joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1477
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 28.11.2010
gab eine ältere Frau im Alter zwischen 63-70 diesen kollektiven Traum ein:

Vogelnest

habe die vögel gefüttert und stellte fedst, daß an der hauswand versteckt hinter efeu ein vogelnest mit blaumeisen war. war ganz vorsichtig, der vogel flog aber auch nicht weg.

NEST = Geborgenheit und Familienglück, Detailsvon bestimmten Menschen emotional abhängig sein

Assoziation: Sicherheit; Behaglichkeit.
Fragestellung: Wo in meinem Leben suche ich nach Schutz? Was tröstet mich? Was gibt mir ein Gefühl der Behaglichkeit?
 
Nest im Traum stellt das Bewusstsein dar, welche Ziele oder Wünsche möglich sind, wenn man die Geduld bewahrt. Man ist sich völlig im Klaren darüber, was man langsam realisieren will. Wobei Schutz, Gemütlichkeit oder neue Perspektiven im Mittelpunkt des Interesses stehen. Es kann auch ein Symbol für unsere Unsicherheit sein und auf emotionale Abhängigkeit hinweisen. Vielleicht ist man emotional abhängig von den Menschen seiner Umgebung oder des Arbeitsplatzes und hat daher Angst, das "Nest zu verlassen".

Ein Nest symbolisiert Schutz, eine häusliche Lebensweise und versinnbildlicht das Bedürfnis nach Geborgenheit und Familienglück, zum Teil verbunden mit erotischen Wünschen. Es steht aber auch für den Wunsch nach Ehe und Familie. Viele Frauen entwickeln vor der Geburt ihres Kindes einen Nestbauinstinkt. Im Traum kann dies daher die Bereitschaft zu einer Schwangerschaft anzeigen oder aber das starke Bedürfnis nach Geborgenheit.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert das Nest im Traum die Sicherheit in unserem gewohnten Umfeld.
 
Siehe Ei Krähen Schwalbennest Taube Vogel

  • Nest mit Eiern oder Jungen kündigt Familienglück an. Wird es mit Eiern gefüllt, ist genügend Potenzial zur Realisierung seiner Wünsche vorhanden.
  • Leeres Nest warnt vor familiären Problemen und Streitigkeiten, die zur Trennung führen können. Es deutet auch auf das Alleingelassensein hin.
  • Zerstörtes Nest kann den Zerfall der Familie androhen oder uns wird ein geschätzter Mensch vielleicht den Rücken kehren.
  • Zerstören wir selbst ein Nest, brechen wir mit allen Konventionen und versuchen, uns von unserer bisherigen Umwelt zu trennen.
  • Schwalbennest verspricht ein fröhliches Familienleben.
  • Wer im Traum ein Vogelnest findet, das bewohnt ist, kann auf ein glückliches Familienleben hoffen oder einen eigenen Hausstand gründen.
  • Wird in der Traumhandlung ein Nest gebaut, drückt sich darin die Sehnsucht nach Geborgenheit, Gemütlichkeit und nach Mutterschaft aus.
  • Wird ein Nest verlassen, ist dies ein Bild für unseren Wunsch nach Unabhängigkeit und Selbständigkeit.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Nest: Konzentration auf einen bescheidenen Zukunftsbau;
  • Vogelnester sehen: zeigt das Interesse an einem erfolgversprechenden Unternehmen, oder Nester sehen, auch mit Eiern und Jungen: deutet auf einen gesegneten Hausstand, verheißt Gründung oder die Gestaltung eines glücklichen Hausstandes, oder deutet auf Familienzuwachs hin;
  • leeres Nest: es wird mit deinem Geschäft bergab gehen; eine ersehnte Liebesverbindung kommt nicht zustande, oder es entsteht häuslicher Unfriede, oder ein Familienmitglied verläßt das Haus, um seine eigenen Wege zu gehen; Kummer wegen eines abwesenden Freundes;
  • Gelege von Hühnern: weisen auf eine Vorliebe für häusliche Belange sowie fröhliche und gehorsame Kinder hin;
  • ein Nest mit kaputten Eiern: gilt als Ausdruck für Enttäuschung und Mißerfolg;
  • ein Schlangennest oder das Nest irgend eines gefährlichen Tieres: große Besorgnis; man wird es mit bösen Menschen zu tun bekommen;
  • ein Schwalbennest: Glück im Heim und vorteilhafte Geschäfte;
  • Nest mit zerbrochenen Eiern oder zerstörtes Nest sehen: Kummer; bedeutet Liebeskummer oder häusliche Sorgen;
  • selbst ein Nest zerstören: man wird durch eigene Schuld Heim oder Heimat verlieren; handelt es sich um das Nest eines gefährlichen Tieres, wird man einer großen Gefahr bewußt oder unbewußt entgehen. Einer jungen Frau kündigt sich ein Wechsel des Wohnsitzes an.
(arab.):
  • Nest sehen: man neigt zum Geiz; weswegen eine Freundschaft in die Brüche gehen könnte;
  • leeres Nest: du möchtest einen eigenen Hausstand gründen;
  • Nest mit Eiern: reicher Kindersegen ist dein großer Wunsch;
  • Nest mit jungen Vögeln sehen: deine Wünsche werden sich erfüllen; Glück und Reichtum;
  • Nest mit Kuckuck: man will dich betrügen;
  • Nest ausnehmen: was du tun willst ist schlecht;
  • zerstörtes Nest: deine Ehe leidet Schaden;
  • herunterfallendes Nest: Unglück und Kummer.
(indisch):
  • leeres Nest: du wirst für längere Zeit von deinem Heim und Heimat abwesend sein;
  • Schwalbennest: du wirst zu einer frohen Gesellschaft geladen;
  • Nest mit kleinen Vögeln, Schwalben: großer Gewinn;
  • Nest vom Baum nehmen: baldige Hochzeit;
  • Nest mit Eiern: schönes Familienleben mit vielen Kindern;
  • Nest ausnehmen: du bist im Begriff, ein großes Unrecht zu tun;
  • Nest einer Schlange: du wirst Böses erleben.
VOGEL = Freiheit und Befreiung, Detailssich nach spiritueller Ganzheit und Harmonie sehnen

Assoziation: Freiheit; Flucht; Befreiung vom Gewicht der physischen Ebene. Fragestellung: Welcher Teil von mir will fliegen?   Vogel im Traum steht für Freiheit, Befreiung, Übersinnliches und für das Aufbrechen von Grenzen und Einschränkungen. Wer davon träumt strebt nach Ganzheit und Harmonie. Normalerweise sind sie ein Symbol für Phantasie, Gedanken und Ideen, die ihrem Wesen nach Freiheit benötigen, um ... weiter
FLIEGEN = den Drang nach Freiheit, Detailssich von selbstgeschaffenen Begrenzungen befreien wollen

Zum Insekt Fliege   Assoziation: Freiheit von Beschränkungen. Fragestellung: Von welcher Bürde oder Last kann ich mich befreien?   Fliegen im Traum zeigt ein starkes Freiheitsgefühl oder das "Erreichen neuer Höhen" an. Manchmal kündigt es Situationen an, in denen man über seine Probleme oder persönliche Grenzen hinauswächst oder darüber hinausgeht. Man verfügt über einen erweiterten Handlungspielraum, ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
VERSTECKEN = die Angst vor Konfrontation, Detailsein Geheimnis haben oder die Wahrheit zurückhalten

Verstecken im Traum stellt die Angst vor der Konfrontation mit einem Problem dar. Man hat vielleicht ein Geheimnis oder hält die Wahrheit zurück. Versteckensträume können auch auf Schuld oder Angst vor den Konsequenzen eines Fehlers hinweisen. Wovor man sich im Traum versteckt ist etwas, vor dem man im Wachleben gewisse Angst hat. Wer von versteckten Kameras träumt, hat unangenehme Gefühle gegenüber Personen denen er ... weiter
WAND = eingeschränkte Selbstentfaltung, Detailsauf Hindernisse und Schwierigkeiten stoßen

Assoziation: Barriere; Verteidigung; Trennung; Fragestellung: Was bin ich zu integrieren bereit? Wo brauche ich das Getrenntsein? Was ist das Getrenntsein?   Wand im Traum steht für das Bedürfnis nach Sicherheit, kann aber auch darauf hinweisen, dass man in seiner Selbstentfaltung eingeschränkt wird. Häufiger kommen darin auch unüberwindliche Hindernisse und Schwierigkeiten zum Vorschein, gegen die man oft ... weiter
FUETTERN = Einsamkeit und Verlassenheit, Detailssich im Alltag nicht ausgelastet fühlen

Füttern im Traum von Tieren, soll auf Gefühle der Einsamkeit und Verlassenheit und den Wunsch hinweisen, jemanden zu finden, dem wir zugetan sein können oder der uns zugetan ist. Füttert man im Traum wilde Tiere im Zoo, sollte man seinen beruflichen Ehrgeiz etwas zügeln. Haustiere zu füttern bedeutet, dass man sich im Alltag nicht ausgelastet fühlt und sich nach neuen Aufgaben sehnt. Eine Katze füttern deutet ... weiter
EFEU = dauerhafte Zuneigung, klammernde Abhängigkeit, Detailsdie sich in Beziehungen entwickelt

Efeu im Traum weist zurück auf die alte Vorstellung von Feierlichkeit und Vergnügen. Es kann die klammernde Abhängigkeit symbolisieren, die sich mitunter in Beziehungen entwickelt. Auch weil Efeu ein Symbol für dauerhafte Zuneigung ist, erkennt man, dass man in dieser Hinsicht für die Befriedigung seiner Bedürfnisse sorgen muß. An der Mauer empor rankender Efeu kündigt an, dass eine Beziehung Bestand haben wird; und ... weiter

Ähnliche Träume:
 
19.06.2021  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Schwalben Nest
Ich Unterhalte mich mit jemanden. Er zeigt aus dem Fenster und ich sehe mehrere Nistkästen. Als ich genauer hinschauen sehe ich das in einem der Nistkästen eine Schwalbe Nistet. Ich gehe raus zum Nest. Die Schwalbe ist zutraulich und lässt sich streicheln. Die Schwalbe setzt sich auf den Rand des Nestes und zeigt mir ihre Kücken. Sie hat 2 Kücken und es liegen auch noch 2 Eier im Nest. Auch die kücken sind zutraulich und springen auf meine Hand.
 

29.04.2017  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Krähennest in Haus
Ich war im Haus wo ich aufgewachsen bin und bin im Schlafzimmer meiner Eltern erwacht als ich unbewusst wahrnahm das eine Krähe reinflog..war am wach werden und schaute die Bilder an plötzlich hörte ich ein Krächzen und Pipsen da waren sie neben meinem Bett. 3junge Krähen in einem Nest daneben nervös eine der Elternkrähen mit zweigen und Hölzern im Schnabel; ssie wirkten freudig aber aufgeregt. Ich liess alle Türen offen und ging das meiner Mutter erzählen in Hoffnung ne gute Lösung für alle zu finden....bin dann erwacht....
 

18.07.2013  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
vogelnest hinausbringen
Wir stehen in der Wohnung. An der Seite des Raums stehen einige Matratzen angelehnt an die Wand. Auf den Matratzen entdecken wir ein Vogelnest in dem sich etwa fünf junge Vögel befinden. Wir beschließen das Nest mit den Vögeln ins freie zu bringen um sie nicht einzusperren. Während wir das Nest ins Freie bringen, taucht die Vogelmutter auf und versucht uns anzugreifen. Nachdem das Nest an einem geschützten Platz im Freien ist, entdecken wir ein zweites Nest.
 

04.01.2011  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
junge Tauben mit einem Nest voller Eier
Ich träumte ich ging mit meiner Enkelin über unseren Hof,als einer unserer Hunde aus dem Schuppen kam mit einem jungen Vogel in der Schnauze.Leider war der Vogel schon tot.Ich schaute im Schuppen nach und fand ein großes Nest mit vielen Eiern und daneben hockten junge Haustauben und Wildtauben alle noch mit Flaum. Das Nest war komischer Weise auf dem Boden.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x