Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Madonna: sittliche Werte respektieren, in Zukunf ein untadeliges oder sündenfreies Leben führen wollen

Assoziation: Selbstlose Liebe, Mitgefühl, geistige Ideale oder ideale Mutterschaft.
Fragestellung: Mache ich mir Sorgen um meine Moral?
 
Von der Jungfrau Maria träumen steht für makellose Moral und Anstand. Dabei kann es sich um den Eigenen oder den Charakter einer anderen Person handeln. Wahrung der Sittlichkeit. Respekt oder Bewunderung für einwandfreies Verhalten empfinden. Das Bild der Madonna veranschaulicht Selbstbesinnung und Reifung genauso wie das Bedürfnis nach Trost und Sicherheit.
 
Psychologisch: Man hofft auf eine Befreiung von seinen Schuld- und Minderwertigkeitsgefühlen, traut sich aber nicht, sich dies einzugestehen. Man sollte sich den Herausforderungen des Lebens selbstbewußter stellen und versuchen, seine Schwierigkeiten selbst zu bewältigen.
 
Abgesehen von der traditionellen religiösen Bedeutung geht es in Träumen von Madonnenfiguren (oder auch Madonnenaltären und Wallfahrtsorten) um Themen wie Selbstverleugnung, erhöhte Opferbereitschaft - aber auch Selbstüberschätzung. Häufig weist die Madonnengestalt im Traum (im Sinne der "unbefleckten Empfängnis") des römisch- katholischen Glaubens auf eine Ablehnung der Sexualität hin.
 
Angeblich träumen Frauen besonders häufig von Madonnenbildern, die ihre sexuellen Empfindungen verdrängen und tabuisieren - oder mit "Sünde" gleichsetzen. Damit rückt das Unterbewußtsein ihr gestörtes Verhältnis zur eigenen Weiblichkeit zwar nicht "ins rechte Licht" - aber immerhin in ein "verklärendes", womit die Angst vor der "Todsünde Unkeuschheit" kompensiert wird.
 
Siehe Jungfrau Maria Christus Gott Gebet Erscheinungen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • du wirst im Unglück Halt finden; Befreiung von Leiden oder Krankheit.
(arab.):
  • Du hast einen hohen Gönner; auch: man darf hoffen, von Leiden und Krankheit befreit zu werden;
  • weinende Madonna: du verletzt deine besten Freunde;
  • Madonna mit Kind: Glück und Segen im Hause.
Madonna mit Kind
Traumdeutung MADONNA
1. Anteil männlich: 0% Anteil weiblich: 100%
2. Anteil in Alpträumen: 50%
2. in erotischen Träuen: 0%
2. in spirituellen Träumen: 0%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 29.3%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 0%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 70.7%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 
Träume mit dem Traumsymbol MADONNA:commentstar vom:
 Ich hielt die heilige Madonna in ...star26.02.13
 Der wechselnde Raumstar30.04.15
 Bilder an der Wandstar07.04.15
 Efeustar29.08.11
 Essenstar14.07.11
 Haselnüssestar21.05.11
 Kofferstar30.04.11
 Pilgerkleidungstar26.03.11
 Essenstar23.03.11

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x