joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1320
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 14.01.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen übersinnlichen Traum ein:

Leopard

Ein leopard war ganz dicht neben mir ,er war plötzlich ganz zarm,er hatte aufgehört,an mir zuziehen,er hat mich losgelassen.Ich hatte dann für einen Moment,mit ihm geredet.

LEOPARD = List und Geduld, Detailsunauffällig jedes Detail einer Angelegenheit beobachten

Leopard im Traum steht für List und Geduld. Aufmerksamkeit, die unauffällig jedes Detail einer Angelegenheit ins Visier nimmt. Jemanden erniedrigen, wenn er es am wenigsten erwartet. Mit grosser Entschlossenheit ein Ziel erreichen wollen, wobei aber die Gefahr besteht, im letzten Moment noch in Verlegenheit zu geraten.

Dieses Tier hat sowohl im positiven wie auch negativen Sinne die Bedeutung von männlicher Triebkraft und Aggression. Ein ausdrucksvolles Bild für Leidenschaft, Lebenskraft und Gefühle.
 
Siehe Katze Löwe Panther Raubtier Tier Tiger

  • Ein ungefährlicher Leopard mag zeigen, dass man auf die richtige Gelegenheit wartet, um zuzuschlagen.
  • Ist der Leopard gefährlich, will dieses Bild vor einer Fehleinschätzung der Kräfte oder einer Person warnen, oder vor heimlicher Überwachung und Rücksichtslosigkeit warnen. Glauben, dass man die ganze Zeit von jemand beobachtet wird, damit man ihm nicht entkommen kann. Einen zu allem entschlossenen Gegner haben.
  • Ein kranker, alter oder gezähmter oder träger Leopard, gilt als Wunsch nach mehr Selbstbeherrschung. Der Leopard steht im Traum auch für die Warnung vor ungezügelter Sexualität.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Leopard: Gefahren und Streitigkeiten stehen bevor; eine Geschäftsreise ins Ausland ist wahrscheinlich;
  • Leopard der ein anspringt: fälschlich gesetztes Vertrauen wird einen bereits in greifbare Nähe gerückten Erfolg gefährden;
  • Leopard in freier Wildbahn vor einem flüchten: es erwartet einem geschäftliche oder private Blamagen, die sich jedoch mit etwas Mühe aus der Welt schaffen lassen;
  • Leopard im Käfig: man hat zwar Feinde, aber diese können einem nicht gefährlich werden;
  • einen Leoparden töten: man darf auf bevorstehende Siege hoffen;
  • Leopardenfell: die Vorhaben werden durch einen unredlichen Menschen, der die Achtung von einem genießt, gefährdet werden.
(arab.):
  • Leopard allgemein: hüte dich vor Überheblichkeit und Rücksichtslosigkeit deinen Mitmenschen gegenüber
  • auch: auftretende Verluste, die durch bedächtigeres Handeln vermieden werden hätten können
  • auch: du hast starke und treue Beschützer.
REDE = ein Mitteilungs- und Geltungsbedürfnis, Detailsauf seine Umwelt einwirken wollen

Rede im Traum {Ansprache} kann ein Mitteilungs- und Geltungsbedürfnis versinnbildlichen; man will sich vielleicht im Wachleben allzusehr in den Vordergrund drängen. Auf jeden Fall möchte man auf seine Umwelt wirken und sie in seinem Sinne beeinflussen. Auch warnt sie oft vor Übertreibungen, mit denen man anderen auf die Nerven fällt. Manchmal weist sie auf Schwatzhaftigkeit hin. Im Traum vor einer großen Menschenmenge ... weiter

Ähnliche Träume:
 
28.04.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Leopard
Ich war im Traum am schlafen und als ich wach geworden bin stand ein leopard vor mir als wäre es meine Hauskatze
 

22.01.2015  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Leopard und Mann
Ich werde jemandem vorgestellt, in einen Raum geführt. Da gibt es einen wunderschönen männlichen Leoparden. Ich gehe zu ihm hin, beginne ihn zu streicheln. Es wird intensiver. Der Leopard verwandelt sich phasenweise in einen Mann und wieder in einen Leoparden. Er hat ein weiches, schön glänzendes Fell. Wir spielen miteinander, halten einander fest umschlungen. Alles fühlt sich überaus sinnlich, spirituell, energetisch, stärkend und tiefenentspannt an. Er beisst mich ganz sanft, sitzt auf meine brust und fragt mich: "Was hast du von deiner Mutter?" Ich schaue in seine Tieraugen und ...
 

22.01.2015  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Leopard und Mann
Ich werde jemandem vorgestellt, in einen Raum geführt. Da gibt es einen wunderschönen männlichen Leoparden. Ich gehe zu ihm hin, beginne ihn zu streicheln. Es wird intensiver. Der Leopard verwandelt sich phasenweise in einen Mann und wieder in einen Leoparden. Er hat ein weiches, schön glänzendes Fell. Wir spielen miteinander, halten einander fest umschlungen. Er beisst mich ganz sanft, sitzt auf meine brust und fragt mich: "Was hast du von deiner Mutter?" Ich schaue in seine Tieraugen und antworte: "Nichts!" Daraufhin schaut mich der Leopardenmann einen Moment an und verdeckt mit den ...
 

22.01.2015  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Leopard und Mann
Ich werde jemandem vorgestellt, in einen Raum geführt. Da gibt es einen wunderschönen männlichen Leoparden. Ich gehe zu ihm hin, beginne ihn zu streicheln. Es wird intensiver. Der Leopard verwandelt sich phasenweise in einen Mann und wieder in einen Leoparden. Er hat ein weiches, schön glänzendes Fell. Wir spielen miteinander, halten einander fest umschlungen. Er beisst mich ganz sanft und sitzt auf meine brust. Da kommt ein Bekannter herein und sagt: "Oh, das wird ja schon ganz menschlich.., komm jetzt raus!" Ich erwache.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x