joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 363
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 23.07.2017
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Traum ein:

Seltener Tiger

Ich befinde mich am Rande einer Wiese nahe bei einer Scheune .Ein Tier,an welches ich mich nicht mehr gut erinnere,das aber selten ist und das zu sehen mich überrascht und erfreut kommt aus dem Wald.Bald merke ich,dass ein weiteres Tier aus dem Wald kommt.Ich nehme erschrocken wahr,dass es ein Tiger ist und versuche,mich in Sicherheit zu bringen.Dies gelingt mir nicht und der Tiger streift ungehindert umher.Ich denke,dass er mich fressen kann,wenn er will.Dies passiert nicht .Eine Frau,die ich kenne und nahe der Wiese wohnt,erklärt,indem sie den Tiger aufhält,dass es sich um ein besonders seltenes Exemplar handelt,was man an einem dritten hellen Fleck im Nacken erkennen kann.Sie hält ihn fest,um uns das zu zeigen und ich sehe,dass er ein rotes Metallband trägt und seine Wege offenbar mit einem Sender kontrolliert werden.
TIGER = mächtige Triebe und Instinkte, DetailsProbleme oder Menschen, die enorme Macht über einen haben

Assoziation: Macht; wilde Schönheit; sexuelle Kraft.
Fragestellung: Was in mir ist gefährlich?
 
Tiger im Traum steht für mächtige Triebe und Instinkte, die man besser beherrschen muss. Der Tiger symbolisiert Majestät, Würde und Macht; er ist Schöpfer und Zerstörer gleichermaßen. Ein Aspekt der unangefochtenen Macht. Probleme oder Menschen, die enorme Macht über einen haben. Oder eine mächtige Angst, bei der man alles tut, um eine Konfrontation zu vermeiden.
 
Er schildert, wie andere Raubtiere auch, das übermächtig Triebhafte in uns, ähnlich dem Stier, doch er verhält sich weniger besonnen, vielmehr bewußt zielgerichtet. Das Traumbewußtsein will uns darauf hinweisen, dass unser Trieb sich verselbständigt hat und uns zerreißen könnte. Wer vom Tiger träumt, ist vital, ein Triebmensch, der oft übers Ziel hinausschießt. Dieses in der Natur so kräftige und herrschaftliche Tier symbolisiert Lebenskraft, Leidenschaft bzw. die Fähigkeit zur Leidenschaft, aber auch Aggressivität. Er ist ein Gefahrensignal. Der Tiger im Traum kann auch ein Anzeichen für eine latente Psychose sein. Ein solcher Traum sollte daher immer ernstgenommen und genau analysiert werden.
 
Frauen träumen häufig von Tigern. Regelmäßig haben sie vor diesem Tier zwar Angst, doch dieses schöne Tier als Traumsymbol, bedeutet nichts anderes als Sehnsucht nach kraftvoller Liebe (Sexualität und Erotik), aber gleichzeitig Angst vor einer solchen Erfahrung. Angst auch deshalb, weil die Träumerin befürchtet, dass, einmal erweckt, die fremde Kraft mit ihr durchgehen könnte. Ähnliches gilt für den Löwen im Traum einer Frau.
 
Siehe Bestien Fell Indien Jagd Jäger Jaguar Katze Leopard Löwe Raubtier Tier
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Tiger allgemein: Vorsicht! Das Triebleben im primitivsten Sinn gewinnt die Oberhand.
  • Tiger sehen: ein rachsüchtiger Mensch wird einem spürbar zusetzen.
  • Tiger auf einem zukommend: man fühlt sich von Feinden verfolgt.
  • von einem Tiger verfolgt oder angegriffen werden: durch einen rachsüchtigen Menschen wird man großen Schaden haben; eine Niederlage versetzt einem in düstere Stimmung.
  • den Angriff eines Tigers abwehren können: man darf in allen Unternehmungen auf Erfolg hoffen.
  • vor einem Tiger davonlaufen: man wird alle Hindernisse überwinden und in eine hohe Stellung aufsteigen.
  • Tiger im Käfig: man wird seinen Widersachern einen Strich durch die Rechnung machen.
  • einen Tiger erlegen: man wird einen rachsüchtigen Menschen unschädlich machen.
  • ein Tigerfell: man ist auf dem besten Wege zu Luxus und Wohlstand zu kommen.
(arab.):
  • Tiger sehen: hüte dich vor einem gefährlichen und starken Feind in deiner Umgebung.
  • Tiger töten: man wird eine Person auf frischer Tat stellen und mit ihr abrechnen.
(indisch):
  • Tiger sehen: ein unbekannter Feind läßt dir keine Ruhe.
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, Detailsnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst. Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?   Wohnung im Traum zeigt, dass man den Standpunkt vertritt, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie man es sich vorgestellt hat. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als man es sich ursprünglich erhoffte. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch scheint ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
WALD = verwirrt sein, Detailswegen etwas die Orientierung verloren haben

Assoziation: Ungewissheit, Irritation, Verlorenheit; Fragestellung: Welches Problem sorgt für Unsicherheit?   Wald im Traum deutet man, als das Ausgeschlossensein von Maßnahmen, die einem das Gefühl der Geborgenheit geben. Ein Problem, das zu Unzufriedenheit und Verunsicherung geführt hat. Es mangelt einem an Selbstvertrauen oder man leidet unter Kontrollverlust.   Wald bedeutet in der Regel, dass man das Reich ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. Als ... weiter
TIER = wilde und ungezähmte Persönlichkeitsaspekte, Detailsdie der instinktiven Ebene zugeordnet sind

Assoziation: Die wilden und ungezähmten Aspekte der Persönlichkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir verhält sich wie ein Tier?   Tiere im Traum stehen für Verhaltensweisen, Einstellungen und Denkmuster, die für das jeweilige Tier typisch sind. Ansonsten repräsentieren sie Triebe, Instinkte, Leidenschaften und Begierden, schlichtweg all das, was man gewöhnlich als primitiv ablehnt, aber doch nicht übermäßig ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
BEIN = Fortschritt oder Rückschritt, DetailsUnabhängigkeit, Dynamik und Bewegung

Assoziation: Unterstützung, Bewegung. Fragestellung: Was stelle ich auf die Beine? Komme ich irgendwohin?   Beine im Traum repräsentieren Unabhängigkeit, Dynamik, Bewegung und Fortschritt; etwas zu Stande bringen; etwas auf die Beine stellen; Gelegentlich ist das Bein auch ein Sexualsymbol, das vielleicht unterdrückte sexuelle Bedürfnisse anzeigt. Das Bein gibt im Traum Aufschluß über unseren Standort, als Gehwerkzeug ... weiter
UEBERWACHUNG = Machtspiele, Detailsin einer Situation eine untergeordnete Rolle ausüben

Überwachung im Traum kann die unparteiische Haltung gegenüber einer Situation veranschaulichen. Sich einer Situation bewusst werden. Klarheit über das Verhalten einer anderen Person gewinnen. Im Traum von etwas oder jemand überwacht werden, kann eine Person im Wachleben widerspiegeln, die manipulativ oder überheblich ist. Es mag auch sein, dass man machtlos oder unfähig ist, etwas in Frage zu stellen. Oft hat man das Gefühl, ... weiter
TRAGEN = viele Lasten, Detailsdie auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen können

Tragen im Traum verlangt von uns, darüber nachzudenken, wie viele Lasten oder Schwierigkeiten wir uns zumuten wollen. Tragen kann auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen. Wenn man träumt, dass man getragen wird, dann signalisiert das Traumbild in der Regel unseren Wunsch nach Unterstützung. Wenn man sich in seinem Traum dabei sieht, wie man einen anderen Menschen trägt, verkörpert dies die Tatsache, dass man ... weiter
WIESE = der eigene Lebensraum, Detailsund fordert zu mehr Entspannung auf

Wiese im Traum kann heißen, dass man auf "geweihten Boden" steht. Wiese symbolisiert meist den eigenen Lebensraum, vor allem wenn sie eingezäunt ist; die Bedeutung ergibt sich daraus, was man auf der Wiese wahrnimmt. Allgemein fordert sie zur Entspannung auf. Der Zustand der Wiese ist von entscheidender Bedeutung. Wer im Traum über eine blühende Wiese schreitet, dem zeigt sich das Leben momentan von seiner heiteren Seite. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Drei Fleck Erinnerung Fest Naehe Wahrheit Ueberraschung Nacken Sicherheit Hindeuten Scheune Handel

 

Ähnliche Träume:
 
30.12.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Tiger und Panther im Bett
Ein Panther versteckt sich unter meinem Bett während ein Tiger auf dem Bett sitzt und mit mit kuschelt... Zwei Kaninchen ohne Käfig Deckel und die Katze in meinem Zimmer... Aufpassen das niemand den andren zum Futter macht. Der Panther hat ne Angst Störung und der Tiger ein nähe Distanz problem... Ich telefoniere herum, erwarte post, laufe ohne Hose(aber pants) durchs Haus bemerk das aber erst am Briefkasten, in diesem ist schon wieder nichts und ich muss länger warten... Die Pförtner unterhalten sich angestrengt über I was wichtiges und sind abgelenkt. Da war noch I was... Der Flur kam mir ...
 

23.12.2020  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Weißer tiger
In unser Haus dringen zwei weiße Tiger ein. Mein Mann bändigt sie, in dem er sich mit ihnen auf das Sofa legt. sie sind keine Gefahr für die Familie.
 

29.08.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Tiger im Haus
Im Traum bin ich in meinem elternhaus, alles ist gut. Es ist draussen angenehm warm und Tags. Ich gehe in einen Raum zb Küche oder eines der kinderzimmer und merke erst später dass sich darin ein schlafende tiger unter der esstischbank oder dem kinderbett befindet. Ich krieg Angst und versuch schnellst möglich aus dem Raum raus zukommen, verriegel die Türen weil der hungrige schlafende tieger aufgewacht ist. Ich habe diesen Traum öfters, manchmal sind es mehrere tieger die von aussen vom Garten sich ins Haus schleichen und ich renne im Haus panisch umher, mich zu verstecken und alles zu ...
 

27.02.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Tiger
An einem Wohnwagen hing unten dran ein Auto. Das wurde dort befestigt. Der Verkäufer sagte mir, ich muss es erst losbinden und mit dem Auto zu fahren und wieder festmachen wenn ich mit dem Wohnmobil fahre. Ich fragte ihn, wie das geht. Da kam plötzlich ein großer Tiger angekrochen. Der Hersteller hatte keine Angst vor ihm und redete einfach weiter. Du musst ihn einfach bändigen. Joshua war auch da. Ich hüpfte schnell nach oben um mich vor dem Tiger in Sicherheit zu bringen. Der war jetzt aber ein Baby Tiger. Du musst dich einfach nur um ihn kümmern. Er macht dir nichts.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x