joakirsoft Traumdeutung. Anonymes und kostenfreies Traumtagebuch. Weder Anmeldung noch E-Mail erforderlich!
==> weiterlesen

So geht"s: Zu jedem Traum, den Sie hier deuten lassen, jedesmal dasselbe Passwort eingeben. Haben Sie 2+X Träume eingegeben, können Sie das Tagebuch aufrufen, indem Sie das Tagebuchkästchen ankreuzen, das Passwort eingeben und auf die Lupe klicken.
 
Highlights: Ein Tagebuch, mit dem Sie genau die Träume auflisten können, in denen bestimmte Traumsymbole vorkommen. Damit lassen sich Traumserien über Jahre hinweg ins Visier nehmen, ohne dass der rote Faden des Unbewussten verloren geht.
 
Jeder Traum lässt sich mit Kommentaren kombinieren. Auch Kommentare besitzen eine Suchfunktion. Somit ist es möglich, die Kausalitäten zwischen Traum und Realität übersichtlich zu gruppieren.
 
Resümee: Ein kostenfreies Traumtagebuch, mit dem Sie dem Rätsel Traum akribisch auf die Spur kommen werden.

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen
      Goldlaufkäfer
Goldlaufkäfer
facebooktwitter   (36) ∅3.53 stars
Update: 18.07.22

Traumsymbol Käfer: die Gefahr vor Zerstörung, sich fürchten, dass etwas beschädigt oder zerstört wird.


  • Einen Käfer sehen bedeutet, dass uns etwas im Leben fehlt, weil wir nicht genügend aufmerksam sind. Dies kann sich auf den Job beziehen, oder eine Gelegenheit sein, die uns egal ist. Im Allgemeinen stellt dieser Traum das Ende eines Zyklus dar, ebnet aber auch den Weg für eine neue Richtung. Andererseits zeigt das Erscheinen von Käfern auch unsere Fähigkeit, uns zu erheben und die Schwierigkeiten zu überwinden, denen wir im Leben begegnen.
    • Erscheinen viele Käfer, müssen wir uns vor schlechten Einflüssen schützen, die mit unserer Arbeit in Verbindung stehen. Nehmen wir uns vor Intrigen bei der Arbeit in Acht. Wenn allerdings ein Käferschwarm auf uns zufliegt, wird Reichtum auf uns zukommen.
    • Fliegende Käfer stehen für Glück und glückliche Zeiten. Dieser Traum zeigt auch, dass die problematische Zeit endgültig vorbei ist. Wir werden Momente des Friedens und der Ruhe genießen. Machen wir uns bereit für eine Zeit des Wohlstands und genießen wir diesen neuen Zyklus.
    • Ein riesiger Käfer ist eine Warnung für alle zukünftigen Entscheidungen und Handlungen. Dies bedeutet, dass wir keine Entscheidungen treffen sollten, die für unser Geschäft oder unsere Finanzen von Bedeutung sind. Wir könnten sonst Gefahr laufen, sehr viel Geld zu verlieren.
    • Ein schwarzer Käfer kündigt an, dass wir etwas Wichtiges verlieren könnten. Er ist als Warnung zu verstehen, besonders auf die Menschen um uns herum zu achten, die unsere Pläne zum Scheitern bringen wollen. Falls wir deren Absichten erkennen, bekommen wir die Gelegenheit, die Situation umzukehren.
    • Ein toter Käfers zeigt Verrat und Unehrlichkeit in einer Beziehung an. Dieser Traum symbolisiert aber auch den Beginn einer neuen Beziehung.
    • Ein Rüsselkäfer kann einige tief verwurzelte unterbewusste Wünsche offenbaren. Laufen wir vor dem Rüsselkäfer davon, bedeutet dies Leiden an Widrigkeiten, einer Krankheit oder einer Strafe für unsere Sünden. Beißt er uns, dann ist es an der Zeit, ein nutzloses Projekt aufzugeben. Ein kleiner Rüsselkäfer impliziert, dass wir unsere Emotionen in uns hineinfressen. Kämpfen oder töten wir ihn, zeigt dies, dass unsere Konzentration auf das Vorwärtskommen ausgerichtet ist.
    • Skarabäen, Mistkäfer und Glühwürmchen bringen nur Leuten Nutzen, die ein schmutziges und unehrliches Gewerbe ausüben, allen anderen zeigen sie Schaden und Stockung der Geschäfte an, besonders Salben- und Gewürzhändlern.
  • Wo Käfer krabbeln, nagen an unserer Seele Zweifel, sind die Nerven oft bis zum Zerreißen gespannt; das kann von einer Liebesbeziehung herrühren, mit der man nicht so richtig fertig wird, aber auch von Alltagsstreß. Hier und da weisen kleine Tiere auf Freunde hin, die einen allmählich mit ihrer Aufdringlichkeit auf die Nerven gehen.
    • Wenn Käfer über unseren Körper kriechen, könnte dies auf eine zukünftige Finanzkrise hinweisen. Wir müssen unser Geld besser einteilen und unsere Ausgaben reduzieren oder zukünftige Anschaffungen auf später verschieben. Wenn sich ein Käfer in unseren Körper einschleicht, zeigt das eine Finanzkrise an.
    • Käfer auf dem Kopf deuten an, dass wir bald Probleme in einer Liebesbeziehung haben werden. Dieser Traum weist auf Streitereien oder gar Chaos. Wir müssen für das kämpfen, was wir wollen, und uns von allem Unangenehmen befreien.
    • Träume von Käfern, die auf unserem Körper landen, deuten auf Unbehagen. Vielleicht fühlen wir uns wegen unserer Einstellung oder unseres Aussehens schuldig.
    • Von einem Käfer gebissen werden bedeutet, dass wir zugelassen haben, dass uns ein Problem im Wege steht. Versuchen wir, die richtige Sicht des Ereignisses in Blickfeld zu rücken, um die Ursache des Problems zu erkennen. Lassen wir nichts liegen, was wir noch heute tun können.
  • Käfer essen deuten manche Traumdeuter als kurzfristiges Vergnügen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass wir jemandem aus dem engsten Bekanntenkreis nicht vertrauen sollten. Wenn wir dieser Person unser Vertrauen schenken, wird sie uns viel Unbehagen bereiten. Auch sollten wir nach solch einem Traum auf schlechte Nachrichten gefaßt sein.
  • Der Fleiß des Käfers im Traum steht für harte Arbeit, die erledigt werden muss.
Siehe Insekten Kakerlaken Maikäfer Marienkäfer Wanzen

Assoziation: Gefahr vor Zerstörung;
Fragestellung: Wovor habe ich Angst, dass es zerstört oder beschädigt wird?
 
Käfer im Traum stellen anhaltende Belästigungen oder schlechte Erinnerungen an jemanden dar, der keine Rücksicht auf Gefühle nimmt und einen wie ein Verlierer fühlen lässt. Für die meisten Menschen sind Käfer keine angenehmen, sonder schmutzige Tiere. Im Traum haben sie daher eine Symbolkraft, die der aller Insekten ähnelt: Sie stehen für etwas, was unsauber ist und leicht übersehen werden kann.
 
Käfer symbolisieren manchmal auch Glück und gute Nachrichten. Käferträume beziehen sich in der Regel auf Geld, materielle Dinge oder das Berufsleben. Je nachdem können sie entweder Erfolg oder Misserfolg ankündigen.

Käfer können das ewige Auf und Ab im Leben versinnbildlichen; in einer mißlichen Situation tröstet er, weil es irgendwann wieder aufwärts geht, bei günstigen Lebensumständen warnt er dagegen vor Selbstzufriedenheit. Zum Teil deuten alte Traumbücher ihn auch als Zeichen für ein bescheidenes Wesen, mit dem man sich bei anderen beliebt macht.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene dient der Käfer im Traum wie der Skarabäus dem Schutz vor dem Bösen und ist Sinnbild für die Auferstehung. Wir sollten darauf achten, wen oder was wir glauben, schützen zu müssen.
 
Siehe Insekten Kakerlaken Maikäfer Marienkäfer Wanzen

(europ.):

  • Käfer allgemein: bringen Freunde, die bald lästig werden; Streit mit Freunden oder Schwierigkeiten mit den Angelegenheiten aufgrund von Bosheit.
  • einen Käfer sehen: man sollte mehr bescheiden sein, wenn man bei seinen Mitmenschen beliebt sein möchte.
  • Käfer auf sich herumkriechen sehen: es sind Armut und Unpäßlichkeiten angezeigt.
  • einen Käfer finden: gutes Omen, man wird eine Angelegenheit schnell richtig stellen; Gewinn und Erfolg.
  • Käfer töten: ein Mißerfolg muss verkraftet werden.
(arab.):
  • Käfer in der Natur sehen: kündigt ein Erlebnis an, das mit viel Freude verbunden sein wird.
  • Käfer sehen: Umgang mit harmlosen Menschen haben; auch: rät zur Zurückhaltung, wenn man Wert darauf legt, bei den Mitmenschen beliebt zu sein.
  • Käfer laufen sehen: du musst dich beeilen.
  • Käfer fliegen sehen: dein Glück verläßt dich.
  • Käfer fangen: man sollte seine Ansprüche nicht zu hoch schrauben und ein weinig Bescheidenheit zeigen.
  • Käfer töten: es ist mit einem Todesfall zu rechnen.
(persisch):
  • Ein Käfer weist darauf hin, dass in der persönlichen Umgebung des Träumenden Neid und Anfeindung herrschen. Er sollte seinen sozialen Umkreis in Augenschein nehmen und sich vor unaufrichtigen Freunden schützen. Einen Käfer im Traum zu töten, heißt, dass gegenwärtige Probleme mit Leichtigkeit zu lösen sein werden.
(indisch):
  • Käfer sehen: du machst dich durch deine Bescheidenheit bei deinen Mitmenschen beliebt.

Deutungsempfehlung:



Traumdeutung KAEFER
1. Anteil männlich: 52.6% Anteil weiblich: 47.4%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 24.4%
2. in erotischen Träumen: 2.2%
2. in spirituellen Träumen: 11.1%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 14.5%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 44%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 41.5%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014
Träume mit KAEFER:commentratingDatum:
Käfer von Zecke befreitrating18.07.22
Wasser und Sand und Käferrating01.02.19
Unsterblicher Käferrating09.07.18
Käferrating15.11.16
Drei Skarabäenkäferrating12.09.16
Käfer einmauernrating01.07.16
Käfer aus dem Ohrrating20.10.15
großer Käferrating21.09.15
Papas schwarze Käferrating28.05.15
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.
Variationen: hirschkäfer, kaefer, kartoffelkäfer, käfer, käfern, käfers, rüsselkäfer, skarabäus
Keywords: Käfer allgemein, Käfer auf Kopf, Käfer auf sich herumkriechen, Käfer essen, Käfer fangen, Käfer finden, Käfer fliegen sehen, Käfer laufen sehen, Käfer sehen, Käfer töten, riesiger Käfer, Rüsselkäfer, schwarzer Käfer, süßer Käfer, toter Käfer, viele Käfer, von Käfer gebissen, von Käfer träumen
Traumsuche | Statistik | Dokumentation
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x