joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 2064 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 29.11.2010
Eine Frau im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Traum ein:

haut schälen

ich habe meine oberhautschicht abgezogen wie eine schicht, die nicht mehr zu mir gehört die haut darunter war strahend schön und rein und der prozess hat keine schmerzen verursacht. dann habe ich von einer unbekannten kleinen braunschwarz gemusterten kate geträumt die ich gern behalten hätte, die sich aber vor unserem real existierenden kater versteckt hatte aus angst totgebissen zu werden. dann habe ich von meinem mann geträumt, der mir aus seiner sicht wunderschöne zukunftsaussichten prophezeit hat, deren anzeichen im jetzt ich selbst jedoch so nciht erkennen konnte.
HAUT = die Fähigkeit zur Abgrenzung, Detailsihre Beschaffenheit zeigt den momentanen Seelenzustand

Assoziation: Eine dicke Haut haben; unter die Haut gehen.
Fragestellung: Ist meine Haut dick genug?
 
Haut im Traum steht für die gedankliche und gefühlsmäßige Abgrenzung zwischen einem selbst, den anderen Menschen und den Geschehnissen des irdischen Daseins. Ihr Zustand beschreibt, ob man seine Gefühle schützen oder sich vor Angriffen auf das Ego behaupten kann.
 
Auch: Destruktive Kritik; sich verletzt fühlen oder bei einer Sache ein ungutes Gefühl haben; von jemand beleidigt worden sein;
  • Ist die Haut glatt und rein, befindet sich die Seele im Zustand der Ausgeglichenheit oder deutet an, dass man sich nach einem sorgenfreien Leben und einer optimistischen Lebenseinstellung sehnt.
  • Sehr gepflegte Haut kann eine Warnung vor zuviel Oberflächlichkeit und Eitelkeit an den Träumenden sein.
  • Sehr zarte Haut weist auf Sensibilität des Träumers hin, der vielleicht zu überempfindlich ist.
  • Ist die Haut ungepflegt, unrein, trocken oder rissig, sollte man sich vor Oberflächlichkeit, Streß und Pessimismus hüten.
  • Harte, rauhe oder zähe Haut signalisiert das "dicke Fell", welches man sich zugelegt hat und mit dem man versucht, sich zu schützen.
  • Ein geträumter Hautausschlag ist als Zeichen seelischer Spannung und unterdrückte Gefühle zu verstehen. Die Harmonie zwischen inneren Vorgängen und dem äußeren Erscheinungsbild ist gestört, und man möchte nur ja nicht "grob angefaßt" werden.
  • Im Traum verbrannte Haut gilt als Beweis, dass uns jemand schaden möchte, um uns nach außen, unserer Umwelt gegenüber, in ein schlechtes Licht zu setzen.
  • Berührt man eine Haut, die nicht seine eigene ist, wird man um etwas, das man leicht zu erobern glaubte, noch lange kämpfen müssen.
  • Träumt man von roter Haut, wird man bald mit einer Person des anderen Geschlechts schönen Stunden verleben.
  • Dunkle oder schwarze Haut warnt vor Täuschung und Betrug durch andere.
  • Gelbe Haut deutet oft auf Ängstlichkeit hin, die das Leben unnötig behindert. Gelbe Haut bedeutet auch, dass man seinen schlechten Einfluß schleunigst überwinden und über sich nachdenken sollte.
  • Wenn Hände zärtlich die Haut streicheln, will irgendwer (in einer Liebesbeziehung?) etwas erreichen, das er mit Gewalt nicht durchsetzen konnte.
  • Abgestreifte Haut (zum Beispiel einer Schlange) kann auffordern, unbelastet von der unerfreulichen Vergangenheit einen neuen Anfang zu wagen.
  • Keine Haut haben würde eine hochgradige Verletzlichkeit gegenüber negativen Einflüssen oder emotionalen Angriffen bedeuten.
  • Andere ohne Haut sehen würde bedeuten, dass die Fähigkeit sich gut zu fühlen abhanden gekommen ist; auch besonders starken emotionalen Einflüssen ausgesetzt sein.
  • Kreaturen, die unter der Haut graben stellen besonders nervende Probleme dar, die "unter die Haut gehen", oder einen "aus der Haut fahren lassen".
  • Wer die Haut eines Tieres oder eines anderen Menschen abzieht, wird im Wachleben vielleicht ohne Schutz vor böswilligen Leuten dastehen.
  • Hautkrebs: Siehe unter Krebskrankheit.
Die Haut kann ebenfalls die Art und Weise verkörpern, wie man sich nach außen gibt; zum Teil kommen darin auch die vergangenen Erfahrungen zum Vorschein, die einen Menschen prägten. Sie ist auch ein Symbol für unseren Nerven- und Seelenzustand, der "Anzug" des Menschen. Sie spürt zuerst den Schmerz, der von außen kommt, hält aber auch manches Schädliche ab.
 
In seltenen Fällen symbolisiert die Haut auch die Fassade, welche man für andere Menschen aufbaut.
 
Siehe Akne Allergie Ausschlag Blasen Creme Falten Fell Fingernagel Haar Jucken Kratzen Leberflecken Leder Narbe Pickel Pusteln Runzeln Schminke Sommersprossen Wunde
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Haut sehen und befühlen: bedeutet, daß man vor unehrlichen, schmeichlerischen Freunden auf der Hut sein soll.
  • eine zarte Haut berühren: jemand wird einem energisch widerstehen.
  • Haut gerben: verkündet eine heftige Erkältung und Unwohlsein.
  • schöne klare und gesunde Haut: du wirst geliebt; Glück.
  • runzlige Haut: du wirst ein hohes Alter erreichen.
  • erscheint die Haut entstellt: Freundlichkeit von einer Seite, von der man es am wenigsten erwartet hätte.
  • weiße Haut: bedeutet Freude, Erfolg im Leben.
  • schwarze Haut oder braune Haut sehen oder haben: du wirst verraten, bringt die Enthüllung schlechter Absichten, bei Frauen Hinweis auf Ehebruch.
  • gelbe Haut: man ist in einer Sache zu ängstlich.
  • Jucken der Haut: du wirst eine Neuigkeit erfahren; ein Ärgernis in Zukunft wird bald Unruhe verbreiten.
(arab.):
  • jemanden mit dunkler Haut sehen: man sollte sich vor der Umwelt hüten, denn diese sind unzuverlässig und treulos.
  • jemand mit heller Haut: Erfolg im Leben.
  • Haut abziehen: du wirst Verluste erleiden.
  • Haut gerben sehen: in Kränklichkeit verfallen.
  • Haut brennen spüren: du wirst schlechte Erfahrungen machen.
  • Haut einschmieren: du verstehst es, ein glattes Geschäft zu machen.
  • rauhe Haut: man behandelt dich schlecht.
  • runzlige Haut sehen: verspricht ein hohes Alter.
  • zu trockene Haut: Krankheit.
  • nasse Haut: du hast dich verspekuliert.
  • Haut verletzen: Vorsicht auf Straßenverkehr!
(indisch):
  • schwarze Haut: sei vorsichtig, man wird dich verraten.
SCHALE = die Symbolik des Schoßes, Detailsund kann eine erholsame Zeit ankündigen

Schale im Traum gilt als das Symbol des Schoßes, übersetzt auch die Opferschale; man opfert sich im Wachleben vielleicht für jemanden auf oder gibt sich (vor allem bei Frauen!) jemandem ganz hin. Ist man vom Typ "harte Schale, weicher Kern"?
  • Schale als Umhüllung fordert oft auf, sich von fremden Einflüssen zu befreien. Vielleicht kann sie aber auch im Sinne von Fassade gedeutet werden.
  • Schale als Gefäß mit Obst, Konfekt oder Getränken kann eine erholsame Zeit ankündigen; zum Teil muß der Inhalt der Schale zusätzlich gedeutet werden.
  • Zerbricht eine Schale, dann könnte auch die Liebe zerbrechen.
Als Traumsymbol, wie auch sonst: Es geht darum, dass sich unter einem harten, rauhen Äußeren ein sensibles Wesen verbirgt - man muß die Schale nur zu "knacken" wissen.
 
Spirituell: Die Schale symbolisiert Überfluß und enthält den "Trank der Unsterblichkeit".
 
Siehe Fassade Gefäß Opfer Obst Ei Muschel Schnecke Schoß
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Die Schale ist als Quell der Erholung nach Beschwerden aufzufassen;
  • Schale zum Trinken sehen: verheißt eine schöne Erholung vom Alltag;
  • Schale gereicht bekommen: kündet schöne Stunden bei einem lieben Menschen an;
  • selbst eine Schale anderen reichen: bringt wohltuende Einsamkeit;
  • eine Schale halten: man wird bald einen neuen Auftrag erhalten;
  • aus einer Schale trinken wollen und sie leer finden: bedeutet mühevolle und beschwerliche Tage;
  • von jemandem eine Schale geschenkt bekommen: verheißt Glück im Familienleben und in der eigenen Häuslichkeit;
  • Schale zerbrechen: bringt ruhelose Stunden;
  • eine volle Schale: man wird bald eingeladen oder man wird selbst bald Gäste begrüßen können;
  • Schale voller Früchte, Kuchen, Konfekt oder dergleichen sehen: es sind Gäste zu erwarten, oder man wird selbst eingeladen werden;
  • Eierschalen abstreifen: man möchte sich vom Einfluß der Eltern befreien.
(arab.):
  • Schale sehen: man wird das Ansehen einer wichtigen Persönlichkeit genießen;
  • Schale aus Glas: man durchschaut deine Pläne;
  • Schale aus weißen Porzellan: Reichtum und Glück;
  • Schale aus buntem Porzellan: ein frohes Fest;
  • Schale mit Blumen: baldige Verlobung;
  • Schale aus purem Gold: eine Erbschaft;
  • eine Schale kaufen: du bist verliebt;
  • Schale in den Händen halten: du erhältst einen Auftrag indem du etwas empfängst und es anschließend weitergeben sollst;
  • Schale geschenkt bekommen: unser Hausstand ist gesegnet;
  • Schale verschenken: du verschenkst deine Liebe;
  • Schale zum trinken gereicht bekommen: man will dich besänftigen;
  • aus Schale trinken: ein Liebesabenteuer wird sich als befriedigend und nutzbringend erweisen;
  • Schale zerbrechen: man steht am Beginn einer Pechsträhne in Liebesdingen; Glück im Spiel;
(indisch):
  • Schale sehen oder aus Kristallglas: du wirst Ansehen erlangen;
  • aus Schale trinken: Glück in Liebessachen;
  • Schale zerbrechen: du wirst deiner Liebe entsagen müssen;
  • Schale kaufen: eine Einladung;
  • Schale zum Geschenk erhalten: du wirst treue Freunde finden;
  • Schale verschenken: du bist überall ein willkommener Gast.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt; aktiv. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden Mann ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
VERSTECKEN = die Angst vor Konfrontation, Detailsein Geheimnis haben oder die Wahrheit zurückhalten

Verstecken im Traum stellt die Angst vor der Konfrontation mit einem Problem dar. Man hat vielleicht ein Geheimnis oder hält die Wahrheit zurück. Versteckensträume können auch auf Schuld oder Angst vor den Konsequenzen eines Fehlers hinweisen. Wovor man sich im Traum versteckt ist etwas, vor dem man im Wachleben gewisse Angst hat. Wer von versteckten Kameras träumt, hat unangenehme Gefühle gegenüber Personen denen er nicht ... weiter
SCHMERZEN = seelische Verletzungen, Detailswie Enttäuschung, Zurückweisung oder Trennung

Assoziation: Konflikt, Problem, Leid. Fragestellung: Was tut mir weh? Welche Teile meines Selbst verleugne ich?   In der Regel deutet Schmerz im Traum auf Schwierigkeiten oder Verluste. Er kann auch eine seelische Verletzung oder Erniedrigung widerspiegeln. Es ist üblich, Schmerzen in einem Traum zu erleben, nachdem eine Beziehung beendet wurde. Von Kopfschmerzen träumen, stellt ein Problem oder Ärgernis dar, das man ... weiter
HOEREN = eine starke Beeinflußbarkeit, Detailskann aber auch reale Geräusche als Ursache haben

Hören im Traum kann durch die noch wahrgenommenen Geräusche, aber auch durch Krankheit und Erschöpfung ausgelöst werden, da man im Traum von allen realen Geräuschen noch erreicht wird. Lauscht man heimlich, kann dies ein Bild für unere Neugierde oder auch für Mißtrauen sein. Sieht man im Traum lauschende Ohren ohne Geräusche zu hören, bedeutet das, dass man sich zuviel mit seiner eigenen Person beschäftigt, also zuviel in ... weiter
SCHOENHEIT = alles soll schöner werden, Detailsmit harten Herausforderungen nichts anfangen können

In der traditionellen Deutung galt alles besonders Schöne (Mensch, Tier, Natur, Gegenstand) als Glücksomen. In der psychologischen Interpretation: Man wünscht sich, alles sollte "schöner" werden, man ist harmoniebedürftig und kann mit harten Herausforderungen oder schwierigen Leuten in dieser Phase absolut nichts anfangen. Fürs nächste will man lieber die "geschönte" Version von allem präsentiert bekommen.  
KLEIN = etwas, Detailsdas keine besondere Beachtung erfordert oder Minderwertigkeitsgefühle

Assoziation: Nicht so groß wie die anderen; reduziert; unbedeutend. Fragestellung: Wo in meinem Leben fühle ich mich klein gemacht? Was bin ich zu reduzieren bereit?   Klein im Traum weist darauf hin, dass Angelegenheiten oder Personen keine besondere Beachtung erfordern. Sieht man sich selbst klein, kommen darin meist Minderwertigkeitsgefühle zum Vorschein.  
KAUFHAUS = unbefriedigte Wünsche, Neigung zur Verschwendungssucht, Detailsauch Fundgrube für spirituelle Energie

Psychologisch: Das Kaufhaus steht einmal für all das, was sich der Träumende in seinem Leben an materiellen und psychischen Werten angeeignet hat, und die er bereit ist, mit seinen Mitmenschen zu teilen. Andererseits steht es aber auch für die unbefriedigten Wünsche des Träumenden, sowie für die Neigung zur Verschwendungssucht. Weil ein Kaufhaus in erster Linie auch ein Lagerplatz ist, symbolisiert es eine Fundgrube für ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Kater Unbekanntes Prozess Bauernstube

 

Ähnliche Träume:
 
08.03.2017  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Haut zerfetzen
Mit der Nähmaschine den Finger zunähen. Die Nadel hat die Haut zerfetzt.
 

25.09.2016  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Ameisen gehen in haut
Alles fing so an ich war in meinem zimmer und sah eine ameise die braun normal gross und ständig zu mir wollte irgend merkte ich dann das etwas gekitzelt hat und sich ein schwarzer punkt auf meimer haut befand wo gemau weiss ich auch nicht mehr ich drückte es aus wie ein pickel (es hat nicht wegetahn) und eine tode ameise kahm herausraus mit der zeit wurde es immer schlimmer und ich mehrere ameisen auf einmal gingen in meine haut ich habe sie aus panik ttotzdem immer ausgedrückt doch ich konnte nicht wirklich was dagegen tuhen ich rannte zu meinem vater und habe angefangen zu heulen er hat ...
 

11.04.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
kellerasseln ungezieferkrabbeln aus der haut heraus
kellerasseln krabbeln aus der haut in meinem gesicht heraus...lange schwarze haare wachsen im gesicht
 

15.11.2015  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Haut pelen
Traeume das ich auf mein Ruecken schwarze Haut sich am pelen war die obere Schicht von meiner Haut fiel ab
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x