joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 534
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 16.01.2011
gab ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

ich konnte einen schusswechsel sehen ...

ich konnte einen schusswechsel sehen und wurde dann eine waffe auf mich gerichtig und dann wurde ich verfolgt un bin in einem haus gerannt (schule)?? da stand ich vor einer tür un wollte meine geldbörse rausholen da viel mir uf das ich sie verloren hatte un bin d

SCHUSS = endgültige Entscheidungen, Detailsdie rasch getroffen werden müssen, um ein Ziel zu erreichen

Schuß im Traum steht für endgültige Entscheidungen. Es muss eine Änderung beschlossen werden, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Schuß und Schießerei kann auch anstehende Entscheidungen versinnbildlichen, die rasch getroffen werden müssen. Auch: Der Konkurrenz mit mehr Entschlossenheit und Härte begegnen sollen.
 
Alternativ kann eine Schießerei auch das Bewusstwerden für etwas im Leben reflektieren, das abgesagt, abgebrochen oder absichtlich zum Scheitern gebracht werden muss. Schüsse symbolisieren auch Unzufriedenheit mit sich selbst und dem Verhalten anderer, eben all das, was man nicht mehr ertragen will.

Oft spiegeln Schüsse die Bereitschaft wider, entschlossene Maßnahmen zu ergreifen und Verantwortung dafür zu übernehmen. Wird das Ziel getroffen, kann das als günstig angesehen werden. Wenn jemand schießt oder auf uns zielt, deutet das auf das Fehlen von Sicherheit hin.
 
Spirituell: Wenn man in seinem Traum einen Schuß oder Schießen bemerkt, heißt dies aus spiritueller Sicht, dass man sich der Notwendigkeit gelenkter starker Energie bewußt ist.
 
Siehe Erschießung Explosion Gewehr Knall Munition Pistole Pulver Revolver Schießen

  • Wird man in seinem Traum erschossen, ist dies ein Hinweis auf verletzte Gefühle. Im Traum einer Frau kann dieses Traumsymbol auch für den Geschlechtsakt stehen. Darüber hinaus zeigt das Traumsymbol an, dass man fürchtet, zum Opfer der Wut anderer zu werden.
  • An einer Schusswunde zu sterben, weist darauf hin, dass man von etwas überwältigt oder überrascht wurde. Man kam mit einer sehr mächtigen, einfallsreichen oder einschüchternden Kraft oder Person in Kontakt. Dieses Traumsymbol erscheint oft bei Kündigungen, oder wenn ein Partner die Beziehung abbricht. Man hat das Gefühl absichtlich ausgeschlossen, rausgeschmissen oder gefeuert worden sein.
  • Wenn jemand mit einer Waffe auf uns schießt, deutet dies darauf hin, dass im Wachleben eine Konfrontation stattfindet. Wir werden schikaniert oder gezielt angegriffen. Kamen die Schüsse unerwartet, könnten einige Übeltäter im Wachleben gegen uns vorgehen.
  • Wird plötzlich geschossen, und fühlen wir uns als Ziel, ist es durchaus möglich, dass im Wachleben wirklich jemand auf uns zielt. Auch wenn die Waffe des Angreifers nur eine große Klappe ist, ist dies noch kein Grund, den Feind zu unterschätzen.
  • Wird man mit einer Waffe verfolgt, bedeutet es, dass wir versuchen, bestimmten Autoritätspersonen aus unserem Leben zu entkommen. Mussten wir vor dem Schießen davonlaufen, zeigt dies unsere Verwundbarkeit an. Es verdeutlicht die Angst vor einer kalten Außenwelt oder das Leid der Asylsuche.
  • Ist eine regelrechte Schießerei im Gange, werden wir in eine verzwickte Lage kommen. Solch ein Feuergefecht zeigt, dass wir in einer Angelegenheit zu sehr in der Defensive sind. Wir denken vielleicht darüber nach, ob wir aggressiver oder autoritärer mit einer Situation umgehen sollen, um eine Abhängigkeit zu vermeiden.
  • Das chaotische Schießen, wird oft von Leuten geträumt, die gezwungen sind, über ihren eigenen nachlässigen Lebensstil nachzudenken, in dem es nicht schaden würde, ein wenig mehr Ordnung zu bringen.
  • Hören wir Schüsse, kündigt sich vielleicht ein umwälzendes Ereignis an. Dies kann auch zeigen, dass eine bekannte Person eine weitreichende Entscheidung getroffen oder eine deutliche Zurechtweisung gemacht hat. Oder es spiegelt etwas aus dem Wachleben wider. Vielleicht sah man Leute, die miteinander gekämpft und gestritten haben. Die Geräusche von Schüssen verkörpern oft echte Ängste und Sorgen oder sind Vorboten von Streitereien und Skandalen.
  • Wenn man selbst im Traum schießt, muss man vielleicht lernen, mit seinen Ängsten zurechtzukommen. Dabei könnte es sich um eine vorbeugende Maßnahme handeln, durch die man vermeidet, den Teilen seiner Persönlichkeit zu begegnen, die man ablehnt.
  • Wenn die Waffe nicht feuert, bedeutet dies, dass wir in letzter Minute vor einem Hindernis stehen. Wenn die Waffe nicht funktioniert, müssen wir unsere Probleme anders angehen. Hat man vergessen, sein Schießeisen zu laden, oder geht beim Schießen die Munition aus, werden all unsere Bemühungen umsonst sein.
  • Wenn man auf ein Ziel geschossen hat, spiegelt dies den Fokus auf ein bestimmtes Ziel wider. Vielleicht wäre es besser, sich eine Weile ablenken zu lassen und sich umzusehen. Übermäßige Konzentration führt oft dazu, dass man die Details übersieht.
  • Wenn die Waffe daneben schießt, bedeutet dies, dass man seine Zeit und Mühe am falschen Ort verbringt. Trotz der Anstrengungen bleiben die Erfolge aus. Haben wir mit der fehlerhaften Waffe tatsächlich jemanden erschossen oder verletzt, kann es sein, dass unsere Handlungen, unbeabsichtigt andere verletzen könnten. Vielleicht sind wir nur schlecht gelaunt, und schaden dabei unserer Familie oder unseren Freunden.
  • Befindet man sich auf einem Schießstand, läßt dies vermuten, dass man es in seinem bisherigen Leben an Genauigkeit hat fehlen lassen.
  • Manchmal kann dabei der Schuß nach hinten losgehen, was unsere mangelnde Energie aufzeigt, Ordnung in eine bestimmte Angelegenheit zu bringen.
  • Eine fliegende Kugel, gibt uns Anlass, über die eigene Umgebung nachzudenken. Man befindet sich wahrscheinlich in einer Situation, wo sich die Ereignisse besonders schnell entwickeln. Sich nicht an der fliegenden Kugel zu verletzen, ist ein Zeichen dafür, dass man gut mit Unglück umgehen kann. Diese winzige Ladung symbolisiert aber auch Kompromisslosigkeit und Zielstrebigkeit. Übermäßiges Selbstvertrauen kann jedoch manchmal schwerwiegende Folgen haben.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schuß hören: man wird eine traurige Erfahrung machen;
  • selbst versuchen ein Lebewesen zu töten: ist ein schlechtes Omen;
  • schießen und das Lebewesen verfehlen: man wird seine Schwierigkeiten überwinden;
  • erschossen werden und sterben: man wird durch Mißverständnisse mit Freunden unerwarteten Schwierigkeiten gegenüberstehen;
  • dem Tod entkommen durch Erwachen: man wird sich später mit seinen Freunden vollständig aussöhnen;
  • von einem Priester erschossen werden: ein Freund wird einem verärgern, der eine andere Meinung vertritt als man selbst.
(arab.):
  • Schuß hören: sich über etwas wundern; auch: von einem Freund um Hilfe gebeten werden.
  • selbst einen Schuß abgeben: man fühlt sich von seinen Mitmenschen zu wenig beachtet und möchte Aufmerksamkeit mit allen Mitteln erregen.
  • angeschossen oder erschossen werden: zutiefst verletzte Gefühle durch eine erlittene Enttäuschung.
(indisch):
  • Schuß hören: du wirst dich verlieben.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
VERFOLGUNG = ungelöste Probleme, Detailsvon einem Geschehen gedanklich nicht loslassen können

Assoziation: Problemen aus dem Weg gehen wollen. Fragestellung: Mit welchen Schwierigkeiten will ich nicht konfrontiert werden?   Verfolgung im Traum stellt ungelöste Probleme aus der Vergangenheit dar, die psychische Störungen verursachen, welche oft durch Veränderungen der Stimmungslage gekennzeichnet sind. Es kann auch bedeuten, dass man von einem Geschehen nicht loslassen kann {seelischer Schock, böse ... weiter
VERLIEREN = eine Schwäche oder Machtverlust, Detailssich selbst für einen Verlierer halten

Verlieren im Traum kündigt einen Machtverlust an. Vielleicht durchlebt man eine größere Veränderung oder muß etwas beenden, bei dem man sich einzigartig oder wichtig fühlen konnte. Auch: Schlecht über sich selbst denken; mangelndes Selbstbewusstsein oder Vertrauensverlust; sich selbst für einen Verlierer halten. Wenn man im Traum etwas verliert, sollte man den Gegenstand untersuchen, der verloren ging, und daraus ... weiter
GELDBOERSE = Selbstbewusstsein, Detailsalle Faktoren, aus denen man Vertrauen und Kraft schöpft

Assoziation: Aufbewahrung von Geld oder Dingen, die uns wertvoll erscheinen. Fragestellung: Was ist für mich von besonderem Wert?   Geldbörse im Traum ist etwas, das an sich von Wert ist. Sie steht deshalb wie Geld für Potenz, Macht und Einfluß. Ein Geldbeutel reflektiert Eigenbewertung, Identität und Faktoren, aus denen wir Vertrauen und Kraft schöpfen, und die zu mehr Selbstbewusstsein beitragen. Sie kann auch ... weiter
SCHULE = soziale Ängste und zwischenmenschliche Sorgen, Detailswie man von anderen wahrgenommen wird

Assoziation: Soziale Belange, Unsicherheiten, Ängste und Sorgen. Fragestellung: Wovor und warum mache ich mir Sorgen?   Schule im Traum deutet auf unsere Sorgen, wie wir von den anderen beurteilt werden, oder mit unserem Leben zurechtkommen. Sie kann auf einen besonders wichtigen Umstand hinweisen, der Besonnenheit erfordert, und peinlich sein könnte, sollte es zu Unregelmäßigkeiten kommen. Schulen versinnbildlichen ... weiter
WAFFEN = Aggressivität, Begierde und unreife Sexualität, Detailsjemanden verletzen wollen

Assoziation: Arbeit am Energieausdruck; Angriff und Verteidigung; Aggression. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, offener und empfänglicher zu sein?   Waffe im Traum steht allgemein für Aggressivität, Rücksichtslosigkeit, starke Begierden und unreife Sexualität {vor allem männlicher Jugendlicher}. Ferner kann sie vor Streitigkeiten und Gegnern warnen. Der Traum von Waffen verweist gewöhnlich auf den ... weiter
RENNEN = sich im Leben behaupten, Detailsin einer Sache unbedingt Fortschritte machen wollen

Assoziation: Schnelle Bewegung; Flucht; Freude an körperlicher Betätigung. Fragestellung: Was bewegt mich?   Rennen im Traum oder jemanden rennen sehen verdeutlicht, wie man sich im Leben behaupten kann. Einfach nur rennen kann, eine Situation im Wachleben darstellen, bei der man bestrebt ist, ein konstantes Tempo aufrecht zu erhalten. In einer Angelegenheit unbedingt Fortschritte machen wollen. Auf etwas zu ... weiter
STEHEN = je besser der Stand, Detailsdesto stärker das Selbstbewußtsein

Psychologisch: Bei der Deutung dieses Traumbildes kommt es darauf an, wie sicher der Träumende im Traum auf den Beinen steht - je besser der Halt, desto stärker spiegelt sich in diesem Symbol die Festigkeit, das Selbstbewußtsein, die Zuverlässigkeit und die klare Ratio des Träumenden wider.   Siehe Fuß Barfuß Bein Rutschen Stolpern Fallen
DDD = Nahrung und Wachstum, Detailssich in seiner Entwicklung eingeschränkt fühlen

D als Buchstabe kommt gesprochen, geschrieben oder plastisch in Träumen vor. Man deutet es in alten Traumbüchern als Symbol für Nahrung und Wachstum. Wenn es häufiger auftaucht, macht man sich vielleicht zu viel Sorgen um die materielle Existenz oder fühlt sich in seiner Entwicklung eingeschränkt.   Siehe Alphabet Buchstabe

Ähnliche Träume:
 
21.02.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
kinderheim inbeschuss
war in einem kinderheim wo meine schwester arbeitet ein fremder wollte auf mich schissen! von aussen ziehlte er! sie machte die rolläden runter ich ging in deckkung! er ziehlte immer an einem sndern fenster suf mich! ging immer in deckung! schwester versuchte immer zu hrlfen! dan kam hilfe! zwei weitere männer kamen herbei um zu helfen! totzdem kam der der schütze herbei! icj stellte mich als schutz vor fen ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x