joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 3714 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 24.08.2013
Ein Mann im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Traum ein:

Jemand ersticht mich mit einem Messer ...

Jemand ersticht mich mit einem Messer, dabei rufe ich Mama und meine Freundin will mir helfen
MESSER = Teilung und Spaltung, Detailssich befreien oder von einer Beziehung trennen wollen

Assoziation: Emotionaler Konflikt, Spaltung, Trennung.;
Fragestellung: Mit welchem Verlust oder Veränderung habe ich zu kämpfen?
 
Messer im Traum symbolisiert emotionalen Schmerz, Verlust oder eine drohende Veränderung. Auch: Sich durch einen möglichen Verlust oder eine Veränderung bedroht fühlen. Es bringt manchmal unreife Sexualität zum Ausdruck und warnt davor, sie ungezügelt durchbrechen zu lassen. Auch Streit, Risiken, Mißerfolge oder Trennungen können dadurch angekündigt werden.
  • War man in einen Messerkampf verwickelt deutet dies auf einen Kampf oder konkurrierende Ansichten hin, die zu Verlust oder Veränderung führen. Ein Kampf der darüber entscheidet, wer das Opfer bringen oder den Verlust zu tragen hat.
  • Wer mit einem Messer erstochen wird, leidet unter den Schmerzen oder Folgen einer Verlegenheit (Erniedrigung), die durch seinen Widerstand, für etwas womit er nicht einverstanden war, entstanden sind. Es kann auch eine Person darstellen, die versucht es ihm heimzuzahlen. Weitere Deutungen: Mit einem bedeutenden Feind oder Gegner zu tun haben. Den unangenehmen Handlungen der Menschen ausgeliefert sein, die neidisch auf einen sind, oder nicht mit dem einverstanden sind, was man tut.
  • Ein blutiges Messer weist auf Schuldgefühle hin. Man bereut, jemand verletzt zu haben oder fürchtet sich davor, es heimgezahlt zu bekommen.
  • Von jemand mit einem Messer gejagt werden, zeigt dass man sich davor fürchtet abgewiesen oder wieder ins Single-Dasein zurückgeworfen zu werden. Darum kämpfen den Partner zufrieden zu halten. Es kann auch den Versuch reflektieren, aggressive sexuelle Annäherungen zu vermeiden.
  • Ein Taschenmesser repräsentiert Vertrauen und Bereitschaft, dass man ein Problem loswerden kann, sobald es entsteht.
  • Träumt man von einem Federmesser oder Skalpell, weist dies auf verborgenen Absichten, oder die Verteidigung einer getroffenen Entscheidung hin.
  • Wenn man ein Messer benutzt, so tut man dies zu seiner Befreiung oder um sich von einer Beziehung abzutrennen.
  • Wird man mit einem Messer angegriffen, steht dies für Personen, die sich uns gegenüber aggressiv verhalten.
  • Wer ein Messer wetzt, wird in Versuchung kommen, den Partner zu betrügen. Diese Bedeutung kommt ihm aber nur in den seltensten Fällen zu.
  • Als Waffe kann es Neigungen zur Aggression ausdrücken, die einem meist gar nicht bewußt sind.
  • Im Traum einer Frau symbolisiert das Messer die Angst vor Gewalt und Penetration.
  • Im Traum eines Mannes hingegen hebt es seine Aggression hervor.
Werkzeug zum Zerschneiden und Zerteilen; übersetzt: des Analysierens und Differenzierens. Man kann ja jemanden schneiden, das heißt, ihn nicht mehr beachten; man teilt die Verantwortung, hat mithin das Bedürfnis, nicht alles allein zu machen; man schneidet etwas an, um daraus zu lernen; man teilt sich einem anderen mit, um ihn von sich zu überzeugen. Nach Freud hat das Messer wie alles, mit dem man schneiden oder sich stechen kann, phallisch-sexuelle Bedeutung.
 
Spirituell: Das Messer im Traum ist ein Symbol der Teilung und Trennung. Das wesentliche Opferinstrument, aber auch Mittel der Exekution wie Tod, Gericht und Rache.
 
Siehe Dolch Erstechen Klinge Rasiermesser Schere Schneiden Schwert Skalpell Taschenmesser
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ausdruck eines primitiven, gefährlichen Kraftdurchbruchs; meist sexuell auszulegen; üble, schädigende Nachreden; Trennung, Streitigkeiten sowie Verluste; Warnt vor Verrat und Betrug.
  • sich mit dem Messer schneiden: eine Täuschung oder Enttäuschung wird eintreffen.
  • sich mit einem stumpfen Messer schneiden wollen und nicht können: bedeutet das Mißlingen eines Vorhabens.
  • sehr großes Messer sehen: man wird in unerfreuliche Vorfälle hineingezogen werden, zum Teil ist man selber daran schuld.
  • großes Schlachtmesser sehen: Warnung vor einer Gefahr.
  • Rasiermesser: bedeutet Ärger im Familienkreis.
  • Messer und Gabel oder Haushaltsgeräte sehen: man wird eingeladen werden und selbst Gäste bekommen.
  • Messer wetzen: bedeutet Zank und Streit.
  • wenn mehrere Messerklingen gekreuzt sind: Zwistigkeiten.
  • rostige Messer: bedeuten Unzufriedenheit; Probleme in der Familie und Trennung von Liebespaaren.
  • ein sehr scharfes Messer sehen: man wird bald vor einer sehr schweren Entscheidung oder Trennung gestellt werden.
  • scharfe, auf Hochglanz polierte Messer: kündigen Sorgen an; man ist stets von Widersachern umgeben.
  • kaputte Messer: verheißen Niederlagen im Geschäft und in der Liebe.
  • mit einem Messer verletzt werden: bringt Schwierigkeiten zu Hause, vor allem mit ungehorsamen Kindern; Unverheirateten droht Schande.
  • mit einem Messer auf eine Person einstechen: prophezeit einen niederträchtigen Charakter; man sollte einen größeren Gerechtigkeitssinn entwickeln.
(arab.):
  • Messer sehen oder haben: in mißliche Verhältnisse geraten.
  • auch: zeigt die Trennung von einem Menschen, mit dem man im guten Einvernehmen gestanden hat.
  • mit Messer schneiden: deine Arbeiten werden keinen großen Erfolg haben.
  • sich mit einem Messer verwunden: krank werden; Streit zu Hause.
  • ein Messer auf dem gedeckten Tisch liegen sehen: man kann auf die Treue seiner Freunde zählen.
  • Messer verlieren: Verlust im Geschäft.
(indisch):
  • Messer kaufen: du wirst unverhofft und leicht zu einem Vermögen gelangen.
  • Messer sehen: Verleumdung folgt dir auf der Stelle.
  • Messer finden: wäge deine Worte.
  • damit schneiden: du wirst deinen Vorteil wahrnehmen.
  • mit Messer schnitzen: du bist unbeständig.
  • verrostetes Messer: Verlust.
  • sich damit schneiden: du bist ungeschickt.
  • Messer wetzen (schleifen): du wirst Streit bekommen.
  • Messer geschenkt bekommen: man wird dich zu Tische laden.
ERSTECHEN = Aggressivität und unreife Sexualität, Detailsman will Hindernisse und Gefahren durch radikale Lösungen rasch beseitigen

Assoziation: Angst vor Verrat.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, mehr Vertrauen zu zeigen?
 
Erstechen kann wie der Dolch Aggressivität und unreife Sexualität verkörpern. Unter Umständen kommt auch zum Ausdruck, daß man Hindernisse und Gefahren auf dem Lebensweg durch radikale Lösungen rasch beseitigen will/kann. Vielleicht zeigt sich auch konkrete Aggressivität gegen einen anderen Menschen, den man aus dem Weg räumen möchte.
 
Psychologisch: Zusätzlich klingt eine deutliche sexuelle Symbolik an: Der Stich dringt in den Körper ein. Häufiger Angsttraum von Frauen, die ein gestörtes Verhältnis zur Sexualität haben und sich als "Opfer" des Mannes sehen.
 
Siehe Dolch Messer Töten Erwürgen Erschießung Speer Mistgabel Gewehr Ahle
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • Träumt einer, er sei erstochen worden, wird er von einem anderen Unrecht erleiden; ersticht er selbst einen anderen und kennt er ihn, wird er ihm Unrecht antun, kennt er ihn nicht, einem Fremden Schaden zufügen.
  • selbst erstochen werden: zeigt Unfall und Unglück an; oder man ist verliebt;
  • einen Menschen erstechen: man wird große Hindernisse überwinden;
  • ein Tier erstechen: bedeutet Gewinn.
(arab.):
  • jemanden erstechen: Schutz gegen einen feindlichen Angriff.
  • erstochen werden: du wirst eine unangenehme Erfahrung machen.
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein, Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assotiation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Jemanden helfen bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden.   Psychologisch: Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst (im übertragenen Sinn) in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein ... weiter
RUFEN = das Wecken der Aufmerksamkeit, Detailsum auf Risiken im Alltag hingewiesen zu werden

Assoziation: Aufmerksamkeit wecken; Fragestellung: Was drohe ich zu übersehen?   Rufen im Traum kann Erkenntnisse aus dem Unbewußten anzeigen, die oft auf reale Risiken im Alltag hinweisen. Manchmal wird man auch auf einen anderen Menschen aufmerksam gemacht, dem man helfen sollte, eine schwierige Phase zu überwinden. In der traditionellen Deutung bedeutet im Traum gerufen werden, einen "schlechten Ruf" bekommen, ... weiter

Ähnliche Träume:
 
18.12.2011  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
vom Messer erstochen
Im Traum wurden meine Kinder von (inzwischen erwachsen erstochen) der nTäter war ein Mann
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x