joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 77 Bewertung abgeben:

 
Datum: 17.04.2019
Ein Mann im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Todestraum ein:

Eigener Tod an Krebs

Ich war an Krebs erkrankt und war später auch daran gestorben. Hatte auch keine große Angst vor dem Sterben. Bei der Beisetzung wurde auch geschaut, das alle meine Wünsche erfüllt wurden. Meine Mutter war da um vieles zu regeln. Meine Frau und meinen Sohn habe ich nicht im Traum gesehen.
KREBS = Reizbarkeit und schlechte Laune, Detailsnichts Positives oder Erbauendes vorbringen können

Assoziation: Harte Schale, weicher Kern.
Fragestellung: Bin ich übersensibel?
 
Krebs im Traum steht für eine reizbare, pessimistische und mürrische Persönlichkeit. Man selbst oder sonst jemand, der schlecht gelaunt ist und viel Unsinn redet. Auch: Jemand, der uns eifersüchtig machen will, der niemals etwas Positives oder Erbauendes vorbringt; eine Einstellung, die die gute Laune anderer Menschen ruiniert.
 
Manchmal erscheint der Krebs als Todesbote oder Zeichen für Unglück im Traum. Er kann ein Hinweis auf Bemutterung, insbesondere auf eine "alles erdrückende" Liebe sein, aber auch auf Unzuverlässigkeit und Selbstsüchtigkeit.
  • Wenn man Krebse fängt oder verzehrt, kündigen sie meist Erfolge durch anstrengende Arbeit an.
  • Sieht man sich im Traum krebskrank, ist damit meist nicht die lebensgefährliche Krankheit gemeint, sondern das Tier, das bei Gefahr meist den Rückwärtsgang einlegt; das Bild umschreibt gewissermaßen die mögliche Zurückführung auf einen Weg, den man schon einmal gegangen ist und der für uns im Augenblick wohl der Gangbarste wäre. Nur manchmal kann das Tier Krebs im Traum auf die Krankheit Krebs hinweisen oder auf etwas, was uns im übertragenen Sinn aufzufressen droht.
  • Einen Krebs sehen, warnt oft vor falschen Freunden.
Der Krebs lebt im Meer und gibt uns deshalb auch einen Hinweis auf die Lebensenergie. Er lebt zurückgezogen und geht im Gegensatz zu anderen Tieren oft rückwärts. Im Traum kann er deshalb als ein Symbol für starke unbewußte psychische Vorgänge und negative Seiten des Gefühlslebens stehen. Wegen seiner ungewöhnlichen Fortbewegungsweise wird er oft auch als Hinterhältigkeit gedeutet.
 
Spirituell: Der Krebs ist eines der zwölf astrologischen Zeichen und symbolisiert außerdem die Große Mutter. Er ist ein Symbol der Auferstehung, da er den Panzer wechselt.
 
Siehe Hummer Karzinom Krabben Krebskrankheit Schere Skorpion Tierkreis Zange
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Krebs: bedeutet, daß man in seinen Entschlüssen vorsichtig sein soll;
  • sehen (Krebs): Zeichen kommender Schwierigkeiten in den Geschäften (ein Schritt vor, drei Schritte zurück);
  • sehen (Hummer): man wird in gute Vermögensverhältnisse kommen;
  • Krebs sehen (Krabben): Rückgang der Geschäfte;
  • Krebse fangen: eine anstrengende Arbeit wird guten Lohn finden;
  • einen Krebs bestellen: man wird einflußreiche Posten bekleiden und viele Untergeben haben;
  • Krebs zu Salat verarbeitet: der Erfolg korrumpiert zwar nicht den Großmuß, doch kostet man die Vergnügen voll aus;
  • Krebs essen: man wird sich infizieren, weil man sich zu unbedacht mit leichtlebigen Menschen einläßt; auch: die Vermögenslage wird sich deutlich verbessern.
(arab.):
  • Krebs sehen: Uneinigkeit, Rückgang deiner Geschäfte; auch: eine Krankheit ist im Anzug.
  • Krebs essen: du wirst Erfolg haben; auch: Verbesserung der Vermögenslage.
  • Krebs fangen: Glück in der Liebe.
(persisch):
  • Sie haben - allen Unkenrufen zum Trotz - Gesundheit und Ausgeglichenheit vor sich, wenn Sie auf Ihrem Weg bleiben. Das Zeichen empfiehlt Beharrlichkeit und Beständigkeit - und nötigenfalls auch das in kauf nehmen eines kleinen Umwegs.
(indisch):
  • Krebs fangen: du bist heiratslustig,- Glück in einer Heiratssache.
  • Krebs sehen: falsche Freunde werden zu Gast kommen.
  • Krebs essen: Glück in allem.
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
STERBEN = Wandel und Umbruch, Detailseinen neuen Lebensabschnitt beginnen

Assoziation: Wandel, Umbruch, neuer Lebensabschnitt; Fragestellung: Was verändert sich zum Guten oder zum Schlechten?   Sterben im Traum gilt ein Hinweis auf einen neuen Lebensabschnitt. Irgend etwas aus der Vergangenheit muß nun endgültig hinter sich gelassen werden, damit man sich unbelastet neuen Aufgaben oder Menschen widmen kann. Eine Ära ist zu Ende gegangen, die Rollen werden neu verteilt. Träume vom ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
SOHN = einen ehrlichen Aspekt des Selbst, DetailsErwartungen und Hoffnungen für die Zukunft

Assoziation: Jugendlicher Aspekt des Selbst. Fragestellung: Welche Erwartungen und Hoffnungen habe ich für die Zukunft?   Sohn im Traum weist auf eine Situation, bei der man Erfolge und Wachstum erwartet. Hat man im wirklichen Leben mehrere Söhne, so stellt jeder Sohn eine andere wahrhafte Eigenschaft von einem selbst dar. Dabei kommt es darauf an, welche eigenen Merkmale oder Gefühle am meisten mit dem Sohn in Einklang ... weiter
WUNSCH = Macht- und Hoffnungslosigkeit, Detailssich seiner Gefühl beraubt fühlen

Wunsch im Traum, steht für Gefühle der Macht- und Hoffnungslosigkeit. Manchmal auch für Eifersucht oder Verlegenheit. Man fühlt sich seiner Gefühle beraubt. Wenn man sich eines Wunsches bewußt wird, hat dies vielleicht mit unserem elementaren Wesen zu tun. Möglicherweise hat man diesen Wunsch im Wachzustand unterdrückt, so dass er in Träumen an die Oberfläche kommt. Sich im Traum Sex zu wünschen, stellt das Bestreben dar, ... weiter
REGEL = Ordnung und Unterordnung, DetailsOrganisation oder kreatives Chaos

Regel im Traum zeigt an, dass es geht um Themen wie Ordnung und Unterordnung geht, Organisation und kreatives Chaos, Systematik oder abstrakte Folgerungen.   Gibt man sich Spielregeln vor? Oder ordnet man sich den Regeln anderer unter? Diese Fragen sollte man sich stellen, wenn man Träume hat, in denen Regeln aufgestellt, übergangen, an neue Umstände angepaßt usw. werden.  
ERKRANKUNG = Probleme oder unangenehmen Veränderungen, Detailsdie starkes Unbehagen bereiten

Erkrankung im Traum bedeutet, sich mit Problemen oder unangenehmen Veränderungen beschäftigen zu müssen. Auch ein Verlust an Selbstvertrauen kann dahinter stehen. Vielleicht sind wir verzweifelt, stehen vor einem emotionalen Zusammenbruch oder haben Schwierigkeiten beim Umgang mit unseren Mitmenschen. Eine Angelegenheit, die uns großes Unbehagen bereitet. Auch: Das Gefühl, dass eine aktuelle Situation nicht lebenswert ist oder ... weiter

Ähnliche Träume:
 
20.10.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Krebs wird von mir wieder frei gelassen
ein kleiner Krebs kommt zu mir - ich weiß nicht genau wie. Er tauch plötzlich in meiner Kaffeetasse auf und ich bin erstaunt, dass er lebt obwohl ich heißen Kaffee in der Tasse hatte. Er tut mir leid und ich will ihn wieder am Wasser freilassen. Erst laufe ich zu einem Pool aber dann denke ich, dass der Krebs ja ins Meer möchte. Also bringe ich ihn dorthin. Der Krebs sieht sehr süß aus und er lächelt mich immer an. Es fällt mir schwer, mich von ihm zu trennen aber ich bin froh, dass er wieder in Freiheit ist.
 

19.03.2018  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Krebs
Meine freundin leidet in meinem traum an krebs und ist daran gestorben.
 

06.02.2018  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Meine Mutter hat Krebs
Ich habe davon geträumt, dass meine Mutter Krebs hat aber welchen genau hat sie nicht gesagt. Sie sah anfangs noch ganz fit aus. Dann ändert sich die Umgebung und wir sind im Schützenverein und ganz viele Mitglieder sind da und einige gratulieren mir. Wir setzten uns an einen langen Tisch und auch meine Mutter ist da, der ich mich gegenüber setzte. Sie sitzt jetzt im Rollstuhl und ist dünner geworden, ihre Haut ist fein und glatt und die Wangen leicht eingefallen. Ich gehe zu ihr und sie lächelt mich an. Sie sieht so schön aus, wie noch nie und das sage ich ihr, dann fange ich an zu meinen. ...
 

23.01.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Krebserkrankung des Ex Freundes
Ich habe mich mit einer Freundin zum Essen mit 2 mir nicht bekannten sehr attraktiven Männern getroffen. Im Restaurant saß mein Ex Freund der schon auf mich gewartet hat an einem Tisch. Ich wollte nicht zu ihm an den Tisch musste aber, da er ohne das ich es vorher wusste, dort auf mich gewartet hat. Meine Freundin und die beiden Männer gingen eine Treppe im Lokal nach oben und ich setzte mich - innerlich gegen meinen Willen - zu meinem Ex an den Tisch der mir gleich Vorwürfe ...
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x