joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 287
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 22.01.2011
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Es waren freunde bei uns zu besuch ...

Es waren freunde bei uns zu besuch. und ich nahm meinem freund sein handy mit ins schlafzimmer,da sah ich das er heimlich chattetund ein mädchen schrieb ich vermisse dich!hab unterm bett ein 2 handy gefunden wo lauter nummern von frauen waren und er damit kontakt hatt.er hatt alles abgestritten.und ich habe mit ihm schluss gemacht

FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden.
Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?
 
Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet an die als Freund geträumte Person, die sich auf momentane Situationen oder Konflikte beziehen.
 
Freund {Freundschaft} kann auf eine tatsächliche Gefühlsbeziehung hinweisen; die Begleitumstände spiegeln dann wider, wie es darum im Alltag wirklich bestellt ist. Gibt es dafür keine Anhaltspunkte, kann der Freund im Traum häufig die eigene Persönlichkeit verkörpern; auch dabei sind die Begleitumstände zu beachten, die auf innere Harmonie oder Ablehnung von Teilen des Selbst hinweisen können.

Wenn Freunde eine Rolle im Traum spielen, dann muss man sich folgende Fragen stellen: Erstens, welche Beziehungen hat man im Alltag zu dem Freund im Traum, und zweitens, was symbolisiert dieser Freund für uns {beispielsweise: Sicherheit, Unterstützung und Liebe}?
 
Häufig heben Freunde in unserem Traum einen bestimmten Teil der Persönlichkeit hervor, den wir uns genau anschauen, verstehen und mit dem wir auf die eine oder andere Weise ins reine kommen müssen. Freunde stehen dabei für unsere vertrauten und positiven Seiten. Der Freund oder die Freundin sind meist Schatten unseres Ichs, ständige Begleiter auf unserem Lebensweg, die gern im falschen Augenblick eingreifen und uns in schlechtes Licht rücken. Sie tragen oft nur deren Züge, entpuppen sich dann jedoch möglicherweise als unsere Intimfeinde, die uns eins auswischen möchten.
 
Spirituell: Freunde im Traum erleichtern die spirituelle Suche.
 
Siehe Bekannte Ex Fremder Freundschaft Kamerad Schüler Vertrauen

  • Vom besten Freund träumen, stellt die Überzeugung dar, dass eine Angelegenheit positiv ausgehen wird. Was die nahe Zukunft angeht, hat man ein gutes Gefühl. Er kann auch Fähigkeiten oder Erfahrungen widerspiegeln, die einem das Leben einfacher machen. Im ungünstigen Fall, kann der beste Freund aber auch die letzte Hoffnung in einer schwierigen Situation widerspiegeln.
  • Ein unbekannter Traum-Freund symbolisiert Überzeugungen oder Situationen, die Optimismus und Zuversicht ausstrahlen, oder in irgendeiner Weise hilfreich sind. Ein günstiger kollegialer Aspekt von uns selbst. Er kann auch eine vorteilhafte Situation oder Aufgabe widerspiegeln.
  • Ein schon länger verstorbener Freund, weist auf dessen Besonderheit, die am meisten in uns hervorsticht. Es ist aber auch möglich, dass er etwas Positives in uns verkörpert, das wir schon seit Langem verloren haben.
  • Ein Freund, der im Traum stirbt, kann eine bevorstehende negative Veränderung, einen Verlust oder Fehler ankündigen. Dabei ist es von großer Bedeutung, welche Besonderheiten am meisten von diesem Freund verkörpert werden. Denn dies sind die Eigenschaften, die wir brauchen um mit den drohenden Schwierigkeiten fertig zu werden. Es kann aber auch sein, dass diese Person für uns an Einfluß verliert oder ein unangenehmer Wandel bevorsteht.
  • Wenn man im Traum mit einem besonders guten Freund Streit hat, dann ist jener andere gemeint, der uns übers Ohr hauen will, der große Unbekannte oder der Doppelgänger in uns selbst, vor dem uns das Unbewußte warnen möchte.
  • Wird in der Traumhandlung ein neuer Freund gewonnen, soweist dieses Bild auf zunehmendes Selbstbewußtsein hin oder drückt den Wunsch danach aus.
  • Träumen Frauen von einem Freund, kann damit manchmal der Partner gemeint sein.
  • Freund sehen, treffen soll freudige Ereignisse in bevorstehender Zeit ankündigen.
  • Mit einem Freund streiten kann auf Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen hinweisen.
  • Einen Freund helfen verspricht, dass man selbst Beistand von außen erhalten wird.
  • Mehrere Freunde können das Bedürfnis nach mehr Geselligkeit mit vertrauten Menschen signalisieren.
  • Ein Freund, der sich im Traum ablehnend verhält, kann als Selbstzweifel gedeutet werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Freunde bedeuten die eigene Person; oft im Sinne von Bruder, Doppelgänger usw..
  • einen Freund haben: man wird Geheimnisse preisgeben.
  • einen Freund sehen und mit ihm sprechen: warnt vor falschen Freunden.
  • Der tote Freund verheißt baldige gute Nachricht, von denen man angenehm überrascht wird; zuweilen kommen darin auch verdrängte Teile der Persönlichkeit zum Ausdruck.
  • mit einem Freund lachen: bedeutet baldige Trennung von ihm.
  • einen verstorbenen Freund sehen: bedeutet unerwartete Neuigkeit.
  • einem Freund helfen: man wird selbst Hilfe erhalten.
  • einem Freund begegnen: eine Warnung vor unüberlegten Handlungen.
  • einen Freund besuchen: bedeutet Heiterkeit.
  • Freund sehen oder von ihnen besucht werden: bedeutet, dass Ehre und Anerkennung dich erwarten.
  • erfolgreiche und glückliche Freunde: angenehme Nachrichten oder Treffen mit diesen oder Angehörigen.
  • von fernen Freunden träumen: ist ein Zeichen, dass du bald von ihnen gute Nachricht bekommen wirst.
  • Freund sorgenvoll sehen: die Angehörigen haben unter Krankheit und Not zu leiden.
  • Freund als Dunkelhäutige sehen: selbst oder Freunde werden eine schlimme Krankheit oder große Sorgen bekommen.
  • mit mehreren Freunden zusammensein: kündet den Besuch von Menschen an, die man gerne sieht.
  • dunkel gekleidete Freunde in flammenrotem Licht: Unerfreuliches wird ans Tageslicht kommen, was einem Kummer beschert; auch Freunde sind daran beteiligt.
  • einen Freund mit einem weißen Tuch über dem Gesicht sehen: von jemanden verletzt werden, der sich weiterhin um freundschaftliche Beziehungen mit einem bemüht.
  • mit einem Freund streiten: bedeutet Treulosigkeit eines Freundes.
  • wenn Freunde sich in Tiere verwandeln: Feinde werden dafür sorgen, dass man sich mit Bekannten überwirft.
  • einen verstorbenen Freund sehen: man wird bald überraschende Neuigkeiten erfahren.
  • eine neue Freundschaft schließen: man besitzt wirklich treue Freunde.
(arab.):
  • einen verstorbenen Freund sehen: eine unerwartete Neuigkeit erfahren; Glück in allen Lebenslagen.
  • einen lebenden Freund begegnen: man sollte sich vor unüberlegten Handeln hüten; auch: du brauchst einen Helfer für deine Schwierige Lage und findest ihn.
  • lang vermißte Freunde wiedersehen: Trübsal.
  • Freund, mit ihm sprechen: für eine Deutung, achten Sie darauf, was er sagt und tut; auch: du bekommst einen guten Rat und befolgst ihn, dann hast du Erfolg.
  • Freund, der sich von einem verabschiedet: sich bald von ihm trennen müssen.
  • sich selbst von Freunden verabschieden: deine Probleme werden behoben.
  • Freunde begrüßen: gute Nachricht erhalten;
  • leichtfertig eine Freundschaft schließen: du bist unvorsichtig.
  • Freunde finden: Glück.
  • mit Freunden lachen: baldige Trennung.
  • Freund beleidigen: Krankheit.
  • wenn Freunde sterben: bald eine wichtige Nachricht erhalten.
(persisch):
  • Von Freunden und Freundschaft zu träumen läßt auf gesellige Zeiten schließen, die aber von schlechten Nachrichten beendet werden könnten, sofern der Träumende unvorsichtig ist und Fehler begeht. Allgemein regt das Zeichen an, auf eine weiterhin gute Beziehung zu seinen Freunden Wert zu legen und sich dafür auch einzusetzen.

BESUCH = Sympathien oder Antipathien, Detailseine Veränderung oder Entwicklung steht kurz bevor

Der Besuch, den man im Traum erhält, symbolisiert, dass einem Informationen, Wärme oder Liebe zuteil werden. Ist der Besucher bekannt, so könnte sich dies auf eine reale Situation beziehen. Andernfalls bemüht sich wahrscheinlich ein verdrängter Persönlichkeitsanteil, zum Vorschein zu kommen.

Besucher sind oft als Warnung vor bevorstehenden Problemen vor allem im zwischenmenschlichen Bereich zu verstehen. Sie können ein Zeichen dafür sein, dass man sich nicht stark genug fühlt, um unabhängig zu sein oder an sich selbst zu glauben. Auch: Abhängigkeit, Sucht oder Rückkehr zu schlechten Gewohnheiten, die einen in der Vergangenheit in Verlegenheit gebracht haben; jemanden für etwas benutzen wollen.
 
Spirituell: Ein zukünftiger spiritueller Führer macht sich oft zunächst durch einen Besuch im Traum bemerkbar.
 
Siehe Familie Fremder Freund Gast Nachbar Verstorbener Verwandte

  • Jemanden besuchen bedeutet, dass man in psychischer, emotionaler oder spiritueller Hinsicht seinen Horizont erweitern muß. Es kann auch der Wunsch nach Wiedervereinigung dahinter stehen. Eine spontane Entscheidung, die aus einer Laune heraus geschieht. Interessen oder Ideen, die nur von kurzer Dauer sind. Vielleicht hegt man kurzzeitig eine Begeisterung für etwas, das einem nicht wichtig ist.
  • Bekommt eine Person im Traum Besuch, weist diese Symbol meist darauf hin, dass eine Veränderung oder Entwicklung bevorsteht oder bereits eingetroffen ist, die aber meist nur vorübergehender Art ist.
  • Empfindet man den Besuch als angenehm, so ist man mit der Entwicklung zufrieden. Es wäre möglich, dass man sich vorübergehend für etwas interessiert, das kann eine Idee oder eine Gelegenheit als Ursache haben. Auch: Unerwartete Entwicklungen; Ereignisse im Wachleben, die unsere Einstellung verändern, wie wir über andere denken; vielleicht ist diese Symbolik sogar ein Warnzeichen dafür, dass man leichtsinnig auf jemand oder etwas vertraut, der/das sehr einflussreich und mächtig sein kann.
  • Empfindet man den Besuch als störend oder unangenehm, ist das ein Zeichen für unsere Unzufriedenheit oder auch Ungeduld. Diese Symbolik kann manchmal auch auf Allergien oder Antipathien hinweisen. Auch: Vorübergehend von schlechten Ideen, schlechten Angewohnheiten oder einem schlechten Urteilsvermögen beeinflusst werden, etwas auferlegt bekommen; unerwünschte Ablenkungen oder Unterbrechungen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Besuch empfangen: man wird in seinen Erwartungen arg getäuscht werden;
  • Besuch erwarten: man wird viele Tränen vergießen;
  • Besuch erhalten: man wird mit dem Gericht zu tun bekommen;
  • von einem Freund Besuch erhalten: bedeutet eine Vergnügungsreise;
  • wenn der Freund traurig und abgespannt erscheint: unangenehmer Besuch oder Enttäuschungen folgen;
  • wenn der Besucher oder die Besucherin schwarz oder weiß gekleidet ist und blaß aussieht: schwere Erkrankung oder ein Unfall;
  • Besuch machen: Streit und Schaden haben; oder kündet ein Familienfest an; auch: Hindernisse für Ihre Pläne;
  • unangenehmer Besuch: Ihre Freude wird durch böse Menschen getrübt;
  • als Besucher unfreundlich aufgenommen werden: Ärger unter Bekannten und Freunden;
  • viele Besucher: je mehr Leute Sie umgeben, desto größer die geschäftlichen Schwierigkeiten;
  • wird ein Kranker von einem Arzt besucht: steht Heilung bevor.
(arab.):
  • Besuch empfangen: Unannehmlichkeiten erleben, du wirst in eine unangenehme Lage kommen;
  • auch: warnt davor, sich seinen Mitmenschen gegenüber zu sehr zu öffnen;
  • Besuch machen: Unrecht erleiden müssen; man sollte seinen Freundeskreis genau überprüfen;
  • Besuch von einem Arzt: Wohlergehen.
HANDY = emotionale Nähe, DetailsBeziehungen oder Dinge, die einem sehr wichtig sind

Assoziation: Kommunikation mit der Außenwelt. Fragestellung: Mit welchen Menschen stehe ich in emotionalem Kontakt?   Handy im Traum repräsentiert, dass man dringend etwas benötigt. Dabei kann es sich um Wünsche, Überzeugungen, Vertrauen, Begierde oder Sehnsüchte handeln, die einem wichtig sind und die man nicht verlieren will. Es kann auch Verbindungen zu andere Menschen symbolisieren, von denen man sich ... weiter
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem wir kaum berührt werden oder gegen das wir nicht mehr ankämpfen wollen. Problematische Situationen, die wir erdulden oder tolerieren, weil wir inzwischen gut damit zurechtkommen. Schwierigkeiten erst mal überschlafen ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge ... weiter
MAEDCHEN = Empfänglichkeit und Unerfahrenheit, Detailssich in einer Angelegenheit nicht durchsetzen können

Assoziation: Empfänglichkeit, Unschuld, Sympathie, Hilfsbereitschaft Fragestellung: Wo im Leben bin ich unerfahren, dünnhäutig oder angepaßt?   Mädchen im Traum repräsentieren Facetten des Selbst, die passiv, empfänglich, sympathisch, kooperativ, fürsorglich oder angepaßt sind. Auch alle gebenden und schenkenden Aspekte. Im ungünstigen Fall kommt darin eine zu leichte Beeinflußbarkeit oder mangelndes ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei{fel}; Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen. ... weiter
SCHLAFZIMMER = Privates und Intimes, DetailsGedanken oder Wünsche, die man peinlich findet

Assoziation: Privatsphäre, Ruhe, Intimität. Fragestellung: Welche ist meine innere Realität?   Schlafzimmer im Traum macht viel Intimes bewußt. Es steht oft für sexuelle Angelegenheiten, persönliche Probleme oder Dinge, die man als peinlich empfindet. Im allgemeinen ist es das Symbol für den persönlichen Raum. Manchmal stecken auch Beziehungsprobleme dahinter. Schlafzimmer steht häufig für sexuelle Wünsche; ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden {zum Beispiel einen Gegenstand} kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust ... weiter
VERMISSTER = ein Talent, das man gerne entwickelt, Detailskündigt nicht den Verlust eines Menschen an

Ein Mensch wird erwartet - vergeblich. Dann wird er verzweifelt gesucht, man verfolgt alle Spuren, versucht, seinen Weg zu rekonstruieren, gerät dabei in leere Häuser, Sackgassen, Labyrinthe - der Abgängige bleibt verschwunden. {Keine Angst, dieser Traum kündigt nicht den Verlust eines Menschen an!} Die vermißte Person ist Symbolgestalt für ein Talent {Kunst, Sport usw.}, das man gerne entwickelt und ausgelebt hätte. Man ... weiter
SCHREIBEN = Informationen weitergeben, Detailssich allmählich klarer und besser verstehen

Assoziation: Ausdruck des Selbst, aufzeichnen von Erfahrungen. Fragestellung: Was möchte ich in die Akten aufnehmen?   In einem Traum vom Schreiben drückt sich der Versuch aus, Informationen, die man besitzt, weiterzugeben. Schreiben umfaßt Teile der Persönlichkeit, die man allmählich klarer erkennt und besser versteht. Wie in der Wirklichkeit, wird durch das Aufschreiben oft auch im Traum Klarheit in Gedanken und ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Ende Verbindung Nummern

 

Ähnliche Träume:
 
15.10.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Kirchenbesuch mit meinem Freund Gottesdienst
Schönen Guten Morgen, ich habe geträumt, ich wäre mit meinem Bekannten, der mein Traummann ist und mit dem ich mich wegen seiner Beziehungsangst aufgrund seiner chronischen Krankheit (extrem starken Rückenschaden) in einer Freundschaft plus befinde und wir hätten in der ersten Reihe gesessen und den Gottesdienst besucht. Da mein Freund seit über einem Jahr nicht mit mir ausgegangen ist und es jetzt mal wieder vor hat, möchte ich natürlich sehr gerne wissen, was es mit dem Gottesdienst auf sich haben könnte. Ich bin gläubig. Er nicht. Vielen Dank! Schönen Gruß! Romantikerin
 
Anmerkung: comment
Traum vom Kirchenbesuch mit meinem Freund (GOttesdienst)

16.01.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Besuch bei der freundin
Bin zu Besuch in der Wohnung einer neuen Freundin. Wir laufen vom Eingang durch, am Schlafraum vorbei ins Wohnzimmer. Sie hat umgestellt, seit dem letzten Besuch. Ich sehe die neue Einrichtung wohlwollend. Wir setzen uns zum Reden auf die Sitzmatratze ich setze mich hin, eine andere Frau würde dann nichts mehr sehen, deshalb rücke ich ein wenig nach hinten und stosse an einen Glsaschenbecher gefüllt mit Zigarettenstummeln und Wasser. Er ist so voll, dass ich verschütte, als ich ihn in die Küche bringe. In dieser Küche hat es zwei Spülbecken, eines an der rechten Seite und eines Links. ...
 

11.06.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Freund besuchen
Ich besuche einen Freund und suche seine Hausnummer. Die Hausnummern sind auffallend hücbsch. Dann bemerkei ich, dass er in einer anderen Gasse wohnt und gehe dort hin. Wir treffen uns und essen etwas.
 

09.04.2015  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Besuch bei meiner getrennten Freundin
Ich bin zu Besuch bei meiner Freundin, die mich vor einem Jahr verlassen hat. Sie hat einen neuen, großen Freund. Sie hatte sich doch immer einen großen Freund gewünscht, damit sie sich weiblicher fühlen kann. Als ich erkenne, dass dieser Mann ihr neuer Freund ist, werde ich wahnsinnig traurig. (Jetzt ist es übrigens 12:04, eine der Uhrzeiten, die ich für immer mit ihr verbinden werde.) Sie begleitet mich hinaus zur Tür und ich merke, dass sie auch unheimlich traurig ist. Dass sie aber ihre Trauer hinter einer Fassade von Abwehr und Hass verbirgt. Ich bin jetzt fort von ihr und ringe ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x