joakirsoft.de - Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Bittschrift: berufliche und finanzielle Angelegenheiten, -erhalten, sich vor finanziellen Verlusten in Acht nehmen sollen

Bittschrift ist ähnlich wie die Bitte zu verstehen, häufig bezieht sich das Symbol auf berufliche und finanzielle Angelegenheiten. Erhält man selbst eine Bittschrift von anderen, soll das vor finanziellen Verlusten warnen.
 
Siehe Gebet Beten Fragen Bettler Almosen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Bittschrift sehen: schlechter Ausgang eines Unternehmens;
  • Bittschrift aufsetzen: Unannehmlichkeiten geschäftlicher bzw. beruflicher Art;
  • eine Bittschrift erhalten: Verlust.
(arab.):
  • Bittschrift vernichten: Unglück in allen Unternehmungen;
  • Bittschrift absenden: baldiger Verlust.
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x