joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 661
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 09.12.2010
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Traum ein:

Menschenmengen

Von vielen Menschen umgeben, gehe durch die Menschenmenge und ich fühle mich gut

MENSCHENMENGE = Zugehörigkeit, Detailsanderen entsprechen müssen oder nicht sich selbst sein dürfen

Assoziation: Mehr Platz, Privatsphäre, oder Einsamkeit benötigen.
Fragestellung: Warum kann ich nicht mehr klar denken?
 
Menschenmenge im Traum deutet darauf hin, dass wir gezwungen sind anderen zu entsprechen oder nicht wir selbst sein dürfen. Die eigene Meinung scheint bedeutungslos. Dies ist besonders dann der Fall, wenn wir uns in der Menge nicht wohl fühlen. Alternativ kann eine große Menschenmenge das überwältigende Gefühl von Übereinstimmung mit der Gesellschaft oder soziale Hilfestellung darstellen. Gewissheit darüber empfinden, dass eine Vielzahl von Menschen, hinter unseren Ideen oder Zielen steht.

Träume über Menschenmengen sind häufig bei Menschen, die großes Lampenfieber befällt, sobald sie vor größeren Personengruppen auftreten müssen. Man muss sich seine Anonymität bewahren, sich eine Fassade zulegen oder Mitglied einer Gruppe gleichgesinnter Menschen werden. Tatsächlich kennt das Traumbild kaum die Vielzahl von Menschen, da meist nur wenige im Traum eine Rolle spielen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert die Menschenmasse im Traum den Volksglauben oder weitverbreitete religiöse Gefühle.
 
Siehe Armee Demonstration Leute Massen Mensch Party Publikum Versammlung

  • Ein Traum, in dem man sich mittendrin in einer Menschenmasse befindet, könnte darauf hindeuten, dass man dazugehören möchte oder gegenwärtig nicht weiß, wohin man sich wenden soll. Dahinter kann jedoch auch der Versuch stehen, die eigenen Gefühle zu tarnen oder die eigene Meinung zu verstecken.
    • Eine große Menschenmenge weist auf das Bedürfnis nach Raum, Privatsphäre oder mehr Einsamkeit. Man kann nicht mehr klar denken oder ehrlich zu sich selbst sein. Oder man fühlt sich gezwungen, sich anderen anzupassen oder darf nicht so sein, wie man will. Auch interessiert sich niemand für die eigene Meinung. Oder man hat Angst davor, von einer großen Gruppe von Menschen in einer sozialen Situation übergangen zu werden.
      • Zu einer großen Menschenmenge nicht dazugehören weist darauf hin, dass man glaubt an der Gemeinschaft nicht teilzuhaben, oder ausgeschlossen zu sein. Man befürchtet, dass alle anderen eine Meinung vertreten mit der man nicht einverstanden ist. Oder man hat das Gefühl, dass die anderen nur an sich selbst denken.
      • Empfindet man hingegen Platzangst oder fühlt sich von der Menge bedroht und überrollt, bedeutet das Unsicherheit und Angst vor anstehenden Problemen, die mit anderen Menschen zu tun haben.
      • Sich verloren, oder in der Menge einsam fühlen, sei es auf einer Party oder einem Konzert, bedeutet, dass wir Einsamkeit brauchen, um unseren Akku wieder aufzuladen und über unsere gegenwärtige Situation nachzudenken. Vielleicht sind wir zu lange der Gruppenkonformität gefolgt und fühlen uns deshalb so verloren und allein, weil dadurch unsere Individualität Schaden genommen hat.
      • Eine kleine Menschenmenge im Traum symbolisiert Energie oder Anstrengung, die zerstreut wird. Möglicherweise haben wir in den nächsten Monaten mit vielen Personen oder Gruppen zu tun.
    • Einer unbekannten Menschenmenge begegnen, deren Motiv zur Gruppenbildung wir nicht kennen, weist auf Missverständnisse hin, wenn es darum geht, die Meinung anderer zu treffen. Manche Leute übernehmen kritiklos bestimmte Handlungen oder Meinungen, die sie nicht verstehen.
    • Wenn wir von armen Menschen umgeben waren, besteht die Gefahr, dass wir uns im Leben mit jemandem verbinden, der auf unsere Kosten leben möchte.
    • Teil einer fröhlichen, mitreißenden Menschenmenge zu sein, verkörpert Zufriedenheit und Geborgenheit im Beruf, im gesellschaftlichen Umfeld oder in einer Liebesbeziehung. Sie kann auch ein starkes soziales Unterstützungssystem darstellen, indem wir auf großes soziales Verständnis stoßen. Wir werden in der Lage sein, mit Hilfe der Gemeinschaft unsere Ziele zu erreichen.
    • Eine Gruppe wütender Menschen zu sehen, spiegelt unsere eigene Wut und irrationalen Triebe wider. Viele Sorgen und Probleme drängen auf uns zu. Wir sind verzweifelt und finden keine brauchbare Lösung, um diese Problematik beseitigen zu können.
      • Ein Traum von Aufständen und Plünderungen sagt voraus, dass die Gegend, in der wir leben, bald schwere Zeiten erleben wird. Es wird dramatische Veränderungen und sogar Krieg geben. Seien wir vorsichtig, welche politische Meinungen wir vertreten, da wir möglicherweise zum Opfer werden.
    • Von einem widerspenstigen Publikum träumen kann das Potenzial für einen Ausbruch, eines aus dem Ruder gelaufenen Problems, wiederspiegeln. Probleme die dringend bearbeitet oder neu überdacht werden sollten, damit sie nicht ausufern können. Andere treten zu unempfindlich oder zu nachlässig gegenüber einem selbst auf.
  • Altägyptische Traumforscher versprachen dem Reichtum und Wohlstand, der im Traum eine Menschenmenge sieht.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Von einer Gruppe zu träumen, die bei einer Beerdigung trauert, sagt voraus, dass Sie bald negative Nachrichten oder Ankündigungen von Menschen erhalten, die Ihnen wichtig sind.
  • Menschenmenge: verheißt gewöhnlich Gutes, wenn schwarze oder düstere Kleidung nicht vorherrscht;
  • eine große, gutgekleidete Menschenmenge bei einer Veranstaltung sehen: verheißt angenehme Umgebung mit Freunden, doch alles was das Vergnügen der Gäste stört, bedeutet Kummer und den Verlust von Freundschaften, wo Gewinn und günstige Verbindungen zu erwarten waren, herrscht Unglück; auch: eine zerstrittene Regierung und familiäre Spannungen stehen ebenfalls bevor;
  • eine Menschenmenge in der Kirche: es erwartet einem ein Todesfall, oder es stellen sich Unstimmigkeiten ein;
  • Menschenmenge auf der Straße: bedeutet außergewöhnlich lebhafter Handel; man ist generell vom Glück begünstigt;
  • versuchen, in der Menschenmenge gehört zu werden: man wird seine Interessen allen anderen gegenüber durchsetzen;
(arab.):
  • Menschenauflauf: Aufregung und Ärger.
  • in eine Menschenmenge hineingeraten: du kommst der Konkurrenz nicht auf.
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
MENSCH = Teilaspekte der Persönlichkeit, Detailsabhängig davon, ob man die Menschen kennt oder nicht

Assoziation: Haben oder Sein? Fragestellung: Warum ist mir Besitz so wichtig?   Mensch im Traum fordert auf, sich nicht zu isolieren, mehr Gesellschaft zu suchen. Ein fröhlicher Mensch kann aber auch Sorgen ankündigen. Die Traumfiguren, die im Traum auftreten, übernehmen Rollen, die man ihnen zuweist, sind also in der Regel Teilaspekte unserer Persönlichkeit oder Projektionen unseres Innenlebens.   Um die ... weiter
FUEHLEN = Stimmungsumschwünge, Detailsum extremere Regungen freieren Lauf zu lassen

Fühlen im Traum kann sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen können wir im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Vielleicht erkennen wir auch, dass wir seltsamen Stimmungsumschwüngen unterworfen sind.   Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
19.12.2021  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Menschenmenge auf dem Weg
Fahre mit dem Fahrrad einen kerzengeraden Weg, der in einen weit entfernten Wald führt. Bevor ich jedoch den Wald erreiche, begegne ich einer Menschenmenge. Sie mag aus 20 Personen bestehen und sie gehen in die Richtung aus der ich komme. Der Weg ist an dieser Stelle sehr schlammig. Die Leute machen mir Platz, damit ich an ihnen vorbei komme.
 

23.10.2014  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
In einer Menschenmenge anstehen
Ich stehe in einer Menschenreihe, um bei einer blinden Frau eine Wahrsagung zu erhalten. Eine anstrengende, laute Frau, die ich kenne hält mir vor, nicht so ungeduldig zu sein. als ich an der Reihe bin, ist der Träum zu Ende.
 

17.07.2011  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
Ich führe eine Menschengruppe hoch ...
Ich führe eine Menschengruppe hoch auf einen Berg. Der Weg geht steil nach oben. Der Weg ist mit Schnee bedeckt. Ich muss den Weg erst freimachen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x