Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Dirne: sich verkaufen, seine Wertvorstellungen für egoistische Ziele in den Wind schlagen

Assoziation: Egoismus, sich verkaufen, Geldgier;
Fragestellung: Welchen Teil meiner selbst verkaufe ich?
 
Von einer Dirne täumen weist darauf hin, dass man sich selbst untreu wird oder sich an jemanden/etwas verkauft. Man selbst oder jemand, der sich leicht benutzen lässt - höhere Ideale aufgibt - unter Druck sofort einknickt oder nachgibt - sich überreden lässt - weich oder schwach wird - sich viel gefallen lässt - seine Begabungen mißbraucht - seine Moralvorstellungen für egoistische Ziele in den Wind schlägt - um jeden Preis Karriere oder Geld machen will...
  • Träumt ein Mann von einer Dirne, so kann die zum einen auf sein negatives Frauenbild hinweisen, zum anderen darauf, dass er sich nach Sex ohne Folgen, Bindungen und Konsequenzen sehnt. Oftmals hat er auch Schwierigkeiten; Liebe und Sexualität in Einklang zu leben.
  • Bei einer Frau ist die Bedeutung der Dirne meist darin zu suchen, dass sie sehr abhängig von gesellschaftlichen Normen und extrem um ihren guten Ruf besorgt ist.
  • Selbst eine Dirne sein bedeutet, dass man Geld oder Sachen einen zu hohen Stellenwert einräumt.
Mitunter handelt es sich bei dem Dirnentraum um den sexuellen Wunsch nach mehr Freiheit in der eigenen Beziehung, weshalb er oft von den "ewigen" Junggesellen geträumt wird. Dirnen stellen oft das "Sich hinwegsetzen" über bürgerliche Moralbegriffe, etwas Fröhliches, Unbeschwertes dar, was auch in schlechter Gesellschaft genossen werden kann.
 
Bei Männern und Frauen ist ein Traum, in dem eine Dirne vorkommt, oft auch dahingehend zu deuten, dass sie Angst vor Gefühlen haben, die mit der Sexualität zusammenhängen. Darüber hinaus können sich so Schuldgefühle zeigen, weil man jemanden "mißbraucht" hat. Auch der Hang zu materiellem Besitz als Liebesersatz drückt sich in dem Traumbild aus.
 
Das Traumbild der Dirne symbolisiert die Seiten der eigenen Persönlichkeit und gibt Aufschluß über die Einstellung zu Liebe und Sexualität. Oft ergibt sich aus der gesamten Traumhandlung, dass man diese zwei Komponenten nicht in Einklang bringen kann. Die Dirne als Traumsymbol kann auch auf Gefühlskälte und seelische Verarmung hinweisen.
 
Siehe Bordell Zuhälter Prostitution Sexualität Frau Hexe
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Dirne sehen: man befindet sich in schlechter Gesellschaft. Warnung vor Bekanntschaften mit unerfreulichen Folgen.
(arab.):
  • mit einer Dirne zu tun haben: hüte dich vor Ausschweifungen.
  • scharlachrote Hure: Luxus und Glammor.
(indisch):
  • sei auf der Hut, man will dich verleumden.
  • Dirne soll nach alten indischen Traumbüchern vor einer Verleumdung warnen.
Straßenstrich

 
Träume mit dem Traumsymbol DIRNE:commentstar vom:
 Es fehlt wohl etwasstar03.08.15
 Im Bordellstar03.08.16
 Allerleistar30.07.15
 schreiestar21.07.14
 Neuer Traumstar21.04.14
 ich bin in einer fremden Wohnung ...star21.09.13

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x