joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1125
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 03.11.2010
gab eine Frau im Alter zwischen 49-56 diesen Alptraum ein:

Braune Flecken

ich liege im bett bin beim aufwachen ich decke mich auf und mein linkes bein und mein rechter arm sind voll mit großen braunen (pickmentflecken) sah schrecklich aus.

BRAUN = Erdverbundenheit, Detailssich von schlechten Gedanken und Lebenslagen befreien können

Assoziation: Materielle Welt, Sicherheit.
Fragestellung: Was in meinem Leben bedarf der Organisation?
 
Braun im Traum gilt als Farbe der Erdverbundenheit und Sinnlichkeit und taucht oft bei naturverbundenen Menschen in Träumen auf. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus den weiteren Begleitumständen. Manchmal kann die Farbe auch auf eine Wende im Leben hinweisen, die auch ungünstig ausfallen kann.

Braun symbolisiert im Traum die Erde und somit Mütterlichkeit und Naturverbundenheit. Man hat allerdings in jahrelangen Versuchen mit Farbtests auch herausgefunden, daß Neurotiker die Farbe Braun bevorzugen, was auf einen unbewußten Komplex hinweist.
 
Siehe Acker Beige Farben Kupfer Orangefarben Rot Sonnenbräune

  • Wer sich braune Kleidung anlegt, der sollte seinen bisher eventuell flotten Lebenswandel auf eine etwas ruhigere Gangart umstellen.
  • Hellbraun steht für den innigen Wunsch, sich von etwas Schlechtem zu befreien. Man ist optimistisch, ein Problem für immer loszuwerden. Es kann aber auch sein, dass man sehr frustriert darauf reagiert, wenn es nicht gelingt das Problem loszuwerden, obwohl man alles Menschenmögliche dagegen unternimmt.
  • Dunkelbraun deutet man als das sich befreien können von schlechten Gedanken, Gefühlen, Gewohnheiten und Lebenslagen. Auch: Bestimmte Problem im Leben loswerden können; unangenehme oder unerwünschte Angelegenheiten beheben oder zum Positiven verändern können; Reinigung von Negativität; Verbesserungen oder Fortschritte beobachten.
  • Braune Schuhe versprechen eine günstige Wendung in einer wichtigen Angelegenheit.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • braun als Zwischenfarbe deutet sie auf ein Übergangsstadium hin, das meist zum Schlechten führt;
  • braune Augen stehen für die Treue eines anderen Menschen, man darf auf heiße Liebe rechnen;
  • braun als Farbe sehen: trügerische Hoffnung; Vorsicht, Sie könnten von einem Menschen, dem Sie vertrauen hintergangen werden;
  • braunes Haar: es fehlt die glückliche Hand zu einer Karriere;
  • braunes Kleid tragen: man wird in eine Gefahr geraten.
  • braunrote Pferde: bedeuten einfache und sichere Instinkte;
(arab.):
  • braun als unangenehm empfundene Farbe: Enttäuschungen und Unruhe stehen einem bevor.
  • braune Augen sehen: man wird sich in einer Frau täuschen.
  • braune Haare haben: dein rechtschaffender Charakter wird dir vielen Nutzen bringen;
  • braune Kleidung: man wird Täuschungen unterliegen, obwohl man sich in Sicherheit glaubt.
(indisch):
  • braune Augen: vergiß nicht, daß du jemanden hast, der dir die Treue hält;
  • braune Erde: die Zeiten ändern sich schneller, als du denkst;
  • braune Schuhe: alles wird sich zum Guten wenden;

FLECK = einen oberflächlichen Fehler, Detailsetwas das peinlich wäre, wenn es von anderen entdeckt wird

Fleck im Traum stellt meist einen oberflächlichen und wiedergutzumachenden Fehler dar. Ein Fleck kann aber auch die Angst vor einem Problem beschreiben, bei dem es peinlich wäre, wenn es von anderen bemerkt wird. Vor allem stehen Flecke auf der Kleidung, für dunkle Punkte auf der Seele, die einen unsicher werden lassen. Betrachten Sie die Art und die Farbe der Flecks für weitere Deutungen.

Flecke können aber auch eine lässig- unkonventionelle Lebenseinstellung anzeigen, mit der man andere möglicherweise vor den Kopf stößt.
 
In der Psychologie gelten Flecken meist als "die dunklen Stellen" im Gefühlsbereich, und sehr ähnlich sind sie auch im Traum zu deuten: Es geht meist um Schuldgefühle, uneingestandene Fehler und belastende Geheimnisse - oder um eine recht peinliche Situation, in der man real oder im übertragenen Sinn befleckt dasteht.
 
Siehe Blut Hemd Haut Klecks Kleid Öl Ruß Schmutz Sommersprossen

  • Läßt sich der Fleck nicht entfernen, dann stellt er Schuld oder mangelnde Bereitschaft, zu vergeben und zu vergessen dar.
  • Ein Schmutzfleck auf einem unbeschriebenen Blatt Papier warnt häufig davor, in der nächsten Zeit etwas zu tun, das einfach nicht ganz korrekt ist.
  • Mit Blut befleckt sein, deutet oft auf Schuld- und Schamgefühl hin, weil man sich selbst nicht uneingeschränkt annimmt, sondern "schmutzig" fühlt.
  • Gefleckte Muster erinnern an Tierfelle und bringen eine unruhige Stimmung zum Ausdruck.
  • Von einem Kleidungsstück einen Fleck abzuwaschen, steht in Zusammenhang mit etwas, das uns im Wachleben beunruhigt oder besorgt macht.
  • Der fleckige Rock warnt vor einem schlechten Ruf durch eine Liebesaffäre.
  • Flecken auf der Haut weisen darauf hin, dass man weiss, selbst niemals perfekt sein zu können. Man fühlt sich angeknackst, angeschlagen oder heruntergekommen. Unangenehme Gefühle in Angelegenheiten haben, bei denen man nichts ändern kann.
  • Sommersprossen übersetzt man am besten als neue Gesichtspunkte, Ansichten, die wir uns zu eigen machen sollten.
  • Flecken auf einer Schlange, können sich wiederholende Bedrohungen oder völliges Versagen widerspiegeln. Der Überzeugung sein, dass man ständig von einem Gegner oder ernsten Problem, auf völlig unberechenbare Weise bedroht wird.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Fleck an den Händen oder Kleidung haben: sich um unbedeutende Dinge Sorgen machen.
  • Fleck auf Kleidung oder Haut anderer sehen: weist auf Betrug hin; auch: fleckige Kleidung: Skandal für den Träger.
  • Fettfleck an den Kleidern haben: bedeutet reiche Heirat;
  • sonstige Flecken: Angebot einer höheren Position, die man annehmen sollte.
  • Fleck aus Schmutz auf Kleidern und sonstigen Gegenständen: Unannehmlichkeiten, Trauer etc.
  • Fleck machen: man wird einen Fehltritt tun.
  • Fleck von Blattern: man wird eine gute Bekanntschaft schließen.
  • ein mit Blut befleckter Dolch: man hat erbitterte Feinde;
  • über grünes Gras mit versengten Flecken gehen: deutet auf Krankheit hin;
  • blutbefleckte Hände: es droht eine Entfremdung von Familienmitgliedern;
  • eine gefleckte Katze: man empfindet sehr leidenschaftliche Gefühle;
  • Leberflecken auf dem Körper sehen: deutet auf Krankheit und Streit hin.
  • fleckig und schmutziges Papier: die eigenen fragwürdigen Handlungen werden auf einem zurückfallen;
  • einen fleckigen Frauenrock sehen (Frauentraum): es droht eine Verleumdung;
  • einen fleckigen Männerrock sehen (Frauentraum): durch eine Männerbekanntschaft wird man kompromittiert werden;
  • einen auffallend weiten oder fleckigen Frauenrock sehen (Männertraum): man wird durch eine Frauengeschichte ins Gerede kommen;
  • einen Tintenfleck auf ein sauberes Stück Papier machen: bedeutet ein fremdes Bett und eine Reise, die auf einem zukommen;
  • ein fleckiges oder beschmutztes Tischtuch sehen oder eines beschmutzen: der eigene Hausstand ist irgendwie beeinträchtigt, oder ein solcher wird noch lange auf sich warten lassen;
  • Junge Frauen, die von Walnußflecken an ihren Händen träumen, merken bald, daß sich ihr Liebhaber einer anderen zuwendet; sie selbst versinken in Liebeskummer.
(arab.):
  • Flecken am Körper: Traurigkeit und Mißmut.
  • Fleck an Kleidern: kommende Sorgen, man will deine Ehre beschmutzen; auch: man sollte im eigenen Interesse seine Angewohnheiten oder Verhaltensweisen überprüfen, denn man könnte auf seine Umwelt einen ungünstigen Eindruck machen.
  • Fleck an Stoffen: der Beginn für den Erfolg ist in deiner Hand.
  • erst im Traum sich Flecken machen: man wird mit schwierigen Ärger zu rechnen haben, bei dem man sich vor Unbeherrschtheiten hüten sollte.
  • Fleck am Boden: deine Unachtsamkeit bringt Gefahr.
  • Flecken an Sonne oder Mond: Schrecken.
  • Fleischer mit Blut befleckt: Krankheit oder böse Anfeindung.
  • Rock voller Flecken: Verleumdungen;
  • Rostflecken in der Wäsche: du wirst Besuch bekommen;
(indisch)
  • Rock voller Flecke: deutet auf Verleumdung.
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem wir kaum berührt werden oder gegen das wir nicht mehr ankämpfen wollen. Problematische Situationen, die wir erdulden oder tolerieren, weil wir inzwischen gut damit zurechtkommen. Schwierigkeiten erst mal überschlafen ... weiter
BEIN = Fortschritt oder Rückschritt, DetailsUnabhängigkeit, Dynamik und Bewegung

Assoziation: Unterstützung, Bewegung. Fragestellung: Was stelle ich auf die Beine? Komme ich irgendwohin?   Beine im Traum repräsentieren Unabhängigkeit, Dynamik, Bewegung und Fortschritt; etwas zu Stande bringen; etwas auf die Beine stellen; Gelegentlich ist das Bein auch ein Sexualsymbol, das vielleicht unterdrückte sexuelle Bedürfnisse anzeigt. Das Bein gibt im Traum Aufschluß über unseren Standort, als ... weiter
DECKE = Wärme und Schutz, Detailssich leichter in einer schwierigen Lage zurechtfinden

Zu Zimmerdecke   Assoziation: Annehmlichkeit, Geborgenheit, Wärme. Fragestellung: Vor welcher Annehmlichkeit oder Angst will ich mich schützen?   Decke im Traum ist oft im Sinn von "etwas unter der Decke halten" {also verbergen} zu verstehen; man muß dann zu ergründen suchen, was man vor sich selbst und anderen versteckt, ob man sich dafür schämt und Schuldgefühle empfindet. Allgemein deutet man sie als ... weiter
ARM = Grundlage des Handelns, Detailsdas Zupacken, das zum Erfolg führt

Arm sein, siehe unter Armut   Assoziation: Stärke, Bereit sein; Talente, Möglichkeiten. Fragestellung: Wofür bin ich bereit, oder worauf bereite ich mich vor? Was bin ich zu geben oder zu empfangen bereit?   Arm im Traum steht symbolisch für die Fähigkeit und die Grundlage des Handelns. Dementsprechend kann man den Verlust oder die Lähmung eines Armes deuten. Des weiterem stehen Arme für das ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, Detailsvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe {zum Beispiel ein Gegenstand} deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem ... weiter
LINKS = das Unbewußte und Passive, Detailsdas aus dem Bauch heraus handeln

Assoziation: Unbewusste verdrängte Gedanken oder Gefühle. Fragestellung: In welchen Situationen verhalte ich mich passiv?   Links im Traum bedeutet, dass man aus dem Bauch heraus handelt oder sich kreativ betätigt, warnt aber auch davor, dass man sich zu passiv verhält oder seine Gefühle unterdrückt. Die linke Seite deutet auf die weniger dominante, passivere Seite. Links ist die Seite des Herzens. Allgemein ... weiter
RECHTS = die Seite des Bewußtseins, Detailsunsere geistigen Interessen und Aktivitäten

Rechts im Traum gilt als Hinweis auf einen männlichen Gesichtspunkt. Wie in der Regel mit der rechten Hand geschrieben und gehandelt wird, so bedeutet Rechts im Traum die Seite des Bewußtseins, der geistigen Interessen und Aktivität. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus der Beziehung zu anderen Symbolen im Traum und aus den individuellen Lebensumständen. Im Traum itst diese Seite niemals als politische Einstellung ... weiter
COUCH = einen Platz der Entspannung oder jemand, Detailsden man sich auf seinem Polstermöbel wünscht

Couch im Traum hat häufig eine erotische Bedeutung, weil es ein gemütliche Platz der Entspannung ist. Die Frage ist: Wer saß auf der Couch? Gemeinsam mit uns? Allein? Es könnte sich ja um jemanden handeln, den man sich - bis jetzt "streng geheim" - auf sein Polstermöbel wünscht. Die bequeme Couch weist darauf hin, dass wir uns ausruhen und in den Urlaub fahren müssen, da wir in letzter Zeit zu hart gearbeitet haben. ... weiter
AUFWACHEN = spontane Bewußtwerdung von etwas, Detailsdas bisher noch nicht erkennbar war

Aufwachen im Traum kann heißen, dass man eine Zeit der Trauer und Zurückgezogenheit hinter sich läßt. Aufwachen im Traum {nicht tatsächlich} versteht man meist so, dass man sich spontan eines Zusammenhanges bewußt wird, etwas einsieht, das bisher noch nicht erkennbar war. Zuweilen wird dadurch auch auf einen besonders wichtigen Vorgang im Traum hingewiesen, der unmittelbar vorher oder nachher abläuft.   Es gibt ... weiter

Ähnliche Träume:
 
08.11.2021  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Großes braunes Pferd
Ein riesiges braunes Pferd bringt mich von einer Station zur nächsten. Komischerweise kann ich ohne Probleme auf seinen Rücken klettern. Es ist sehr geduldig, zuverlässig und lieb. Allerdings sieht es etwas unförmig aus das arme Ding. Aber das macht nichts, ich bin ihm mehr als dankbar!
 

20.11.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Kleiner brauner Bär
Mir lief ein kleiner brauner Bär zu. Er stieg mit in mein Auto und fing an mit mir zu spielen. Als ich ihn im Auto kurz zurück lassen musste fing er an zu quietschen.
 

19.01.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
ein kleiner brauner hund
ich habe im traum einen kleinen braunen hund getragen ! weil sein herrchen ihn allein gelassen hat das herrchen war mein mann !!
 

27.12.2019  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
brauner Regen
Es regnet eine braune Kupferpaste, die durch Wände, Mauern und Dächer dringt. Danach fahre ich Fahrrad, da kommt mir eine Gruppe Umweltaktivisten entgegen. Ich bekomme einen blauen Flyer von ihnen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x