Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Mohr: seine Schuldigkeit getan haben,

Der Mohr hat seine Schuldigkeit - Arbeit - getan.
 
Siehe Afrikaner Mann Schwarz
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Mohr sehen: Warnung vor Übertreibungen;
  • sich selbst als einen Mohr sehen: Mahnung, in einer bestimmten Sache aufrichtig und offen zu sein;
  • einem zum Freund haben: man wird sich mit einem Gegner aussöhnen;
  • mit einem Mohr in Streit geraten: man wird schweren Anfeindungen ausgesetzt sein.
  • Mohrenkopf essen: man übertreibt gerne, weil die Phantasie oft mit einem durchgeht.
(arab.):
  • deine Hoffnungen sind allzu kühn.
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x