joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 647
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 08.03.2017
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Alptraum ein:

Haut zerfetzen

Mit der Nähmaschine den Finger zunähen. Die Nadel hat die Haut zerfetzt.

HAUT = die Fähigkeit zur Abgrenzung, Detailsihre Beschaffenheit zeigt den momentanen Seelenzustand

Assoziation: Eine dicke Haut haben; unter die Haut gehen.
Fragestellung: Ist meine Haut dick genug?
 
Haut im Traum steht für die gedankliche und gefühlsmäßige Abgrenzung zwischen einem selbst, den anderen Menschen und den Geschehnissen des irdischen Daseins. Ihr Zustand beschreibt, ob man seine Gefühle schützen oder sich vor Angriffen auf das Ego behaupten kann.
 
Auch: Destruktive Kritik; sich verletzt fühlen oder bei einer Sache ein ungutes Gefühl haben; von jemand beleidigt worden sein.

Die Haut kann ebenfalls die Art und Weise verkörpern, wie man sich nach außen gibt; zum Teil kommen darin auch die vergangenen Erfahrungen zum Vorschein, die einen Menschen prägten. Sie ist auch ein Symbol für unseren Nerven- und Seelenzustand, der "Anzug" des Menschen. Sie spürt zuerst den Schmerz, der von außen kommt, hält aber auch manches Schädliche ab.
 
In seltenen Fällen symbolisiert die Haut auch die Fassade, welche man für andere Menschen aufbaut.
 
Siehe Akne Allergie Ausschlag Blasen Creme Falten Fell Fingernagel Haar Hautpilz Hülle Jucken Kratzen Krebskrankheit Leberflecken Leder Narbe Pickel Pocken Pusteln Runzeln Schlange Schminke Sommersprossen Spinne Wunde

  • Ist die Haut glatt und rein, befindet sich die Seele im Zustand der Ausgeglichenheit; oder deutet an, dass man sich nach einem sorgenfreien Leben und einer optimistischen Lebenseinstellung sehnt.
    • Sehr gepflegte Haut kann eine Warnung vor zuviel Oberflächlichkeit und Eitelkeit an den Träumenden sein.
    • Sehr zarte Haut weist auf Sensibilität des Träumers hin, der vielleicht zu überempfindlich ist.
    • Wenn Hände zärtlich die Haut streicheln, will irgendwer {in einer Liebesbeziehung?} etwas erreichen, das er mit Gewalt nicht durchsetzen konnte.
  • Ist die Haut ungepflegt, unrein, trocken oder rissig, sollte man sich vor Oberflächlichkeit, Streß und Pessimismus hüten.
    • Harte, rauhe oder zähe Haut signalisiert das "dicke Fell", welches man sich zugelegt hat und mit dem man versucht, sich zu schützen.
    • Trockene Haut gilt als Vorbote von Entfremdung in einer Beziehung. Es wird uns nicht leicht fallen zu verstehen, was der andere von uns will.
    • Ein Hautausschlag ist als Zeichen seelischer Spannung und unterdrückte Gefühle zu verstehen. Die Harmonie zwischen inneren Vorgängen und dem äußeren Erscheinungsbild ist gestört, und man möchte nur ja nicht "grob angefaßt" werden. Flecken auf der Haut symbolisieren oft die Versuchung, der man nicht widerstehen kann. Hautkrankheiten widerspiegeln unsere Unzufriedenheit mit der uns umgebenden Realität. Es ist jetzt unbedingt notwendig ist, unsere Einstellung zum Leben zu ändern.
    • Im Traum verbrannte Haut gilt als Beweis, dass uns jemand schaden möchte, um uns nach außen, unserer Umwelt gegenüber, in ein schlechtes Licht zu setzen.
  • Berührt man eine Haut, die nicht seine eigene ist, wird man um etwas, das man leicht zu erobern glaubte, noch lange kämpfen müssen.
  • Träumt man von roter Haut, wird man bald mit einer Person des anderen Geschlechts schönen Stunden verleben.
  • Dunkle oder schwarze Haut warnt vor Täuschung und Betrug durch andere.
  • Gelbe Haut deutet oft auf Ängstlichkeit hin, die das Leben unnötig behindert. Gelbe Haut bedeutet auch, dass man seinen schlechten Einfluß schleunigst überwinden und über sich nachdenken sollte.
  • Keine Haut haben, bedeutet eine hochgradige Verletzlichkeit gegenüber negativen Einflüssen oder emotionalen Angriffen. Wenn man sich in einem Traum ohne Haut gesehen hat, kann dies eine Verschwörung bedeuten, und die Welt um uns herum erscheint sehr feindselig und einschüchternd.
  • Das Ablösen der Haut, ist ein sehr schlechtes Zeichen. Es kann ein Vorbote schwerwiegender Probleme, Krankheiten und sogar Unfälle sein. Man sei also vorsichtig. Manchmal löst sich die Haut auch deshalb, weil man sich von einem schlechten Ereignis oder jemand, der unpassend gehandelt hat, befreien will. Man fühlt fühlt sich indirekt schuldig und bedauert, dass man eine hässliche Geschichte miterlebt hat. Wenn sich die Haut von den Händen löst, spiegelt das Unbeholfenheit und Ungeschickleichkeit. Löst sie sich von den Beinen, hat man wohl kürzlich festgestellt, dass man den falschen Weg eingeschlagen hat. Hier spiegelt sich unsere Bereitschaft wider, unsere Fehler zuzugeben.
    • Andere ohne Haut sehen, kann bedeuten, dass die Fähigkeit sich gut zu fühlen abhanden gekommen ist. Oder man ist besonders starken emotionalen Einflüssen ausgesetzt. Vielleicht geht man aber auch nur zu sorglos mit einem schwierigen oder unglaublichen {haarsträubenden} Plan um.
    • Das Abschälen der Haut symbolisiert oft zukünftige Veränderungen. Es verdeutlicht, dass die Befreiung vom Alten, Raum für etwas Neues, Wertvolleres und Bedeutenderes schafft. Wenn man sich selbst die Haut abzieht, hat man das Bedürfnis, sich im wirklichen Leben von jemandes übermäßiger Sorge zu befreien. Ziehen wir die Haut vom Gesicht ab, sind wir mit uns unzufrieden. Das kann unser Aussehen betreffen, aber auch unser brennender Wunsch, jemand anderes zu werden. Entfernt man nur Teile der Gesichtshaut, kann das auf Unzufriedenheit mit unserer Position hinweisen. Vielleicht hält man sich für unzureichend kompetent oder beschwert sich oft darüber, dass das Geld nicht auf völlig legale Weise beschafft wird.
    • Abgestreifte Haut {zum Beispiel einer Schlange} kann auffordern, unbelastet von der unerfreulichen Vergangenheit einen neuen Anfang zu wagen. Wer die Haut eines Tieres oder eines anderen Menschen abzieht, wird im Wachleben vielleicht ohne Schutz vor böswilligen Leuten dastehen. Schlangenhaut warnt davor, dass es ein Treffen mit dem Feind geben wird, das äußerst unerwünschte Folgen haben kann. Man überschätze nicht seine Stärken und bereite sich gut bewaffnet auf dieses Treffen vor.
  • Insekten unter der Haut, repräsentieren oft die Menschen, die wir im wirklichen Leben ausnutzen. Unabhängig davon, wie wir es geschafft haben, sie unserem Willen unterzuordnen, leiden wir unter dieser Abhängigkeit, können sie jedoch aus einer Reihe von Gründen nicht loswerden. Kreaturen, die unter der Haut graben, stellen besonders nervende Probleme dar, die "unter die Haut gehen", oder einen "aus der Haut fahren lassen".
    • Spinnen unter der Haut symbolisieren unsere Hilflosigkeit in der Realität wider. Man fühlt sich wie gelähmt und erkennt, dass man ausgebeutet wird, aber man kann dem Angreifer weder widerstehen, noch ihn loswerden.
    • Würmer unter der Haut, dienen als Warnung, seinen Ruf zu schützen. Dieser Traum weist darauf hin, dass man äußerst vorsichtig damit sein sollte, wie man sich anderen gegenüber verhält. Man befürchtet, dass die Leute herausfinden könnten, dass die nette Person, die sie sehen, ein Heuchler ist. Sollte dies geschehen, wird man von der Gesellschaft gemieden oder noch schlimmer.
  • Parasiten unter der Haut können ein Signal für Probleme mit dem Wohlbefinden oder dem Aussehen sein. Sie warnen uns vor allen möglichen Experimenten an uns selbst: Diäten, zweifelhafte Gesundheitskurse sowie die Veränderung des Images - jetzt ist keine günstigste Zeit für solche Experimente. Milben unter der Haut, könnten z. B. andeuten, dass man gerne im Wald spazieren geht, aber Angst vor Zecken hat. Unsere Vorsicht ist völlig berechtigt: Diese Parasiten können tatsächlich viele Probleme verursachen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Haut sehen und befühlen: bedeutet, dass man vor unehrlichen, schmeichlerischen Freunden auf der Hut sein soll.
  • eine zarte Haut berühren: jemand wird einem energisch widerstehen.
  • Haut gerben: verkündet eine heftige Erkältung und Unwohlsein.
  • schöne klare und gesunde Haut: du wirst geliebt; Glück.
  • runzlige Haut: du wirst ein hohes Alter erreichen.
  • erscheint die Haut entstellt: Freundlichkeit von einer Seite, von der man es am wenigsten erwartet hätte.
  • weiße Haut: bedeutet Freude, Erfolg im Leben.
  • schwarze Haut oder braune Haut sehen oder haben: du wirst verraten, bringt die Enthüllung schlechter Absichten, bei Frauen Hinweis auf Ehebruch.
  • gelbe Haut: man ist in einer Sache zu ängstlich.
  • Jucken der Haut: du wirst eine Neuigkeit erfahren; ein Ärgernis in Zukunft wird bald Unruhe verbreiten.
(arab.):
  • jemanden mit dunkler Haut sehen: man sollte sich vor der Umwelt hüten, denn diese sind unzuverlässig und treulos.
  • jemand mit heller Haut: Erfolg im Leben.
  • Haut abziehen: du wirst Verluste erleiden.
  • Haut gerben sehen: in Kränklichkeit verfallen.
  • Haut brennen spüren: du wirst schlechte Erfahrungen machen.
  • Haut einschmieren: du verstehst es, ein glattes Geschäft zu machen.
  • rauhe Haut: man behandelt dich schlecht.
  • runzlige Haut sehen: verspricht ein hohes Alter.
  • zu trockene Haut: Krankheit.
  • nasse Haut: du hast dich verspekuliert.
  • Haut verletzen: Vorsicht auf Straßenverkehr!
(indisch):
  • schwarze Haut: sei vorsichtig, man wird dich verraten.
FINGER = Sensibilität und Achtsamkeit, Detailsetwas aufspüren oder erspüren können

Assoziation: Tastsinn, Sensibilität, Achtsamkeit. Fragestellung: Was berühre ich?   Finger im Traum stellen die Fähigkeit dar, etwas aufzuspüren oder zu erspüren. Einzelne Finger können bestimmte Bedeutungen haben: Der Zeigefinger steht für Autorität, der Ringfinger für Engagement, der Mittelfinger für Ablehnung und der kleine Finger für Vertrauen.   In den Fingern kommt oft die Intuition zum ... weiter
NADEL = seelische oder körperliche Schmerzen, DetailsÜberempfindlichkeit oder sexuelle Hemmungen

Assoziation: Durchstechen. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, auf den Punkt zu kommen? Was will ich durchdringen?   Nadeln im Traum verweisen in der Regel auf Unangenehmes. Eine Nadel kann als Phallussymbol für sexuelle Bedürfnisse stehen. Häufiger warnt sie vor Gegnern, die man nicht ernst genug nimmt, weil die einem nur "Nadelstiche" {Sticheleien} zufügen. Aber sie können auch die Macht des Heilens ... weiter
NAEHMASCHINE = eine Absicht rasch verwirklichen, Detailsder Erfolg kann allerdings spärlicher als erwartet ausfallen

Nähmaschine im Traum kündigt an, dass eine Absicht sich rasch verwirklichen wird; der Erfolg kann allerdings trotz harter Arbeit spärlicher als erwartet ausfallen. Sehen wir eine Nähmaschine, werden wir unsere Pläne erfolgreich verwirklichen. Möglicherweise haben wir mit Hindernissen und Herausforderungen zu kämpfen. Eine Nähmaschine bedienen bedeutet, dass wir eine konkrete Vorstellung haben, wie wir eine schönere ... weiter

Ähnliche Träume:
 
21.07.2022  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Haut abziehen
Ich habe meinem Partner die Haut nach dem Sonnenbrand abgezogen Sie war riesig groß und in einem Stück
 

24.12.2010  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
habe in den spiegel geschaut und ...
habe in den spiegel geschaut und habe schönen schmuck an in weiss silber und einen ring ich fühlte mich sehr gut damit habe es geschenkt bekommen
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x