joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 454
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 13.01.2014
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Traum ein:

oma und ich

Ich war mit meiner Oma in der Küche als sie zu mir sagte es wird bald besser werden

GROSSMUTTER = das Bauchgefühl, Detailsbei Problemen auf eine gewisse Erfahrung zugreifen können

Großmutter im Traum symbolisiert Intuition oder Bauchgefühl. Sie taucht in Situationen auf, mit denen man schon Erfahrungen gemacht hat. Die Großmutter zeigt, dass man positive Entscheidungen für die Zukunft treffen kann, weil man bereits auf einen gewissen Erfahrungsschatz zugreifen kann. Sich Ärger vom Leib halten können, weil man eine ähnliche unangenehme Situation schon einmal erlebt hat.
 
Auch: Das Bauchgefühl haben, dass man über eine bereits geplante Entscheidung besser noch einmal gründlich nachdenken sollte; vielleicht stellt sie auch eine Empfehlung dar, die den Rat gibt, wie man sich in Ehe, Beruf oder Familienleben richtig verhalten soll.

Manchmal auch ein Symbol für "vergangene Geborgenheit" und eine beschützte Lebensphase. Vielleicht distanziert man sich von eigenen Kindheitserlebnissen und läßt die Lebensphase, in welcher die Großeltern eine besondere Wertigkeit hatten, emotional hinter sich. Man ist auf dem Weg zur "reifen Persönlichkeit", ist endgültig "erwachsen geworden".
 
Siehe Archetyp Eltern Enkel Frau Großeltern Großvater Mutter Verstorbener

  • Wer die eigene Großmutter im Traum trifft, wonach sie sich verabschiedet und langsam entfernt, soll angeblich ihren nahen Tod voraussehen.
  • Eine unbekannte alte Frau, ist das archetypische Bild der Großen Mutter. Auch Übermutter, die alles richten möchte, was einen bedrückt. Sie kann aber auch unsere persönliche Eigenschaften darstellen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Großmutter alleine sehen oder sprechen: verkündet viel Freude; ein gutes Vorhaben wird gelingen;
(arabisch):
  • Großmutter sehen: du gehst einem großen Glück entgegen.
KUECHE = Selbsterkenntnis, Detailsdie zu einer Wendung oder neuen Erfahrung im Leben führen kann

Assoziation: Ernährung; Produktivität. Fragestellung: Welche Suppe ist am dampfen?   Küche im Traum bedeutet, an sich arbeiten um etwas über sich selbst zu erfahren. Auch Pläne für die Zukunft schmieden kann damit gemeint sein. Sie steht oft für eine Wendung im Leben oder auch eine neue Lebenserfahrung. Eine Küche zeigt unser Bedürfnis nach Wärme, geistiger Nahrung und Heilung. Zuweilen verheißt sie eine ... weiter

Ähnliche Träume:
 
07.01.2022  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Löwe mit Oma und blutenden Arm
Ich wohne mit meiner Oma zusammen und einen Löwen,der zahm ist. Oma kitzelt den Löwen unter den Maul und ärgert ihn damit. Ich sehe hin und bemerke dass der Löwe die letzen leicht hoch zieht, ich warne Oma, aber sie ärgert ihn weiter. Ich gehe raus aus dem Zimmer, weil ich die Situation nicht OK finde. Dann kommt Oma aus dem Zimmer gerannt und halt einen blutigen armstumpf in die Höhe und schreit der Löwe hat die nervige Hand einfach inklusive Arm abgebissen.
 

31.12.2021  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Stöbern mit der Großmutter
Die Großmutter und ich waren bei ihr Zuhause. Das altbekannte senffarbene, düstere Licht! Ekelhaft! Wir durchstöbern zusammen diverse Fächer der Schrankwand. Es ist eine Menge darin, alles befindet sich ordentlich verpackt in einzelnen Schachteln. Die Großmutter stöbert, ich stehe eher daneben und sehe zu. Aber nur deshalb, weil sie mich nicht so richtig dran lassen will! Sie zögert und hält mich hin, will nicht wirklich Licht ins dunkle bringen. Grrrrr! Währenddem warte ich nonstop auf das Essen, scheinbar bereite ich es nebenbei zu. Ich weiß nur noch, dass Eier eine echt wichtige ...
 

20.11.2021  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Oma und Opa
Opa Cola keine Hose grausames antun mama Flucht 3 Hunde oma neben der Spur senil kfkdkdkdkdkdk Garage Türe ins Gesicht Tor
 

16.08.2021  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Busfahrt und Oma
Meine Oma ist wieder aufgewacht. Ich war bei meiner Oma zuhause. Sie war schon etwas schwach. Wir kochten zusammen essen. Ich schnitt eine lange und dünne Ananas. Sie setzte sich immer wieder hin. Ich wusste, dass sie bald geht. Ich küsste ihr auf die Wange und sie freute sich. Dann waren wir in einem Bus, der war so groß und schön dass ich beschloss, öfter mit dem Bus zu fahren. Er war blau und gut klimatisiert. Sehr angenehm. Da waren auch Lehrer. Einer der Lehrer hatte sich über einen Mann beschwert. Ich setzte mich ins Klassenzimmer und lobte ihn. Dann fragte ich ihn, ob ich auch ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x