joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 457
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 01.02.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 56-63 diesen Alptraum ein:

Tornado

Ich sehe einem Tornado kommen, kann die Treppe hinunter laufen und mich verstecken.

TORNADO = eine dramatische und stressige Angespanntheit, Detailsüber etwas sehr sehr wütend werden

Assoziation: Eine emotional extrem angespannte Situation.
Fragestellung: Was bringt mich zur Weissglut?
 
Tornado im Traum kann einen plötzlich vom Zaun brechenden heftigen Streit, oder eine sehr beängstigende Erfahrung symbolisieren. Etwas, das noch um ein Vielfaches übler werden kann. Auch: Über etwas sehr sehr wütend werden. In einer schwierigen Beziehung stecken, die des öfteren die Alarmglocken zum schrillen bringt, oder kurz vor dem Auseinanderbrechen steht. Die Angst vor einem schrecklichen Verlust oder einer plötzlich radikalen Veränderung.

Spirituell: Luft ist ein formloses Element, das die Gedanken und den Geist symbolisiert. Weil der Wind nichts anderes ist, als die Bewegungsrichtung der Luft, stellen Tornados mit ihrer chaotischen Natur, die zerstörerischen und unberechenbaren Kräfte des Geistes dar.
 
Siehe Haus Orkan Schlauch Schwarz Sturm Wetter Wind Wirbelsturm Wolken Zerstörung

  • Einen Tornado sehen, kann unseren uneingestandenen Wunsch darstellen, einen völlig neuen Weg für uns selbst zu beschreiten, da Tornados so ziemlich alles zerstören, womit sie in Kontakt kommen. Wenn wir schüchtern sind, kann ein Tornado die Strukturen niederreißen, die uns zurückhalten. Sobald wir das erkannt haben, sehen wir vielleicht den Vorteil, indem wir unsere Meinung sagen, eine Änderung vornehmen oder für uns selbst einstehen.
    • Tornado{s} aus der Ferne sehen, verkündet einen plötzlichen Streit, Konflikte oder beunruhigende Erfahrungen, die das Potential haben, noch viel schlimmer zu werden.
    • Schwarze Tornados stehen für böse Gedanken wie Rache, Mordgelüste und Verfluchungsphantasien. Sie sind ein stark negatives Omen, und können manchmal auf den Tod hinweisen, wenn er etwa jemanden wegfegt, den wir persönlich kennen. Ein schwarzer Tornado, deutet auf extreme emotionale Ausraster und Wutanfälle hin. Wir werden von unserem Temperament überwältigt und verlieren die Kontrolle darüber. Wir schmieden einen Weg der Zerstörung. Es könnte ein Zeichen an uns sein, dass wir schärfere Grenzen ziehen müssen, damit er nicht an Dynamik zunimmt. Oder wir müssen uns aus einer Angelegenheit entfernen, damit wir nicht unfreiwillig herausgeholt werden oder uns dem Sturm ausliefern müssen.
    • Weiße Tornados werden als Angriff auf unsere Moral und unser geistiges Ansehen gedeutet. Wir könnten einen großen Rückschlag im Leben erleiden, der alles in Frage stellt. Vielleicht zweifeln wir an unserer Religion, an uns selbst oder an der Welt um uns herum.
    • Tornados, die ein Haus zerstören oder sich einem Haus bedrohlich nähern, warnen eindringlich vor den plötzlichen Folgen lebensbedrohender Krankheiten, wie etwa Herzinfarkt und Schlaganfall.
    • Sich in einem Tornado befinden, warnt eindringlich davor, sich nicht von seinen Gefühlen überwältigen zu lassen, und dabei völlig die Kontrolle zu verlieren.
    • Werden wir von einem Tornado verletzt, werden andere Menschen versuchen, uns Schaden zufügen. Dies können sie aber nur dann tun, wenn wir uns fehlerhaft verhalten.
    • Träumen wir, dass wir die Tornados ohne Verletzungen und ohne materialistischen Schaden überstehen, bedeutet dies, dass die rauen Zeiten nur vorübergehend sind, und wir gestärkt und optimistisch daraus hervorgehen werden.
    • Wer einen Tornado reitet und weit davongetragen wird, ohne dabei verletzt zu werden, will sich von den Problemen seines Wachlebens befreien. Vielleicht erwägt er, von zu Hause wegzulaufen, weil er Probleme hat, mit seinem Leben richtig umzugehen.
    • Vor einem Tornado flüchten und entkommen: kann eine übersinnliche Wahrnehmung symbolisieren, wie man gefährliche Konfliktsituationen umgeht und dabei den Frieden bewahren kann.
    • Von einem Tornado verfolgt werden und davonlaufen, um ihm auszuweichen, deutet darauf hin, dass jemand in unserem Leben eine flüchtige oder unvorhersehbare Aggression gegenüber uns zeigt. Wir kennen den Grund nicht. Das Beste wäre, die Person so gut wie möglich zu meiden. Wenn dies nicht möglich ist, ist es an der Zeit, uns an etwas Standfestes zu binden, um den Sturm zu überstehen. Behalten wir Geist und Gefühle im grünen Bereich, damit wir den Sturm nicht noch verschlimmern.
    • Zu sehen, wie mehrere Tornados sich vereinigen, und zu einem noch größeren Tornado zusammenwachsen, repräsentiert Menschen um uns herum, die zu gewalttätigen Ausbrüchen und Stimmungsschwankungen neigen. Die Verschmelzung der vielen Tornados, symbolisiert eine unkalkulierbare und sehr gefährliche Situation oder Beziehung.
    • Feuertornados deuten darauf hin, dass Leidenschaft und Wünsche zerstörerische Kräfte bilden. Vielleicht sind wir in einer unvorhersehbaren und destruktiven Beziehung gefangen. Seien wir vorsichtig, wie wir mit unserer Leidenschaft umgehen, da die Feuertornados vieles zerstören können.
  • Heftige Regenstürme, die mit Tornados einhergehen, kann Tränen vergießen, Traurigkeit und Depression andeuten. Weil die zerstörerischen Kräfte immer auch großen Schaden anrichten, bringen sie Verlust und Trauer mit sich.
  • Träumt man von einer Tornadowarnung, die in den Medien publiziert wird, werden wir eine schwierige Zeit durchmachen, ohne Zeit für Vorkehrungen zu haben. Diese Warnung kann auch ein Hinweis darauf sein, dass wir unter Umständen unseren Job verlieren, oder die plötzliche Trennung von unserem Freund oder unserer Freundin bevorsteht.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • zwei sich vereinende Tornados: man selbst und einem nahen Verwandten drohen ähnliche Schicksalsschläge, wie etwa eine schwere Krankheit
  • sich im Tornado befinden: warnt vor Unfrieden im Heim und Geschäft, in beiden Fällen droht eine Katastrophe.
  • Sandsturm sehen: einen großen Streit mit dem Freund(in), der zur Trennung führen kann.
TREPPE = einen schrittweisen Fortschritt, Detailses geht voran, wenn auch nur langsam

Assoziation: Langsamer oder schrittweiser Fortschritt. Fragestellung: Zu welchem Ziel möchte ich mich hinauf- oder hinabbegeben?   Treppe im Traum kann ein Nachlassen oder Zuwachs an Zuversicht, Erkenntnis oder Vernunft verkörpern. Geht es aufwärts, kommt man voran, wenn auch nur langsam. Oft ist Geduld gefragt oder ein langer Lernprozess, bevor eine schwierige Aufgabe in Angriff genommen werden kann.   Auch: ... weiter
VERSTECKEN = die Angst vor Konfrontation, Detailsein Geheimnis haben oder die Wahrheit zurückhalten

Verstecken im Traum stellt die Angst vor der Konfrontation mit einem Problem dar. Man hat vielleicht ein Geheimnis oder hält die Wahrheit zurück. Versteckensträume können auch auf Schuld oder Angst vor den Konsequenzen eines Fehlers hinweisen. Wovor man sich im Traum versteckt ist etwas, vor dem man im Wachleben gewisse Angst hat. Wer von versteckten Kameras träumt, hat unangenehme Gefühle gegenüber Personen denen er ... weiter
LAUFEN = Geschwindigkeit und Fluß, Detailsetwas am laufen halten wollen

Assoziation: Geschwindigkeit und Fluß. Fragestellung: Was darf nicht zu Stehen kommen?   Laufen im Traum deutet auf eine gewisse Kopflosigkeit, die Hemmungen aufzeigt. Zeit und Ort haben in solchen Träumen eine wichtige Bedeutung. Dort, wo man hinläuft, stößt man vielleicht auf den Grund, warum Tempo notwendig ist. Einer der möglichen Gründe, um zu laufen, kann sein, dass man verfolgt wird. Etwas am Laufen ... weiter

Ähnliche Träume:
 
01.11.2021  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Hovhwasser und Tornado
ich schaue aus dem Fester und sehe einen kleinen Tornado die Straße runter kommen.Direkt vor meiner Einfahrt löst er sich in Luft auf. Ich gehe raus und sehe wie das Wasser aus meinem Keller und Garage läuft. Ich versuche meine Eltern (leben nicht mehr) und meinen Mann (Ex) zu verständigen. Aber als ich das machen will ist das Wasser weg und und alles trocken, als wäre nichts gewesen.
 

14.04.2021  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Tornado
Ich war mit einer Gruppe mit 5 Menschen unterwegs, wir sind durch ein hohes Gebäude gegangen und die anderen wurden kontrolliert. Danach kam ein großer Tornado der aufeinmal zerbrach, danach schien alles wieder gut zu sein dennoch kam noch ein großer Tornado und alle sind weg gerannt.
 

21.09.2019  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
in einem schwarzen Tornado samt Haus und Familienmitglieder zu schwebendd
Ich bin in einen Haus mit meine mutter (glaube ich )und meinem sohn. Draußen ist erst ein schwarze Tornado zu sehen der erst verbeiziehtdann sind es mehrere zu sehen. Eine davon nimmt uns einfach in der Mitte und hebt das Haus. Es ist keine Zerstörung zu sehen. Vor sind mitten drin ,meine mutter betet in ein anderes Zimmer und ich bin mit meinem sohn zusammen der star vor Angst wird.
 

19.09.2019  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Tornado
Habe geträumt bin mit jemandem unterwegs und auf einmal sehen ich am Himmel wie sich die Wolken verdichten und immer dunkler schon fast schwarz werden und denn passiert es viele Tornados entstehen ich renne weg und renne in einem alten Bahnhof rein der weg ist aber nicht so leicht frei Suche ein anderen weg da ist auf einmal ein älteres Gebäude da kann ich rein und schaffe es nach einer Weile sind die Weg und ich gehe raus und schaue und alles ist wieder gut nichts mehr u sehen
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x