joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 599
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 29.01.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Initationstraum ein:

ich habe gesehen

ich habe gesehen FingerZehen wurde durch ein Arzt beschneidet und Fußnagel am Fuß Rot Lack gehabt

EHE = die Überwindung von Gegensätzen, Detailssowie das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele

Ehe im Traum steht für die Überwindung von Gegensätzen, auch für Versöhnung. Dies ist sowohl für das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele, Bewußtem und Unterbewußtem, Gefühl und Verstand als auch für die Verschmelzung von männlichen und weiblichen Kräften gültig.
 
Oft träumt man konkret von Ehe, Hochzeit oder auch von Geschlechtsverkehr, dies drückt dann den Wunsch nach einer festen, harmonischen Beziehung aus. Handelt der Traum von Ehebruch oder Scheidung, deutet er darauf hin, dass das Gleichgewicht gestört ist. Der Traumzusammenhang gibt weiteren Aufschluß. Oft stehen dahinter aber ganz andere Bedeutungen, die mit der Ehe in der Realität nichts zu tun haben, vor allem:

War es ein Wunschtraum? Wenn der Traummann mit dem tatsächlichen Partner identisch ist, steht keine besondere Symbolik dahinter, Sie haben nur die Tagesreste Ihres Heiratsplanes weiterverarbeitet und der Realität ein bißchen vorgegriffen.
 
Siehe Bräutigam Braut Ehebruch Ehefrau Ehemann Ehering Fremder Hochzeit Scheidung Trauring Verlobung Witwe

  • Eine Eheschließung im Traum beweist, dass man sich einsam fühlt. Das kann auch in einer real bestehenden Ehe der Fall sein, vielleicht weil man sexuell nicht ganz befriedigt ist.
  • Wenn die Eheschließung mit unbestimmten Ängsten verbunden war, sollten Sie Ihr Vorhaben noch einmal gründlich überdenken. Negative Ehe-Träume, die einer bevorstehenden Hochzeit vorangehen, sind oft ein energisches Warnsignal aus dem Unterbewußtsein, dass zumindest der Termin {wenn nicht der Partner} oder die Voraussetzung für diese Ehe nicht "stimmt".
  • Mit einer fremden Person verheiratet sein bedeutet, dass man sich nach beständiger Zweisamkeit {jedoch nicht unbedingt der im Traum erscheinenden Person} sehnt.
  • Wird die Ehe im Traum rasch mit Fremdem geschlossen, steht oftmals eine steile Karriere bevor.
  • Wer im Traum zur Ehe gezwungen wird, hat demnach im Wachleben Zwangsvorstellungen, die ihm das Zusammenleben kaum erleichtern und die seine Arbeit erschweren.
  • Bestehende Ehe weist im Traum darauf hin, dass man mit sich selbst in Einklang lebt, innere Widersprüchlichkeiten der Persönlichkeit miteinander ausgesöhnt hat und deshalb ein insgesamt glückliches, zufriedenes Leben führen kann. Eheschließung kann demnach dazu auffordern, diese innere Harmonie anzustreben, sich selbst besser zu erkennen und zu entfalten.
  • Ehebruch deutet an, dass man durch eigenes Handeln die Einheit der Persönlichkeit gefährdet und deshalb mit Problemen rechnen muß, wenn man sich weiterhin von einseitigen Wünschen und Bedürfnissen leiten läßt, die der Persönlichkeit insgesamt nicht gerecht werden. Manchmal kommen darin auch Schuldgefühle zum Ausdruck, die sich nicht auf die reale Ehe beziehen müssen.
  • Ehescheidung warnt noch deutlicher als Ehebruch vor dem Verlust der inneren Harmonie. Alte Traumbücher sehen darin aber auch den Hinweis auf Verleumdungen, denen man entgegentreten muß.
  • Verwitwung kann anzeigen, dass Teile der Persönlichkeit "abgestorben" sind, also massiv verdrängt und unterdrückt werden, was leicht zu Störungen der psychischen Gesundheit führt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ehe ist sexuell zu verstehen: Wunschtraum, Auseinandersetzung mit zu schließender oder bestehender Ehe;
  • Ehe eingehen: zeigt eine baldige Vermählung an, bedeutet Glück und Gewinn;
  • Ehe mit einer Witwe oder Witwer: bringt Sorgen;
  • Ehebruch begehen: Feuergefahr;
  • Ehescheidung: böse Nachrede;
  • Ehefrau: Wohlstand;
  • Ehemann: bedeutet versorgt sein;
  • Ehe von einem Geistlichen gesegnet: verheißt ein glückliches Eheleben;
  • sog. Zwangsehe: verkündet Ärger und Enttäuschungen.
(arab.):
  • Ehe eingehen: glückliche Zukunft, dein Lebensweg ist geordnet.
  • Ehe mit einer häßlichen Person: Widerwärtigkeiten aller Art.
  • Ehe lösen oder brechen: Schande und Spott, dein Tun bringt Gefahr und Verlust.
  • Ehe-Glück: Erfolg und Vermögenszuwachs ist sicher.
  • Ehe-Hindernis: deine Liebe bleibt unerwidert.
FUSS = den eigenen Standpunkt, Detailsmit dem man auf dem Lebensweg weiterschreitet

Assoziation: Erdung, Richtung, fundamentale Glaubenshaltung. Fragestellung: Wohin gehe ich?   Fuß im Traum kann als sexuelles Symbol gedeutet werden, das entsprechende Bedürfnisse zum Ausdruck bringt; manchmal kann er auch im weiteren Sinn für Liebe stehen. Die tiefere Bedeutung ergibt sich daraus, dass der Fuß festen Stand verleiht und die Fortbewegung ermöglicht; in diesem Sinn kann er die Werte, Überzeugungen ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. ... weiter
ARZT = Diagnose und Heilung, Detailseine körperliche, geistige oder emotionale Störungen behandeln sollen

Assoziation: Diagnose; Arbeit an der Heilung. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, heil zu werden?   Arzt im Traum verkörpert das Bedürfnis nach Heilung, Reinigung oder der Befreiung von etwas Unangenehmen. Dabei kann es sich um körperliche, geistige oder emotionale Störungen handeln, die entweder behandelt werden müssen, oder für die wir uns mehr Zeit nehmen müssen. Wenn wir im Traum einen Arzt ... weiter
LACK = eine Schutzhülle zur Verschönerung, Detailsoder man will etwas Unvollkommenes kaschieren

Lack im Traum kann andeuten, dass man etwas zudeckt, um Unvollkommenheit zu kaschieren, oder man schützt sich selbst oder versucht, sich nach außen besser darzustellen, als man sich selbst empfindet. Lack dient als äußere Schutzhülle und zugleich zur Verschönerung von Gegenständen. Als Traumsymbol kann er beide Bedeutungen annehmen. Of deutet man ihn wie Fassade als Versuch, etwas zu beschönigen oder zu übertünchen. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
30.07.2015  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Ich verstehe noch nicht alle Teile von mir
Es war der 31.12, der Sylvester Abend. Es war bereits dunkel draußen. Meine Ehefrau und ich waren auf einer Feier. Sie fand in einem, mir unbekannten, Haus statt. Es war sehr groß und hatte viele Räume. Es waren sehr viele, ebenfalls unbekannte, Leute im Haus. Meine Frau und ich gingen durch ein paar Räume hindurch und nahmen an der Party teil. Ich trank Fanta. In einem recht großen Raum, mit Tisch, blieben wir stehen. Wir setzten uns gegenüber an den Tisch. Zu meiner linken, genau neben mir, saß der Exfreund meiner Ehefrau. Schräg gegenüber, ebenfalls links, saß eine unbekannte ...
 

17.05.2015  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
Baden gehen
Ich wache in einem fremden Zimmer neben meiner Frau auf Küsse sie am Morgen danach küsse ich ihren Kitzler und lecke ihre Scheide sie stöhnt vor Wonne und kommt zum Orgasmus ich möchte sie lieben plötzlich kommt meine Tochter rein wir können aufhöhten ich gehe schwimmen und habe viele Sachen einstecken einen Oszillograph ein volles Portmonee mit vielen Geldscheinen mein Handy mein Kind ist im Wasser ich will zu einer Rutsche alles wird irgendwie nass ich bekomme etwas Panik lege alles in ein Boot ...
 

05.10.2014  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
Sehe riesigeWeinrebe
Stehe vor einer riesigen Weinrebe. Die Pflanze besteht aus zahlreichen Kabeln, die in der Mitte zusammenlaufen. Der Stammdurchmesser aus diesen Stielen beträgt etwa 25 Zentimeter.
 

05.08.2014  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Wanderschaften mit Wiedersehen
Ich habe meine alte Schule zum Tag der offenen Tür besucht. Ich war im Musikraum Klavier spielen, als die neue Musiklehrerin (eine alte Frau mit grauen Haaren) auftaucht und mir sagt, dass ich verschwinden muss. Ich renne aus dem Schulhaus und die wütenden Lehrer jagen hinter mir her. Ich wandere mit Mama zu einem Dorf. Wir suchen den Weg und bekommen Hilfe von einer alten Frau, die genauso aussieht, wie die Musiklehrerin. In einer anderen Stadt sitzen meine ehemalige Deutschlehrerin und mein Werkenlehrer auf einem Brunnen und winken mir zu. "Fast geschafft! Wir hätten nie gedacht, dass ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x