joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1007
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 09.03.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Traum ein:

feuer oder brand

ein bekannter wil brand in einem benzientak setzten. versuche ihn abzuhalten kann aber du etwas weg nehmen . dann gehe ich und er setzt fort

BRAND = Verzehrung und Entkräftung, Detailsvon heftigen Gefühlsausbrüchen völlig überrannt werden

Assoziation: Schwierigkeiten, die viel Energie verzehren.
Fragestellung: Welche Probleme drohen mich zu entkräften?
 
Brand im Traum stellt Probleme dar, die zur seelischen oder körperlichen Erschöpfung führen können. Das mag eine ungezügelte Leidenschaft oder auch eine ungesunde Sucht sein. Oft symbolisiert der Brandtraum Wut, Verbitterung oder Eifersucht, die weit über ein gesundes Maß hinausgehen, und einen völlig irrational handeln lassen.
 
Hie und da sind diese Träume Anzeichen geistiger Erkrankung. Brandträume müssen sehr ernst genommen werden. Zu diesem Gleichnis greift die Seele nur, wenn sie ernste Gefahr sieht. Man sollte beobachten, wo im Haus der Brand ausbricht. Generell ist Feuer mit unseren Emotionen verbunden.

Brandträume sind im Gegensatz zu Träumen von Feuer immer ein Gleichnis von der Gefahr, die uns oder unsere Lieben bedroht. Man sollte in diesem Fall einmal Gefühls- und Gewissensforschung betreiben, um einen möglichen seelischen Brandherd aufzuspüren und danach das Wiederaufbauen verlorener Substanz zu versuchen. Brandträume können manchmal auch unsere Sorgen über den Brandschutz verdeutlichen.
 
Das Feuer der Vernichtung, der Leidenschaft, das Leiden schafft und sich nur vom Besitz der Seele nähren kann. Entfacht durch inneres oder äußeres Erleben, ist hier seelische Energie zerstörerisch geworden. Die Entdeckung eines Brandherdes im Traum kann, wenn er nicht Erinnerung an wirkliches Geschehen ist, eine Umstellung unseres bisherigen Lebens bewirken und erfordert Gewissens- und Gefühlsforschung. Es kann sich im Brande nur um unterdrückte Affekte der Erbitterung, der Rache handeln.
 
Spirituell: Träume von Bränden können die Angst vor der ewigen Verdammnis reflektieren, oder auf fanatische Schuld und extreme moralische Vorstellungen hinweisen.
 
Siehe Abbrennen Brandstifter Brennen Feuer Feuersbrunst Feuerwehr Flamme Glut Rauch

  • Ein brennender Gegenstand kann die Zerstörung oder den Verlust von etwas versinnbildlichen. Oder die Angst davor, einen Verlust erleiden zu müssen, ohne dagegen etwas unternehmen zu können.
    • Wer einen Gegenstand in Brand setzt will, dass in seinem wachen Leben etwas völlig zerstört wird, was große Schwierigkeiten zur Folge haben kann.
  • Ein brennendes Haus zeigt, dass man seine feste Überzeugung eingebüßt hat. Unsicherheit breitet sich aus, weil zu viele Fehler gemacht werden. Es werden wichtige Dinge übersehen, weil man zu nachlässig ist. Große Schwierigkeiten, die zu unkontrollierten Gefühlsausbrüchen, bis hin zum völligen Burnout führen können. Ein Hausbrand weist auch darauf hin, dass man seine Emotionen nicht mehr kontrollieren kann. Er kann auf einen Verlust bei der Arbeit oder einen finanziellen Verlust hinweisen.
    • Wenn das eigene Haus in Flammen steht, kann das mit schwierigen Beziehungen im Leben verbunden sein. Wenn jemand unser Haus niederbrennt, kann das bedeuten, dass wir uns nicht zugehörig fühlen.
    • Brand im Dachstuhl, läßt auf eine mindere geistige Entwicklung schließen. Oft kommen im Dachbrand auch unbewußte Wünsche und Phantasien zum Ausdruck.
    • Wird das Haus nach dem Brand wieder aufgebaut, deutet dies auf die schrittweise Erholung einer ernsten Krise hin.
  • Wer die eigene Wohnung in Flammen sieht, sollte darauf achten, dass die Spannungen, die in letzter Zeit in der Familie herrschten, zu ernsthaften Konflikten führen können.
  • Im Traum ein brennendes Gebäude sehen, ist entgegen den Erwartungen ein gutes Zeichen, das vielversprechende Veränderungen und freudige Ereignisse verspricht. Man vergesse aber nicht: Je nach Details, kann sich die Interpretation erheblich verändern. Es ist ein gutes Signal, wenn das Feuer in einem Gebäude ausbricht, das uns persönlich gehört, aber nicht den geringsten Schaden anrichtet. Wir werden im wirklichen Leben eine Welle von Energie und Begeisterung spüren.
    • Ein hohes Gebäude mit gefangenen Menschen darin brennen sehen, deutet an, dass man starke negative, emotionale Verbindungen zu anderen hat. Ein mehrstöckiges Gebäude im Traum brennen sehen, kann als Symbol für den Schutz einer wichtigen Person stehen.
  • Eine brennende Fabrik, ist ein Zeichen dafür, dass die Ereignisse schnell verlaufen werden, aber genau nach Plan. Ein brennendes Büro weist auf Hass, Verrat oder Wahlbetrug.
  • Eine in Brand geratene Stadt symbolisiert meist Beziehungen, die durch unkontrollierte Gefühlsausbrüche oder widrige Umstände in die Brüche gehen.
  • Wenn man sich im Epizentrum des Brandes befindet und verletzt wird, muss man im wirklichen Leben sehr vorsichtig zu sein. Man läuft Gefahr, einen Unfall zu erleiden. Wenn man eine ernsthafte Brandgefahr verspürt hat, spiegelt dieser Traum unsere Sorgen, Verdächtigungen und andere Ängste wider.
  • Ungünstig ist ein schwelender oder qualmender Brand, der unter anderem auf Probleme durch innere Unsicherheit und falsche Zielsetzung aufmerksam machen kann, gegen die man vergebens ankämpft.
  • Helle Flammen signalisieren manchmal auch freudige Ereignisse. Zuweilen kann im Brand der Wunsch nach radikalen Lebensveränderungen zum Ausdruck kommen, aus denen man geläutert und erfolgreich wie der Phönix aus der Asche hervorgeht.
  • Ein Waldbrand ist eine besonders dringliche Warnung. Man muss unbedingt darauf achten, sein Temperament zu beherrschen. Andernfalls muss man mit schwerwiegenden Konsequenzen rechnen. Diese sind vielleicht auch auf mögliche selbstzerstörerische Verhaltensweisen zurückzuführen. Oft deutet ein Waldbrand darauf hin, dass man sich zu mehr Besonnenheit konzentrieren muss.
  • Wer im Traum einen Brand löscht, kann sich im Wachleben gerade noch aus einer unglücklichen Lage befreien.

Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • Brand sehen ohne Rauch: kündet ein Glücksfall an; große Freude;
  • ein Haus in hellen Flammen brennen sehen: eine Angelegenheit wird sich in letzter Minute doch noch zum Guten wenden, oder etwas Neues zeigt sich;
  • das brennende Haus mit viel Qualm und Rauch: man kann die Absichten der Menschen um einem herum nicht durchschauen; die eigenen Pläne und Vorhaben sind noch nicht ausgereift;
  • einen Brand mit Rauch sehen: bedeutet Zank und Ärger;
  • nur Rauch sehen: verkündet Schreck;
  • über dem Traum aufwachen und dann nochmals träumen: böse Vorbedeutung;
  • einen Brand entfachen: man wird vergebens gegen eine ungünstige Schicksalswendung protestieren oder ankämpfen;
  • Brand in der eigenen Wohnung sehen: wenn man nur helle Flammen ohne Rauch sieht: Verbesserung der Situation;
  • bei starker Rauchentwicklung: das Gegenteil.
  • Brandmal: Man traue einer neuen Bekanntschaft nicht. Es könnte sein, dass man von ihr in einer wichtigen Sache negativ beeinflußt wird.
  • Brandwunden sehen: stehen für freudige Nachrichten;
  • Brandstätte sehen: unsere Hoffnungen gehen in die Brüche.
  • Hausbrände sind immer zu beachten, weil ein Haus als Person zu betrachten ist; oft Warntraum oder Liquidierung vergangener Dinge;
  • einen Brand löschen: man kommt um Haaresbreite an einem Unglück vorbei.
  • Stadtbrand sehen: ermahnt zur eigenen Vorsicht, zur Selbstbeherrschung und dazu, dass man sich von keiner Seite beeinflussen lassen soll;
  • viele Städte brennen sehen: deutet eher auf Unglück und Gefahren für die Bewohner desjenigen Ortes, den wir im Traum erkennen können.
  • einen Waldbrand sehen: man sollte auf alle körperliche Symptome achten; die Gesundheit ist stabil;
(arab.):
  • Brand sehen, helles Feuer: habe keine Angst, bald ist alles Böse hinter dir und die Zukunft ist hell und freundlich.
  • Brand sehen mit viel Rauch: getrübte Freude; auch: Du siehst noch nicht klar, was gespielt wird. Warte ab.
  • Brand löschen: gute Freunde werden dir helfen.
  • Brand eines Hauses sehen mit hellen Flammen: man kann mit etwas Neuem rechnen, vielleicht bei einem Unternehmen, dass sich zum Guten wendet.
  • Brand eines Hauses mit viel Qualm: die Absichten anderer Menschen werden nicht durchschaut oder die eigenen Pläne sind noch nicht ausgereift; man sollte jetzt vorsichtig handeln.
  • Brandstätte sehen oder betreten: in Mißhelligkeiten geraten;

FEUER = Schwierigkeiten, Detailsstarken Gefühlen oder verzehrenden Leidenschaften ausgesetzt sein

Assoziation: Geist, Energie, rein und reinigend.
Fragestellung: In welchen Bereichen meines Lebens suche ich nach Inspiration oder Erneuerung?
 
Feuer im Traum stellt Probleme dar, von denen wir verzehrt werden. Das kann eine starke Leidenschaft oder eine andauernde Sucht sein. Es steht häufig für Wut, intensive Bitterkeit oder eine Lebenssituation mit der wir überfordert sind.
 
Allgemein kann man es als Ausdruck starker Gefühle, verzehrender Leidenschaften, hoher Ideale und elementarer Kraft und Energie verstehen, die nicht immer ungefährlich sind. Es kann im Traum auf Leidenschaft und Begehren im positiven Sinn und auf Frustration, Zorn, Verdruß und Destruktivität im negativen Sinn hinweisen. Die genaue Bedeutung ergibt sich im Einzelfall aus den Begleitumständen des Traums, wobei unter anderem die folgenden individuellen Vorgänge zu beachten sind:

Es ist bedeutsam, ob wir vom Feuer träumen oder von einem Brand. Feuer- oder Brandträume können manchmal auch unsere Sorgen über den Brandschutz verdeutlichen. Sie kommen häufig bei Menschen vor, die ein Feuertrauma erlebt haben.
 
Feuer tritt als vieldeutiges Symbol in verschiedenen Zusammenhängen in den wichtigsten Träumen auf. Es ist ein archetypisches Bild des Geistes und der Liebe. Ganz allgemein stehen diese Traumbilder für die psychische Energie. Die genaue Deutung hängt davon ab, ob das Feuer unter Kontrolle ist.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene symbolisiert eine Feuertaufe ein neues Bewußtsein spiritueller Macht und Transformation.
 
Siehe Brand Brennen brennendes_Haus Explosion Fegefeuer Feuersbrunst Feuerstelle Feuerzeug Flamme Funken Glut Hitze Licht Ofen Rauch Verbrennen

  • Sehen wir vor allem die Flamme des Feuers, so sind wir uns der Energie, die erzeugt wird, bewußt. Große Nähe zu den Flammen, deutet auf extreme Gefühle hin.
  • Steht die Hitze des Feuers im Vordergrund, so nehmen wir starke Gefühle eines Menschen wahr. Die besonders starke Hitze eines Feuers, kann die direkte Darstellung unseres emotionalen Ichs repräsentieren.
  • Das Errichten eines Feuers, besonders wenn uns jemand hilft, kann eine romantische Verbindung vorhersagen. Haben wir unseren Helfer erkannt, oder war es ein Unbekannter? Konntn wir zusammen das Feuer unter Kontrolle halten?
  • Wo das Feuer helleuchtend drinnen oder draußen brennt, wird Neues entstehen, können Ideen verwirklicht werden.
  • Loderndes Feuer ist einem körperlichen Höhepunkt gleichzusetzen {"in Liebe entflammt sein"}.
  • Von einem agressiven Feuer zu träumen, das anscheinend auch noch lebendig ist, symbolisiert, wie schrecklich eine Angelegenheit sich anfühlen muss, die darauf aus ist, jemanden absichtlich zu zerstören.
    • Ist das Feuer im Traum allerdings nicht einzudämmen, breitet sich aus und ist vor allem zerstörerisch, so liegt darin immer eine Gefahr. Dieser Traum könnte der Hinweis auf eine sexuelle Abhängigkeit, eine ungesunde und verzehrende Leidenschaft oder allzu fanatische Idee sein. Im Traum kann Feuer nicht nur sexuelle Bedeutung haben, ist aber dennoch auf erotische Auslöserreize zurückzuführen.
  • Feuer im Freien kann für starke Gefühle stehen, die wir selbst empfinden oder uns von anderen entgegengebracht werden. Wo es uns zur Freude gen Himmel lodert, lassen sich brennende Probleme lösen.
  • Wenn das Feuer brennt, ohne Funken zu sprühen, sind wir möglicherweise in guter körperlicher und geistiger Verfassung.
  • Ein bescheidenes Feuer, das sicher im Kamin brennt, kann Gefühle der Zufriedenheit mit dem persönlichen Leben symbolisieren.
  • Um ein Feuer tanzen kündigt oft freudige Ereignisse vor allem in Gefühlsbeziehungen an.
  • Sehen wir andere Menschen am oder im Feuer, kann das davor warnen, sie für unsere Zwecke zu mißbrauchen.
  • Angst vor dem Feuer bedeutet Angst vor der absoluten Hingabe.
  • Freude am Feuer weist auf den Wunsch nach der absoluten Hingabe.
  • Hat man das Feuer nur von weitem gesehen, scheinen die Gefühle nur schwer faßbar zu sein.
  • Feuer in einem Haus deutet oft auf grundlegende Veränderungen im Leben hin, die bei hellen Flammen günstig, bei dunklem Rauch ungünstig ausfallen werden.
  • Das brennende Herdfeuer zeigt oft an, dass wir uns nach stillen Familienglück sehnen, kann aber auch Wohlstand und Erfolg ankündigen. Am Herd läßt es uns Wärme und Geborgenheit verspüren.
  • Wird das Feuer gelöscht, kann dies die Unterdrückung körperlicher oder emotionaler Energie bedeuten. Es ist auch wichtig festzustellen, wer im Traum anwesend war. Halfen Familie, Freunde oder Arbeitskollegen bei der Bekämpfung des Feuers?
    • Die Fähigkeit ein Traumfeuer schnell zu löschen, kann die Kraft darstellen, Gegner bei aktuellen Herausforderungen zu schlagen. Wir denken darüber nach, wie wir das Feuer gelöscht haben. Haben wir irgendeine Ausrüstung benutzt? Wie hoch schlugen die Flammen, bevor wir sie löschen konnten?
    • Beim Löschen helfen zeigt, dass wir gerade intensive Gefühle verarbeiten.
    • Das Feuer mit dem Urin-Strahl löschen, läßt häufig auf Ablehnung einer Botschaft, oder der Ansichten bzw. Moralbegriffe einer anderen Person schließen. Diese Methode, die Verbreitung einer Nachricht zu verhindern, wirkt im Traum gewalttätig und taktlos.
  • Erlischt das Feuer, so könnte das auf die Vereitelung, das Auslöschen mancher unserer Pläne hinweisen. Ein erloschenes Feuer kann sich auf die Gesundheit beziehen, die vielleicht durch eine drohende Krankheit gefährdet ist; auch erloschene Gefühle und Hoffnungen oder die Tilgung einer Schuld können darin zum Ausdruck kommen.
    • Erloschenes Herdfeuer wird in alten Traumbüchern als Warnung vor familiären Problemen oder Krankheiten verstanden.
  • Steht die Ernte in Flammen, wird dies traditionell als Zeichen einer drohenden Hungersnot oder eines Todes gedeutet. Für den städtischen Träumer können solche Träume bedeuten, dass magere Zeiten bevorstehen.
  • Ein Bergfeuer steht wie ein Leuchtfeuer für eine öffentliche Kundgebung. Es ist ziemlich sicher ein Symbol für Kommunikation. Welche Botschaft müssen wir mitteilen? Könnte andererseits jemand versuchen uns gewaltsam mit einer Botschaft zu beeindrucken, die wir ablehnen?
  • Wenn im Traum Feuer und Wasser miteinander in Verbindung stehen ist der Bezug fast immer ein emotionaler: z.B. könnte das Löschen von Feuer mit Wasser bedeuten, dass physische Energie durch kühles Denken gebändigt wird.
  • Feuer und Eis deutet darauf hin, dass alle Arten von Hindernissen in unser Leben treten. Wir werden in naher Zukunft viele Höhen und Tiefen mit Geschäftsverlust, Krankheit und verminderter Vitalität erleben. Achten wir sowohl auf unseren Körper als auch auf unseren Geist, um den nächsten Lebensabschnitt zu überstehen.
  • Im Traum durchs Feuer gehen, kann als Symbol einer Prüfung, im Sinne von Reinheit und Reife verstanden werden, .

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • eines der wichtigsten Symbole, Feuer ist je nach Situation zerstörend, anregend, wärmend, insofern gut oder beunruhigend; Hausbrände sind immer zu beachten, weil ein Haus als Person zu betrachten ist; oft Warntraum oder Liquidierung vergangener Dinge.
  • Feuer das Symbol der Häuslichkeit und des friedlichen Familienlebens; auch: günstig, wenn man darin nicht verbrennt.
  • freudige Gefühle beim Anblick von Feuer: zeugen den Wunsch nach grenzenloser Hingabe.
  • Angst vor dem Feuer haben: bedeutet Angst vor der absoluten Hingabe.
  • für Seefahrer und Reisende: bringt Feuer anhaltenden Wohlstand.
  • große Feuersbrunst: bedeutet für Matrosen eine günstige und sichere Reise, für Literaten Erfolg und Auszeichnungen sowie unbegrenzten Erfolg für Geschäftsleute.
  • Feuererscheinungen: weisen hin auf Enthüllungen eines Verbrechens und auf Heilung eines Kranken.
  • im freien Felde ein Feuer machen oder sehen: man wird eine schöne Freundschaft schließen.
  • ein Feuer entzünden: viele angenehme Überraschungen erwarten Sie; entfernte Freunde werden Sie besuchen, verheißt treue Liebe;
  • hellbrennendes Feuer: bedeutet Freude und Liebe in der Familie.
  • ein großes Feuer ohne Rauch sehen: man sollte seine Leidenschaften etwas zügeln.
  • Feuer mit Rauch: kündigt Ärger und Unheil an.
  • kleines Feuer, das keinen Schaden anrichtet: unwichtige Neuigkeiten erwarten.
  • erlöschendes Feuer: bringt Trauer.
  • ein Feuer selbst auslöschen: eine Hoffnung wird zerstört.
  • um ein Feuer tanzen oder andere tanzen sehen: kündet einen fröhlichen Ausflug an.
  • in ein Feuer geraten: bringt großen Schaden.
  • in einem Feuer Verbrennungen erleiden: Verschlechterungen der Umstände.
  • Feuer im Ofen oder Herd sehen: Aussicht auf Kinder oder viel Freude durch solche.
  • im Ofen oder Herd auslöschen: bedeutet eine ernste Erkrankung.
  • Feuer aus der Luft fallen sehen: bedeutet Unannehmlichkeiten.
  • brennt das Zuhause: verheißt einen liebenden Partner, gehorsame Kinder und umsichtige Angestellte.
  • träumt ein Geschäftsmann, dass sein Geschäft brennt und er zusieht: im Geschäftsleben einen großen Durchbruch und einträgliche Gewinne haben; bekämpft er das Feuer, ohne sich zu verbrennen: ist er über die Führung seines Geschäftes sehr besorgt; sieht er die Ruinen seines Laden nach einem Feuer: bedeutet Unglück; er will bereits seine Bemühungen, ein großes Vermögen und ausgezeichnete Geschäftsergebnisse zu erzielen, aufgeben, als unvorhergesehenes Glück eintritt.
(arab.):
  • Dem Feuer kommt eine ganz besondere Bedeutung zu, es ist nämlich Symbol der Götter.
  • Feuer oder Brandstätte sehen oder betreten: in Mißhelligkeiten geraten.
  • Feuer anzünden: du wirst nach langem Werben Liebe erringen, man wird eine neue Freundschaft knüpfen.
  • Feuer legen: dein Tun ist gefährlich und bringt dich um den Erfolg.
  • hellbrennendes Feuer selbst anzünden: ohne es zu ahnen, von einer Person still geliebt werden.
  • hellbrennendes Feuer sehen: ungetrübte Freude; die Schwierigkeiten hören auf; Erfolg; Zeichen der Läuterung
  • sehr großes Feuer ohne Rauch sehen: man sollte lernen, seine Leidenschaften zu zügeln.
  • Feuer mit sehr viel Rauch: ein unglückliches Mißverständnis, böses Zeichen, enthält die Ahnung vom drohenden Unheil.
  • Feuer mit Rauch: Liebe mit Verdruß, deine Absichten werden vereitelt.
  • Feuer auslöschen: durch die Verhältnisse gezwungen werden, sein Vorhaben aufzugeben, eine Hoffnung zerrinnt.
  • ins Feuer hineinblasen: Uneinigkeit hervorrufen.
  • ins Feuer hineinfallen: ein schlimmer Unglücksfall.
  • durch Feuer Schaden leiden: Mißmut.
  • Feuer in deinem Herd oder Ofen sehen: Kindersegen.
  • erlöschendes Herdfeuer: es steht Armut und Not bevor.
  • stark loderndes Herdfeuer mit viel Rauch: Unheil oder ein Mißverständnis wird viel Ärger und gesellschaftliche Probleme mit sich bringen.
  • einen Feuerball am Himmel sehen: eine Feindschaft bringt schwere Sorgen.
  • Feuer vom Himmel fallen sehen: du musst Unrecht erdulden.
  • über Feuer weglaufen: Befreiung von einer drückenden Last.
(pers. ) :
  • Eine Erläuterung dieses Bildes hängt weitgehend von den übrigen Zeichen ab, die im selben Traum auftreten. Allgemein gilt Feuer als Omen für Reinigung, Genesung und Entschlackung, doch ist mit unangenehmen Zufällen und/oder Schicksalsschlägen zu rechnen, wenn es zerstörerische Ausmaße annimmt. Prinzipiell will das Symbol den Träumenden dazu ermahnen, die ehernen Gesetze des Lebens nicht gering zu schätzen. Auf jeden Fall sollte der Träumende sich bewußt sein, dass er sich in einer Lebensphase befindet, wo er nicht vorsichtig genug sein kann.
(indisch):
  • Feuer im Ofen: deine Kinder sind nicht unter bester Aufsicht.
  • ein Feuer auslöschen: du wirst dir selbst Schaden zufügen.
  • Bei einem Feuer Schaden erleiden: du bist mißmutig.
  • Feuer hell brennen sehen: du wirst geliebt.
  • Feuer im Herd: deine Kinder müssen besser erzogen werden.
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
BEKANNTE = vertraute Charakterzüge, DetailsProjektionen dieser Person, basierend auf derzeitige Situationen

Alle Personen, die im Traum auftreten, können bestimmte Charakterzüge von uns wiedergeben. Handelt es sich um fremde Personen, verkörpern sie oft verdrängte Persönlichkeitsanteile. Oft verkörpern sie aktuelle Projektionen dieser Person, basierend auf der derzeitigen Situation oder einem momentan bestehenden Konflikt. Bekannte treffen erweist sich in der Realität manchmal als richtige Vorahnung von einer Neuigkeit oder ... weiter
SETZEN = innehalten und seine Gefühle setzen lassen, DetailsRuhe und Besonnenheit

Man halte zuerst einmal inne und lassen seine Gefühle setzen. Ruhe und Besonnenheit ist angesagt. Auch: Angst vor einem Sitzenbleiben!   Siehe Couch Kaffee Sessel Sitzen

Ähnliche Träume:
 
01.02.2021  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Feuer
Ich laufe mit meinem Mann durch eine Ortschaft und sehe einen Waldbrand. Das Feuer hat verschiedene kleine Häuser verbrannt und erlischt langsam. Die Menschen sind trotzdem freundlich und hilfsbereit.
 

28.06.2018  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Feuer Bus
Ich war mit meinem Freund bei sowas ähnliches wie eine Schule. Wir wollten zur Bushaltestelle. Als wir über die Strasse gingen bemerkten wir das links noch ziemlich weit weg ein Brand war mit hohen Flammen. Wir gingen trotzdem zur Haltestelle. Der nächste Bus dauerte noch ein bisschen und das Feuer kam näher.Dort warteten noch 2 Personen. Das Feuer war nun schon sehr nah an der Haltestelle angekommen. Ich bekam Angst. Mein Freund wollte zurück da wo wir hergekommen waren. Ich aber nicht. Ich hielt einen Bus an der eigentlich nicht geplant war. Der Busfahrer wollte meine Fahrkarte sehen. ...
 

18.10.2014  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Feuer in der Werkstatt
Ich träumte dass in det werkstatt bei meiner oma ein feuer ausbrach. Ich versuchte die feuerwehr anrufen. Es gelang mir aber nicht. Jedoch wurde die feuerwehr informiert. Die kam dann auch und löschte den brand. Ich konnte aber immer nur den aufsteigenden Rauch und nicht das direkte Feuer sehen.
 

30.10.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
feuer
ich habe geträumt das ich auf unserem dachboden feuer ist es waren flammen und qualm zu sehen und die feuerwehr hätte den brand gelöscht,dann ging ich die treppe zum dachboden hinauf und die rechte hälfte vom dach war verkoht und die ziegel waren dort weg
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x