joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 25
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 21.12.2020
Ein älterer Mann im Alter zwischen 63-70 gab folgenden Alptraum ein:

Hagelschauer Dach stürzt ein

Ich bin in einem Haus, ich glaube mein Elternhaus, jemand ist mit mir im Raum, eventuell meine Mutter.
Es beginnt stark zu hageln und ich ahne, dass der Hgel so extrem werden wird, dass er das Dacj zerstört. Ich warne die anderen und als das Dach tatsächlich beginnt zu reißen gehe ich schnell raus und mir passiert nichts. Das Dach stürzt aber ein. Als ich draußen bin, kommt jemand aus dem Haus und macht mir Vorwürfe, dass ich geflohen bin, aber ich sage, dass ich gewarnt hatte und nichts mehr tun konnte, um das Unglück abzuwenden.
DACH = Verstand und Ratio, Detailssich zu stark von Vernunft und Logik leiten lassen

Assoziation: Das Höhere, Schutz, Bedeckung.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, meine Grenzen zu erweitern?
 
Dach im Traum deutet an, dass man weiß welchen Schutz es bietet. Es kann den Verstand verkörpern und enthält dann oft den Hinweis, dass man zu kopflastig lebt, sich zu stark von Vernunft und Logik leiten läßt, aber Gefühle und ähnliche "irrationale" psychische Inhalte unterdrückt. Das muss geändert werden, damit man wieder zu mehr innerer Harmonie findet.
  • Dachbodenträume erinnern manchmal an frühe sexuelle Erlebnisse in der Jugend oder an längst vergessene Ereignisse oder Situationen.
  • Wenn Feuer unter dem Dach ist, sollte man den Rat eines Psychotherapeuten einholen. Übrigens wacht man nach einen solchen Traum meistens mit Kopfschmerzen auf.
  • Brennendes Dach mit dunklem Rauch ist eine Unglücksbotschaft, helle Flammen dagegen zeigen Erfolg und Glück an; oft kommen im Dachbrand auch unbewußte Wünsche und Phantasien zum Ausdruck.
  • Ein Haus ohne Dach zu sehen oder darin zu leben, sagt voraus, dass man bald etwas erfahren oder erleben wird, das zu einem Schock und großem Argwohn gegenüber einer Situation führen wird.
  • Ein undichtes Dach zeigt, dass man für emotionale Angriffe offen ist. Wenn durch ein Loch im Dach Regenwasser eintritt, ist man abgelenkt und hat mit unerwünschten emotionalen Einflüssen zu kämpfen. Jemand will uns seine negativen Gedanken und Meinungen aufdrängen. Man sei sich subtiler Änderungen oder Bemerkungen anderer bewusst, da diese unser emotionales Wohlbefinden stark beeinträchtigen können.
  • Schadhafte Ziegel auf dem Dach warnen vor bevorstehenden Gefahren, die man vielleicht noch nicht wahrgenommen hat.
  • Sonnendach stellt das Privileg dar, seine Ziele zu erreichen, wann immer man will. Eine Denkweise, die sich nur auf das, was man will konzentriert. Ein Symbol für Unabhängige Macht oder Reichtum.
  • Dach besteigen kann bevorstehende Ehrungen und mehr Ansehen verheißen. Das Dachklettern zeigt auch, dass man den starken Wunsch hat, sich vorwärts zu bewegen und höhere Ziele zu erreichen. Befindet sich das Dach in großer Höhe, hat man vielleicht ein bestimmtes Limit erreicht, und es ist fürs Erste kaum mehr möglich, noch weiter und höher zu kommen.
  • Jemanden aufs Dach steigen, ihn im Wachleben mit seinem Wissen überflügeln wollen.
  • Steht man auf dem Dach, fühlt man sich stark genug, um auf Schutz verzichten zu können. Im Traum auf einem Dach zu stehen, symbolisiert auch, dass man am Zenit seines Erfolges steht. Man nimmt sich die Zeit, seine Fortschritte und Erfolge zu genießen.
  • Vom Dach in die Umgebung schauen bedeutet, dass man sich einen besseren Überblick über die augenblickliche Lebenssituation verschaffen sollte, um sie leichter zu bewältigen, blickt man vom Dach hinaus in eine weite, schöne Landschaft, wird die nächste Zukunft erfolgreich und glücklich verlaufen.
  • Ein Dach reinigen bedeutet, dass man sich in einer Selbstreflexionsphase befindet. Nachdem der Sturm überstanden ist, versucht man sich zu reorganisieren und zu stärken. Man will vermeiden, dass Müdigkeit unsere Tüchtigkeit beeinträchtigen kann.
  • Ein Dach reparieren bedeutet, dass unsere Ziele und Pläne in naher Zukunft behindert werden. Wir können uns keine weitere Komplikation oder Verzögerungen leisten, solange wir nicht die beschädigten Teile repariert haben. Unsere Überzeugungen kommen auf den Prüfstand und der Traum zeigt, dass wir unsere Ideen noch einmal überdenken müssen.
  • Dach decken zeigt an, dass man dabei ist, seine Zukunft abzusichern.
  • Auf dem Dach sitzen bedeutet, dass man darauf wartet, dass bestimmte Dinge bald passieren. Vielleicht hat man im Leben ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Erreichtem und Gewolltem erreicht, und ruht sich vor den nächsten Aktionen erst einmal aus.
  • Vom Dach springen sagt voraus, dass man ein gewisses Risiko einzugehen bereit ist. Wer von Dach zu Dach springt, weiß, dass es kein Zurück mehr gibt, wenn er seinen Plan in die Tat umsetzt.
  • Vom Gehen auf dem Dach zu träumen, ist ein Zeichen dafür, dass man sich mit dem Erreichten zufrieden gibt und sich ausruht. Es kann sein, dass man bei der Arbeit oder in der Schule die einfacheren und bequemeren Wege geht. Es kann jedoch gefährlich werden, wenn man zu lange damit wartet, seinen Horizont zu erweitern.
  • Vom Dach stürzen, weist ebenfalls auf Gefahren hin, steht man unverletzt auf, wird man dadurch nicht geschädigt, andernfalls muss mit Mißerfolgen und Verlusten in einer konkreten Situation gerechnet werden; dahinter kann auch eine Warnung vor hochfliegenden Plänen stehen, bei denen man sich selbst überschätzt. Es kann auch bedeuten, dass jemand, auf den man sich zum Schutze verläßt, scheitern wird. Vielleicht steht unsere Firma, Schule oder unser Ernährer unter Druck und droht in naher Zukunft Schiffbruch zu erleiden.
Ein Dach ist notwendig, um das Grundbedürfnis des Menschen nach Sicherheit und Schutz zu erfüllen. Auf der anderen Seite erschwert das Dach "den Griff nach den Sternen". Dach meint unseren Kopf, das "Oberstübchen". Wenn im Traum dort etwas nicht in Ordnung ist, sollten wir im Wachzustand prüfen, ob da nicht etwas "spinnt", ob wir unsere Gedanken nicht besser ordnen oder zusammennehmen müssen.
 
Spirituell: Mitunter wird der schützende Aspekt der Frau als Hüterin der Feuerstelle als Dach dargestellt.
 
Siehe Dachboden Dachgiebel Dachkammer Dachziegel Haus Kamin Mansarde Schornstein
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • neues Dach sehen: stellt hohe Ehren in Aussicht.
  • altes Dach sehen: verkündet Sorgen und Gefahren.
  • ein Strohdach: verheißt eine angenehme Häuslichkeit.
  • Dach besteigen: man wird sich in Gefahr begeben.
  • auf einem Dach stehen: bedeutet, dass man von Gefahren bedroht ist; auch: hohe Ehre, überwältigender Erfolg.
  • auf einem Dach stehen und Angst vor einem Sturz haben: Ihre Anstellung wird Ihnen nicht garantiert sein auch wenn Sie vielleicht vorwärts kommen.
  • Dach decken: bringt ein fröhliches und zuversichtliches Leben und mehr Sicherheit mit sich.
  • jemand vom Dach herunterfallen sehen: kündet ein unerwartetes Ereignis an.
  • vom Dach herunterfallen, ohne sich zu verletzen: man wird einer Gefahr entrinnen, zeigt Rückschläge und schlechte Nachrichten an.
  • vom Dach herunterfallen und sich dabei verletzen: kündet eine Erkrankung an.
  • ein schadhaftes Dach sehen: schlimme Nachrichten.
  • ein einstürzendes Dach: warnt vor plötzlichen Schwierigkeiten.
  • ein Dach reparieren oder bauen: das Vermögen bald vergrößern können.
  • ein Ziegel fällt vom Dach: alle Anstrengungen sind jetzt sinnlos und reine Zeitverschwendung.
  • auf einem Dach schlafen: Feinde und falsche Freunde nicht fürchten müssen, Ihre Gesundheit ist robust.
  • aus einem Dachfenster schauen: ferne Hoffnungen.
  • unter einer Dachrinne stehen: unglückliche Zeiten in der Liebe könnten folgen.
(arab.):
  • Dach: Schutz und Sicherheit; man wird bei seiner Arbeit gut vorankommen.
  • hellrotes Ziegeldach sehen: Freude.
  • Dach besteigen: Gefahren werden in nächster Zeit auftauchen, dein Vorhaben ist gefährlich.
  • auf dem Dach stehen: Auszeichnung erhalten, Erfolg.
  • auf dem Dach sitzen: Zufriedenheit, Einfluß, Ansehen.
  • vom Dach herunterfallen: schlimme Nachrichten und Ereignisse, Schreck in Aussicht, mit Rückschlägen in seinen Unternehmungen ist zu rechnen.
  • Dachstuhl setzen: deine Werbung wird angenommen.
  • Dach decken sehen: für Liebende baldige Heirat, für Eheleute Kindersegen.
  • Dach abdecken sehen: Unglück im Hause.
  • Dach brennen sehen: Glück in Unternehmungen haben.
  • Dach mit Vögeln sehen: eine Reise machen.
(indisch):
  • Dach mit Ziegeln: du kannst in Kürze auf frohe Botschaft aus dem Ausland hoffen.
  • Dach ohne Ziegel: sei gefaßt, denn ein Unheil nährt sich deinem Hause, und wie du weißt, kommt ein Unglück selten allein.
  • Dach mit roten Ziegeln: Zufriedenheit und Freude wird in dein Haus einkehren.
  • brennendes Dach: die Kraft deiner Seele wird dich nicht verlassen.
  • Dach mit Vögeln: du hast schon lange vor, deine Umgebung zu verlassen, aber etwas bindet dich, es hat den Anschein, als seien es dir liebe Personen.
STUERZEN = kein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten haben, Detailswarnt vor Hindernissen und Problemen

Stürzen im Traum zeigt, dass man kein Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten hat. Vielleicht fühlt man sich durch fehlende Sicherheit bedroht (real oder imaginär). Man hat Angst, von Freunden oder Kollegen "fallengelassen" zu werden. Sturz warnt vor Hindernissen und Problemen, an denen man (anders als beim Stolpern) scheitern wird.
 
Weist auf eine Wendung hin, die wir im Wachleben durchführen müssen. Der Sturz hemmt unser Vorwärtskommen, was auch Verluste mit sich bringen könnte. Stürzen wird gedeutet als Ausgeliefertsein (besonders sexuell) und als moralisches Scheitern, weil man äußeren Anforderungen nicht entspricht.
 
Spirituell: Möglicherweise meint man sich aus einer Situation davonzustehlen, tatsächlich aber verliert man seinen festen Standpunkt. Dies kann auf negative Einflüsse durch andere Menschen zurückzuführen sein.
 
Siehe Abgrund Abstürzen Ausrutschen Fallen Flugzeugabsturz Stolpern
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Stürzen bedeutet Unglück, Verluste, Geld- und Geschäftsverluste; je größer die Höhe aus der man stürzt, je größer die kommenden Schwierigkeiten;
  • sich selbst stürzen sehen oder selbst stürzen: ein Vorhaben oder das Vorwärtskommen wird unerwartet gehemmt;
  • andere stürzen sehen: mahnt dich, Herr deiner Gedanken zu bleiben.
(arab.):
  • von einer Höhe herab stürzen: du wirst eine große Niederlage erleiden.
  • stürzen allgemein: ein unerwartetes Hindernis bringt dich in Not.
(indisch):
  • nimm dich vor Übereilung in acht.
HAGEL = einen plötzlichen Schaden, Detailseine bittere Enttäuschung, die sehr schmerzhaft sein kann

Assoziation: Plötzlichen Schaden, vergebliche Mühe und Enttäuschung.
Fragestellung: Welche Nachwirkungen kommen auf mich zu?
 
Hagel im Traum deutet auf eine bittere Enttäuschung hin, die sehr weh tut. Eine ernsthafte, düstere Angelegenheit die keinen Spaß verträgt. Jemand, der eine gute Zeit im Leben mit Arroganz, Wut oder Rache zu ruinieren versucht. Auch: Auf eine seelische Verletzung mit gefährlichen Gegenreaktionen antworten.
 
Hagel spielt im Zyklus der Natur eine bestimmte Rolle. Hagel ist das gefrorene Wasser und symbolisiert zu Eis erstarrte Gefühle. Erfrorene Gefühle stellen eine Gefahr dar und können Verletzungen bewirken. Hagel weist auf innere Unruhe und Unzufriedenheit hin, was vor allem im zwischenmenschlichen Bereich zu erheblichen Problemen führen kann.
  • Wer sich vorm Hagelsturz versteckt, hat Angst, ernsthafte Entscheidungen zu treffen und will im wirklichen Leben keine Verantwortung übernehmen.
  • Hagelkörner fangen, sagt unerwarteten Reichtum voraus. Wer häufig Lotto spielt, wird endlich Glück haben, während diejenigen, die bereit sind, Geschäftsrisiken einzugehen, erkennen werden, dass sich ihr Mut auszahlt.
  • Wenn man Hagel sammelt, bedeutet dies, dass man es satt hat, all seine Fähigkeiten dafür einzusetzen, dass andere durch unsere Arbeit reicher werden. Vielleicht bringt der Job nicht das gewünschte Einkommen, obwohl der Chef viel Geld verdient.
  • Hören, dass Hagel aufs Dach fällt, sagt kleine Hindernisse und Probleme voraus.
  • Vor dem Hagel davonlaufen, symbolisiert Unentschlossenheit. Man hat wohl Angst davor, ernsthafte Entscheidungen zu treffen und im wirklichen Leben Verantwortung zu übernehmen.
  • Im Freien stehen, während der Hagel fällt, besagt, dass man die Schuld für jemanden übernehmen wird. Obwohl die Person, die einem am Herzen liegt, rücksichtslos handeln wird, wird man alles tun, um sie zu schützen, auch wenn man weiß, dass man sich damit keinen Gefallen tut.
  • Jemanden im Hagel stehen sehen, bedeutet, dass man von jemand enttäuscht werden wird. Ein Partner oder Freund wird wahrscheinlich sein wahres Gesicht zeigen, und man wird darüber sehr enttäuscht sein. Man erkennt, dass es sich jetzt um eine völlig andere Person handelt und man nichts mehr mit ihr gemeinsam hat.
  • Ist der Boden nach starkem Eisregen mit Hagel bedeckt, deutet man dies als einen Hinweis darauf, dass unsere Pläne nicht in Erfüllung gehen. Wir haben sie möglicherweise nicht gründlich durchdacht.
  • Fallender Hagel, der uns auf den Kopf schlägt, sagt voraus, dass ein wichtiges Geheimnis gelüftet wird.
  • Wenn Steine statt Hagel, auf das Dach schlagen, warnt solch ein Traum vor einem Kopftraumata.
  • Wenn der Hagel zusammen mit Donner erscheint, ist dies eine Warnung vor schwerwiegenden Problemen.
  • Wenn nach dem Hagel die Sonne herauskommt, ist dies ein Symbol für Glück. Alle Probleme und Sorgen werden bald vergessen sein. Wenn sich der Hagel an einem sonnigen Tag oder mitten im warmen Sommer ereignet, bedeutet dieser Traum, dass das Schicksal mit uns Späße treibt, das Glück uns aber nicht verlässt.
  • Besonders große Hagelkörner können ein Symbol für Glück und Erfolg sein.
Man sollte bedenken, dass es in bestimmten Augenblicken eine angemessene Reaktion sein kann, die eigenen Gefühle zu betrüben. Um einen Dauerzustand darf es sich dabei jedoch nicht handeln. Der eisige Niederschlag im Traum läßt möglicherweise darauf schließen, dass es im Wachleben Vorwürfe hageln wird, die uns sehr mitnehmen können, oder es läßt Streit erahnen, bei dem die Worte nur so hin- und herfliegen.
 
Spirituell: Gefühle der Spiritualität müssen unter Kontrolle gehalten werden. Im Traum kann diese Notwendigkeit durch Hagel dargestellt werden.
 
Siehe Blitz Donner Eis Gewitter Hitze Regen Sommer Sturm Wetter
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Hagel bedeutet Zwistigkeiten, die Wünsche werden sich nicht erfüllen und jedes Vorhaben wird vereitelt; man steht vor einem materiellen oder geistigen Verlust;
  • Hagel sehen: bringt großen Schaden;
  • Wer gefallenen Hagel sammelt, wird bald reich werden.
  • Hagel von einem geschützten Ort aus sehen: bringt Unzufriedenheit und üble Laune; bald materielle Verluste verkraften müssen;
  • in ein Hagelwetter geraten: kündet ein zerrüttetes Familienleben an;
  • sich in einem Hagelsturm befinden: in jeder Unternehmung nur wenig Erfolg haben;
  • Hagelkörner, die bei Sonnenschein und Regen fallen: verheißen eine sorgenvolle Zeit, doch das Glück ist einem bald wieder hold;
  • auf das Haus schlagender Hagel: verkündet betrübliche Situationen;
  • Für eine junge Frau ist Hagel ein Zeichen für Liebe nach vielen Kränkungen.
  • Hagel bedeutet für diejenigen, die verliebt sind, dass sie unter unbeantworteten Gefühlen leiden werden, Geschäftsleute werden materielle Verluste haben und Bauern werden eine schlechte Ernte bekommen.
(arab.):
  • Hagelschauer sehen: widrige Erlebnisse, deine Pläne werden vernichtet;
  • einzelne Hagelkörner fallen sehen: besondere, aber ungefährliche Erlebnisse in Aussicht haben;
  • vom Hagel Fenster einschlagen sehen: durch böse Menschen Schaden erleiden;
  • Hagelgewitter sehen: etwas Verborgenes wird zu Tage treten.
  • große Hagelkörner sehen: deine Hoffnungen erfüllen sich nicht;
  • kleine Hagelkörner sehen: du kannst den Schaden wieder gut machen;
  • vom Hagel überrascht werden: deutet auf boshafte Menschen in der eigenen Umgebung hin.
(indisch):
  • Hagel sehen: Unruhe ist in dir und du weißt nicht warum.
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
ELTERNHAUS = Geborgenheit, DetailsStärken und Tugenden, die einem in der Jugend mitgegeben wurden

Als klassisches Symbol für Sicherheit und Geborgenheit gilt es im Traum auch als Zeichen für eine (noch) nicht vollzogene Abnabelung. Andernfalls stellt sich die Frage: Welche Erlebnisse und Empfindungen unserer Kindheit waren dermaßen prägend, daß unser gegenwärtiges Leben noch immer davon bestimmt sein könnte? Vom Haus der Eltern zu träumen, symbolisiert eine Gemütsverfassung, die mit dem väterlichen Gewissen zu tun hat; ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft braucht man mehr Raum, um seine Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Man muß sich mehr darum bemühen, seine Vorstellungen von der Begrenztheit seines Ichs zu überwinden. Der Raum kann auch unsere ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
ZERSTOERUNG = Fanatismus und Anarchie, Detailsdas Bedürfnis haben, eine alte Ordnung zu zerstören

Zerstörug im Traum kann Fanatismus und Anarchie bedeuten. Man hat das Bedürfnis, eine alte Ordnung zu zerstören. Es hängt von den näheren Umständen im Traum ab, ob die Zerstörung auf größere Veränderungen in unserm Leben hinweist oder auf ein Trauma, das man sich selbst zugefügt hat. Zerstört man selbst etwas, heißt dies, dass man sich besser beherrschen muss. Erfolgt die Zerstörung durch eine andere Person, dann fühlt man ... weiter
MACHT = vor der eigenen Herrschsucht gewarnt werden, Detailsdie zu großen Problemen führen kann

Macht im Traum ausüben, warnt oft vor eigener Herrschsucht, die zu erheblichen Problemen mit anderen führt. Machtgelüste sind unterdrückte Wünsche aus dem Wachleben, in dem man sich zwar viel einbildet, aber wenig darstellt. Die sogenannten Waschlappen haben im Traum vielfach Machtgelüste. Wenn niemand unsere Macht anerkannt hat oder wenn man sich machtlos fühlten, zeigt man vielleicht zuwenig Durchsetzungsvermögen. ... weiter
WARNUNG = unbedingte Aufmerksamkeit, Detailsdie man auf etwas Äußeres oder Inneres richten soll

Warnung im Traum soll unsere Aufmerksamkeit auf einen inneren Zustand oder auf äußere Umstände richten. Vielleicht bringt man sich selbst in Gefahr. Alles, was nach dem Erwachen noch in der Erinnerung hängengeblieben ist, kann für die Erklärung und Deutung der im Traum ausgesprochenen Warnung von Bedeutung sein und Aufschlüsse geben, nach denen dann gehandelt werden kann. Eine schriftliche Warnung zu erhalten, kann darauf ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Vorfahren Unglueck Fliehen

 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x