joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 887
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 23.12.2014
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Alptraum ein:

Ring wurde zu Staub

Habe meine Ringe ausgezogen, die Goldringe sind zerbrochen und wurden zu Staub. Habe den Goldstaub zusammengekehrt und wollte diesen beim Juwelier wieder einschmelzen lassen

RING = ein bindendes Versprechen, Detailsan einen Menschen oder eine Gemeinschaft gebunden sein

Assoziation: Gelöbnis; bindende Verpflichtung oder Versprechen.
Fragestellung: Womit will ich mich vereinigen?
 
Ring im Traum steht gewöhnlich für eine Beziehung - es muß nicht unbedingt eine Liebesbeziehung sein -, die man zu einem anderen Menschen hat; zuweilen sind sie zu eng und behindern die Selbstentfaltung. Er steht für Verpflichtung in einer Beziehung oder in einer neuen Aufgabe. Oft auch als Treue-Indikator unserer Ideale, Verantwortlichkeiten, oder Überzeugungen.
 
Jeder Mensch sehnt sich nach irgendeiner Form von Kontinuität in seinem Leben, nach einem Gefühl von sicherer Geborgenheit. Der Ring symbolisiert Sicherheit, Kontinuität und Unendlichkeit, da er keinen Anfang und kein Ende hat, sowie die Bindung an einem Menschen oder eine Gemeinschaft, ebenso die Treue, mit der wir an einmal eingegangenen Verpflichtungen festhalten.

Frauen sind bindungsfreudiger als Männer. Das beweist auch die Tatsache, dass bei Frauen Träume von Ringen sehr häufig, bei Männern dagegen eine Seltenheit sind. Ringträume sagen meist etwas über die Bindungsfreude aus {Ring anstecken, einen Ring am eigenen Finger bewundern}. Oder informieren über Bindungsängste oder die Unfähigkeit eine Bindung zu vergessen {ein Ring läßt sich nicht vom Finger ziehen}.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene stellt der Ring im Traum, ebenso wie der Kreis, Ewigkeit und Göttlichkeit dar. Der Ring ist ein Zeichen des Bundes, eines Gelübde, einer Gemeinschaft oder eines gemeinsamen Geschickes, ohne Anfang und Ende.
 
Siehe Diamant Edelstein Ehering Finger Gold Heirat Hochzeit Juwelen Juwelier Ohrringe Platin Schmuck Silber Trauring

  • Findet man einen Ring, kann das auf Glück in der Liebe oder geschäftliche Probleme hinweisen. Einen kaputten Ring auf der Straße zu finden, ist ein Zeichen von Klatsch, Intrigen oder Skandalen.
  • Wenn man den Ring verliert, steht oft eine schmerzliche Trennung bevor. Auch ein gebrochenes Versprechen. Man wird eine Reihe von Hindernissen haben, die aber nicht lange dauern werden. Einen gebrochenen Ring zu verlieren bedeutet, die schwere Last der Verantwortung loszuwerden.
  • Ring an Finger stecken deutet an, dass man ein Anführer sein will. Man achte darauf, nicht zu leidenschaftlich über solche eine Führung zu sein. Wenn man einen Ring anprobiert hat, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass unsere Träume wahr werden.
  • Zieht man ihn ärgerlich vom Finger, verliert man das, was man liebt, oder macht selbst einen Seitensprung. Wenn man den Ring nicht mochte, wird man keine zweifelhaften Gedanken mehr haben, und es wird wieder moralische Zufriedenheit einkehren.
  • Ring kaufen kann eine neue Bekanntschaften vorhersagen, die zu einer dauerhaften Freundschaft oder zu romantischen Beziehungen führt. kauft man ihn in einem speziellen Geschäft verspricht dies eine kurze, aber leidenschaftliche Liebesbeziehung. Man versuche dabei besonnen zu sein, und trotz Begeisterung keine Fehler zu machen.
  • Ein beschädigter oder kaputter Ring stellt eine Verschlechterung der langfristigen Verpflichtungen oder Beziehungen dar.
  • Zerbricht ein Ring, geht eine Verbindung in die Brüche. Der Ring ist ein Symbol der Treue, weil der Kreis unendlich ist. Ein zerbrochener Ehering ist ein Zeichen von Verrat oder Ehebruch. Man sollte Freunden und Angehörigen keinen Grund geben, an unserer Loyalität zu zweifeln, da Unzuverlässigkeit zu Verrat führen kann.
  • Wenn der Ring nicht passt, ist das kein gutes Omen. Dies verdeutlicht, dass unsere getroffenen Entscheidungen falsch waren und zu weiteren Problemen führen. Auch kann es passieren, dass uns bald Missverständnisse mit dem Geliebten zu schaffen machen.
  • Ein goldener Ring steht für eine garantierte Verpflichtung oder Zusage, oder für den Wunsch nach Treue, Sicherheit oder Dauerhaftigkeit. Ein goldener Ring mit einem gerissenen Stein, kündigt an, das eine Reihe von Problemen auf uns wartet. Trägt man diesen Ring am Finger - erwarten uns neue Bekanntschaften, die nur Probleme verursachen und uns womöglich noch mit dem Gesetz in Konflikt bringen.
  • Ein Diamantring stellt eine ständige Verpflichtung oder ein gegebenes Versprechen dar. Oder ein auf Dauer gegebenes Versprechen, das man von jemanden bekommen hat. Ein großer Diamantring zeigt Erfolg mit dem anderen Geschlecht.
  • Ein Ehering symbolisiert eine dauerhafte Verbindung und ein Versprechen.
  • Ein Siegelring oder ein altes Erbstück verkörpert alte Traditionen und Werte.
  • Ein Verlobungsring ist ein Symbol für ein noch nicht vertieftes Treueversprechen.
  • Ein Freundschaftsring besiegelt die langfristige Freundschaft zwischen zwei Menschen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Vorsicht und gründliche Überlegung bei Bindungen, zu denen kein großes Verlangen vorliegt.
  • einen Ring sehen: kündet eine Bindung zu einem anderen Menschen an.
  • goldener Ring verheißt eine baldige Hochzeit oder Taufe.
  • zwei schöne Ringe sehen: kündigt eine baldige Bindung oder sogar Hochzeit an.
  • zerbrochener Ring: verkündet einen Todesfall; bedeutet einen Treuebruch.
  • auch: Streit in der Ehe oder Trennung für verheiratete Menschen.
  • Ring verlieren: verursacht (vorübergehende) Trennung von einem lieben Menschen.
  • auch: Warnung vor kommenden Schwierigkeiten durch einen Freund oder Verwandten; Untreue des Partners.
  • Ring finden: Singles werden sich verlieben; die Liebesangelegenheiten werden sich vorteilhaft entwickeln.
  • Ring an den Finger stecken: warnt vor einem beabsichtigten Seitensprung.
  • Ring tragen: man darf darauf hoffen, daß neue Unternehmungen erfolgreich verlaufen.
  • Ring vom Finger ziehen: ein Seitensprung wird böse Folgen haben.
  • sich den Ring nicht vom Finger ziehen lassen: zeigt große Schwierigkeiten an, den alten Partner innerlich loszulassen.
  • Ring geschenkt erhalten: man wird einen guten Freund oder Kameraden finden oder ein Liebeswunsch wird in Erfüllung gehen.
  • jemandem einen Ring schenken: eine ersehnte Freundschaft oder Liebesverbindung kommt nicht zustande.
  • andere mit Ringe sehen: ist ein Omen für wachsenden Wohlstand und viele neue Freunde.
  • Bekommt eine junge Frau im Traum einen Ring, lösen sich ihre Sorgen über das Benehmen ihres Liebhabers bald in Luft auf, weil er sich ihrem Vergnügen und ihren Zukunftsinteressen widmen wird.
  • Träumt eine Frau, daß sie einen Ring an ihrer rechten Hand hat, hegt sie die Absicht, mit einem Mann eine feste Bindung einzugehen.
(arab.):
  • Ring sehen: bevorstehendes Glück in allen Lebenslagen.
  • mehrere Ringe sehen: verschiedene Erlebnisse haben.
  • Ring aus Messing: du wirst beschwindelt.
  • Ring aus Kupfer: Gute Gesundheit und schnelle Genesung.
  • Ring aus Gold: Hochzeit und Reichtum.
  • Ring mit Steinen: Ehre und Anerkennung.
  • Ring mit Perlen: Tränen und Kummer.
  • Ring kaufen: baldige Hochzeit.
  • Ring verkaufen: großes Ehekrach.
  • Ring am Finger tragen (Ledige): baldige Hochzeit.
  • Ring am Finger tragen (Verheiratete): Zerwürfnisse in der Ehe.
  • zerbrochener Ring: sich auf ernste Zerwürfnisse mit nachfolgender Trennung gefaßt machen müssen.
  • Ring wegwerfen: Ende einer Liebe.
  • Ring verlieren: sein Liebesverhältnis lösen, man wird an Achtung vor seinen Mitmenschen verlieren; Streit und Ärger durch Treulosigkeit des Partners.
  • Ring finden: heimliches Glück kommt unerwartet ins Haus,- günstige Entwicklung in Liebesangelegenheiten.
  • Ring geschenkt erhalten: deine Handlungsweise wird sich lohnen; auch: weist auf die dauerhafte Beziehung zu einem Menschen hin; auch: man will dich verlocken.
  • Ring verschenken: deine allzu große Freigebigkeit findet keine Anerkennung.
(indisch):
  • Ring finden: Uneinigkeit mit deinem Geschäftspartner.
  • eiserner Ring: deine Zukunft ist sorgenvoll, dir stehen schwere Daseinskämpfe bevor.
  • Ring kaufen: du wirst dich verlieben.
  • Ring verschenken: du wirst Bräutigam (Braut) werden.
  • Ring geschenkt bekommen: man will dir etwas einreden.
  • goldener Ring: für Verheiratete Ehesegen, für Ledige baldiges Hochzeitsfest.
  • sehr wertvoller Ring: angenehme Zukunft, für Ledige Heirat.
  • zerbrochener Ring: Streit und Trennung.
  • Ring verlieren: Unruhe und Traurigkeit; du wirst an Achtung einbüßen.
  • Ring aus Elfenbein: die Tage werden freundlicher, du wirst von einem Leiden befreit werden.

STAUB = Vernachlässigung und Ahnungslosigkeit, Detailsetwas im Leben ignoriert oder übersehen haben

Assoziation: Vernachlässigung; etwas übersehen haben;
Fragestellung: Was habe ich in meinem Leben vernachlässigt oder übersehen?
 
Staub im Traum stellt Aspekte dar, die vernachlässigt, ignoriert oder übersehen wurden. Dinge aus der Vergangenheit, die allmählich wieder auftauchen, stellen sich hier dar. Ob sie gut oder schlecht sind, müssen wir selbst entscheiden. Staub kann das Bedürfnis nach dem einfachen, naturnahen Leben in bescheidenen Verhältnissen verkörpern; da es aber oft nicht lange anhält, dürfen wir keine voreiligen Veränderungen vornehmen.

Das Träumen von Staub ist auch ein Symbol des Lebens, da Menschen aus Staub geboren und irgendwann wieder zu Staub werden. Von daher symbolisiert er Erfolg und eine bessere Wiedergeburt. Andererseits kann Staub auch eine schlechte Bedeutung haben, weil er auf Schmutz und Konflikte hinweist.
 
Siehe Asche Mehl Pulver Putzen Ruß Schmutz Spinnweben Staubsauger

  • Aufgewirbelter Staub kündigt Kummer an oder warnt davor, zu viel Aufsehen zu erregen. Wenn er unsere Augen fast blind macht, zeigt dies, dass wir uns einer schlechten Situation gegenübersehen werden. Wir müssen mit diesen Problemen sehr vorsichtig umgehen, um sie zufriedenstellend lösen zu können.
  • Sind wir selbst mit Staub bedeckt, weist dies darauf hin, dass wir einen Neuanfang machen sollten, oder eine Sache noch einmal von Anfang an beginnen.
  • Von Staub in unserem Haus träumen, zeigt dass es in unserer Familie eine Reihe von Problemen oder Missverständnissen gibt. Eine unangenehme Situation wird bald eintreten, die uns überhaupt nichts positives bringen wird. Daher sollten wir versuchen, die schlechten Dinge aufzulösen, die die Harmonie mit unserer Familie beeinträchtigen können.
  • Ein Staubsturm symbolisiert eine ganze Reihe von bevorstehenden, aber flüchtigen Konflikten. Wir werden sie alle lösen können, wenn wir an uns glauben. Wir müssen stark sein, denn die Streitigkeiten werden nur eine kurze Zeit dauern. Außerdem wäre es hilfreich, wenn wir die richtige Lebenseinstellung hätten, um Antworten auf die Probleme zu erhalten, mit denen wir konfrontiert sind. Lassen wir nicht zu, dass Missverständnisse unsere Emotionen durcheinanderbringen.
  • Etwas Abstauben stellt die Wiederaufnahme alter Ideen dar, wobei die Fehler der Vergangenheit korrigiert werden sollten. Wir schenken einem Aspekt mehr Aufmerksamkeit als zuvor, weil wir ihn damals übersehen oder ignoriert haben.
    • Bestimmte Dinge vom Staub befreien, zeigt die Dinge, die wir haben wollen. Doch wenn im realen Leben unser Traum nicht wahr werden kann, führt dies zu Trauer und Frustration. Schlechte Dinge kehren zusammen mit Schmerz in unser Leben zurück. Lassen wir nicht zu, dass Schmerz und Traurigkeit unseren Körper und Geist dominieren.
  • Schwarzer Staub bedeutet Unbehagen, Schwierigkeiten und Probleme, die bald auftauchen werden. Diese Schwierigkeiten können das Arbeits- oder Privatleben betreffen. Da schwarzer Staub Schmutz symbolisiert, zeigt er an, dass schreckliche Situationen entstehen können. Vielleicht versucht jemand, unseren Ruf zu schädigen oder uns will uns verletzen. Wir müssen die Menschen um uns herum gut analysieren, denn nicht jeder ist loyal und vertrauenswürdig.
  • Funkelnder Staub oder Goldstaub symbolisiert kommende Veränderungen. Es wäre uns sehr geholfen, wenn wir das Selbstvertrauen hätten, Freude und Ruhe willkommen zu heißen. Es wird weder Probleme noch Missverständnisse geben, denn dieser Traum bedeutet das Kommen von guten Dingen und Erfolg.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Staub gilt für Hindernisse und Beeinflussungen; man sehnt sich nach Natürlichkeit und Einfachheit und nimmt dafür Unannehmlichkeiten in Kauf.
  • Staub sehen: es stehen unerquickliche und verdrießliche Tage bevor.
  • Staub verursachen: man wird sich oder anderen die Stimmung verderben.
  • Staub schlucken oder staubig werden oder sein: man bekommt es mit mürrischen und verdrießlichen Menschen zu tun.
  • von Staub bedeckt sein: man wird im Geschäftsleben Schaden erleiden.
  • Staub wischen: es ist eine Verbesserung angezeigt, sofern man durchhält.
  • sich von Staub durch umsichtiges Handeln befreien: man macht den Verlust wieder wett.
(arab.):
  • Staub zeigt Widerwärtigkeiten an, man sollte sich vor Selbstüberschätzung hüten; warnt davor mit falschen Glanz andere Menschen beeindrucken zu wollen; steht für die Vergänglichkeit der Dinge.
  • Staub auf der Straße: überlege gut, wohin du gehst.
  • Staub an den Kleidern: Deine Ideen sind veraltet. Du musst dich umstellen.
  • Staub an den Schuhen: deine Wege waren erfolglos.
  • Staub im Gesicht: man will dir etwas vormachen, sei auf der Hut.
  • Staub auf den Möbeln: Ärger und Streit.
(persisch):
  • Ein schlechtes Omen, denn es prophezeit kommendes Ärgernis. Eine Staubwolke kündigt das Nahen großer Probleme an. Der Träumende sollte sich vor seinen eigenen Übertreibungen und seiner Selbstüberschätzung in acht nehmen. Allgemein will "Staub" davor warnen, falschem Glanz zu glauben und/oder mit falschem Glanz beeindrucken zu wollen. Das Zeichen steht für Vergänglichkeit.
(indisch):
  • Staub sehen: Sieg über andere und Vorteil.
  • Staub an Kleidungsstücken oder Möbeln: Zank.
  • sich selbst mit Staub bedeckt sehen: deine Ausdauer wird belohnt.
AUSZIEHEN = sich eine Blöße geben, Detailsoder seine wahren Gefühle enthüllen wollen

Assoziation: Entblößung des wahren oder inneren Selbst. Fragestellung: Wer bin ich, wenn ich alle Hüllen abgelegt habe?   Ausziehen im Traum bedeutet, dass man mit seiner Sexualität in Verbindung tritt. Vielleicht hat man das Bedürfnis, seine wahren Gefühle hinsichtlich einer Situation zu enthüllen und völlig offen auszudrücken. Jemandem beim Ausziehen zuzusehen, kann heißen, dass man sich der ... weiter
ZERBRECHEN = Verlust oder Verletzung, Detailsvorsichtiger mit gewissen Menschen oder Dingen umgehen

Assoziation: Zerstörung; gewaltsame Veränderung. Fragestellung: Aus welchen Mustern oder Formen bin ich herausgewachsen?   Zerbrochenes symbolisiert Verlust oder Verletzung. Handelt es sich um einen Lieblingsgegenstand, der zu Bruch gegangen ist, dann muß der Träumende in seinem Leben etwas verändern und mit der Vergangenheit brechen. Hat sich der Träumende einen Arm oder ein Bein gebrochen, so bedeutet dies, daß ... weiter
JUWELIER = Reinheit und höhere Ideale, Detailsdie uns wirklich von Wert sind

juwelier im Traum gilt als ein Symbole der Reinheit und der höheren Ideale. Er steht für das, was uns wirklich von Wert ist. Auch hier ist wieder der Zusammenhang entscheidend für die Deutung. Schenkt man Juwelen oder bekommt man welche? Die Farbe und Art des Juwels ist ein Hinweis darauf, wo wir unsere Werte suchen. Man sollte den Traum als Anlaß nehmen, wie man mit seinem Geld und seinen inneren Werten umgeht. Unser ... weiter

Ähnliche Träume:
 
23.12.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
zerbrochener gold ring
Habe meine Ringe vom Finger gezogen, allle goldenen Ringe sind zerbrochen und wurden zu Goldstaub. Habe den Staub mit den Händen zusammengekehrt und wollte diesen wieder einschlezen lassen zu einem Goldklumpen.
 

23.12.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
zerbrochener gold ring
alle meine Ringe aus gold sind gebrochen und wurden zu Staub, nachdem ich Sie nach und nach vom Finger abgezogen hatte
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x