joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 26
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 21.02.2024
gab ein Mann im Alter zwischen 28-35 diesen Traum ein:

Viele Reptilien halten

Ich bin in einer Wohnung und überall sind Terrarien mit kleinen Reptilien. Ich sehe, dass viele schon gestorben sind weil man sie nicht gefüttert hat. Ich frage mich ob ich dafür verantwortlich bin. Die einzigen die noch leben sind ein paar Chamäleons. Ich wundere mich aber weil ich im echten Leben nur ein Chamäleon habe. Ein großes Chamäleon färbt sich stechend blau und schaut mich an. Meine damalige Mentorin taucht auf einmal auf und schaut mich an.

Träume über Tiere, insbesondere über Reptilien, können auf verschiedene Gefühle, Verantwortlichkeiten oder innere Konflikte hinweisen. Hier sind einige mögliche Interpretationen für die Elemente in Ihrem Traum:

  • Terrarien mit kleinen Reptilien:

    Verantwortung oder Sorge: Die vielen Terrarien mit kleinen Reptilien könnten auf das Gefühl der Verantwortung oder Sorge in Bezug auf verschiedene Aspekte Ihres Lebens hinweisen.
  • Gestorbene Reptilien:

    Vernachlässigung oder Verlust: Die gestorbenen Reptilien könnten auf Gefühle der Vernachlässigung, des Verlusts oder der Trauer in Verbindung mit bestimmten Aspekten Ihres Lebens hinweisen.
  • Lebende Chamäleons:

    Anpassungsfähigkeit oder Veränderung: Die wenigen überlebenden Chamäleons könnten auf Ihre Fähigkeit zur Anpassung oder auf positive Veränderungen in Ihrem Leben hinweisen.
  • Chamäleon in leuchtendem Blau:

    Auffällige Veränderung oder Aufmerksamkeit: Das Chamäleon, das sich in leuchtendem Blau färbt, könnte auf eine auffällige Veränderung, Aufmerksamkeit oder etwas Besonderes in Ihrem Leben hinweisen.
  • Mentorin taucht auf:

    Unterstützung oder Rat: Die Erscheinung Ihrer damaligen Mentorin könnte auf das Bedürfnis nach Unterstützung, Rat oder Führung in Bezug auf Ihre aktuellen Herausforderungen oder Gedanken hinweisen.
Flaschengeist
Diese Deutung wurde unter Zuhilfenahme von KI-ChatGPT 3.5 erstellt.
Die Deutung wurde überprüft und bearbeitet.

Ausblenden

REPTILIEN = Furcht vor Gefahr, reptilienKaltblütigkeit oder übersteigertes Mißtrauen und Gefühlskälte

Assoziation: Furcht vor Gefahr;
Fragestellung: Was macht mich kaltblütig?
 
Reptilien im Traum stehen im Zusammenhang mit den elementaren und instinktiven Reaktionen des Menschen. Durch Reptilien werden Urtriebe, wie Nahrungssuche, sexuelle Bedürfnisse und so fort, vor allem dann zum Ausdruck gebracht, wenn man diese nicht ohne weiteres akzeptieren will.

Das Reptil deutet auf Besonnenheit und Kaltblütigkeit, vielleicht aber auch auf übersteigertes Mißtrauen und Gefühlskälte hin. In vielen der Träume, in denen Reptilien eine Rolle spielen, geht es um Kontrolle oder Handhabung.
 
Spirituell: Wenn man lernt, seine Grundtriebe und seinen Umgang mit ihnen zu verstehen, kann man eine solide Basis schaffen, auf der spirituelle Entwicklung möglich ist.
 
Siehe Chamäleon Dinosaurier Drachen Eidechse Kobra Kreuzotter Krokodil Salamander Saurier Schildkröte Schlange Ungeheuer

  • Macht ausüben über ein Krokodil, kann auf Furcht vor unserer aggressiven Seite hinweisen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Reptilien verkünden Kummer und heimliche Feindschaft.
  • von einem Reptil angegriffen werden: man muß mit gewaltigem Ärger rechnen.
  • ein Reptil töten: man wird letztlich siegreich aus einer Sache hervorgehen.
  • erwacht ein todgeglaubtes Reptil wieder zum Leben: unerfreuliche Angelegenheiten kommen erneut mit verstärkter Feindseligkeit auf.
  • einem Reptil nichts tun: man leidet zwar unter Hohn und Spott, nimmt aber keinen ernsthaften Schaden.
  • Begegnen einer jungen Frau im Traum verschiedene Reptilien, bürdet ihr das Schicksal diverse Ärgernisse auf.
  • Ihr Liebster schaut anderen Frauen nach. Wird sie von einem Tier gebissen, könnte ihr eine Rivalin den Mann ausspannen.
(arab.):
  • Verfolgung durch Feinde, hüte dich vor Falschheit und List; auch: man wird bald mit einer großen Arbeitsleistung konfrontiert werden;
  • ein Reptil töten: es steht ein unerwarteter und unerwünschter Besuch ins Haus;
  • sich selbst in Gestalt eines Reptils sehen: man wird sich in einer beruflichen Frage durchsetzen, sollte jedoch danach trachten, sich selbst treu zu und man selbst zu bleiben.
(indisch):
  • habe keine Furcht, du wirst immer gute Menschen finden.
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, wohnungnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst. Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?   Wohnung im Traum zeigt, dass wir den Standpunkt vertreten, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie wir es uns vorgestellt haben. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als wir es uns ursprünglich erhofften. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch ... weiter
BLAU = Wahrheit, Harmonie, seelische Gelöstheit, blaualles ist gut

Assoziation: Harmonie, Spiritualität, Innerer Frieden; Ergebenheit. Fragestellung: Welches ist die Quelle meines inneren Friedens?   Blau im Traum ist die Farbe der Wahrheit, der seelischen Gelöstheit und der geistigen Überlegenheit. Träume in Blau sind also positiv zu bewerten. Blau symbolisiert Ruhe, Ideale, religiöse und andere Gefühle, so träumen oft sensible, in sich zurückgezogene Menschen. Im Traum wird ... weiter
STERBEN = Wandel und Umbruch, sterbeneinen neuen Lebensabschnitt beginnen

Assoziation: Wandel, Umbruch, neuer Lebensabschnitt; Fragestellung: Was verändert sich zum Guten oder zum Schlechten?   Sterben im Traum gilt ein Hinweis auf einen neuen Lebensabschnitt. Irgend etwas aus der Vergangenheit muss nun endgültig hinter uns gelassen werden, damit wir uns unbelastet neuen Aufgaben oder Menschen widmen können. Eine Ära ist zu Ende gegangen, die Rollen werden neu verteilt.   Träume ... weiter
PAAR = eine derzeitige stabile Lage, paarfundierte und vertrauenschaffende Entscheidungen treffen

Paar im Traum weist auf eine aktuelle stabile Lage oder auf eine fundierte und vertrauenerweckende Entscheidung. Die Befindlichkeit {ob harmonisch oder disharmonisch} der Paarbeziehung gibt Auskunft darüber, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Je glücklicher ein Paar ist, umso zufriedener sind wir mit dem, was gerade im Leben geschieht. Paare unterstreichen die Bedeutung des Geträumten, was wir paarweise sehen, soll ... weiter
FRAGEN = Selbstzweifel und Ungewissheit, fragennicht wissen, was man mit seinem Leben anfangen soll

Fragen im Traum weist auf die Ungewissheit, etwas anderes mit seinem Leben anzufangen oder etwas zu verändern. Vielleicht ist man versucht, den Ausgangszustand oder die etablierten Regeln einer Beziehung in Frage zu stellen. Jemanden nach etwas zu fragen, bedeutet, dass man etwas m Leben braucht, das man derzeit nicht hat. Man hinterfrage seine eigenen Fähigkeiten. Auch: Der Wunsch nach Hilfe. Jemanden nach dem Weg ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, grossvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe {zum Beispiel ein Gegenstand} deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem ... weiter
TAUCHEN = den Sprung in emotionale Tiefen, tauchenum sich seiner Unsicherheit direkt zu stellen

Assoziation: Sprung in emotionale Tiefen. Fragestellung: Welche Gefühle sind über mir zusammengeschwappt?   Tauchen im Traum kann unseren Freiheitsdrang zum Ausdruck bringen. Auf der Suche nach Freiheit ist man darüber hinaus bereit, Risiken einzugehen. Man muss in sein Unbewußtes hinabtauchen, um dort Mittel und Wege zu finden, mit deren Hilfe man der Angst die Stirn bieten kann. Taucher sehen kann Angst vor ... weiter
FUETTERN = Einsamkeit und Verlassenheit, fuetternsich im Alltag nicht ausgelastet fühlen

Füttern im Traum von Tieren, soll auf Gefühle der Einsamkeit und Verlassenheit und den Wunsch hinweisen, jemanden zu finden, dem wir zugetan sein können oder der uns zugetan ist. Füttern wir im Traum wilde Tiere im Zoo, sollten wir unseren beruflichen Ehrgeiz etwas zügeln. Haustiere zu füttern bedeutet, dass man sich im Alltag nicht ausgelastet fühlt und sich nach neuen Aufgaben sehnt. Eine Katze füttern deutet ... weiter
LEBEN = Vertrauen, Tatkraft und Energie, lebenwenn man sich im Traum lebendig fühlt

Leben im Traum zeigt Vertrauen in die Zukunft, Tatkraft und Energie an, wenn man sich im Traum lebendig fühlt oder sich des Lebens bewusst wird. Wird etwas plötzlich lebendig, bedeutet dies, dass man erstaunt darüber ist, dass etwas wieder da ist. Es kann aber auch einen besonderen Moment im Leben reflektieren, bei dem eine verlorene Liebe, eine abgebrochne Beziehung oder eine frühere Situationen wiederherstellt wird. ... weiter
KLEIN = etwas, kleindas keine besondere Beachtung erfordert oder Minderwertigkeitsgefühle

Assoziation: Nicht so groß wie die anderen; reduziert; unbedeutend. Fragestellung: Wo in meinem Leben fühle ich mich klein gemacht? Was bin ich zu reduzieren bereit?   Klein im Traum weist darauf hin, dass Angelegenheiten oder Personen keine besondere Beachtung erfordern. Sieht man sich selbst klein, kommen darin meist Minderwertigkeitsgefühle zum Vorschein.   Siehe Baby Groß Höhe Kind Lang Schrumpfen Säugling Zwerg

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Chamaeleon Faerben

 

Ähnliche Träume:
 
18.02.2020  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Reptilien überall
Ich war in der Figur von einen der zwei Zwillinge, wir hatten rote Haare und waren in einem Freizeit park gewesen. Dort war eine Seilbahn die wir hinterregleitet sind und dann hab dich auf dem Boden eine bunte gemusterte Eidechse oder so Was, ich zeigte sie meinem "zwillingsbruder" und er fand auch eine er nahm sie hoch und hat gemeint nimm deine auch hoch aber ich wollte das nicht und auf einmal war der ganze Boden voll damit überall wo ich mich hinstellen wollte waren diese reptilien. Und dann bin ich auf welche draufgetreten und hab sie mit meinen Zehen aufgespießt. Dann bin ich ...
 

06.04.2013  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Reptilien freisetzen
Sehe eine Segelschiff am Ufer eines Sees. Ein Mann öffnet das Boot von unten. Er zieht daran und es kommen mehrere platte Tiere zum Vorschein. Ich sehe zuerst ein Krokodil, dann Plattfische, platte Schlangen oder Moränen. Sie flutschen aus dem Boot zuerst auf den Weg und dann in den See. Eine Scholle bleibt tot auf dem Weg liegen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung