joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 393
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 01.10.2018
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Golden Ring

Mein verstorbener ex man hat mir einen Heirat Ring gegeben der war aus weiß und gelb Gold der hat sehr geglänzt er hatte zwei gehabt eine für mich und eine für sich
RING = ein bindendes Versprechen, Detailsan einen Menschen oder eine Gemeinschaft gebunden sein

Assoziation: Gelöbnis; bindende Verpflichtung oder Versprechen.
Fragestellung: Womit will ich mich vereinigen?
 
Ring im Traum steht gewöhnlich für eine Beziehung - es muß nicht unbedingt eine Liebesbeziehung sein -, die man zu einem anderen Menschen hat; zuweilen sind sie zu eng und behindern die Selbstentfaltung. Er steht für Verpflichtung in einer Beziehung oder in einer neuen Aufgabe. Oft auch als Treue-Indikator unserer Ideale, Verantwortlichkeiten, oder Überzeugungen.
 
Jeder Mensch sehnt sich nach irgendeiner Form von Kontinuität in seinem Leben, nach einem Gefühl von sicherer Geborgenheit. Der Ring symbolisiert Sicherheit, Kontinuität und Unendlichkeit, da er keinen Anfang und kein Ende hat, sowie die Bindung an einem Menschen oder eine Gemeinschaft, ebenso die Treue, mit der wir an einmal eingegangenen Verpflichtungen festhalten.
  • Findet man einen Ring, kann das auf Glück in der Liebe oder geschäftliche Probleme hinweisen. Einen kaputten Ring auf der Straße zu finden, ist ein Zeichen von Klatsch, Intrigen oder Skandalen.
  • Wenn man den Ring verliert, steht oft eine schmerzliche Trennung bevor. Auch ein gebrochenes Versprechen. Man wird eine Reihe von Hindernissen haben, die aber nicht lange dauern werden. Einen gebrochenen Ring zu verlieren bedeutet, die schwere Last der Verantwortung loszuwerden.
  • Ring an Finger stecken deutet an, dass man ein Anführer sein will. Man achte darauf, nicht zu leidenschaftlich über solche eine Führung zu sein. Wenn man einen Ring anprobiert hat, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass unsere Träume wahr werden.
  • Zieht man ihn ärgerlich vom Finger, verliert man das, was man liebt, oder macht selbst einen Seitensprung. Wenn man den Ring nicht mochte, wird man keine zweifelhaften Gedanken mehr haben, und es wird wieder moralische Zufriedenheit einkehren.
  • Ring kaufen kann eine neue Bekanntschaften vorhersagen, die zu einer dauerhaften Freundschaft oder zu romantischen Beziehungen führt. kauft man ihn in einem speziellen Geschäft verspricht dies eine kurze, aber leidenschaftliche Liebesbeziehung. Man versuche dabei besonnen zu sein, und trotz Begeisterung keine Fehler zu machen.
  • Ein beschädigter oder kaputter Ring stellt eine Verschlechterung der langfristigen Verpflichtungen oder Beziehungen dar.
  • Zerbricht ein Ring, geht eine Verbindung in die Brüche. Der Ring ist ein Symbol der Treue, weil der Kreis unendlich ist. Ein zerbrochener Ehering ist ein Zeichen von Verrat oder Ehebruch. Man sollte Freunden und Angehörigen keinen Grund geben, an unserer Loyalität zu zweifeln, da Unzuverlässigkeit zu Verrat führen kann.
  • Wenn der Ring nicht passt, ist das kein gutes Omen. Dies verdeutlicht, dass unsere getroffenen Entscheidungen falsch waren und zu weiteren Problemen führen. Auch kann es passieren, dass uns bald Missverständnisse mit dem Geliebten zu schaffen machen.
  • Ein goldener Ring steht für eine garantierte Verpflichtung oder Zusage, oder für den Wunsch nach Treue, Sicherheit oder Dauerhaftigkeit. Ein goldener Ring mit einem gerissenen Stein, kündigt an, das eine Reihe von Problemen auf uns wartet. Trägt man diesen Ring am Finger - erwarten uns neue Bekanntschaften, die nur Probleme verursachen und uns womöglich noch mit dem Gesetz in Konflikt bringen.
  • Ein Diamantring stellt eine ständige Verpflichtung oder ein gegebenes Versprechen dar. Oder ein auf Dauer gegebenes Versprechen, das man von jemanden bekommen hat. Ein großer Diamantring zeigt Erfolg mit dem anderen Geschlecht.
  • Ein Ehering symbolisiert eine dauerhafte Verbindung und ein Versprechen.
  • Ein Siegelring oder ein altes Erbstück verkörpert alte Traditionen und Werte.
  • Ein Verlobungsring ist ein Symbol für ein noch nicht vertieftes Treueversprechen.
  • Ein Freundschaftsring besiegelt die langfristige Freundschaft zwischen zwei Menschen.
Frauen sind bindungsfreudiger als Männer. Das beweist auch die Tatsache, dass bei Frauen Träume von Ringen sehr häufig, bei Männern dagegen eine Seltenheit sind. Ringträume sagen meist etwas über die Bindungsfreude aus (Ring anstecken, einen Ring am eigenen Finger bewundern). Oder informieren über Bindungsängste oder die Unfähigkeit eine Bindung zu vergessen (ein Ring läßt sich nicht vom Finger ziehen).
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene stellt der Ring im Traum, ebenso wie der Kreis, Ewigkeit und Göttlichkeit dar. Der Ring ist ein Zeichen des Bundes, eines Gelübde, einer Gemeinschaft oder eines gemeinsamen Geschickes, ohne Anfang und Ende.
 
Siehe Diamant Edelstein Ehering Finger Gold Heirat Hochzeit Juwelen Juwelier Ohrringe Platin Schmuck Silber Trauring
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Vorsicht und gründliche Überlegung bei Bindungen, zu denen kein großes Verlangen vorliegt.
  • einen Ring sehen: kündet eine Bindung zu einem anderen Menschen an.
  • goldener Ring verheißt eine baldige Hochzeit oder Taufe.
  • zwei schöne Ringe sehen: kündigt eine baldige Bindung oder sogar Hochzeit an.
  • zerbrochener Ring: verkündet einen Todesfall; bedeutet einen Treuebruch.
  • auch: Streit in der Ehe oder Trennung für verheiratete Menschen.
  • Ring verlieren: verursacht (vorübergehende) Trennung von einem lieben Menschen.
  • auch: Warnung vor kommenden Schwierigkeiten durch einen Freund oder Verwandten; Untreue des Partners.
  • Ring finden: Singles werden sich verlieben; die Liebesangelegenheiten werden sich vorteilhaft entwickeln.
  • Ring an den Finger stecken: warnt vor einem beabsichtigten Seitensprung.
  • Ring tragen: man darf darauf hoffen, daß neue Unternehmungen erfolgreich verlaufen.
  • Ring vom Finger ziehen: ein Seitensprung wird böse Folgen haben.
  • sich den Ring nicht vom Finger ziehen lassen: zeigt große Schwierigkeiten an, den alten Partner innerlich loszulassen.
  • Ring geschenkt erhalten: man wird einen guten Freund oder Kameraden finden oder ein Liebeswunsch wird in Erfüllung gehen.
  • jemandem einen Ring schenken: eine ersehnte Freundschaft oder Liebesverbindung kommt nicht zustande.
  • andere mit Ringe sehen: ist ein Omen für wachsenden Wohlstand und viele neue Freunde.
  • Bekommt eine junge Frau im Traum einen Ring, lösen sich ihre Sorgen über das Benehmen ihres Liebhabers bald in Luft auf, weil er sich ihrem Vergnügen und ihren Zukunftsinteressen widmen wird.
  • Träumt eine Frau, daß sie einen Ring an ihrer rechten Hand hat, hegt sie die Absicht, mit einem Mann eine feste Bindung einzugehen.
(arab.):
  • Ring sehen: bevorstehendes Glück in allen Lebenslagen.
  • mehrere Ringe sehen: verschiedene Erlebnisse haben.
  • Ring aus Messing: du wirst beschwindelt.
  • Ring aus Kupfer: Gute Gesundheit und schnelle Genesung.
  • Ring aus Gold: Hochzeit und Reichtum.
  • Ring mit Steinen: Ehre und Anerkennung.
  • Ring mit Perlen: Tränen und Kummer.
  • Ring kaufen: baldige Hochzeit.
  • Ring verkaufen: großes Ehekrach.
  • Ring am Finger tragen (Ledige): baldige Hochzeit.
  • Ring am Finger tragen (Verheiratete): Zerwürfnisse in der Ehe.
  • zerbrochener Ring: sich auf ernste Zerwürfnisse mit nachfolgender Trennung gefaßt machen müssen.
  • Ring wegwerfen: Ende einer Liebe.
  • Ring verlieren: sein Liebesverhältnis lösen, man wird an Achtung vor seinen Mitmenschen verlieren; Streit und Ärger durch Treulosigkeit des Partners.
  • Ring finden: heimliches Glück kommt unerwartet ins Haus,- günstige Entwicklung in Liebesangelegenheiten.
  • Ring geschenkt erhalten: deine Handlungsweise wird sich lohnen; auch: weist auf die dauerhafte Beziehung zu einem Menschen hin; auch: man will dich verlocken.
  • Ring verschenken: deine allzu große Freigebigkeit findet keine Anerkennung.
(indisch):
  • Ring finden: Uneinigkeit mit deinem Geschäftspartner.
  • eiserner Ring: deine Zukunft ist sorgenvoll, dir stehen schwere Daseinskämpfe bevor.
  • Ring kaufen: du wirst dich verlieben.
  • Ring verschenken: du wirst Bräutigam (Braut) werden.
  • Ring geschenkt bekommen: man will dir etwas einreden.
  • goldener Ring: für Verheiratete Ehesegen, für Ledige baldiges Hochzeitsfest.
  • sehr wertvoller Ring: angenehme Zukunft, für Ledige Heirat.
  • zerbrochener Ring: Streit und Trennung.
  • Ring verlieren: Unruhe und Traurigkeit; du wirst an Achtung einbüßen.
  • Ring aus Elfenbein: die Tage werden freundlicher, du wirst von einem Leiden befreit werden.
GOLD = Kostbarkeit, Ganzheit und Vollständigkeit, Detailsdie besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit

Assoziation: Unvergänglicher Wert, Pracht.
Fragestellung: Welche Schätze bewahre ich? Welcher Teil von mir ist besonders wertvoll?
 
Gold im Traum verweist auf die besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit. Findet man im Traum Gold, so bedeutet dies, dass man diese Merkmale an sich selbst entdecken kann. Gold kann wie Geld für Potenz, Ansehen, Einfluß und Macht stehen, deutet aber an, dass das alles Bestand haben wird. Auch wertvolle seelisch-geistige Eigenschaften erscheinen oft in verschiedenen Formen als Gold.
 
Im Traum hat das Gold immer eine positive Bedeutung, es steht für Kostbarkeit, Ganzheit und Vollständigkeit. Gold im Traum kann auch die heilige Seite des Menschen darstellen. Man erkennt an sich Unbestechlichkeit, Weisheit, Geduld und Fürsorge.
  • Gold sehen oder besitzen deutet auf sicheren Wohlstand und großes Ansehen hin.
  • Gold finden gilt als allgemeines Glückssymbol, insbesondere für die wichtigen zwischenmenschlichen Beziehungen. Auch: Etwas Wertvolles über uns selbst oder unserem Leben entdecken.
  • Gold vergraben, zeigt, dass man versucht, etwas zu verbergen.
  • Gold ausgeben kann finanzielle Sorgen, aber auch Glück in der Partnerbeziehung ankündigen.
  • Gold verlieren warnt nach alten Traumbüchern vor dem Verlust eines treuen Menschen.
  • Gold waschen verheißt Erfolge, für die man aber hart arbeiten muß.
  • Goldschmuck tragen, warnt manchmal vor einer zu leichtfertigen, auf äußeren Glanz bedachten Lebenseinstellung.
  • Goldenes Kalb deutet auf eine zu materialistische Einstellung hin.
  • Bekommt man Gold geschenkt oder findet es im Traum, heißt das, dass man neue Erkenntnisse und Erfahrungen gewinnen wird, oder es deutet auf Bewußtseinserweiterung hin.
  • Wenn man im Traum Gold verschenkt, muß man sich im Wachleben zurückhalten.
Im Traum steht Gold selten für materiellen Wohlstand. Viel öfter symbolisiert es den spirituellen oder emotionalen Reichtum, den ein Mensch besitzt. Die Kultur des Menschen entwickelt sich gewissermaßen mit den ersten Goldfunden.
 
Es galt früher als heilig, da man darin eine Götterbotschaft sah; dies erklärt auch, weshalb der Besitz von Gold Jahrhunderte lang nur Priestern und Königen erlaubt war. Da Gold allen Witterungseinflüssen widersteht, war es unseren Vorfahren das Sinnbild für höchste Werte und Unsterblichkeit. Das archetypische männliche Symbol, der Sonne vergleichbar, setzt neue geistige und seelische Energien frei.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht Gold im Traum für Spiritualität auf einer hohen Ebene.
 
Siehe Edelstein Gelb Geld Medaille Metall Münze Nugget Platin Ring Schatz Schmuck Silber Sonne Vergolden
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
((europ.)
  • fast immer im gleichen Sinne wie Geld, wobei es noch mehr mit dem Synonym der Flüchtigkeit behaftet ist.
  • Gold sehen: ist ein gutes Zeichen und verspricht, daß unsere Unternehmungen glücken werden.
  • Gold besitzen: man baut zu viele Luftschlösser und versucht mit Gewalt beruflich und finanziell vorankommen.
  • Goldklumpen: ausgezeichnetes Omen für Reichtum und Ehren.
  • Gold finden: Glück durch Erbschaft; man wird einen Menschen finden, der einen aufrichtig liebt.
  • auch: eigene außergewöhnliche Fähigkeiten werden einem Reichtum einbringen.
  • eine Goldader finden: es wird einem eine beunruhigende Auszeichnung zuteil.
  • die Arbeit in einer Goldmine in Betracht ziehen: man will sich unrechtmäßig die Rechte anderer aneignen und sollte sich vor privaten Skandalen hüten.
  • Blattgold: es steht eine Zukunft bevor, die dem Selbstgefühl schmeicheln wird.
  • nach Gold graben: dein Glück wirst du nicht dort finden, wo du es erhoffst.
  • Gold putzen oder waschen: man wird sich emporarbeiten.
  • Gold schmieden: Wohlstand.
  • Gold an sich tragen: sei vorsichtig; bedeutet eine oberflächliche Lebensführung.
  • für ein Frau die ein goldenes Kleid trägt: sie wird ein schönes, aber nicht ernst gemeintes Versprechen erhalten.
  • goldene oder goldgeschmückte Kleidung tragen: gutes Omen.
  • Gold geschenkt erhalten: Schande und Armut.
  • Gold verschenken: du wirst zu einer Hochzeit geladen.
  • Gold an andere verteilen: man sollte in nächster Zeit etwas verschwiegener sein.
  • mit Gold zahlen: Entzweiung mit Freunden.
  • Gold ausgeben: man bestiehlt oder betrügt dich; bedeutet einen Verlust.
  • Gold verlieren: man wird die größte Chance des Lebens durch Nachlässigkeit verpassen.
  • Gold stehlen: du wirst schlechte Nachricht erhalten; kein Glück im Spiel.
  • um ein goldenes Kalb tanzen: man hat eine viel zu oberflächliche und materialistische Weltanschauung.
  • Erhält eine Frau ein Geschenk aus Gold, entweder Münzen oder Schmuck, wird sie einen reichen, jedoch gewinnsüchtigen Mann heiraten.
(arab.):
  • sehen oder Gold besitzen: gewünschten Erfolg erzielen.
  • Gold finden: du wirst eine Erbschaft erhalten, unerwarteter Geldeingang.
  • Gold an sich tragen: flatterhaften Sinn behaupten, auch: du wirst ausgezeichnet und geehrt werden.
  • falsches Gold (ungemünztes) haben: Wohlstand und Glück.
  • falsches Gold (gemünztes) haben: Mißtrauen hegen.
  • Gold verlieren: Verlust des Vermögens erleiden, auch: du wirst das wirkliche Glück finden.
  • Gold stehlen: Schande erleben, man wird kein Glück im Spiel haben.
  • Gold verschenken: eine Einladung erhalten.
  • Gold suchen: du hast Pech in der Liebe.
  • Gold ausgeben oder zahlen: Streit mit Bekannten.
  • Gold verteilen: eine Warnung, in Zukunft etwas verschwiegener zu sein.
  • Gold waschen: kleine Erfolge bringen Reichtum.
  • nach Gold graben: du wirst dein Glück schwerlich finden.
  • Gold vergraben: man versucht sein wahres Gesicht zu verbergen.
  • Gold schmieden: lasse dich nicht zu unrechten Dingen verleiten,- auch: du gründest einen Hausstand.
  • Gold in Barren sehen: Verdrießlichkeiten erleben.
(persisch):
  • Gold steht für künftige Zeiten des Wohlstands und des Wohlergehens. Sie werden aber nicht lange anhalten, und bald folgen Zeiten des Verzichts.
  • es will vermitteln, daß wir uns nicht zu sehr auf den Glanz mancher Äußerlichkeiten verlassen sollten. Wahres Glück finden wir letztlich nur in nichtmateriellen Werten.
(indisch):
  • Gold tragen: Gefahr, listige Nachstellung.
  • Gold ausgeben: gute Tage für dich und deine Freunde.
  • Gold finden: glückliche Tage.
  • Gold geschenkt bekommen: du wirst in Armut und Schande geraten.
  • Gold stehlen: du wirst eine gute Nachricht erhalten.
  • Gold verlieren: du wirst die Achtung oder deine Geliebte verlieren.
  • Gold verschenken: man will dich zu Rate ziehen.
VERSTORBENER = starke Emotionen zum Verstorbenen haben, Detailshilfreichen Rat erwarten oder suchen

Verstorbene im Traum verweisen in der Regel auf starke positive oder negative Emotionen, die man im Zusammenhang mit diesen Menschen erlebt hat. Anlaß für solche Träume können noch nicht verarbeitete Schuldgefühle oder Aggressionen sein. Auf diese Weise von Verstorbenen zu träumen, ist die einzige Möglichkeit, noch nachträglich einen Schlußstrich unter die Beziehung zu setzen. Wer einen Verstorbenen im Traum sieht, erwartet ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
EX = ein Persönlichkeitsmerkmal seiner selbst, Detailsdas auch der Ex-Partner aufweist

Ex im Traum stellt in der Regel ein Persönlichkeitsmerkmal von uns selbst dar, den auch der Ex-Partner aufweist. Alternativ kann der Ex-Partner auch eine schlechte Angewohnheit, oder ein erlebter Misserfolg bedeuten. Auch die Rückkehr eines wiederkehrenden Problems kann sich dahinter verbergen, insbesondere dann, wenn man seinen Ex-Partner im realen Leben verachtet.   Träume über unsere(n) Ex sind ein sehr häufiges ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
GELB = Bewußtheit, Intellekt und Klarheit, Detailswissen was geschieht oder sich Selbt wahrnehmen

Assoziation: Bewußtheit, Intellekt, Klarheit. Fragestellung: Was versuche ich zu verstehen?   Gelb im Traum steht für Bewußtheit. Man weiß was geschieht oder ist sich seiner Selbst bewußt. Gelb ist die goldglänzende Farbe der Sonne, die das Leben erhellt und erleuchtet. Gelb steht auch für Reife und geistige Aktivität. Ist die Farbe von durchdringender Qualität bringt sie oft Gefühle von Fröhlichkeit und Humor mit sich. ... weiter
HEIRAT = das Zusammenführen von Ideen, Detailsdie Versöhnung von Gegensätzen

Assoziation: Vereinigung, Verpflichtung. Fragestellung: Womit bin ich mich zu verbinden oder wozu mich zu verpflichten bereit?   Heirat im Traum steht für die Versöhnung von Gegensätzen in einer fruchtbaren Symbiose vor allem bei einer Heirat von einem Paar "ohne Gesicht". Das kann sich auf äußere Umstände (zum Beispiel Streit, Konflikte) beziehen, oft ist damit aber der Ausgleich innerer Widersprüche gemeint. Wenn man ... weiter

Ähnliche Träume:
 
15.12.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Eine Gold ring
Es war ncht vor mir of den Boden war eine Gold Ring mit Steine ish habe den ring genommen und in den linken Finger gesteckt
 

21.08.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Gold und Silber Ringe in Finger getragen
ich habe geträumt dass ich in der rechten Finger zwei Düne Ringer an hatte eine war Fon Gold eine von Silber und den Tritte hate ich ich gehabt von den ich nicht wusste und den habe ich genommen und auch in der reschte Finger geschreckt wo di zwei andre waren der war aus Gold und schmal
 

23.12.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
zerbrochener gold ring
Habe meine Ringe vom Finger gezogen, allle goldenen Ringe sind zerbrochen und wurden zu Goldstaub. Habe den Staub mit den Händen zusammengekehrt und wollte diesen wieder einschlezen lassen zu einem Goldklumpen.
 

23.12.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
zerbrochener gold ring
alle meine Ringe aus gold sind gebrochen und wurden zu Staub, nachdem ich Sie nach und nach vom Finger abgezogen hatte
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x