joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 445 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 27.04.2016
Ein Mann im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Amputation verhindert

Ich finde mich in einer Klinik bzw. einer Ambulanz wieder. Hier sieht sich jemand meinen großen Zehen an ( oder auch beide ? ) und will diesen diesen bzw. diese amputieren. Mehrere Personen halten mich fest. Ich wehre mich jedoch und lasse das nicht zu.

Es ist als ob ich mir des Traumes bewusst bin - in dieser Situation kommt mir die Geistheilerin Frau Habermann in Gedanken - sie kann mir helfen da muss ich hin
AMPUTATION = ein starkes Verlustgefühl, Detailssich frustriert, begrenzt, kraftlos, oder hilflos fühlen

Assoziation: Verlust, Zerstückelung, Einbuße.
Fragestellung: Auf welche Kräfte oder Fähigkeiten muss ich verzichten?
 
Amputation im Traum stellt den Verlust oder die Schädigung eines Teils unserer selbst dar. Man fühlt sich wie ausgeraubt und ist nicht mehr in der Lage, seine Ziele zu erreichen. Sie können auch schwere Verlusten oder dramatische Veränderungen ankündigen, die zu einer größeren Verwundbarkeit führen. Man fühlt sich frustriert, begrenzt, kraftlos, oder hilflos. Auch Strafen oder Sanktionen können sich hinter dieser Symbolik verbergen.
  • Amputierte Hände spiegeln das Gefühl, nicht mehr das tun zu können, was man will oder den Verlust einer Fähigkeit. Man verfügt nicht mehr über genügend Handlungsfreiheit.
  • Amputation von Armen oder Händen wird häufig nach dem Tod des Partners geträumt, wenn der Verlust so empfunden wird, als wäre man allein nicht lebensfähig.
  • Hat man kürzlich einen Kollegen oder Freund, auf den man sich verließ, verloren, träumt man vielleicht vom Verlust der rechten Hand.
  • Amputierte Füße oder Beine stehen für den Verlust der Unabhängikeit. Diese Symbolik kann darauf hinweisen, dass irgend etwas Hemmendes unseren Lebensweg behindert, es uns an Möglichkeiten fehlt sich weiterzuentwickeln, oder wir unser seelisches oder geistiges Standbein verloren haben.
  • Der Verlust eines Beins signalisiert Einschränkung der Bewegungsfreiheit, z.B. wegen eines unerfüllten Reisewunsches oder der Notwendigkeit, eine Reise abzusagen.
  • Wer Finger verliert und damit einen Teil des Tastsinns, wird auf mangelndes Gefühl aufmerksam gemacht.
  • Frauen, die von ihrem Mann betrogen oder verlassen werden, träumen oft die Amputation einer Brust - als Ausdruck ihrer Angst, erotisch nicht mehr begehrenswert zu sein. Ein sehr häufiger Traum vor einem Scheidungstermin oder zu Beginn des Klimakteriums (Wechseljahre).
  • Wer im Traum geköpft wird, läuft Gefahr, im Wachen ebenso seinen Kopf zu verlieren, was zum Beispiel auch einen Hinweis auf eine gewisse Kopflosigkeit in den Liebesbeziehungen geben kann. Hierbei muß die gesamte Traumhandlung in die Deutung mit einbezogen werden.
  • Wird einem der Penis abgeschnitten deutet dies auf einen tragischen Machtverlust oder Entmachtung hin. Es ist einem peinlich andere zu kommandieren, oder dazu zu bringen, dass sie auf einen hören.
  • Handelt ein Traum von der Amputation einzelner oder mehrerer Gliedmaßen, so riskiert oder fürchtet man, einen Teil seiner selbst zu verlieren, indem dieses einem "abgeschnitten" oder unterdrückt wird.
  • Bei einem Mann wird ein Kastrationstraum sicherlich mit Potenzverlust zusammenhängen.
  • Träume, in denen man einen eigenen Körperteil durch Amputation verliert, hinterlassen ein starkes Verlustgefühl. Eine Fähigkeit, Macht oder Eigenschaft geht verloren oder etwas, was uns am Herzen liegt.
  • Träumt man davon, einem anderen einen Arm oder ein Bein zu amputieren, dann kann dies als Hinweis darauf verstanden werden, dass man diesem Menschen das Recht zum Selbstausdruck abspricht.
Amputation warnt nicht nur vor drohenden Verlusten. Ferner ist an einen schmerzlichen Einschnitt im gewohnten Leben zu denken, bei dem man viel aufgeben muß.
 
Ein Erfahrungsprozeß wurde durch uns plötzlich beendet. Die Psychoanalytiker alter Schule sehen das Abtrennen von Gliedmaßen meist erotisch-sexuell als Kastrationsangst, mitunter aber auch als Umschreibung für die baldige Trennung von einer geliebten Person. Von Bedeutung bei Amputationsträumen ist immer, durch welchen Umstand oder welche Person, man ein Körperteil verloren hat.
 
Spirituell: Die Entstellung des Vollkommenen.
 
Siehe Arm Bein Brust Busen Finger Fuß Guillotine Hoden Kastration Körper Kopf Operation Penis Prothese Säge Skalpell Zehen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Amputation von kleineren Gliedern bedeutet für Geschäftsleute: kleine berufliche Einbußen.
  • Amputation von ganzen Beinen oder Armen bedeutet für Geschäftsleute: eine gravierende Geschäftsflaute.
  • Amputation für Seeleute: Sturm und Verlust der Habe.
  • Amputation für Frauen: Trennung von Liebesobjekt; von geliebter Person.
  • Amputation sehen, wie eine Hand oder ein Bein amputiert wird: deutet auf eine Ablösung seelischer Art hin.
  • sich selbst einer Amputation unterziehen müssen: es steht eine Trennung von einem geliebten Menschen bevor.
  • Amputation der eigenen Hand: der Handlungsspielraum ist eingeschränkt, oder man gibt anderen zu wenig.
  • Amputation des eigenen Beines: man kann oder soll nicht mehr fliehen; man befindet sich auf dem falschen Lebensweg.
(arab.):
  • irgendwelche Gliedmaßen amputieren: steht für Trennung und Verlust;
  • selbst einer Amputation zustimmen: sinnvolle Trennung von einer Person oder einem Lebensumstand;
  • selbst eine Amputation ablehnen: Furcht vor Verzicht und Trennung.
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein, Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assotiation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Jemanden helfen bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden.   Psychologisch: Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst (im übertragenen Sinn) in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein ... weiter
ZEHEN = Selbstbewusstsein und Beständigkeit, Detailsdie Gewissheit haben, kein Verlierer zu sein

Assoziation: Anfang; besonders einer Bewegung. Fragestellung: Wohin bin ich aufzubrechen bereit?   Zehen im Traum stellen Gedanken dar, die einem ein Gefühl der Sicherheit geben. Der Glaube oder die Überzeugungen, die einem Selbstbewusstsein, Beständigkeit, Widerstandsfähigkeit und Ausgeglichenheit verleihen oder die Gewissheit schenken, kein Verlierer zu sein. Sie stehen für all die Dinge, die einen antreiben und ... weiter
KRANKENHAUS = Heilung und Gefangensein, Detailsin schwierigen Lagen mit Trost und Hilfe rechnen können

Assoziation: Heilung; Eingeschlossensein. Fragestellung: Was darf in mir heil werden?   Krankenhaus im Traum kann entweder einen Ort der Sicherheit darstellen oder aber einen Ort, an dem das Dasein bedroht und verletzbar ist. Faßt man es als Ort des Heilens auf, dann stellt es den Teil des eigenen Selbst dar, der weiß, wann eine Ruhepause von Verpflichtungen und Schwierigkeiten nötig ist und wann man es zulassen darf, ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailsund kann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden (zum Beispiel einen Gegenstand) kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust rechnen. ... weiter
PERSON = ein bestimmter Wesenszug, Detailsist sie bekannte kann sie der realen Person entsprechen

Person im Traum kann dieser realen Person entsprechen, besonders dann, wenn Eltern, Kinder, Liebespartner und enge Freunde im Traum vorkommen, spielen sie fast immer "ihre eigene Rolle". Außerdem kann jede geträumte Person auch einen Persönlichkeitsanteil, einen Wesenzug von uns darstellen.   Selten, aber doch: Manchmal schlüpft eine "fremde" Persönlichkeit in die vertraute Gestalt einer bekannten Person, die ihr ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, Detailsvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe (zum Beispiel ein Gegenstand) deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem Traum ... weiter
FEST = eine heitere Stimmungslage, Detailsum den Alltags Mühen und Plagen eine Weile entgehen zu können

Fest im Traum deutet auf eine ausgeglichene, heitere Stimmungslage hin. Manchmal kommt darin auch der Wunsch nach mehr Geselligkeit zum Vorschein. Wer es im Traum feiert, möchte des Alltags Mühen und Plagen einmal für eine Weile vergessen, nicht nach rechts und nach links schauen, sondern ganz einfach einmal ausspannen vom eigenen Ich. Träumt man von Festen und Veranstaltungen, dann weist der Traum darauf hin, dass man sich ... weiter
AMBULANZ = nach Hilfe schreien, weil man will, dass Pläne schleunigst umgesetzt werden, Detailsauch die Gefahr, durch Hast und Ungeduld sich alle Wege verbauen

Der Träumende "schreit" nach Hilfe. Er möchte, daß seine Pläne schleunigst in die Tat umgesetzt werden. Darin liegt aber auch eine Gefahr. Durch Hast und Ungeduld kann er sich alle Wege verbauen.   Psychologisch: Träumen Sie häufiger vom Einsatz eines Krankenwagens mit Blaulicht und Alarmton? Dann leben Sie vermutlich (gern) gefährlich, greifen bedenkenlos nach allem, was sicher nicht gesund ist, aber garantiert Spaß ... weiter

Ähnliche Träume:
 
12.08.2018  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Amputierter Fuß und Arm
Ich habe geträumt das mein ehemaliger Kollege im Rollstuhl saß und den rechten Fuß sowie einen Arm amputiert bekommen hat. Am Schluss haben wir uns im stehen umarmt, obwohl er kein Fuß hatte ind ich bin anschließend mit einem anderen Kollegen eine rauchen gegangen.
 

14.09.2017  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Füße amputiert
Mein Freund T. Mln. kommt weinend zu mir und zeigt mir seine amputierten Füße. Statt seiner eigenen Füße hat er nun 2 Beinprothesen.
 

25.08.2017  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Ex Partner hat eine amputierte rechte Hand
Mein Ex Partner sitzt auf seiner alten Wohnzimmercouch und zeigt mir den rechten Arm- an dem die Hand schheinbar bei einem Arbeitsunfall amputiert wurde. Dabei trägt er keinen Verband und macht eien etwas beschämten Eindruck, ich empfinde großes Mitgefühl für seine Situation. (Die Beziehung endete vor ca. 6 Jahren, wir pflegen keinen Kontakt, haben aber auch keinen Konflikt)
 

07.07.2017  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Amputation Bein und Fuß
Amputation am Fuß rechter Fuß amputiert, linkes Bein amputiert. Konnte gehen. Hatte bereits so eine Art Prothesen an. Hatte Angst beim Gehen Schmerzen zu bekommen. Jedoch der Auftritt tat nicht weh, ich konnte vorsichtig vorangehen.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x