joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 548
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 26.04.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

ich kann nicht bleiben

Ich bin zu Besuch bei meiner Schwester,in meiner Lieblingsstadt,der Stadt meiner Träume.Meine Schwester deckt gerade den Tisch zum Essen.Es ist mir unangenehm,peinlich, ich habe keine Gastgeschenke dabei.Ich kann auch nicht bleiben,ich habe mein Gepäck vergessen, meine Schwester sagt, dass das nicht schlimm sei,sie kann mir Kleidung leihen.Ich sage meiner Schwester,dass ich auch mein beautycase vergessen habe,ich kann nicht bleiben,ich muss wieder zurück.

NNN = die Befruchtung des Geistes, Detailsauch die weichen Seiten seines Wesens zulassen sollen

"N" als geschriebener, plastischer oder gesprochener Buchstabe steht für die Befruchtung des männlichen Geistes durch die weiblichen Aspekte der Persönlichkeit. Oft wird man darauf hingewiesen, daß man auch die "weichen" Seiten des eigenen Wesens zulassen sollte.
 
Siehe Buchstabe Mmm Schreiben Lesen Hören

keine Details gefunden

keine volkstmliche Deutung vorhanden.

TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, Detailssich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass wir uns unserer Entscheidungsmöglichkeiten bewusst sind. Wir registrieren alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass wir unsere Absichten und Pläne vor anderen offenlegen wollen. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue ... weiter
ESSEN = die Einverleibung von Erfahrungen, Detailsein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback, das fehlt

Assoziation: Ernährung, Befriedigung, Genuß. Fragestellung: Welchen Teil von mir nähre ich?   Essen im Traum steht allgemein für Bedürfnisbefriedigung. Es kann als körperliches Signal auftreten, wenn man tatsächlich Hunger hat; dann soll der Schlaf durch die Scheinbefriedigung im Traum gesichert werden. Allgemein bedeutet Essen im Traum die Einverleibung von Erfahrungen, Erkenntnissen und geistigen Werten. Spielt ... weiter
KLEIDUNG = Persönlichkeit, Detailssich in seiner Rolle den anderen darstellen

Assoziation: Identität, Selbstbild, ausprobieren neuer Rollen oder Ablegen der alten Rollen. Fragestellung: Welchen Teil von mir zeige ich?   Kleidung im Traum wird als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit im Sinne von Selbstdarstellung verstanden. Jeder Mensch ist fähig, bestimmte Rollen zu spielen und in sie hineinzuschlüpfen, wenn es eine Begegnung erforderlich zu machen scheint. Im Einzelfall kann das mit ... weiter
SCHWESTER = die emotionale weibliche Schattenseite, Detailsseine negativen Aspekte akzeptieren sollen

Assoziation: Weiblicher Aspekt des Selbst, Kameradschaft. Fragestellung: Was bewundere oder fürchte ich an mir selbst?   Schwester im Traum verkörpert jene Eigenschaften, die einem zwar "verwandt" sind, die man aber nicht voll akzeptiert. Sie stellt gewöhnlich unsere emotionale Seite dar. Man ist dazu in der Lage, mit diesem Bestandteil seines Selbst Verbindung aufzunehmen, vorausgesetzt, man bringt Verständnis für ... weiter
STADT = die Auseinandersetzung mit der Umwelt, Detailssich nach Geselligkeit und Abwechslung sehnen

Assoziation: Soziale Interaktion mit anderen Menschen; Fragestellung: Wie komme ich mit anderen aus? Für wen sorge ich?   Stadt im Traum gibt uns, besonders wenn es sich um eine bekannte Stadt handelt, einen Hinweis auf unsere Gemeinschaft oder Gruppenzugehörigkeit. Eine Traum-Stadt bringt oft das Bedürfnis nach Geselligkeit und Abwechslung zum Ausdruck. Sie steht für das Geben und Nehmen in Beziehungen und zeigt, ... weiter
GEPAECK = Besitztümer und Verpflichtungen, Detailsauf eventuelle Veränderungen im Leben reagieren können

Assoziation: Meinungen, Besitztümer und Verpflichtungen. Fragestellung: Was schleppe ich mit mir herum? Wie fühlt sich die Last für mich an? Was bin ich zurückzulassen bereit?   Gepäck im Traum verkörpert diejenigen Bedürfnisse, Befürchtungen oder Pflichten, die man ständig mit sich herumträgt oder von denen man glaubt, sie ständig mit sich herumtragen zu müssen, um für eventuelle Veränderungen im Leben ... weiter
BESUCH = Sympathien oder Antipathien, Detailseine Veränderung oder Entwicklung steht kurz bevor

Der Besuch, den man im Traum erhält, symbolisiert, dass einem Informationen, Wärme oder Liebe zuteil werden. Ist der Besucher bekannt, so könnte sich dies auf eine reale Situation beziehen. Andernfalls bemüht sich wahrscheinlich ein verdrängter Persönlichkeitsanteil, zum Vorschein zu kommen. Jemanden besuchen bedeutet, dass man in psychischer, emotionaler oder spiritueller Hinsicht seinen Horizont erweitern muß. Es ... weiter
LEIHEN = ein Band der Verpflichtung schaffen, Detailsetwas mit anderen teilen können

Wenn man in seinem Traum einem anderen Menschen einen Gegenstand leiht, wird man sich dessen bewußt, dass die Eigenschaften, welche durch diesen Gegenstand symbolisiert werden, nicht fortgegeben werden können, weil sie fest mit uns verbunden sind, dass man sie jedoch mit anderen teilen kann. Verleiht eine andere Traumfigur einen Gegenstand an uns, dann handelt man nicht verantwortlich genug; um das, wofür dieser ... weiter

Ähnliche Träume:
 
16.06.2014  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
wie kann ich das verstehen
ich hänge weiße Wäsche auf eine Leine und dann steht mein verstorbener Opa hinter mir, begrüßt und umarmt mich und teilt mir mit das er meine Oma abholen will, da sie noch etwas untenehmen wollen.
 

06.06.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
der traum begann das ich unsere ...
der traum begann das ich unsere alte wohnung gesehen habe bzw die treppe runter zur waschküche, aufeinmal ware zwei spinne da mit netz,relativ große schwarze. dann waren sie auf meiner hand ich wollte das sie weg gehen und habe die hand so hin und her geschleudert dabei fiel die obere immer runter und die untere war immer noch drauf, dabei versuchte die obere immer wieder zu unteren hoch zu kommen, dann tat was weh weiß nicht ob die spinne gebissen hat ode ob sie sich nur festgekrallt hat, dann wude ich wach.....
 

24.05.2013  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
was bedeutet es wenn ich immer träume ...
was bedeutet es wenn ich immer träume meine frau geht mir fremd und verläßt mich
 

14.03.2013  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
ich kann mich nicht entscheiden ...
ich kann mich nicht entscheiden, welche Haarfarbe ich haben möchte. will ich blond bleiben? ich mag blond, denn damit wirke ich weiblicher und weicher. oder soll ich meine haare in einem schönen, geheimnisvollen braun färben. ich hätte lust auf eine Veränderung. aber ich habe angst vor dieser Veränderung. ich habe angst, dass ich dann nicht mehr schön aussehe.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x