joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 405
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 30.01.2018
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Traum ein:

Ermanne im Rollstuhl

Dachgeschosswohnung schräge Holzverkleidungen Wände an der Stirnseite eine helle holzwohnwand davor lachend mein Examen im Rollstuhl, daneben steht die neue Ehefrau ( haben vor 2 Monaten geheiratet In der Wirklichkeit) ich stehe da und schaue das Bild an da dreht der Mann den Rollstuhl schaut nach rechts rollt nach links , kippt nach hinten, fällt wie von selbst auf die Knie an der Stelle wo er zuerst mit dem Rollstuhl stand und sitzt auf seinen Beinen jetzt schaut er mich wieder an die neue Frau ist weg
ROLLSTUHL = Unabdingbarkeit und Abhängigkeit, Detailssich in einer Sache kraftlos oder impotent fühlen

Assoziation: Seelische Abhängigkeit; Unabdingbarkeit.
Fragestellung: Was brauche ich unbedingt, um zu funktionieren?
 
Rollstuhl im Traum weist auf psychische Instabilität, oder dass man von etwas sehr stark abhängig ist. Man ist fest davon überzeugt, dass etwas zwingend benötigt wird, um das Leben meistern zu können. Vielleicht hat man in einer Angelegenheit Pech oder Nachteile in Kauf nehmen müssen, und fühlt sich jetzt schwach und unzufrieden. Eine Situation, die einen hilflos und depremiert zurück ließ. Oder etwas, das man nicht loslassen will oder kann, obwohl es einem Schaden zufügt. Ein Rollstuhl ist ein deutliches Zeichen dafür, dass man etwas nicht alleine machen kann, oder dass man von bestimmten Faktoren abhängig ist, um mit dem Leben klarzukommen. Auch: Man kann seinen Problemen nicht mehr weglaufen - oder muss nach einer schweren Zeit, in der jede (auch geistige, emotionale) Beweglichkeit lahmgelegt war, erst wieder langsam "laufen lernen". Es kann auch auf eine Lebenslage hinweisen, bei der es erforderlich geworden ist, für mehr Sicherheit zu sorgen.
 
Siehe Amputation Behinderung Gehstock Krankheit Krücken Krüppel Lähmung Prothese
Volkstümliche Deutung:
(arab.):
  • Rollstuhl sehen: Reichtum erlangen;
  • im Rollstuhl gefahren werden: schwer erkranken.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
BEIN = Fortschritt oder Rückschritt, DetailsUnabhängigkeit, Dynamik und Bewegung

Assoziation: Unterstützung, Bewegung. Fragestellung: Was stelle ich auf die Beine? Komme ich irgendwohin?   Beine im Traum repräsentieren Unabhängigkeit, Dynamik, Bewegung und Fortschritt; etwas zu Stande bringen; etwas auf die Beine stellen; Gelegentlich ist das Bein auch ein Sexualsymbol, das vielleicht unterdrückte sexuelle Bedürfnisse anzeigt. Das Bein gibt im Traum Aufschluß über unseren Standort, als Gehwerkzeug ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
WAND = eingeschränkte Selbstentfaltung, Detailsauf Hindernisse und Schwierigkeiten stoßen

Assoziation: Barriere; Verteidigung; Trennung; Fragestellung: Was bin ich zu integrieren bereit? Wo brauche ich das Getrenntsein? Was ist das Getrenntsein?   Wand im Traum steht für das Bedürfnis nach Sicherheit, kann aber auch darauf hinweisen, dass man in seiner Selbstentfaltung eingeschränkt wird. Häufiger kommen darin auch unüberwindliche Hindernisse und Schwierigkeiten zum Vorschein, gegen die man oft vergeblich ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
BILD = einen Lebensabschnitt, Detailsder aus besonderen Erinnerungen und Erfahrungen resultiert

Assoziation: Erinnerungen und Erfahrungen; Fragestellung: Welches Ereignis oder Lebensabschnitt ist damit gemeint?   Bild im Traum zeigt in der Regel auf die Illustration eines Lebensabschnittes. Manchmal können Bilder auch schlechte Erinnerungen reflektieren, wie begangene Fehler, nicht zu sich selbst stehen oder sich in Verlegenheit gebracht haben. Ob Bild Fotografie oder Gemälde, bringt zum Ausdruck, dass man nach ... weiter
KNIE = erotische Bedürfnisse oder Begierden, Detailsdie man mehr zügeln muß

Assoziation: Flexibilität, Demut, moralische Stärke und Ausdauer. Fragestellung: Wo in meinem Leben muss ich mich beugen?   Knie im Traum steht für erotische Bedürfnisse. Aber auch andere Begierden können darin zum Vorschein kommen, die man mehr zügeln muss. Knien kann Unzulänglichkeit, Verwundbarkeit, Schwäche oder Kapitulation bedeuten. Das Gelenk im Bein versinnbildlicht eine Schaltstation im Leben; hier wird dafür ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Heirat Links Stehen Lachen Rechts Neu Ehefrau Monat Examen

 

Ähnliche Träume:
 
22.11.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Mein Sohn im Rollstuhl
Mein Sohn der 9 Jahren alt ist war im Rollstuhl gesessen und fuhr spielend hinter mir her durch die Wohnung. Er fuhr schnell. Ich hatte Angst das er sich verletzt und wartete auf Ihm um ihm zu bremsen.
 

10.03.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Rollstuhl
Exfreund Sitz nach Unfall im Rollstuhl. Kann aber auch laufen nur ganz schlecht. Mehr kann ich dazu nicht sagen
 

18.08.2017  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Rollstuhl
Ich habe einen fremden Mann im Rollstuhl gefahren. Es war sehr anstrengend für mich. Ich kam mit der Funktion des Rollstuhles nicht klar.
 

21.03.2017  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Rollstuhl nach Sturz
Ich stehe oben am Rand einer Treppe und stoplere. Alles wird schwarz und es passiert so etwas wie ein Zeitsprung. Wenn es wieder hell wird dann sitze ich im Rollstuhl und kann meine Beine nicht spüren. Ich werde durch die Schule geschoben. Noch ein Zeitsprung. Ich bin bei der Physiotherapie und erst nach langer Zeit beginne ich wieder etwas in meinen Beinen zu spüren, trotzdem bin ich noch auf den Rollstuhl angewiesen. Dann wache ich auf.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x