joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 667
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 02.03.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Traum ein:

käfer

ich war in einer wüste und hatte plötzlich einen schwarzen kleinen käfer an meiner hand. er hat mich ein paar mal in den kleinen finger gebissen. der biss schmerzte. dann sah ich in den himmel und er war klar. ich sah die erde und den mond. ein weiterer halber mond war auch zu sehen. ich habe dann auch gesehen dass mein exfreund mit einer nachbarin zu tun hatte.er hatte ein ultraschallbild in der hand, ich sah es aus dem fenster. auch einen umzug von nachbarn sah ich.

KAEFER = die Gefahr vor Zerstörung, Detailssich fürchten, dass etwas beschädigt oder zerstört wird.

Assoziation: Gefahr vor Zerstörung;
Fragestellung: Wovor habe ich Angst, dass es zerstört oder beschädigt wird?
 
Käfer im Traum stellen anhaltende Belästigungen oder schlechte Erinnerungen an jemanden dar, der keine Rücksicht auf Gefühle nimmt und einen wie ein Verlierer fühlen lässt. Für die meisten Menschen sind Käfer keine angenehmen, sonder schmutzige Tiere. Im Traum haben sie daher eine Symbolkraft, die der aller Insekten ähnelt: Sie stehen für etwas, was unsauber ist und leicht übersehen werden kann.

Käfer können das ewige Auf und Ab im Leben versinnbildlichen; in einer mißlichen Situation tröstet er, weil es irgendwann wieder aufwärts geht, bei günstigen Lebensumständen warnt er dagegen vor Selbstzufriedenheit. Zum Teil deuten alte Traumbücher ihn auch als Zeichen für ein bescheidenes Wesen, mit dem man sich bei anderen beliebt macht.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene dient der Käfer im Traum wie der Skarabäus dem Schutz vor dem Bösen und ist Sinnbild für die Auferstehung. Man sollte darauf achten, was oder wen man glaubt, schützen zu müssen.
 
Siehe Insekten Kakerlaken Maikäfer Marienkäfer Wanzen

  • Wo Käfer krabbeln, nagen an unserer Seele Zweifel, sind die Nerven oft bis zum Zerreißen gespannt; das kann von einer Liebesbeziehung herrühren, mit der man nicht so richtig fertig wird, aber auch von Alltagsstreß. Hier und da weisen kleine Tiere auf Freunde hin, die einen allmählich mit ihrer Aufdringlichkeit auf die Nerven gehen.
    • Wenn Käfer über unseren Körper kriechen, könnte dies auf eine zukünftige Finanzkrise hinweisen. Wir müssen unser Geld besser einteilen und unsere Ausgaben reduzieren oder zukünftige Anschaffungen auf später verschieben.
  • Ein riesiger Käfer ist eine Warnung für alle zukünftigen Entscheidungen und Handlungen. Dies bedeutet, dass wir keine Entscheidungen treffen sollten, die für unser Geschäft oder unsere Finanzen von Bedeutung sind. Wir könnten sonst Gefahr laufen, sehr viel Geld zu verlieren.
  • Ein Rüsselkäfer kann einige tief verwurzelte unterbewusste Wünsche offenbaren. Laufen wir vor dem Rüsselkäfer davon, bedeutet dies Leiden an Widrigkeiten, einer Krankheit oder einer Strafe für unsere Sünden. Beißt er uns, dann ist es an der Zeit, ein nutzloses Projekt aufzugeben. Ein kleiner Rüsselkäfer impliziert, dass wir unsere Emotionen in uns hineinfressen. Kämpfen oder töten wir ihn, zeigt dies, dass unsere Konzentration auf das Vorwärtskommen ausgerichtet ist.
  • Käfer essen deuten manche Traumdeuter als kurzfristiges Vergnügen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass wir jemandem aus dem engsten Bekanntenkreis nicht vertrauen sollten. Wenn wir dieser Person unser Vertrauen schenken, wird sie uns viel Unbehagen bereiten. Auch sollten wir nach solch einem Traum auf schlechte Nachrichten gefaßt sein.
  • Der Fleiß des Käfers im Traum steht für harte Arbeit, die erledigt werden muss.
  • Skarabäen, Mistkäfer und Glühwürmchen bringen nur Leuten Nutzen, die ein schmutziges und unehrliches Gewerbe ausüben, allen anderen zeigen sie Schaden und Stockung der Geschäfte an, besonders Salben- und Gewürzhändlern.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Käfer allgemein: bringen Freunde, die bald lästig werden; Streit mit Freunden oder Schwierigkeiten mit den Angelegenheiten aufgrund von Bosheit.
  • einen Käfer sehen: man sollte mehr bescheiden sein, wenn man bei seinen Mitmenschen beliebt sein möchte.
  • Käfer auf sich herumkriechen sehen: es sind Armut und Unpäßlichkeiten angezeigt.
  • einen Käfer finden: gutes Omen, man wird eine Angelegenheit schnell richtig stellen; Gewinn und Erfolg.
  • Käfer töten: ein Mißerfolg muss verkraftet werden.
(arab.):
  • Käfer in der Natur sehen: kündigt ein Erlebnis an, das mit viel Freude verbunden sein wird.
  • Käfer sehen: Umgang mit harmlosen Menschen haben; auch: rät zur Zurückhaltung, wenn man Wert darauf legt, bei den Mitmenschen beliebt zu sein.
  • Käfer laufen sehen: du musst dich beeilen.
  • Käfer fliegen sehen: dein Glück verläßt dich.
  • Käfer fangen: man sollte seine Ansprüche nicht zu hoch schrauben und ein weinig Bescheidenheit zeigen.
  • Käfer töten: es ist mit einem Todesfall zu rechnen.
(persisch):
  • Ein Käfer weist darauf hin, dass in der persönlichen Umgebung des Träumenden Neid und Anfeindung herrschen. Er sollte seinen sozialen Umkreis in Augenschein nehmen und sich vor unaufrichtigen Freunden schützen. Einen Käfer im Traum zu töten, heißt, dass gegenwärtige Probleme mit Leichtigkeit zu lösen sein werden.
(indisch):
  • Käfer sehen: du machst dich durch deine Bescheidenheit bei deinen Mitmenschen beliebt.
BISS = negative Einflüsse, Detailsvon Personen, Problemen oder schlechten Angewohnheiten

Bisse im Traum sind ein Symbol für "animalische" Wut und Aggression. Sie stehen für negative Einflüsse von Personen oder Problemen, die man abbekommen hat. Auch eine schlechte Angewohnheit kann als Ursache in Frage kommen. Meist handelt es sich um Ereignisse, die sowohl das Glück, als auch die guten Absichten vergraulen können. Der Schweregrad der Bissverletzung gibt Auskunft darüber, wie stark der negative Einfluss oder ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass man versteht, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Man fühlt sich in Sicherheit und beobachtet, was sonst noch ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder ... weiter
FINGER = Sensibilität und Achtsamkeit, Detailsetwas aufspüren oder erspüren können

Assoziation: Tastsinn, Sensibilität, Achtsamkeit. Fragestellung: Was berühre ich?   Finger im Traum stellen die Fähigkeit dar, etwas aufzuspüren oder zu erspüren. Einzelne Finger können bestimmte Bedeutungen haben: Der Zeigefinger steht für Autorität, der Ringfinger für Engagement, der Mittelfinger für Ablehnung und der kleine Finger für Vertrauen.   In den Fingern kommt oft die Intuition zum ... weiter
ERDE = Naturverbundenheit und Beständigkeit, Detailsversuchen, etwas für sich selbst aufzubauen

Assoziation: Materie, durch die Natur geerdet sein. Fragestellung: Wie bin ich mit der physischen Welt verbunden?   Erde im Traum symbolisiert die Suche nach Zugehörigkeit und sozialer Ordnung. Sie steht allgemein für das Werden und Vergehen, Naturverbundenheit und Beständigkeit. Auch ein Symbol für Fruchtbarkeit, Mütterlichkeit, Leben, Nähren und Körperlichkeit. Nachgiebiger, weicher Erdboden stellt die ... weiter
HIMMEL = schöpferische Einfälle oder man glaubt daran, Detailsdass alles so geschieht wie man es will

Assoziation: Glückseligkeit, Transzendenz, grenzenlose Freiheit. Fragestellung: Wo in meinem Leben fühle ich mich gesegnet? Wo in meinem Leben komme ich ohne Grenzen aus?   Himmel im Traum stellt Chancen, oder den Vorausblick in die Zukunft dar. Woran man glaubt, das kann man auch erreichen. Er symbolisiert die Einstellung zum Leben oder das Gefühl wie sicher man sich in einer Situation fühlt. Im Traum kann der Himmel ... weiter
PAAR = eine derzeitige stabile Lage, Detailsfundierte und vertrauenschaffende Entscheidungen treffen

Paar im Traum weist auf eine aktuelle stabile Lage oder auf eine fundierte und vertrauenerweckende Entscheidung. Die Befindlichkeit {ob harmonisch oder disharmonisch} der Paarbeziehung gibt Auskunft darüber, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Die Verfassung, herrschende Stimmung oder das Gewerbe der Paarbeziehung zeigt auch, wie man seelisch oder mental mit einer Situation in Verbindung steht. Je glücklicher ein ... weiter
MOND = überwältigt werden, Detailsetwas wird immer hektischer, dramatischer oder spitzt sich spürbar zu

Assoziation: Emotionen; Reflexion; inneres Selbst. Fragestellung: Welche Gefühle spiegle ich wider?   Mond im Traum stellt etwas dar, das im Begriff ist einen zu überwältigen. Eine Situation wird immer hektischer, dramatischer oder spitzt sich spürbar zu. Die Saat geht auf, oder etwas kommt aus seinem Versteck heraus und zeigt sich.   Der Mond hat schon immer das emotionale, weibliche Selbst dargestellt. ... weiter
UMZUG = Unwohlsein oder innere Unrast, Detailsdie auf Schuldgefühle zurückzuführen ist

Assoziation: neues Leben; ein Neuanfang. Fragestellung: Was liegt vor mir? Was bin ich zurückzulassen bereit?   Umzug im Traum versteht man traditionell als innere Unrast, die auf Schuldgefühle zurückzuführen ist. Manchmal fordert er auch auf, seine Pläne und Absichten zu ändern, weil sie in der augenblicklichen Form nicht zu verwirklichen sind. Der Umzug aus einer engen Wohnung in eine größere Wohnung ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Nachbar Schmerzen Klein Wueste 0+gebissen

 

Ähnliche Träume:
 
01.02.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Wasser und Sand und Käfer
Im Schwimmbad mit erwachsenem Sohn. Wasserrutsche, sohn auch. Rutschen bis unten. Noch eeiter in ein weiteres Bechen. Darin ein sandmonster. Monster atmet Menschen an und versandet sie von innen. Dann käfer uberall, die alles auflösen .immer mehr. Keine Hoffnung, Herr der Lage zu werden. Alle werden zersetzt durch die Käfer.
 

09.07.2018  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Unsterblicher Käfer
Ich befinde mich mit einem Freund, dessen Gesicht ich nicht kenne, in einer Wohnung im Rohbau. Ich sehe ein Kleiner Holzkäpfer und wollte ihn instinktiv treten. Daraufhin spürte ich einen schmerzlichen Stich unter meinen nackten Fuß. Der Käfer läuft weiter und es waren auf einmal zwei. Als ich wieder auf einen treten wollte, wurde aus dieser wieder zwei. Ich bemerke nun, dass diese man diese Käfer nicht zu Tode treten kann, den sie würden sich dadurch nur vermehren. Ich befreite den einen Käfer unter meinem Fuß, weil dran geklebt war und lasse ihn weiterhin auf dem Boden herum ...
 

15.11.2016  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Käfer
ein Käfer stört, will mich anfliegen. ich versuche ihn zu fangen, bzw. ich zeige jemandem genau, wie er gefangen werden muss. Er ist sehr eklig und zappelt so stark, dass ich ihn komplett zerstören muss. ich halte ihn nur mit mühe unter einem gefäß, er legt einen Haufen kleine weiße eier ab, gleich einer Kakerlake, die sich auch nicht einfach auslöschen lässt.ich püriere ihn mit dem pürierstab, es braucht kraft und lange zeit. er scheint nicht zu sterben, er hat sehr viel kraft und widerstand. am ende ist alles matschig unter dem stabaufsatz und er scheint tot. in einer weiteren ...
 

12.09.2016  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Drei Skarabäenkäfer
Sehe drei wunderschöne Skarabäen Käfer. Zeige sie anderen Leuten, die auch davon begeistert sind.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x