
(indisch):
  • Schlachthaus: ein sehr gefährliches Geschäft.
WEINEN = Trauer, Enttäuschung, Schmerz und Not, Detailsmit einer schwierigen Lebenslage überfordert sein

Assoziation: Freisetzung von Emotionen: Trauer, Verlust, Enttäuschung, Schmerzen, Not. Fragestellung: Welche schmerzhaften Emotionen bin ich auszudrücken bereit?   Weinen im Traum deutet man als Unzufriedenheit oder Überfordertsein von einer schwierigen Lebenslage. Das kann das ungewollte oder plötzliche Ende einer Beziehung sein, was bewirkt, dass man sich innerlich leer fühlt.   Eine andere Deutung wäre, dass ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
GEFAHR = das sich Gedanken über Gefahren machen, Detailssie kann auch auf eine Gefährdung hinweisen

Assoziation: Bedrohlich erscheinende Veränderung. Fragestellung: Wovor habe ich Angst etwas zu verlieren, wenn ich mich ändere?   Gefahr im Traum weist auf Gefährdung hin. Aber man vergesse nie, dass das Gleichnis des Gefährlichen benutzt wird, um eine Lebenssituation, die besonders viel Einsicht erfordert, eindrücklich darzustellen. Darum darf man Gefahrenträume nicht wörtlich nehmen. Es ist selten, dass solche Träume ... weiter
SCHLACHTEN = Rücksichtsloigkeit, Detailseine Entscheidung später nicht mehr rückgängig machen können

Schlachten im Traum stellt die Gewissheit dar, dass eine falsche Entscheidung später nicht mehr rückgängig gemacht oder korrigiert werden kann.Vielleicht plant man jemandem etwas schlechtes anzutun, indem man sich ihm gegenüber rücksichtslos und kaltherzig verhält. Oder man will seinem Feind einen vernichtenden Schlag versetzen, den er nicht so schnell vergessen wird.   Auch: Ein Mangel an Sympathie für die Konkurrenz; ... weiter
KALB = Unreife und Unerfahrenheit, Detailsder unbekümmerte Umgang mit sinnlichen Bedürfnissen

Assoziation: Unreife; Unerfahrenheit. Fragestellung: Welche Eigenschaften möchte ich entwickeln?   Kalb im Traum stellt oft uns selbst dar. Es verkörpert den unbekümmerten Umgang mit sinnlichen Bedürfnissen, Oberflächlichkeit und etwas Frivolität, was oft auf Unreife hinweist. Es ist das Symboltier eines jungen Menschen, dessen gute Eigenschaften man nicht überschätzen (oder ausnützen) sollte. Sieht man ein Kalb, ... weiter

Ähnliche Träume:
 
28.11.2014  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
schlachthaus
stehe vor einer tür,in der türe steht ein freund. dieser lockt mich mit vertrauen durch die türe. türe verschwindet. überall fließt Blut. Schlachterei. Von der Decke und an den Wänden hängen örperteile von Schlachtvieh, es tropft massenweiße Blut von der Decke über mich, ich ekele mich verkrampfe und möchte schnell wieder raus
 

21.09.2011  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
tierarzt, dann schlachthof
Zuerst war ich in einer tierarztpraxis und in einem hintereingang wurden rinde rgeschlachtet. in einem weiteren raum befanden sich verwahrloste ziegen, hunde usw. Zum schluss habe ich geweint.
 

13.09.2011  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
schlachthaus
zwei Paare sind in einer Schalchterei. Es ist viel Glas. Sie zerstören alles und lachen. Alles ist voller Blut. Dann quälen die Männer die Frauen und wollen sie töten. Die Frauen schreien und sind verzweifelt und voller Angst. Zunächst sehe ich zu und dann sitze ich auf einem Stuhl. Ich bekomme heißes Wasser über den Kopf, spüre das Wasser, es ist nicht zu heiß. Dann zieht man mir die Haut ab. Ich schreie laut und weiß, dass ich mich nicht mehr retten kann und dass ich nun vor Schmerzen sterbe.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x