joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1031
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 26.12.2014
gab ein Mann im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

Tiger und Kleiderschrank

ich flüchtete vor einem weisen Tiger mit schwarz goldenen streifen,zunächst auf eine Palme in einer schönen Parkanlage mit einem schönen Gebäude, der Tiger zerrte mich herunter anschließend befand ich mich in einem Kleiderschrank dort fand mich der Tiger und war nicht aggresiv sonder spielte mit meinen Füßen... dann bin ich aufgewacht

TIGER = mächtige Triebe und Instinkte, DetailsProbleme oder Menschen, die enorme Macht über einen haben

Assoziation: Macht; wilde Schönheit; sexuelle Kraft.
Fragestellung: Was in mir ist gefährlich?
 
Tiger im Traum steht für mächtige Triebe und Instinkte, die man besser beherrschen muss. Der Tiger symbolisiert Majestät, Würde und Macht; er ist Schöpfer und Zerstörer gleichermaßen. Ein Aspekt der unangefochtenen Macht. Probleme oder Menschen, die enorme Macht über einen haben. Oder eine mächtige Angst, bei der man alles tut, um eine Konfrontation zu vermeiden.
 
Er schildert, wie andere Raubtiere auch, das übermächtig Triebhafte in uns, ähnlich dem Stier, doch er verhält sich weniger besonnen, vielmehr bewußt zielgerichtet. Das Traumbewußtsein will uns darauf hinweisen, dass unser Trieb sich verselbständigt hat und uns zerreißen könnte.

Wer vom Tiger träumt, ist vital, ein Triebmensch, der oft übers Ziel hinausschießt. Dieses in der Natur so kräftige und herrschaftliche Tier symbolisiert Lebenskraft, Leidenschaft bzw. die Fähigkeit zur Leidenschaft, aber auch Aggressivität. Er ist ein Gefahrensignal. Der Tiger im Traum kann auch ein Anzeichen für eine latente Psychose sein. Ein solcher Traum sollte daher immer ernstgenommen und genau analysiert werden.
 
Frauen träumen häufig von Tigern. Regelmäßig haben sie vor diesem Tier zwar Angst, doch dieses schöne Tier als Traumsymbol, bedeutet nichts anderes als Sehnsucht nach kraftvoller Liebe {Sexualität und Erotik}, aber gleichzeitig Angst vor einer solchen Erfahrung. Angst auch deshalb, weil die Träumerin befürchtet, dass, einmal erweckt, die fremde Kraft mit ihr durchgehen könnte. Ähnliches gilt für den Löwen im Traum einer Frau.
 
Siehe Bestien Fell Indien Jagd Jäger Jaguar Katze Leopard Löwe Raubtier Tier

  • Einen Tiger sehen, mag ein Symbol für vibrierende Energie und Kraft sein. Diese Energie kann positiv sein und Wachstum, Veränderung, Erfolg und die Transformation eines wichtigen Aspekts unseres wachen Lebens darstellen. Im Gegensatz dazu bedeuten Tiger aber auch Arroganz, Stolz, rohe, destruktive Energie, die keinem kreativen Zweck dient.
    • Einen Tiger ansehen bedeutet, dass wir bereit sind, mit bedeutenden Menschen in unserem Leben zu verhandeln oder Kompromisse einzugehen. Jedoch ist ein Tiger, der uns ansieht, ein Symbol für Gefahr und Bedrohung, die jeden Moment im realen Leben auftauchen kann.
    • Ein aufgebrachter in Wut geratener Tiger bedeutet, dass wir im realen Leben bestimmte Verantwortlichkeiten und Verpflichtungen haben, die wir keinesfalls außer Acht lassen dürfen. Es ist ein Symbol für wichtige Maßnahmen, die wir ergreifen müssen, um ans Ziel zu gelangen. Es ist ein warnender Traum! Wir müssen bei unserer Vorgehensweise stets wachsam bleiben, da es auch böse Menschen in unserer Nähe gibt, denen wir möglichst aus dem Weg gehen müssen.
    • Ein angreifender Tiger warnt vor aggressiven, rachsüchtigen Menschen; die altindische Traumdeutung versteht den Tigerangriff als einen Feind, den man bewußt noch nicht entlarvt hat. Solch ein Traum muss immer als Weckruf verstanden werden. Er erinnert uns daran, Konflikte in unserem persönlichen und beruflichen Leben zu vermeiden. Möglicherweise müssen wir uns mit Vorgesetzten auseinandersetzen, oder haben Beziehungsproblemen mit jemandem aus unserer Nähe. Diese Traumsymbolik weist auf Enttäuschungen und Meinungsverschiedenheiten im realen Leben hin.
    • Von einem Tiger verfolgt werden, symbolisiert Angst und Unsicherheit. Wir versuchen uns von jenen Gefühlen zu distanzieren, die uns im realen Leben stören. Es bedeutet auch, dass wir Angst vor einer mächtigen Person im realen Leben haben. Jemand, der versucht, die Kontrolle über uns zu haben. Wir sind emotional überfordert und stehen im Alltag unter großem Stress.
    • Vor einem Tiger fliehen bedeutet, dass wir vor unseren negativen Emotionen davonlaufen. Es ist das unbewusste Bedürfnis, etwas zu vermeiden, das emotionalen Schmerz und Leiden verursacht. Wir fühlen uns im wirklichen Leben unsicher und dies gefährdet unser geistiges Wohlbefinden. Es sind Ängste, die unseren inneren Frieden rauben.
    • Von einem Tiger träumen, der sich ausruht, ist ein gutes Omen. Es warten friedliche Tage auf uns. Dieser Traum repräsentiert einen Aspekt der Ruhe und Stabilität, sowohl im Arbeits- als auch im Privatleben.
    • Wenn der Tiger schläft, befinden sich unsere Talente in einem Latenzzustand. Es bietet sich gerade keine Chance, sie der Außenwelt zu enthüllen. Einige unserer Ideen befinden sich bereits im Prozess der Entstehung oder Reifung, was ein gutes Zeichen ist. Wir werden in der Lage sein, Hindernisse leicht zu beseitigen und damit umzugehen.
      • Wenn der Tiger jedoch aus dem Schlaf erwacht, deutet dies auf neue Probleme und zukünftige Konflikte.
    • Ist der Tiger in einem Käfig eingesperrt oder kämpft man erfolgreich gegen ihn, deutet das an, dass man seiner Triebe Herr wird.
    • Wenn der Tiger unser Haus oder unsere Wohnung betritt, bedeutet dies viel Glück. Vielleicht liegt ein vielversprechender Karriereweg vor uns. Oder in den nächsten Tagen wird etwas Positives passieren. Ein Tiger im Haus symbolisiert auch Mut und Kraft. Er erinnert uns daran, mutig und tapfer zu bleiben, um im wachen Leben erfolgreich gegen die Widrigkeiten des Lebens kämpfen zu können.
  • Erlegt man den Tiger, nimmt man keinen Schaden durch die Aggressionen anderer Menschen. Es bedeutet auch, dass wir alle Hindernisse überwinden werden, die uns bisher zurückgehalten haben. Wir sind in der Lage, jedes Lebensproblem zu meistern. Dieser Traum repräsentiert den Sieg über Sorgen und Stress, die einst unser Leben beherrscht haben.
  • Kann der Tiger gezähmt werden, ist die Gefahr vorerst abgewendet.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Tiger allgemein: Vorsicht! Das Triebleben im primitivsten Sinn gewinnt die Oberhand.
  • Tiger sehen: ein rachsüchtiger Mensch wird einem spürbar zusetzen.
  • Tiger auf einem zukommend: man fühlt sich von Feinden verfolgt.
  • von einem Tiger verfolgt oder angegriffen werden: durch einen rachsüchtigen Menschen wird man großen Schaden haben; eine Niederlage versetzt einem in düstere Stimmung.
  • den Angriff eines Tigers abwehren können: man darf in allen Unternehmungen auf Erfolg hoffen.
  • vor einem Tiger davonlaufen: man wird alle Hindernisse überwinden und in eine hohe Stellung aufsteigen.
  • Tiger im Käfig: man wird seinen Widersachern einen Strich durch die Rechnung machen.
  • einen Tiger erlegen: man wird einen rachsüchtigen Menschen unschädlich machen.
  • ein Tigerfell: man ist auf dem besten Wege zu Luxus und Wohlstand zu kommen.
(arab.):
  • Tiger sehen: hüte dich vor einem gefährlichen und starken Feind in deiner Umgebung.
  • Tiger töten: man wird eine Person auf frischer Tat stellen und mit ihr abrechnen.
(indisch):
  • Tiger sehen: ein unbekannter Feind läßt dir keine Ruhe.

KLEIDERSCHRANK = sich so darstellen, Detailsum einen besonders guten Eindruck zu hinterlassen

Assoziation: Aufbewahrung des Outfits.
Fragestellung: Welche Wirkung möchte ich ausstrahlen?
 
Kleiderschrank im Traum zeigt, dass man sich Gedanken darüber macht, wie man sich anderen Menschen gegenüber präsentieren will. Ob man viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen oder welchen Eindruck man hinterlasssen will. Vielleicht ist es gerade an der Zeit, einen besonders guten Eindruck zu hinterlassen, um mit etwas Neuem {Job...} beginnen zu können.

Auch: Ein Imageproblem haben; sich in eine Gemeinschaft besser einfügen wollen; mit sich selbst nicht im Einklang sein; sich in einer Gemeinschaft nicht so verhalten können oder dürfen wie man will;
 
Siehe Kleid Möbel Motten Schrank Wohnung Zimmer

  • Wer sich im Kleiderschrank versteckt, versucht wohl, sich vor emotionalen Verletzungen zu schützen. Das kann daran liegen, dass man Angst hat, sein wahres Ich kennenzulernen. Es könnte an der Zeit sein zu erkennen, wer man wirklich ist, weil es einem immer schwerer fallen wird, seine Fassade aufrechtzuerhalten.
  • Wenn der Kleiderschrank umfällt, bedeutet solch ein Traum eine platzende Hoffnung, die mit einer bestimmten Person verbunden ist. Unser Unbewusstes will uns daran erinnern, dass nichts und niemand der Mittelpunkt der Welt sein kann.
  • Die Garderobe steht für die positiven und negativen Erfahrungen und gesammelten Emotionen. Deshalb kann man sagen, dass ein Kleiderschrank mit Kleidung nichts anderes bedeutet, als uns selbst und wir wir wahrgenommen werden möchten. Wobei Chaos im Kleiderschrank die Verwirrung im Lebens ymbolisiert, und die Leere für sich spricht.
  • Ein alter Kleiderschrank erinnert uns an die Vergangenheit an sich. Es würde nicht schaden, seinen Inhalt in Ordnung zu bringen. Einige darin gefundene Gegenstände können wertvolle Hinweise enthalten.
  • Befinden sich Motten im Schrank, sollte dies als Warnung verstanden werden. Es gibt scheinheilige Personen in unserem Wachleben, die nur auf den richtigen Moment warten, um uns verletzen zu können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kleiderschrank sehen oder kaufen: man wird ein Geheimnis erfahren; auch: man wird sein Glück durch zu große Gier gefährden.
  • Kleiderschrank mit nur wenigen Kleidungsstücken besitzen: man sucht nach gefährlichen Herausforderungen.
  • einen offenen Kleiderschrank sehen: warnt vor Dieben.
(arab.):
  • voller Kleiderschrank: Reichtum und Glück.
  • leerer Kleiderschrank: vergebliche Mühe.
FUSS = den eigenen Standpunkt, Detailsmit dem man auf dem Lebensweg weiterschreitet

Assoziation: Erdung, Richtung, fundamentale Glaubenshaltung. Fragestellung: Wohin gehe ich?   Fuß im Traum kann als sexuelles Symbol gedeutet werden, das entsprechende Bedürfnisse zum Ausdruck bringt; manchmal kann er auch im weiteren Sinn für Liebe stehen. Die tiefere Bedeutung ergibt sich daraus, dass der Fuß festen Stand verleiht und die Fortbewegung ermöglicht; in diesem Sinn kann er die Werte, Überzeugungen ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
GOLD = Kostbarkeit, Ganzheit und Vollständigkeit, Detailsdie besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit

Assoziation: Unvergänglicher Wert, Pracht. Fragestellung: Welche Schätze bewahre ich? Welcher Teil von mir ist besonders wertvoll?   Gold im Traum verweist auf die besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit. Findet man im Traum Gold, so bedeutet dies, dass man diese Merkmale an sich selbst entdecken kann. Gold kann wie Geld für Potenz, Ansehen, Einfluß und Macht stehen, deutet aber an, dass das alles ... weiter
FLUCHT = Schuld und Gewissenskonflikt, Detailseiner unangenehmen Sache entfliehen wollen

Flucht im Traum bedeutet, dass man versucht schwierigen Gefühlen auszuweichen. Möglicherweise will man sich einer Verantwortung oder Verpflichtung entziehen. Flucht verspricht im einfachsten Fall, dass man eine Gefahr rechtzeitig wahrnehmen wird und ihr noch entgehen kann. Diese Gefahr kann auch aus dem eigenen Selbst kommen, zum Beispiel ein ins Unbewußte verdrängter psychischer Inhalt, vor dem man Angst hat und dem man ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden {zum Beispiel einen Gegenstand} kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust ... weiter
GEBAEUDE = Lebenskonstruktionen, DetailsÜberzeugungen, die auf langjährigen Erfahrungen beruhen

Gebäude im Traum repräsentieren unsere Lebenskonstruktionen. Dies sind Einstellungen und Glaubenshaltungen, die wir aufgrund unserer Erfahrungen, Sinneswahrnehmungen und oft aufgrund unserer familiären Gewohnheiten und Bräuche ausgebildet haben. Ebenso wie man über einen Menschen viel erfahren kann, wenn man sein persönliches Umfeld kennenlernt, so spiegeln auch Gebäude in Träumen unseren Charakter, Hoffnungen und ... weiter
SPIEL = das Leben selbst und zeigt, Detailsdass mit seinen Lebensumständen gut fertig wird

Assoziation: Sorglosigkeit; Freude. Fragestellung: Wo in meinem Leben wünsche ich mir mehr spielerische Leichtigkeit?   Spiel im Traum steht letztlich immer für das Leben selbst. Träume von Spiele versuchen auch die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, wie man im Leben mit Konkurrenten umgehen und ob man ein guter oder schlechter Verlierer ist. Lotterien und andere Glücksspiele warnen vor Enttäuschungen und Verlusten. ... weiter
SCHOENHEIT = alles soll schöner werden, Detailsmit harten Herausforderungen nichts anfangen können

In der traditionellen Deutung galt alles besonders Schöne {Mensch, Tier, Natur, Gegenstand} als Glücksomen. In der psychologischen Interpretation: Man wünscht sich, alles sollte "schöner" werden, man ist harmoniebedürftig und kann mit harten Herausforderungen oder schwierigen Leuten in dieser Phase absolut nichts anfangen. Fürs nächste will man lieber die "geschönte" Version von allem präsentiert bekommen. ... weiter
PARK = sich erholen und entspannen müssen, Detailsoft auch chronisches Überfordertsein

Park im Traum zeigt an, dass man sich erholen und entspannen muss, um wieder innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden; oft steht dahinter nervöse Schwäche zum Beispiel durch chronische Überforderung.   Während der Garten unser Inneres darstellt, das wir schützen möchten, weist der Park auf unser Äußeres hin. Wer also im Park spazieren geht, möchte sich so zeigen, wie er von anderen gesehen zu werden wünscht. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Weisheit Palme

 

Ähnliche Träume:
 
29.05.2022  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Tiger
Ein Tiger verfolgt mich auf den Weg nach unten über einen Abhang. Nicht sicher, ob er mich fressen will. Bücherstapel stellen sich mir und ihm in den Weg. Ich versuche, ihn mit Fressen abzulenken. Da fallen mir noch mehr Tiger auf. Jetzt verfolgen sie mich alle nach oben. Ich klettere so schnell ich kann, lasse immer Essen liegen, was auch funktioniert aber meine Kraft lässt nach. Es ist wirklich Schwerstarbeit da hoch zu kommen. Kurz vor dem Gipfel erwachte ich.
 

25.01.2022  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Der Tiger im Parkhaus
Ich gehe durch ein großes Parkhaus, links von mir fürt eine schmale Treppe hinauf zu einer Tür, auf der gegenüber liegenden Seite führt ebenso eine schmale Treppe hinauf. Dort geht ein älterer Mann mit Jeanshose & hellem kariertem Hemd und sehr agil auf dem oberen Drittel der Treppe hoch. Auf dem unteren Stück der Treppe erscheint ein großer majestätischer Tiger. Ich bleibe geräuschlos stehen.Er schaut dem Mann nach und überspringt geräuschlos und fast entspannt die Stufen. Der Mann verschwindet durch die Tür und der Tiger gleich hinter ihm.Man hört ein sehr kurzes ...
 

20.01.2022  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Flucht vor dem Tiger
Ich befinde mich auf einem Karnevalszug und kann meinen Ex in der Masse erkennen. Ich will vorne in der Mitte des zuges laufen und bewundert werden. Ein Tiger jagt mich, sodass ich zu meinen Nachbarn flüchte. Im Zimmer sitzt die Ex Freundin meines Nachbarn ganz entspannt (sie wurde betrogen) ich schaue raus durch eine große Glasscheibe um zu sehen ob ich den Tiger entdecke. Ich renne in den Garten, indem viele Katzen sitzen und große Käfige mit Vögeln stehen. Am Gartentor kann ich den Hund meines Freundes sehen und ich will ihn in den Garten holen, doch er rennt immer wieder raus. ...
 
Anmerkung: comment
Am Abend mit Freund gestritten, weil ich mich nicht beachtet fühle

30.10.2021  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Sehe zwei Tiger
Sehe plötzlich 2 sich ausruhende Tiger in einer Entfernung von etwa 200 Metern. Denke, wenn sie mich verfolgen habe ich keine Chance, denn es gibt keinen Zaun, der mich vor ihnen schützen kann.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x