joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 159
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 27.02.2020
Ein Mann im Alter zwischen 28-35 gab folgenden kollektiven Traum ein:

unreife Jugentliche stechen mich mit Messern und Gabeln

Ich bin auf reise mit meiner Liebsten.
wir schauen uns Sehenswürdigkeiten und Museen an und sowas.
Es ist sehr Friedlich und Ruhig.
Danach gehen wir was essen in einer Art Restaurant.
meine beste Freundin ist dann auch da und sie ist sehr depressiv und weint, ich tröste sie!
An einem großen Tisch sitzen dann rechts und links von mir jeweils zwei Jugentliche.
Sie machen lärm und benehmen sich daneben. Lachen laut und frech und nehmen keine Rücksicht auf andere.
Irgendwann beginnen sie die Messer immerwieder in den Tisch zu rammen.
Ich bin irgendwann genervt und nehme dem links von mir das Messer weg.
Es kommt zu Streitereien und die anderen Jugendlichen hinter mir, also rechts auf den Stühlen,
fangen an mich mit den Messern und Gabeln zu stechen.
Als ich mich nach rechts drehte, stachen die links auf mich ein.
Meine Liebste die gegenüber saß versuchte dann irgendwann dazwischen zu gehen und mich zu schützen.
Ich versuche sie aber rauszuhalten damit sie nicht verletzt wird.
Dann bin ich aufgewacht.
MESSER = Teilung und Spaltung, Detailssich befreien oder von einer Beziehung trennen wollen

Assoziation: Emotionaler Konflikt, Spaltung, Trennung.;
Fragestellung: Mit welchem Verlust oder Veränderung habe ich zu kämpfen?
 
Messer im Traum symbolisiert emotionalen Schmerz, Verlust oder eine drohende Veränderung. Auch: Sich durch einen möglichen Verlust oder eine Veränderung bedroht fühlen. Es bringt manchmal unreife Sexualität zum Ausdruck und warnt davor, sie ungezügelt durchbrechen zu lassen. Auch Streit, Risiken, Mißerfolge oder Trennungen können dadurch angekündigt werden.
  • Ein großes Messer bedeutet, dass Lügen verbreitet werden, die schnell entdeckt werden. Es kann auch eine Lüge sein, die von unsere Seite kommt. Die wohlwollende Lüge, die wir glaubten sagen zu müssen, um jemanden vor etwas Unangenehmem zu bewahren. Je größer das Messer, desto komplexer die Situation, in der man sich befindet, was sich in gewisser Weise als schlecht für uns herausstellen wird. Das liegt daran, dass die Person, die man angelogen hat, herausfindet, was man getan hat, aber nicht weiß warum.
  • Von einem rostigen Messer träumen, ist kein gutes Zeichen. Hat man es gesehen oder, noch schlimmer, sich versehentlich damit geschnitten, bedeutet dies, dass man körperlich oder emotional sehr krank werden kann.
  • Ein blutiges Messer weist auf Schuldgefühle hin. Man bereut, jemand verletzt zu haben oder fürchtet sich davor, es heimgezahlt zu bekommen. Im allgemeinen symbolisiert es Meinungsverschiedenheiten, Kämpfe, Konflikte und Konfrontationen. Solch ein Traum reflektiert auch die Frustration und Wut, die man in der Realität empfindet.
  • Wenn man ein Messer benutzt, so tut man dies zu seiner Befreiung oder um sich von einer Beziehung abzutrennen.
  • Ein Messer halten bedeutet, dass man viele Probleme hat und nicht weiß, was man tun soll. Am liebsten möchte man sie abschneiden und hinter sich lassen. Oft hängen die Probleme mit einer Beziehung zusammen. Tief im Inneren will man diese Beziehung abbrechen, aber die Idee dafür ist noch nicht ausgereift.
  • Wer ein Messer wetzt, wird in Versuchung kommen, den Partner zu betrügen. Diese Bedeutung kommt ihm aber nur in den seltensten Fällen zu.
  • War man in einen Messerkampf verwickelt, deutet dies auf einen Kampf oder konkurrierende Ansichten hin, die zu Verlust oder Veränderung führen. Ein Kampf der darüber entscheidet, wer das Opfer bringen oder den Verlust zu tragen hat.
  • Wer mit einem Messer erstochen wird, leidet unter den Schmerzen oder Folgen einer Verlegenheit (Erniedrigung), die durch seinen Widerstand, für etwas womit er nicht einverstanden war, entstanden sind. Es kann auch eine Person darstellen, die versucht es ihm heimzuzahlen. Weitere Deutungen: Mit einem bedeutenden Feind oder Gegner zu tun haben. Den unangenehmen Handlungen der Menschen ausgeliefert sein, die neidisch auf einen sind, oder nicht mit dem einverstanden sind, was man tut.
  • Von jemand mit einem Messer gejagt werden, zeigt dass man sich davor fürchtet abgewiesen oder wieder ins Single-Dasein zurückgeworfen zu werden. Darum kämpfen den Partner zufrieden zu halten. Es kann auch den Versuch reflektieren, aggressive sexuelle Annäherungen zu vermeiden.
  • Wird man mit einem Messer angegriffen, steht dies für Personen, die sich uns gegenüber aggressiv verhalten.
  • Als Waffe kann es Neigungen zur Aggression ausdrücken, die einem meist gar nicht bewußt sind.
  • Ein Taschenmesser repräsentiert Vertrauen und Bereitschaft, dass man ein Problem loswerden kann, sobald es entsteht.
  • Träumt man von einem Federmesser oder Skalpell, weist dies auf verborgenen Absichten, oder die Verteidigung einer getroffenen Entscheidung hin.
  • Das Metzermesser bedeutet die Form eines endgültigen Urteils. Wenn wir ein Fleischermesser verwenden, deutet dies darauf hin, dass wir die Macht haben, über Leben und Tod eines anderen Lebewesens zu bestimmen. Wir haben die Macht und die Kraft, dies zu tun. Wenn wir im Traum von einem Fleischermesser geschnitten werden, bedeutet dies das Auftreten einer Krankheit, die wir nicht überwinden können.
  • Ein Messerset kann aktuelle emotionale oder psychische Turbulenzen offenbaren, ein Zustand, der eine Weile andauern kann. Vielleicht fehlt uns der Mut, eine Beziehung aus unserem Leben zu schneiden.
  • Im Traum einer Frau symbolisiert das Messer die Angst vor Gewalt und Penetration. Im Traum eines Mannes hingegen hebt es seine Aggression hervor.
Werkzeug zum Zerschneiden und Zerteilen; übersetzt: des Analysierens und Differenzierens. Man kann ja jemanden schneiden, das heißt, ihn nicht mehr beachten; man teilt die Verantwortung, hat mithin das Bedürfnis, nicht alles allein zu machen; man schneidet etwas an, um daraus zu lernen; man teilt sich einem anderen mit, um ihn von sich zu überzeugen. Nach Freud hat das Messer wie alles, mit dem man schneiden oder sich stechen kann, phallisch-sexuelle Bedeutung.
 
Spirituell: Das Messer im Traum ist ein Symbol der Teilung und Trennung. Das wesentliche Opferinstrument, aber auch Mittel der Exekution wie Tod, Gericht und Rache.
 
Siehe Dolch Erstechen Klinge Rasiermesser Rost Schere Schneiden Schwert Skalpell Taschenmesser Waffen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ausdruck eines primitiven, gefährlichen Kraftdurchbruchs; meist sexuell auszulegen; üble, schädigende Nachreden; Trennung, Streitigkeiten sowie Verluste; Warnt vor Verrat und Betrug.
  • sich mit dem Messer schneiden: eine Täuschung oder Enttäuschung wird eintreffen.
  • sich mit einem stumpfen Messer schneiden wollen und nicht können: bedeutet das Mißlingen eines Vorhabens.
  • sehr großes Messer sehen: man wird in unerfreuliche Vorfälle hineingezogen werden, zum Teil ist man selber daran schuld.
  • großes Schlachtmesser sehen: Warnung vor einer Gefahr.
  • Rasiermesser: bedeutet Ärger im Familienkreis.
  • Messer und Gabel oder Haushaltsgeräte sehen: man wird eingeladen werden und selbst Gäste bekommen.
  • Messer wetzen: bedeutet Zank und Streit.
  • wenn mehrere Messerklingen gekreuzt sind: Zwistigkeiten.
  • rostige Messer: bedeuten Unzufriedenheit; Probleme in der Familie und Trennung von Liebespaaren.
  • ein sehr scharfes Messer sehen: man wird bald vor einer sehr schweren Entscheidung oder Trennung gestellt werden.
  • scharfe, auf Hochglanz polierte Messer: kündigen Sorgen an; man ist stets von Widersachern umgeben.
  • kaputte Messer: verheißen Niederlagen im Geschäft und in der Liebe.
  • mit einem Messer verletzt werden: bringt Schwierigkeiten zu Hause, vor allem mit ungehorsamen Kindern; Unverheirateten droht Schande.
  • mit einem Messer auf eine Person einstechen: prophezeit einen niederträchtigen Charakter; man sollte einen größeren Gerechtigkeitssinn entwickeln.
(arab.):
  • Messer sehen oder haben: in mißliche Verhältnisse geraten.
  • auch: zeigt die Trennung von einem Menschen, mit dem man im guten Einvernehmen gestanden hat.
  • mit Messer schneiden: deine Arbeiten werden keinen großen Erfolg haben.
  • sich mit einem Messer verwunden: krank werden; Streit zu Hause.
  • ein Messer auf dem gedeckten Tisch liegen sehen: man kann auf die Treue seiner Freunde zählen.
  • Messer verlieren: Verlust im Geschäft.
(indisch):
  • Messer kaufen: du wirst unverhofft und leicht zu einem Vermögen gelangen.
  • Messer sehen: Verleumdung folgt dir auf der Stelle.
  • Messer finden: wäge deine Worte.
  • damit schneiden: du wirst deinen Vorteil wahrnehmen.
  • mit Messer schnitzen: du bist unbeständig.
  • verrostetes Messer: Verlust.
  • sich damit schneiden: du bist ungeschickt.
  • Messer wetzen (schleifen): du wirst Streit bekommen.
  • Messer geschenkt bekommen: man wird dich zu Tische laden.
STECHEN = ermahnt zur Vorsicht, Detailsdamit man nicht von anderen verletzt wird

Stechen (Stich) ermahnt manchmal zur Vorsicht, damit man nicht von anderen verletzt wird. Oft kommen darin aber auch die Antriebe und Motive zum Ausdruck, von denen man sich zu mehr Anstrengungen anstacheln lassen sollte.
 
Psychologisch: Dieses Traumbild kann auf Partnerschaftsprobleme oder Auseinandersetzungen aller Art hinweisen. Das Stechen ist aber auch ein Symbol für die Kraft der männlichen Sexualität.
 
Siehe Stich Ahle Nadel Nagel Messer Dolch Insekten Lanze Speer Tätowierung Gewalt
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • stechen lassen: bedeutet, daß man in Verirrungen geraten wird.
(arab.):
  • sich stechen: sei Vorsichtig in Geldsachen;
  • gestochen werden: eine Gefahr kommt auf dich zu.
(indisch):
  • sich selbst stechen: sei in deinen Unternehmungen vorsichtig.
GABEL = Widersprüche in der eigenen Persönlichkeit, Detailsdie eine Konzentration auf klare Ziele verhindern

Assoziation: Drei in eins. Eins in drei.
Fragestellung: Was kommt zusammen? Was spaltet sich auf?
 
Gabel im Traum zeigt oft Widersprüche in der eigenen Persönlichkeit an, die eine Konzentration auf klare Ziele verhindert; dann muß man sich erst auf sich selbst besinnen, ehe man erfolgreich sein wird. Sie kann aber auch für Erfolg und Vertrauen stehen. Man besitzt die Fähigkeit, etwas zu erreichen.
  • Gabel verwenden warnt vor der Hinterlist anderer.
  • Gabel zu Boden fallen lassen soll nach alten Traumbüchern auf familiären Zwist hinweisen.
  • Gabel erhalten kündigt vielleicht bevorstehende Sorgen an.
  • Heu- oder Mistgabel sehen oder damit arbeiten verspricht Erfolge und Gewinne.
  • Wer mit einer Gabel im Essen herumstochert, ist lustlos und sucht vielleicht auch Streit.
  • Eine Gabel, speziell eine Gabel mit drei Zinken, gilt als Symbol des Teufels und stellt daher Böses und Betrug dar.
  • Die Gabel im Sinne der Gabelung ist hingegen ein Bild für Dualität und Unentschlossenheit.
  • Eine Gabel, die ihre Zacken verliert,deutet auf einen Vertrauensverlust in die eigenen Fägigkeiten. Das Erreichen eines Zieles wird nicht so leicht sein, wie man es erwartet hat.
  • In der traditionellen Deutung war sie ein Zeichen für Aggression und Bedrohung. Kein Wunder, früher sind auf dem Land so manche Meinungsverschiedenheiten mit der Heu- oder Mistgabel ausgetragen worden, und man hat damit Diebe und faules Gesinde vom Hof gescheucht.
Was man sich "aufgabelt", soll verzehrt, genützt oder aufbereitet werden - die Gabel gilt als Symbol für nützliche Aktivität. Sie ähnelt in ihrer Symbolik dem Widerhaken oder dem Stachel - all dies sind Gegenstände, mit denen man in eine Richtung getrieben wird, die vielleicht nicht die unsere ist.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene bedeutet die Gabel im Traum, dass man vor einer schweren Entscheidung steht, bei der einem vielleicht geholfen werden muß.
 
Siehe Besteck Essen Geschirr Messer Mistgabel Kreuzung Löffel
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Gabel: Zersplitterung in persönlicher, oft auch in sexueller Hinsicht; Streit;
  • Gabel sehen: Feinde wollen einem aus dem Weg schaffen;
  • mit einer Gabel essen: es kündigt sich ein Streit an;
  • Gabel handhaben: man wird hintergangen werden;
  • Gabel fallen lassen: bringt Zwist und Streit; Entzweiung von einem Menschen;
  • mit einer Gabel nach jemandem stechen: man wird ausgenutzt;
  • sich mit einer Gabel verletzen: zeigt an, daß man betrogen werden soll;
  • Gabel putzen: weist auf Schmarotzer, Schwindler und Gesindel hin, denen man am besten ganz aus dem Wege geht;
  • Mistgabel: bedeutet Nutzen;
  • Heugabel: bedeutet Vermehrung der Güter;
  • Bei einer Frau steht die Gabel für eine unglückliche Beziehung.
  • Für Liebende steht die Gabel für Trennung.
(arab.):
  • Gabel sehen: falsche Freunde werden dich zu hintergehen suchen; man wird von Bekannten ausgenutzt werden;
  • Gabel halten: du bist in leitender Stellung und wirst geachtet;
  • mit Gabel essen: ein unverhoffter Besuch bringt Unglück; auch: mit Widerwärtigkeiten zu rechnen haben; man will dir Böses zufügen, sei auf der Hut;
  • Gabel fallen lassen oder mit ihr gestochen werden: Verdruß; Verlust, Betrug oder Streit steht einem bevor;
  • Mistgabel sehen oder damit arbeiten: oder arbeiten sehen: man wird in Zukunft keine Geldsorgen haben.
(indisch):
  • Gabel fallen lassen: Zank und Verdruß in deinem Heim;
  • Gabel erhalten: drohendes Unglück steht vor deiner Tür.
WEINEN = Trauer, Enttäuschung, Schmerz und Not, Detailsmit einer schwierigen Lebenslage überfordert sein

Assoziation: Freisetzung von Emotionen: Trauer, Verlust, Enttäuschung, Schmerzen, Not. Fragestellung: Welche schmerzhaften Emotionen bin ich auszudrücken bereit?   Weinen im Traum deutet man als Unzufriedenheit oder Überfordertsein von einer schwierigen Lebenslage. Das kann das ungewollte oder plötzliche Ende einer Beziehung sein, was bewirkt, dass man sich innerlich leer fühlt.   Eine andere Deutung wäre, dass ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
ESSEN = die Einverleibung von Erfahrungen, Detailsein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback, das fehlt

Assoziation: Ernährung, Befriedigung, Genuß. Fragestellung: Welchen Teil von mir nähre ich?   Essen im Traum steht allgemein für Bedürfnisbefriedigung. Es kann als körperliches Signal auftreten, wenn man tatsächlich Hunger hat; dann soll der Schlaf durch die Scheinbefriedigung im Traum gesichert werden. Allgemein bedeutet Essen im Traum die Einverleibung von Erfahrungen, Erkenntnissen und geistigen Werten. Spielt ... weiter
VERLETZUNG = Verwundung oder Verlegenheit, Detailsdurch Überstürzung entstandene Schwierigkeiten

Assoziation: Emotionale Verwundung oder Verlegenheit; Fragestellung: Welche Wunden möchte ich heilen lassen? Welchen Schaden bin ich bereit wieder gut zumachen?   Verletzung entsteht durch Enttäuschungen, Kränkungen, Ungerechtigkeit oder Trennung von einem geliebten Menschen, wenn diese Erfahrungen unverarbeitet verdrängt werden. Oft hat jemand etwas gesagt, das die Gefühle verletzt hat. Ist man selbst verletzt, dann ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, Detailssich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass man sich seiner Entscheidungsmöglichkeiten bewusst ist. Man registriert alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass man die eigenen Absichten und Pläne vor anderen offenlegen will. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
STUHL = Inaktivität, Entspannung und Passivität, Detailssich nach Ruhe und Erholung sehnen

Assoziation: Inaktivität, Entspannung, Passivität. Fragestellung: Was behagt mir?   Stuhl im Traum sagt "Nein" zu einer Entscheidung. Situationen, bei denen man sich bewusst ist, dass man nicht daran teilnehmen will, oder darauf wartet, dass man aus ihnen austeigen kann. Oder man sitzt etwas Ärgerliches einfach aus und verhält sich dabei so, dass man sich wohl fühlt. Oft steht dahinter auch eine Haltung, die sich ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
18.09.2019  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Maskierter Mann ersticht mich
Hallo, habe diese Nacht einen Albtraum gehabt, den zum ersten Mal hatte: Ich bin Zuhause, ich glaube ich hörte was also ging ich in der Wohnung herum um zu kucken. Die Türe vom langen Küchenschrank stand halb offen, ich wurde misstrauisch aber dachte mir, sass da nichts ist, das ist nur meine Angst. Die Türe geht plötzlich auf und es kommt eine Gestalt heraus die einen weiße ja wie eine Rüstung an hat, das Gesicht ist "maskiert" also auch mit dieser Rüstung aber der Mund ist bedeckt wie bei Hannibal. Ich sehe mich am Boden, ich denke noch dass es mein Ex sein muss versuche in die Augen ...
 

23.10.2014  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Ein Clown sticht mein Freund mit dem messer in den Bauch
ich war mit meinem freund und seinem kumpel abens bei einem konzert,um uns rum sah ich nur leute in der mänge sah ich ein clown, ich zeigte mit dem finger auf ihn und sagte angstvoll zu meinem freund da steht ein clown. mein freund ging auf ihn zu und plötzlich hatte der clown ein messer in der hand und rammte ihm das messer mehrmals in den bauch. mein freund brach zusammen. ich ging zum clown schupste ihn, so da er auf dem rücken fiel und seine hände lagen über seinem kopf übereinandergelegt, ich ramte ihm das messer in die hände und hatte ihn so erteimal außer gefächt gesetzt. nun drehte ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x