joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 285
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 20.03.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Alptraum ein:

Ich telefoniere mit einer Bekannten ...

Ich telefoniere mit einer Bekannten und schaue aus dem Fenster.Ich sehe wie ein Familienhaus einstürzt.Ich sage meiner Miutter was passiert ist.Meine Sicht zum fenster ist nun durch einen großen Baum verhindert.Helfer kommen zum Unglücksort

TELEFON = Annäherung und Kommunikation, Detailssich nach sozialen Kontakten sehnen

Assoziation: Kommunikation über Entfernungen hinweg.
Fragestellung: Wen oder was will ich erreichen?
 
Telefon im Traum zeigt das Bedürfnis nach sozialen Kontakten an. Es ist das klassische "Botschaften" - Traumsymbol. Oft handelt es sich bei einem Anruf im Traum um einen Anruf des Unbewußten zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen. Falls sich aus dem Wachleben keine entsprechenden Anhaltspunkte ergeben, kann das Telefon auch einfach als "Verbindung" {im guten wie im schlechten Sinne} ausgelegt werden.

Wer war am anderen Ende der Leitung? Was bedeutet diese Person für einem, und wofür steht sie im Wachleben? Das Traumtelefonat kann auch ein Hilferuf gewesen sein.
 
Spirituell: Da man beim Telefonieren den Gesprächspartner nicht sehen kann, bedeutet Telefonieren im Traum Kommunikation mit dem eigenen Geist oder mit einem Schutzengel.
 
Siehe Anruf Handy Klingel Leitung Nachricht Telefonnummer Telegramm

  • Wenn man ein Gespräch führt, verweist dies auf die Fähigkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten; und benötigte Informationen auch zu erhalten. Dies kann sich auf einen Menschen aus unserem Alltagsleben beziehen oder auf einen Teil des Selbst, mit dem wir eine gute Verbindung hergestellt haben.
  • War man selbst der Anrufer, dann wird sich der Traum auf eine Mitteilung konzentrieren, die das Wach-Leben jemandem übermitteln möchte. Man muss nachforschen, was für eine Mitteilung dies ist und an wen sie sich richten soll.
  • Rufen wir uns selbst an, müssen wir uns die Telefonnummer merken, die wir wählen und dann anhand der einzelnen Zahlen einen Deutungsversuch unternehmen. Möglicherweise wird uns bewußt, dass man Kontakt zu einem bestimmten Menschen aufnehmen sollte, um ihn zu helfen oder sich von ihm helfen zu lassen.
  • Jemand am Telefon in die Warteschleife stellen, symbolisiert eine Person oder Situation, der man absichtlich aus dem Weg gehen möchte, um sich auf etwas Wichtigeres konzentrieren zu können. Auch: Versprechen mit guten Absichten machen, die man nicht halten kann. Das Bewusstsein, dass man jemanden weder respektieren, noch auf seine Gefühle Rücksicht nehmen muss.
  • Wird man selbst in die Warteschleife gestellt, kann das unser Gefühl darüber widerspiegeln, dass uns jemand für nicht wichtig hält. Jemand, der sich weniger um uns kümmert, als andere. Sich minderwertig fühlen, weil man sich zu sehr um eine Person oder Angelegenheit kümmert, ohne dafür Anerkenneung zu bekommen.
  • Wird man angerufen, zeigt dies, dass Informationen zur Verfügung stehen, von denen man auf der Bewußtseinsebene noch nichts weiß. Werden wir angerufen, wird das im Wachleben mit einer Absage oder auch einer Zusage zu tun haben, die wir im Berufs- oder im Privatleben erhalten.
  • Wenn jemand einfach auflegt ohne zu antworten oder ohne sich zu verabschieden, nimmt ein Mensch keine Rücksicht auf unsere Gefühle. Das kann eine Person sein, die etwas mit uns unternehmen will, aber in letzter Minute plötzlich ihre Meinung ändert. Jemand, dem es nur darauf ankommt, uns zu zeigen, dass wir völlig unwichtig sind.
  • Ein kaputtes Telefon, eine gestörte Leitung oder kein Netz haben, sind dagegen Anzeichen für unsere Kontaktarmut oder Einsamkeit. Kann im Traum allerdings die Störung in der Telefonleitung repariert werden, versuchen wir, in der Realität unsere Kontaktschwierigkeiten zu bekämpfen. Auch: Es gibt keine Möglichkeit, etwas Neues anzufangen; Eine Angelegenheit ist schief gegangen und man kann nichts dagegen tun. Von Ressourcen oder Fähigkeiten abgeschnitten sein. Es kann auch die Unfähigkeit widerspiegeln, mit jemandem in Kontakt zu treten; Sich sozial ausgegrenzt fühlen.
  • Eine schlechte Verbindung am Telefon, deutet auf eine gestörte Kommunikation im Wachleben hin, oder sie stellt eine unsichere Beziehung dar. Auch: Ungenügende Kommunikationsfähigkeiten. Es kann auch unser mangelndes Vertrauen ausdrücken, eine starke Position aufrecht erhalten zu können. Vielleicht trauen wir es uns nicht zu, etwas zu tun, bei dem wir eigentlich ziemlich zuversichtlich sind.
  • Wer im Traum eine Telefonnummer sucht, hat Schwierigkeiten, seine Gedanken bezüglich seiner Zukunft zu ordnen.
  • Die falsche Person anrufen oder falsche Telefonnummer wählen bedeutet, dass man Missverständnisse im Wachleben verursacht. Es kann auch die Enttäuschung widerspiegeln, dass etwas nicht so funktioniert, was man es erwartet hatte.
  • Telefonanrufe von Verstorbenen sind sehr häufig, wenn man um jemand trauert. Solche Träume können unseren Wunsch widerspiegeln, noch einmal mit der Person zu sprechen. Es kann auch sein, dass es uns schwer fällt, uns an die neue Realität zu gewöhnen, da uns diese Person nicht mehr helfen kann. Positiv zu vermerken ist, dass Anrufe von Verstorbenen unseren Wunsch widerspiegeln, ein Zeichen zu erhalten, dass sie in der spirituellen Welt sicher oder glücklich sind.
  • Das Telefon, das in Männerträumen auftaucht, sagt viel über private "Verbindungen", wenn man den Inhalt des Telefongesprächs und dessen Vorbereitung auf die private Verbindung überträgt und deutet. Hat man Dinge gesagt, die einem "sonst nicht im Traum einfallen würden"? Dann sollte man es endlich auch in Wirklichkeit tun.
  • Klingelt das Telefon, dann könnte es auch bei uns bald in irgendeiner Sache "klingeln"!
  • Wird das Telefon im Traum sehr oft benützt, ist dies ein Zeichen für den regen Kontakt den man mit seiner Umwelt hat oder den Wunsch nach mehr Kontaktfähigkeit.
  • Nimmt man den Hörer nicht ab, besteht oft Angst oder Hemmungen vor einer Kontaktaufnahme.
  • Zu träumen, dass das Telefon nicht angeschlossen ist, bedeutet, dass man sich selbst auszuschließt. Probleme oder Schwierigkeiten, mit denen man nichts zu tun haben möchte, oder mit denen man sich nicht befassen will oder kann.
  • Hatte man im Traum große Schwierigkeiten, zu der gewählten Nummer durchzukommen, dann ist das Wach-Ich vermutlich bereits stark verärgert.
  • Vom Besetztzeichen zu träumen, repräsentiert Menschen oder Situationen, bei denen man viel Geduld haben muss. Vielleicht ist man auch darüber frustriert, ständig warten zu müssen.
  • Einen Notruf absetzen oder die 112 anrufen zeigt, dass man ein starkes Verlangen hat, etwas zu vermeiden. Man ist völlig verzweifelt, weil man ein Problem unbedingt loswerden will, man aber nicht so genau weiß, wie man das anstellen soll.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Telefon sehen: man wird die Bekanntschaft eines Menschen machen, der sich nicht zu erkennen gibt oder von dem man belästigt wird.
  • nur das Klingeln hören: es wird in einer Angelegenheit bei einem "klingeln".
  • klingelt das Telefon, aber man nimmt nicht ab: man hat Angst vor seinen innersten Gefühlen und lehnt diese kategorisch ab.
  • angerufen werden: man wird eine Absage zu einer Verabredung erhalten.
  • Telefon benutzen: einer neuen Bekanntschaft gegenüber wird man sich nicht zu erkennen geben.
  • keine Verbindung bekommen: in einem privaten Kontakt, fehlt die Verbindung.
  • der Teilnehmer meldet sich nicht: man wird bei einer Verabredung versetzt werden.
  • während eines Telefongespräches getrennt werden: bringt ein freudiges Wiedersehen.
  • falsche Telefonverbindung: kündet auch in Wirklichkeit eine falsche Verbindung an.
  • ein gutes Telefongespräch führen: man wird einen wichtigen Auftrag bekommen.
  • nur Ferngespräche führen oder bei kein Anschluß unter dieser Nummer landen: zeigt Kontaktprobleme auf.
  • Wenn eine Frau telefoniert, wird sie viel Eifersucht auf sich ziehen, aber letztlich alle schlechten Einflüsse abwehren.
  • Wenn sie den Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung nicht hören kann, stehen Verleumdung und Verlust des Geliebten bevor.
(arab.)
  • Telefon sehen: du hast eilige Geschäfte; auch: du erwartest eine wichtige Nachricht.
  • Telefon klingeln hören: es muss mit einer Absage gerechnet werden.
  • ein Telefongespräch führen: man wird in Kürze einen wichtigen Auftrag bekommen.
(indisch):
  • Telefon sehen: der Erfolg deines Unternehmens ist zweifelhaft.
  • telefonieren: sei vorsichtig, damit du nichts verlierst.
  • andere telefonieren sehen: Aufregung wegen anderer Personen.

BEKANNTE = vertraute Charakterzüge, DetailsProjektionen dieser Person, basierend auf derzeitige Situationen

Alle Personen, die im Traum auftreten, können bestimmte Charakterzüge von uns wiedergeben. Handelt es sich um fremde Personen, verkörpern sie oft verdrängte Persönlichkeitsanteile. Oft verkörpern sie aktuelle Projektionen dieser Person, basierend auf der derzeitigen Situation oder einem momentan bestehenden Konflikt.

Kommen Freunde oder Bekannte im Traum vor, so handelt es sich hierbei um vertraute Gefühle, Gedanken oder Charakterzüge. Bei der Traumdeutung lassen sich wichtige Schlüsse aus dem Verhalten und der Einstellung des Träumenden gegenüber den Traumpersonen oder auch aus dem Verhalten der im Traum vorkommenden Personen schließen.
 
Siehe Bruder Feinde Freund Geschwister Nachbar Person Schwager Schwester Verwandte

  • Bekannte treffen erweist sich in der Realität manchmal als richtige Vorahnung von einer Neuigkeit oder Nachricht, die gut oder schlecht sein kann. Wenn wir im Traum Bekannte treffen, sind wir im Wachleben nicht allein mit unserer Meinung, finden vielleicht Gönner, die uns weiterhelfen.
  • Feinde stehen für negative Einstellungen oder Eigenschaften, die man selbst zu bekämpfen versucht.
  • Wenn man im Traum über Bekannte redet, sollte man sich im Wachleben vor Klatsch hüten.
  • Gute Bekannte zu treffen heißt: Ein Verlust kann Verhindert werden, etwas Verlorenes wird bald wiedergefunden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Bekannte treffen, sprechen und sehen: gilt für neue Nachrichten; Erfolg in den Geschäften; glückliches Heim;
  • mit Bekannten streiten oder laut miteinander sprechen: Demütigungen und Schwierigkeiten sind nahe bei Ihnen;
  • sich mit einem Bekannten zerstreiten: fordert den Träumenden zur Versöhnung auf;
  • einen Bekannten schwach und bleich im Traum sehen: zeigt dessen Tod oder Krankheit an;
  • eine neue Bekanntschaft im Traum schließen: mahnt zur Vorsicht in der Wahl seiner Freunde;
  • sich beschämt fühlen, oder zum falschen Zeitpunkt einen Bekannten treffen: sich eines rechtswidrigen Verhaltens schuldig machen, was von anderer Seite aufgedeckt wird;
  • Glaubt eine junge Frau, einen großen Bekanntenkreis zu haben, hat sie sehr viele Interessen, und es gereicht jedem zu Ehre, Ihre Zuneigung zu gewinnen. Ist Ihr Bekanntenkreis eingeschränkt, bleibt ihr das gesellschaftliche Ansehen versagt.
(arab.):
  • Bekannte sehen: Erfüllung geheimer Herzenswünsche.
  • Bekannte treffen: man beobachtet dich und spricht hinter deinem Rücken über dich.
(persisch):
  • Einen alten Bekannten wiederzusehen heißt, daß etwas Verlorenes wiedergefunden wird. Einen Menschen zu treffen, den man oberflächlich kennt, ist ein Rat, die sozialen Kontakte auszubauen. Streit mit einem geschätzten Bekannten deutet auf kommende Krankheit hin. In jedem Fall sollte die träumende Person mehr auf eine gute Verbindung zur Außenwelt hinarbeiten. Sie neigt dazu, sich zurückzuziehen, was an sich wichtig ist, nur sollte sie in diesen Phasen treue Freunde nicht vergessen.
BAUM = gefestigte Eingesessenheit, DetailsSelbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit

Assoziation: Fest gefügt, fest verankert, robust. Fragestellung: Was kann ich kaum noch verändern? Was hat tiefe Wurzeln geschlagen?   Bäume im Traum symbolisieren entweder hartnäckige Probleme, die man nur mit viel Aufwand wieder loswerden kann, oder Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit, auf die man sich stets verlassen kann. Ein Baum kann auch ein liebgewonnenes, zur Gewohnheit ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass man versteht, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Man fühlt sich in Sicherheit und beobachtet, was sonst noch ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, Detailsvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe {zum Beispiel ein Gegenstand} deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem ... weiter

Ähnliche Träume:
 
27.09.2011  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
telefonieren
ICH HABE GETRÄUMT DAS ICH MIT EINEM BEKANNTEN IM TRAUM TELEFONIERT HABE:
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x