joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 279
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 09.06.2022
gab eine ältere Frau im Alter zwischen 63-70 diesen Traum ein:

Kot-Traum im Badezimmer

Der Kot - es war eine gigantische Menge - sprang beim Spülen aus der Toilette heraus und ich musste alles im Badezimmer wieder mühsam
aufputzen

Träume von Toiletten und Kot können auf verschiedene Arten interpretiert werden und hängen oft mit den grundlegenden Bedürfnissen, Reinigung und Loslassen zusammen. Hier ist eine mögliche symbolische Deutung:

  • Überfluss an Emotionen oder Belastungen:

    Die gigantische Menge an Kot könnte auf einen Überfluss an emotionalen oder belastenden Angelegenheiten in deinem Leben hinweisen. Möglicherweise fühlst du dich überwältigt von Gefühlen oder Aufgaben, die du bewältigen musst.
  • Loslassen und Reinigen:

    Das Spülen der Toilette und das anschließende mühsame Putzen könnten darauf hinweisen, dass du versuchst, dich von belastenden oder unangenehmen Situationen zu befreien. Es könnte ein Zeichen für den Wunsch nach Reinigung und der Bereitschaft sein, bestimmte Aspekte deines Lebens zu klären.
  • Tabus oder peinliche Angelegenheiten:

    Träume von Toiletten und Kot können manchmal mit Tabuthemen oder peinlichen Angelegenheiten verbunden sein. Möglicherweise gibt es Dinge in deinem Leben, über die du dich schämst oder die du gerne loswerden möchtest.
  • Verlust der Kontrolle:

    Das Überlaufen des Kots aus der Toilette könnte auf das Gefühl hinweisen, die Kontrolle über eine bestimmte Situation oder deine Emotionen zu verlieren. Es könnte darauf hinweisen, dass du Schwierigkeiten hast, bestimmte Dinge zu bewältigen.
  • Bedürfnis nach Selbstpflege:

    Das mühsame Putzen nach dem Vorfall könnte darauf hinweisen, dass du das Bedürfnis nach Selbstpflege und Reinigung verspürst. Es könnte ein Zeichen dafür sein, dass du dich um deine eigenen Bedürfnisse kümmern möchtest, um emotionalen Ballast loszulassen.

KOT = Bedeutungsloses und Unerwünschtes, kotetwas vollständig loswerden wollen

Assoziation: Bedeutungsloses, Unerwünschtes; Gestank; Peinlichkeit, Scham.
Fragestellung: Was will ich loswerden, was wird nicht mehr gebraucht?
 
Kot im Traum steht für etwas im Leben, das wertlos geworden ist, oder das wir ganz los werden wollen. Andernfalls repräsentiert er bestehende Probleme, die sich durch rücksichtsloses oder unverantwortliches Verhalten noch verschärft haben. Für den Volksglauben haben Exkremente eine Verbindung zum Geld, vermutlich weil sie früher der einzigste Dünger für die Felder waren. Wie der Traum mit dem Bild umgeht, kann deshalb auch anzeigen, welches Verhältnis wir zum Geld haben.
 
Manchmal symbolisiert Kot auch das Ende einer romantischen Beziehung. Oder der Traum sagt uns, dass wir uns selbst mehr lieben sollen, und dass wir den Qualen einer unglücklichen Beziehung, endlich ein Ende setzen.

Noch einen anderen Zusammenhang zwischen Kot und Geld gibt es, der für die Traumdeutung wichtig sein kann: Wer als Kleinkind unter einer übertriebenen Reinlichkeitserziehung zu leiden hatte, entwickelt als Erwachsener oft einen besonderen Drang zu Geld und Besitz. Denn für Kinder ist die Darmentleerung mit einem Verlusterlebnis verbunden. Dementsprechend versucht der Erwachsene, der als Kind zu früh damit konfrontiert wurde, alles zu behalten, was er hat.
 
Siehe After Darm Darmentleerung Durchfall Exkremente Klistier Toilette Urin Windeln Wurst

  • Menschlicher Kot bedeutet in der Regel, dass wir einen finanziellen Gewinn erzielen, der mit unserer Arbeit zu tun hat. Dabei kann es sich um eine höhere Lohnüberweisung als üblich oder eine finanzielle Belohnung für eine gute Arbeit handeln.
    • Menschlichen Kot riechen, steht für eine Gelegenheit, der wir bald begegnen werden. Es ist jedoch nicht abzusehen, wie vertrauenswürdig die Gelegenheit sein wird. Sollte unserer Intuition die Chance als zwielichtig erscheinen, müssen wir sie vielleicht aufgeben. Wie dem auch sei, verlieren wir sie nicht völlig aus den Augen, denn es könnte unter Umständen die Eintrittskarte zum Erfolg sein. War der Geruch widerlich, sollten wir die Gelegenheit kritisch unter die Lupe nehmen. Hat uns der Geruch jedoch kaum gestört, müssen wir die Chance beim Schopfe ergreifen, sie ist wahrscheinlich der Weg in eine glänzende Zukunft.
  • Kot von Haustieren sehen, wie von Hunden, Hühnern oder Schweinen, symbolisiert einen Gegenstand, den wir lieben, aber verkaufen möchten. Das wird sich als eine gute Entscheidung erweisen, da dieser bald stark an Wert verlieren wird.
    • Wenn wir jedoch von Katzenkot träumen, bedeutet dies, dass wir einige Dinge unter den Teppich kehren, anstatt sie sofort zu untersuchen.
  • Die Darmentleerung in der Toilette, steht für die Reinigung schlechter Gefühle, Vorurteile oder Erlebnisse. Auch: Mit etwas im Leben abschliessen können, oder ein Problem dauerhaft loswerden können. Das Ausscheiden von Exkrementen kann mit Freigebigkeit oder Ordnungssinn umschrieben werden. Es weist auch darauf hin, dass wir ein ehrlicher Mensch sind. Je mehr Kot dort ausgeschieden wird, desto ehrlicher und moralischer handeln wir im Wachleben.
    • Die Verstopfung steht analog für Geiz, Pedanterie, Herrschsucht, aber auch als die Angst vor einem Verlust {von Geld?}. Wenn wir im Traum regelmäßig an Verstopfung leiden, halten wir uns an etwas fest, das sich negativ auf unser Leben auswirkt. Dies kann ein Glaube, eine Gewohnheit, eine Arbeit oder eine Beziehung sein. Auch: Keine Geschäftsmöglichkeit sehen, die einen finanziellen Gewinn bringen könnte.
    • Wer von Durchfall träumt, dessen Arbeit und Anstrengungen werden weder geschätzt noch beachtet. Niemand bemerkt, was er tut.
  • Peinlichkeiten im Zusammenhang mit Kot weisen auf wiederkehrende Probleme hin, in die wir nicht verwickelt werden wollen. Wir sollten diesen Problemen mit Achtsamkeit und Besonnenheit aus dem Weg gehen.
    • Eine obszöne oder peinliche Darmentleerung, weist darauf hin, dass etwas Gutes verdirbt, oder dass wir uns durch gedankenloses, taktloses Verhalten ein neues Problem erschaffen. Vielleicht gelingt es, uns von einem Problem durch nachlässiges, unehrenhaftes oder unhöfliches Verhalten zu befreien, was aber letztlich wieder neue Probleme verursacht.
    • Sich vor anderen entleeren, weist darauf hin, dass wir unter Druck stehen, uns mit mit unangenehmen Problemen auseinandersetzen zu müssen. Es kann aber auch verdeutlichen, wie wir mit diesen Problemen in der Öffentlichkeit umgehen.
    • Kot essen stellt Probleme oder unerwünschte Situationen dar. Wir müssen Bedingungen in Kauf nehmen, die einfach nur "scheiße" sind. Es mag auch eine Warnung sein, dass schlechte Leute wollen, dass wir scheitern. Wir werden von Leuten beneidet, die uns unbedingt fallen sehen wollen.
      • Fühlen wir uns dabei jedoch gut, bedeutet dies Glück in jeglicher Form.
      • Wenn wir uns dabei angewidert fühlen, werden wir etwas erleben, das uns nervt. Denken wir stets daran, dass wir die Kontrolle über unser Leben haben und niemand uns zwingen kann, Dinge zu tun, die wir nicht gutheißen! Kämpfen wir, und alles wird gut!
      • Kot im Mund haben, deutet auf "scheiße reden", z. B. die Unwahrheit sagen, Nachrede, Ränke, Komplott, Verschwörung oder Konspiration.
      • Kot im Mund anderer sehen, steht für dummes Zeug, das hinter unserem Rücken geredet wird. Nehmen wir uns vor Gerüchten und Intrigen in Acht.
    • Kot an den Händen haben, stellt ein Problem dar, bei dem wir glauben es im Griff zu haben. Wir handeln illegal oder betreiben unsaubere Geschäfte. Möglicherweise besitzen wir zu viel Geld. Oder es zeigt, dass wir uns darüber ärgern, dass ein Vorhaben nicht wie geplant vonstatten geht.
    • Kot an der Kleidung, weist auf eine Enthüllung hin. Geheimnisse könnten gelüftet werden - und das sind genau diejenigen Geheimnisse, die wir am wenigsten preisgeben möchten.
    • Ein mit Kot verunreinigtes Bett, ein verschmiertes Laken oder Kot am Kopfkissen, ist kein gutes Zeichen. Diese Symbolik bezieht sich auf Probleme im Liebesleben. Um es anders auszudrücken, obwohl es nicht unbedingt so sein muss, könnte das Dilemma aufgrund finanzieller Probleme entstanden sein. Andererseits zeigt Kot auf dem Bett unsere sexuellen Fantasien auf, wenn wir Single sind. Seien wir jedoch vorsichtig, da wir auch jemand anziehen könnten, der uns nur das Herz brechen wird. Lassen wir uns nicht von einer neuen Bekanntschaft täuschen.
    • Wer sich selbst mit Kot beschmiert, ist sein eigener größter Feind. Sowohl seine Minderwertigkeitskomplexe, als auch seine Willensschwäche sowie seine Faulheit hindern ihn daran, die Dinge zu erreichen, nach denen er sich sehnt. Es fällt ihm leichter, andere für seine Fehler zu beschuldigen, anstatt sich davon zu lösen und endlich etwas für sich selbst zu tun.
      • Jemanden mit Kot beschmieren, zeigt unsere Bereitschaft, alles zu tun, um unsere Liebsten an unserer Seite zu halten. Auch wenn sie uns oft demütigen und herabsetzen, indem sie unsere Gefühle verletzen oder uns für dumm verkaufen, sind wir bereit, alls das in Kauf zu nehmen, um bei ihnen bleiben zu können.
      • Dabei zusehen, wie jemand sich mit Kot beschmiert, sagt einen Konflikt mit einer Gruppe von Menschen voraus. Wir werden bereit sein, mit allen und jedem zu streiten, um unsere Einstellungen zu rechtfertigen oder zu verteidigen.
      • Den Körper vom Kot reinigen, kann andeuten, dass wir aller Wahrscheinlichkeit nach in den kommenden Tagen in Schwierigkeiten geraten werden. Unabhängig davon, ob das Problem etwas mit uns zu tun hat oder nicht, sollten wir unsere Hilfe anbieten. Andernfalls kann dieses Problem allein an uns hängenbleiben. Es mag auch sein, dass wir in eine Situation geraten, in der wir unsere Meinung zu einer Angelegenheit gegenüber jemandem äußern müssen, dem wir nicht vertrauen. Der Vorfall könnte uns verwundbar machen.
    • Wenn wir im Traum in die Scheiße treten, dürfen wir auf finanziellen Wohlstand hoffen. Vielleicht beginnen wir eine Arbeit, von der wir nichts erwarten, insbesondere weil sie uns wie ein Misserfolg vorkommt. Wir werden jedoch bald feststellen, dass der erste Eindruck falsch war, und dass wir durch harte Arbeit und Anstrengung schnell Fortschritte erzielen werden.
    • Ein mit Kot beschmutztes Haus oder Grundstück steht für eine "beschissene" Situation oder für totales Chaos. Eine aus dem Ruder gelaufene, gefährliche Situation.
  • Durch Reinigen Kot von etwas entfernen, ist eine Metapher dafür, dass wir unsere Seele reinigen. Wir haben beschlossen, dass wir uns ändern müssen, dass wir nicht länger dieselben Fehler machen. Jetzt werden wir endlich alles los, was an uns falsch ist.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kot allgemein: gilt als ein Vorzeichen eines Gewinnes; bedeutet Glück.
  • in Kot hineintreten: kündet Reichtum oder überwundenes Elend an.
  • in Kot hineinfallen: verkündet unverhofften Vorteil.
(arab. ) :
  • Träumt einer, er hebe Menschenkot auf, wird er Geld verdienen, aber dadurch seinen guten Namen verlieren, weil der Kot, den er im Traum gefunden, übel riecht.
  • Hat jemand seine Kleider mit Menschenkot beschmutzt und sich damit vor den Leuten gezeigt, wird er sich am Eigentum anderer vergreifen, aber ertappt werden.
  • Ißt einer Menschenkot, wird er sich das Geld seines Feindes mit Betrug und Streit verschaffen; ist es Viehkot, wird der Gewinn noch größer, das Unrecht aber geringer sein.
  • Erleichtert sich einer, sei er, wer er wolle, auf seiner Latrine, wird er für sein Haus Ausgaben machen. Denn die Latrine ist der Ort, wo man sich ausgibt.
  • Sind die Exkremente trocken, werden die Ausgaben gering, wenn feucht, größer sein.
  • Entleert sich jemand auf einer fremden Latrine, wird er sich für eine fremde Person in Unkosten stürzen, macht er einfach auf fremde Erde, wird er Geld für Frauen und für eine Reise in die Fremde ausgeben.
  • Gibt einer Blut oder Wasser von sich, wird der Schaden noch schlimmer sein.
  • Sehen die Exkremente wie Hülsenfrüchte aus, wird der Träumende von Drangsal frei werden.
  • Scheidet jemand, der krank oder bedrückt ist, Steine aus, wird er die Übel sich vom Halse schaffen, ist er gesund, unnützes Gesinde davonjagen.
  • Scheidet jemand eine Schlange aus, wird er einen Feind, der unter demselben Dach wohnt, hinauswerfen, wenn Bandwürmer, Hausgesinde, und zwar so viel, wie er Würmer ausgeschieden hat, ein Armer wird wohlhabend werden, weil er die Schädlinge losgeworden ist.
  • Dünkt es jemanden, er gebe nichts als Blut von sich, wird er sich von Reichtum und Sünden lossagen. Wälzt er sich im Blut oder besudelt er damit seine Kleider, wird er wieder sündigen und Reichtümer sammeln.
  • Träumt einer, er stoße auf eine Grube voll Mist und stolpere darüber, wird er von Dieben und Betrügern hereingelegt werden. Fällt er kopfüber in die Grube, wird er durch deren Intrigen ruiniert werden.
  • Gewahrt er nur die Grube und verspürt deren üblen Geruch, werden die Schurken nichts ausrichten, und er wird nur kurze Zeit seine Not haben.
  • den eigenen Kot sehen: man wird sich von Lästigem befreien.
  • fremden Kot sehen: nimm dich vor übler Nachrede in acht.
  • sich mit fremden Kot bespritzen: üblen Nachreden ausgesetzt sein,.
  • im Kot gehen und sich die Kleider beschmutzen: bedeutet traurige Zufälle, trübselige Erlebnisse, Not und Elend, manchmal aber auch Todesfall eines Freundes.
  • in Kot hineinfallen: ein Unheil steht bevor.
  • in Kot hineintreten: großes Glück und Geldeingang.
  • Kot an den Schuhen: kleine Unannehmlichkeiten.
  • Kot an den Händen haben: du wirst kleine Vorteile erlangen; auch: du bist in einer unehrenhaften Sache verwickelt.
(ind.):
  • In Kot hineinfallen: Erbschaft kommt dir ins Haus.
  • Kot sammeln: Armut und Elend werden dein Gast sein.

BADEZIMMER = Entspannung und Reinigung, Detailseine Anspannung loswerden wollen

Assoziation: Ort der Reinigung und des Loslassens.
Fragestellung: Was bin ich loszulassen bereit?
 
Badezimmer im Traum versinnbildlicht einen erholsamen Vorgang der Entspannung und Reinigung. Es kann sich durchaus auch eine seelische Reinigung empfehlen: Die Aufforderung, ein längst fälliges, klärendes Gespräch mit unserem Partner zu führen, eine Anspannung loszuwerden, gemeinsam in ein neues Wohlbefinden "einzutauchen" - was immer wir darunter auch verstehen mögen. Träumen wir häufig von Badezimmern, steht eine innerliche Reinigung an. Das bedeutet, dass wir uns um eine klare Lebensweise bemühen sollten.
 
Im Badezimmer spielt das Wasser eine hervorragende Rolle und damit ist auch der Gefühlsbereich angesprochen. Gefühle bedeuten auch: Seelische Bedürfnisse, Wünsche und Ängste, inneres Verlangen und persönliche Lebensträume und Glaubensentscheidungen!

Das Badezimmer verkörpert den instinktiven Drang, uns selbst zu reinigen. Es ist der Ort, an dem wir unseren Stress und alle negativen Gefühle loslassen können. Das Badezimmer ist jedoch auch ein privater Raum, der bei schlechtem Erhaltungszustand schwer zu benutzen sein kann.
 
Die Stätte der Reinigung, übersetzt: der seelischen Läuterung. Die klare geometrische Form, etwa ein rundes oder quadratisches Badezimmer {oder auch eine Badewanne} deutet auf den guten Kern hin, der in uns steckt. In diesem Raum wollen wir uns vom Alltagsschmutz befreien, in eine andere Haut schlüpfen. Badezimmer kann auch bedeuten, dass wir uns moralisch reinwaschen möchten, dahinter stehen oft Schuldgefühle.
 
Siehe Bad Badewanne Dusche Toilette Waschbecken Wasserhahn

  • Ein Badezimmer sehen, spiegelt unsere Einstellung zu persönlicher Sauberkeit und unsere intimsten Gedanken und Beschäftigungen. Es kann damit auch unsere Privatsphäre gemeint sein. Wir alle haben eine Schwachstelle, die uns verwundbar macht, und wir wollen sie schützen. Auf der anderen Seite kann es auch Scham bedeuten, es gibt etwas, von dem wir nicht möchten, dass andere es erfahren, weil wir das Gefühl haben, dass es uns das Leben schwer machen könnte.
    • Ein sauberes Badezimmer ist einer der besten Träume, die wir haben können. Es zeigt an, dass wir uns in der besten Phase des Lebens befinden, dass alles, was wir uns vornehmen, wahr werden wird und unsere Pläne sehr erfolgreich sein werden. Diese Träume sind gleichbedeutend mit der Tatsache, dass sehr gute Dinge auf uns zu kommen werden, sei es im beruflichen, familiären oder emotionalen Bereich.
    • Ein schmutziges Badezimmer zeigt, dass wir uns unruhig fühlen. Es gibt etwas, das uns große Sorgen bereitet, irgendeine Handlung aus der Vergangenheit, die uns nicht in Ruhe schlafen lässt. Vielleicht sind wir auch noch großem Stress ausgesetzt, was die Lage noch verschlimmert. Auch schlechte Laster können solche Träume verursachen. Wir müssen unbedingt diesen seelichen Druck herausnehmen, indem wir die Schuld loslassen, die wir in uns tragen.
      • Träumen wir vom Badezimmer mit schmutzigem Wasser, sollten wir sehr auf unsere Gesundheit achten, da dies die Ankunft von Krankheiten bedeutet oder uns auf mögliche schlechte Nachrichten aufmerksam machen kann.
    • Sich im Bedezimmer waschen kann zwei Dinge bedeuten, erstens, dass wir die Aufmerksamkeit anderer Menschen brauchen. Wir möchten aufhören, unsichtbar zu sein, um in einen neuen Freundeskreis integriert zu werden. Auf der anderen Seite kann der Traum auch bedeuten, dass wir alles beseitigen, was wir in unserem Leben für negativ erachten. Wir machen eine seelische Reinigung durch, die zwar einige Zeit dauern wird, aber die Zukunft zu unseren Gunsten wenden wird.
      • Wenn wir im Badezimmer das Gesicht oder die Hände mit Seife waschen, befinden wir uns in einer Phase der Erneuerung und Auffrischung. Waschen wir unser Gesicht, gibt es einige Dinge an uns, die wir nicht mögen. Deshalb versuchen wir tief im Inneren, ihnen ein Ende zu bereiten.
      • Im Badezimmer duschen, deutet auf das Ende oder den Anfang einer weiteren Reise hin. Wir waschen den Schmutz und den Schweiß auf unserem Körper weg, damit wir uns wieder vorwärts bewegen können.
      • Das Badezimmer reinigen, bevor wir uns waschen bedeutet, dass wir Vergangenes schnell vergessen möchten, oder uns reinwaschen wollen, bevor wir etwas Neues beginnen.
    • Träumen wir, im Badezimmer zu urinieren, oder den zu Darm zu entleeren, können sich diese Handlungen auf unsere Bedürfnisse im Wachleben beziehen. Wenn dies nicht der Fall ist, liegt es auf der Hand, dass wir loslassen und uns von den Belastungen und negativen Emotionen des Alltags befreien müssen.
    • Uns wiegen oder im Spiegel beobachten, legt nahe, dass wir versuchen, unsere intimen Qualitäten im Traum einzuschätzen. Vielleicht beurteilen wir uns selbst, nach einem langen Tag der Reise und Arbeit. Es ist eine heilige Zeit des persönlichen und privaten Atmosphäre.
      • Wenn wir träumen, dass wir uns im Badezimmer schminken, versuchen wir, das Beste von uns zu zeigen.
  • Ein Badezimmer suchen, bedeutet, dass wir unsere wahren Gefühle für etwas zurückhalten. Vielleicht warten wir auf den richtigen Moment, um die ganze Wahrheit mit allen negativen Emotionen zu entfesseln, die wir in uns aufgestaut haben.
  • Das Waschbecken repräsentiert die kleinen, aber effektiven Schritte, die wir unternehmen können, um uns zu erneuern.
    • Wenn wir versuchen, im Waschbecken zu duschen oder darin zu baden, kann dies auf Schwierigkeiten mit unserer Lebenssituation hinweisen.
  • Die Badewanne steht für die Fähigkeit, uns vollkommen zu regenerieren. Vielleicht brauchen wir eine Auszeit, um uns mehr um die persönlichen Bedürfnisse kümmern zu können. Wie wäre es, einen kleinen Urlaub in Betracht zu ziehen?
  • Die Badezimmertoilette ist der Ort, an dem wir unsere schmutzigsten und bösesten Gefühle ablegen. Wenn sie im Traum nicht funktioniert, deutet dies darauf hin, dass wir all diese negativen Emotionen in uns hineinfressen. Erwägen wir doch einfach, im nächsten Traum, die kaputte Toilette zu reparieren!
  • Die verschlossene Badezimmertür hat mit dem Privatleben zu tun. Vielleicht haben wir das Gefühl, dass das Leben mit einer Person zwar großartig ist, wir deshalb aber keine Privatsphäre mehr haben. Würden wir diese Person ausschließen und wieder unser eigenes Leben führen, wäre das Leben wieder langweiliger.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Sehen Sie im Badezimmer weiße und gelbe Rosen in einer Schachtel, können Ihre Pläne von einer Krankheit durchkreuzt werden; auf diese Enttäuschung folgt jedoch ein länger anhaltendes Hoch.
  • Träumt eine junge Frau von Badezimmern, dann neigt Sie zu sehr zu Lotterleben und frivolen Späßen.
(arab.):
  • im Badezimmer umhergehen: Schande und Laster.
TOILETTE = sich von Vorurteilen, toilettepersönliche Problemen oder schlechten Gewohnheiten trennen

Assoziation: Befreiung von Schlacken. Fragestellung: Welchen Ballast will ich loswerden?   Toilette im Traum stellt eine Gelegenheit dar, uns aus einer negativen Situation zu befreien. Wir wollen unseren Ärger oder lästige Anliegen aus dem Weg räumen.Auch der Wunsch uns von Vorurteilen, persönliche Problemen oder schlechten Gewohnheiten zu trennen, kann damit gemeint sein. Uns von den Dingen im Leben trennen, von ... weiter
SPRINGEN = Hindernisse mutig anzugehen, springenseine Chance nutzen sollen

Assoziation: Hindernisse mutig angehen; Fragestellung: Welches Risiko will ich eingehen?   Springen im Traum fordert oft auf, mutig eine Chance zu nutzen oder Hindernisse zu überwinden; das kann mit Angst vor dem Risiko verbunden sein. Vielleicht kommt darin zum Ausdruck, dass wir in einer Angelegenheit über den eigenen Schatten springen sollen. Wenn wir im Traum über ein Hindernis springen, werden wir im ... weiter
SPUELEN = das Fortbestehen oder Planen, Detailsfür die nächste Phase unseres Lebens

Spülen im Traum symbolisiert das Fortbestehen oder Planen für die nächste Phase unseres Lebens. Man hört mit etwas auf oder befreit sich von ehemaligen Überzeugungen vollständig.   Siehe Abwaschen Geschirr Geschirrspülmaschine Tasse Teller Topf Waschbecken

Ähnliche Träume:
 
11.06.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Kot im Bett und an der Wand
Ich liege in meinem Bett und wache auf. Meine Hündin ist bei mir. Als ich aufstehe bemerke ich, dass überall kleine dunkle Dreckklumpen im Bett verteilt sind. Ich denke erst dass sie von meiner Hündin stammen. Dann bemerke ich, dass es Kot ist denn an der Wand klebt davon ein sehr großes Stück. Als ich neben mich schaue steht ein kleines blondes Mädchen neben mir. Es trägt nichts außer einem Schnuller und einer Windel, die bis unter den Rand voll mit Kot ist. Ich befinde mich jetzt nicht mehr in meinem Schlafzimmer sondern in meinem alten Kinderzimmer. Ich trage das Mädchen nach ...
 

13.05.2011  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Mäusekot
ich sah im Badezimmer Mäusekot liegen und habe ihn auch noch mit dem Finger berührt. Ich sagte: Wir haben eine Maus im Bad.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung