joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 815
   vote-icon 3 mal bewertet:

 
Am 04.08.2019
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen Traum ein:

See mit Wasserleiche

Eine Wasserleiche war im See, ich suchte sie. Aufeinmal war sie lebendig und ich ertrank fast. Mein Papa war dabei und ich sah viele Badeschuhe,die von meinem Papa zog ich an.

Der Traum von einer Wasserleiche und einem See kann auf verschiedene Emotionen und persönliche Umstände hinweisen. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Suche nach verborgenen Emotionen oder Problemen:

    Die Suche nach der Wasserleiche könnte darauf hinweisen, dass es in deinem Leben etwas gibt, das du möglicherweise verdrängt oder nicht vollständig verstanden hast. Es könnte eine Metapher für ungelöste emotionale Angelegenheiten oder unverarbeitete Probleme sein.
  • Wiederbelebung von vergangenen Erfahrungen:

    Die Tatsache, dass die Wasserleiche lebendig wurde, könnte darauf hinweisen, dass es in deiner Vergangenheit Ereignisse oder Emotionen gibt, die wieder auftauchen und sich in deinem gegenwärtigen Leben bemerkbar machen. Es könnte darauf hindeuten, dass du diese Dinge erneut betrachten und bewältigen musst.
  • Gefühl der Gefahr oder Ertrinkens:

    Der Teil, in dem du fast ertrunken bist, könnte auf das Gefühl von Gefahr oder Überwältigung hinweisen. Es könnte darauf hindeuten, dass du das Gefühl hast, in einer bestimmten Situation oder Beziehung Schwierigkeiten zu haben und nach Hilfe oder Unterstützung suchst.
  • Einbeziehung von Familienmitgliedern:

    Die Anwesenheit deines Papas könnte darauf hinweisen, dass familiäre Beziehungen oder Einflüsse eine Rolle bei deinen aktuellen Emotionen spielen. Es könnte auch bedeuten, dass du nach Unterstützung oder Rat von familiären Verbindungen suchst.
  • Anziehen von Badeschuhen:

    Das Anziehen der Badeschuhe, insbesondere von deinem Papa, könnte symbolisieren, dass du versuchst, dich auf eine Weise zu schützen oder anzupassen, um mit den aktuellen Herausforderungen umzugehen. Badeschuhe könnten auch auf Vorbereitung und Anpassung an emotionale Gefilde hinweisen.

LEICHE = auch ein Gefahrensymbol, leichelängst abgestorbene Seiten, Beziehungen, Erledigtes

Assoziation: Übergang oder Ende.
Fragestellung: Welche Lebensphase ist beendet?
 
Leiche im Traum stellt Bereiche des Lebens dar, die sich völlig verändert haben - oder sie symbolisieren einen Verlust oder Mißerfolg. Das kann das Ende einer Beziehung sein, oder etwas Erfreuliches, das plötzlich aus dem Leben verschwindet.
Die Traum-Leiche kann aber auch für begangene Fehler, Schuld und Versagen stehen, obwohl sie längst erledigt sind. Während Träume von Begräbnissen und Tod meist keine schrecklichen Bedeutungen haben, sondern eher als Wandlungssymbol gesehen werden, ist die Leiche auch ein Gefahrensymbol. Längst abgestorbene Seiten, Beziehungen, Erledigtes und ein Absterben bestimmter Gefühle, von denen wir uns schon längst hätten trennen sollen und die uns innerlich vergiften, kommen so zum Ausdruck.

Ansonsten kann mit der Traum-Leiche eine schädliche Gewohnheit oder unangenehme Angelegenheit gemeint sein, der wir erfolgreich begegnen konnten. Sozusagen als Sinnbild für überwundene Schwierigkeiten. Es kann sein, dass die Leiche auch eine weltanschauliche Haltung darstellt, die wir nur noch äußerlich pflegen, in der wir aber selbst nicht mehr leben. Dennoch wird dieser noch immer geopfert, als einer toten Konvention, die wir nähren auf Kosten des gegenwärtigen Notwendigen, des werdenden Lebens.
 
Leichen tauchen häufig in Träumen von Menschen auf, die in oder mit ihrem Beruf unzufrieden sind: Man will etwas ändern, aber es gelingt einfach nicht. Wir müssen uns von diesen verkapselten Komplexen trennen, dies kann nur geschehen, wenn wir sie ins Bewußtsein rufen können. Treten Träume von Leichen verstärkt auf, ist psychotherapeutische Beratung angeraten.
 
Siehe Aas Gewürm Grab Leichenhaus Leichenschänder Leichenwagen Mumie Sarg Skelett Tod Toter Vampir Zombie

  • Eine Leiche sehen, deutet auf eine längst überwundene Situation hin, die Abkühlung gewisser Gefühle, die wir aber noch in der Seele tragen. Eine Beziehung, die eigentlich schon längst hätte beendet werden sollen. Wenn wir eine Leiche nur sehen, werden wir von einer Krankheit geheilt. Wir selbst oder ein geliebter Mensch, werden bei guter Gesundheit sein.
    • Ist die geträumte Leiche die einer jungen Frau, wird eine Leidenschaft, die wir derzeit haben, bald enden. War die Leiche einbalsamiert, werden wir zudem unangenehme Überraschungen erleben. Außerdem wird uns jemand schlechte Nachrichten überbringen.
    • Befindet sich die Leiche in unserem Haus, steht die Ehe eines Bekannten bevor, oder wir selbst werden heiraten. Wenn wir davon träumen, dass sie sich in vollständiger Zersetzung befindet, bedeutet dies, dass wir viel Geld bekommen werden, sodass sich unsere finanzielle Situation bald deutlich verbessern wird.
    • Eine unbekannte Leiche, ist als Warnung zu verstehen. Irgendetwas stimmt nicht in unserem Leben und wir verlieren die Kontrolle darüber. Es kann auch bedeuten, dass schädliche Freunde auf uns zukommen, die uns nicht richtig vorankommen lassen und nur hinderlich sind. Das Ende einer Beziehung mit einem Partner, der sich seit langem im Niedergang befindet, wird in Träumen oft als eine Leiche dargestellt, die wir nicht kennen.
    • Eine verstümmelte Leiche versinnbildlicht, dass wir uns von einer Verantwortung belastet und erstickt fühlen und von Unbehagen verfolgt werden. Vielleicht müssen wir zu etwas Stellung nehmen, was wir unbesonnerweise gesagt haben. Wenn wir ein Geschäft haben und keine Kunden mehr kommen oder unser Geschäft an Ansehen verloren hat, kann auch dies ein Grund dafür sein, von verstümmelten Leichen zu träumen.
    • Eine verwesende Leiche handelt meist von unserer eigenen Unzufriedenheit. Das Selbstwertgefühl spielt im Unterbewusstsein eine wichtige Rolle. Die Ursache für diese verrottenden Leichen, die in unseren Träumen erscheinen ist die, dass wir nicht stolz auf unsere Entscheidungen sind oder das Gefühl haben, einer anderen Person Schaden zugefügt zu haben. Es ist eine Botschaft, die besagt, dass wir die Kreisläufe schließen und die Wunden des Bedauerns heilen lassen sollten, die uns wie eine verwesende Leiche in unseren Träumen verfolgen.
    • Von vielen Leichen um uns herum träumen bedeutet, dass wir möglicherweise negativen Einflüsse von böswilligen Menschen ausgesetzt sind, und deswegen schlechte Dinge tun. Vielleicht wollen wir uns in einer Gang behaupten, der wir beigetreten sind. Es kann auch sein, dass wir ernsthafte Probleme mit Geld haben. Oder wir müssen uns mit dem Gedanken abfinden, dass wir einige uns nahestende Menschen verloren haben, und diese nicht mehr in unser Leben zurückkehren werden.
    • Bei einer Wasserleiche müssen wir das Wasser berücksichtigen, denn wenn es schmutzig ist, sollten wir mit dem Schlimmsten rechnen, weil unangenehme Situationen bevorstehen, die uns viele Schmerzen bereiten werden. Befand sich die schwimmende Leiche in sauberem Wasser, werden wir jedoch eine Zeit der Ruhe und des inneren Friedens durchlaufen. Auch wenn kürzlich ein Familienmitglied verstorben ist, werden wir den Schmerz über den Verlust dieses Familienmitglieds schon bald überwunden haben.
  • Im Traum eine Leiche riechen bedeutet, dass wir uns große Sorgen um einen Geschäftspartner machen, der möglicherweise Bankrott gehen könnte. Oder wir befürchten, dass ein guter Freund seinen Job zu verlieren droht.
  • Eine Leiche verstecken, kann den Versuch darstellen, unsere Vergangenheit zu verbergen, oder ein Versäumnis oder Fehler zu vertuschen. Es kann auch das Bedürfnis reflektieren, unsere Überzeugungen für eine besondere Gruppe oder Person zu verändern.
  • Eine Leiche begraben, stellt den Wunsch dar, unerwünschte Dinge an uns selbst zu beseitigen oder abzulegen. Uns vor der Verantwortung drücken wollen, oder uns davor fürchten, dass etwas Unerwünschtes ans Licht gebracht werden könnte. Auch: Uns von schlechten Gewohnheiten, negativen Einflüssen, oder kindischen Dingen verabschieden.
  • Eine Leiche exhumieren oder ausgraben bedeutet, wir sind für unsere Einsamkeit selbst verantwortlich. Anstatt unseren Stolz zu schlucken oder unsere Fehler zuzugeben, neigen wir dazu, andere für unsere Leiden verantwortlich zu machen und entfremden uns dabei immer mehr von unseren Liebsten. Den durch unsere Angst verursachten Ärger, richten wir genau auf diejenigen Personen, die sich tatsächlich um uns kümmern. Um nicht zu einer bitteren, alten Person zu werden, müssen wir uns verletzlicher machen, und endlich lernen, Kritik besser zu akzeptieren.
  • Selbst eine Leiche sein bedeutet, dass wir in der Lage sein werden, ein Unrecht aufzuklären, das uns angetan wurde.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Leiche allgemein: Symbol für erledigte Vorfälle, bei denen persönliche Fragen noch nicht restlos geklärt sind; ist ein Hinweis auf schlechte Aussichten für das Lebensglück und verheißt schlimme Nachrichten von Abwesenden und düstere Geschäftsaussichten; jungen Leuten begegnen Enttäuschungen, und sie verlieren ihre Lebenslust.
  • sich selbst als Leiche sehen: stellt die Befreiung von einer großen Sorge in Aussicht.
  • unbekannte Leichen sehen: kündet Geburt im Familien- oder Freundeskreis an; du wirst zu einem Familienfeste geladen.
  • Leiche im Hause sehen: kündigt eine bevorstehende Hochzeit an.
  • Leiche im Sarg sehen: kündigt unmittelbar bevorstehende Sorgen an.
  • eine Leiche im Koffer oder Keller, oder mit sich herumschleppen: im Lebensgepäck längst Abgestorbenes mit sich schleppen, oder kein ruhiges Gewissen haben.
  • schwarzgekleidete Leiche: deutet auf den gewaltsamen Tod eines Freundes im Zusammenhang mit einer gewagten geschäftlichen Verstrickung hin.
  • ein von Leichen übersätes Schlachtfeld sehen: ist ein Vorbote von Krieg und Streitigkeiten zwischen Ländern und politischen Parteien.
  • Leiche eines nahen Familienmitgliedes: dieses oder ein anderes Familienmitglied wird sterben; es kommt zu häuslichen Zerwürfnissen, oder es ist eine geschäftliche Flaute möglich; für Liebende ist dies ein Zeichen, dass man das Versprechen der ewigen Treue nicht halten kann.
  • Geld auf die Augen einer Leiche legen: ohnmächtig erleben, wie skrupellose Feinde einem ausrauben.
  • auf nur einen Auge Geld legen: es gelingt einem, nach einem fast hoffnungslos erscheinenden Kampf verlorenes Vermögen zurückzugewinnen.
  • Leiche einbalsamieren: du musst auf unangenehme Überraschungen gefaßt sein.
  • Leiche mit schlechtem Geruch: Sorgen.
  • Leiche ins Grab senken: du wirst eine reiche Frau (reichen Mann) bekommen;.
  • ein Tierkadaver: verweist auf geschäftliche und private Probleme.
  • Ist eine Leiche im Geschäft, werden alle Betroffenen mit Einbußen und unerfreulichen Dingen konfrontiert. Die Aussichten auf eine harmonische Arbeitsatmosphäre sind äußerst ungünstig.
  • Bei einer jungen Frau prophezeit dieser Traum Kummer und Verderben, denn sie hat sich auf hinterhältige Menschen eingelassen.
  • Träumt eine junge Frau, der Eigentümer des Geschäfts, in dem sie arbeitet, sei eine Leiche, und wird ihr bewußt, dass sein Gesicht glattrasiert ist, dann wird sie der Idealvorstellung des Geliebten nicht gerecht.
  • Sieht eine Frau den Kopf von einer Leiche abfallen, muss sie sich vor unsichtbaren Feinden hüten, die nicht nur ihr selbst, sondern auch den Interessen ihres Arbeitgebers schaden.
(arab.):
  • Leiche sehen: gute Gesundheit erlangen; eine freudige Botschaft erhalten, die das Leben positiv beeinflußt.
  • einbalsamierte (eine Mumie) Leiche sehen: auf seine anscheinend feste Gesundheit nicht allzusehr vertrauen.
  • Leiche in ein Grab senken sehen: bevorstehende Trennung von geliebten Personen.
  • sich selbst als Leiche sehen: man wird alle Sorgen und Widerstände, auf die man trifft überwinden.
  • Bekannter als Leiche sehen: diesem wird ein langes Leben beschieden sein.
  • eine sich wieder bewegende oder sprechende Leiche: eine unerwartete gute Nachricht erhalten.
(indisch):
  • Leichen im Haus: du wirst einem frohen Fest beiwohnen.
  • Leiche sehen: du wirst einsehen, dass man nichts übers Knie brechen kann.
  • Leichen: man wünscht dich als Ratgeber zu hören.

SEE = Gefühle und Phantasien, Detailsdas stille Wasser, das tief gründet

Assoziation: Zurückgehaltene Emotionen; häufig ein Gefühl der Ruhe und des Friedens.
Fragestellung: Welche Gefühle kann ich leicht in mir bewahren?
 
See im Traum weist auf unangenehme Angelegenheiten oder Unsicherheiten im Leben hin, mit Lösungen, die wir kennen, aber derzeit nicht anwenden. Ist Land in Sicht, verbirgt sich dort der sichere Hafen, den wir kennen. Wie bei jedem Gewässer, spiegelt die Größe des Sees und der Zustand seines Wassers, unseren emotionalen Zustand wider.
 
Ein See stellt die innere Welt der Gefühle und Phantasien dar, unsere unbewußte Seite, die eine reiche Kraftquelle sein kann, wenn wir sie anzuzapfen verstehen. Wenn wir von einem See träumen, kommt wohl eine ruhigere Zeit; wahrscheinlich können wir auf einen Lebensabschnitt zurückblicken, der uns so angespannt hat, dass wir uns nun mehr Beschaulichkeit in unserem Dasein wünschen.

Wie das Meer ist der See Teil des kollektiven Unbewußten in ständiger Hinwendung zum persönlichen Unbewußten, nur das hier das Ufer ein stilleres Gewässer umschließt, das nicht die Weite {des Meeres} kennt und auch nicht stets stürmisch aufgerührt wird. In der Traumübersetzung kann der See also das stille Wasser {siehe dort} umreißen, das tief gründet.
 
Der See im Traum wird für die Heimat magischer Weiblichkeit und von Ungeheuern gehalten, daher steht er für die dunklere Seite des Weiblichen. Solche Bilder spielen im Traum eine Rolle, wenn wir die Angst vor diesem Teil unserer Persönlichkeit verlieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert der See im Traum das Unbewußte und die Ursubstanz.
 
Siehe Angeln Bach Boot Fluß Lagune Meer Schiff Segelboot Staudamm Strand Ufer Wasser Wellen

  • Ein See mit Bäumen an den Ufern, kann unsere Sorgen über eine schwierige Lösung unserer Probleme widerspiegeln. Hier handelt es sich um lästige Probleme, weil sie unser Leben gehörig durcheinander bringen können.
  • Ist der See verschmutzt, haben wir Ideen und Vorstellungen übernommen, die uns nicht entsprechen und uns daher nicht guttun.
  • Klares Seewasser macht deutlich, dass wir unsere Ängste und Gedanken in bezug auf uns selbst geklärt haben.
  • Ein großer See mit reinem Wasser ist ein Zeichen für eine gute Zukunft und glückliche Bekanntschaften, sowie etwas Ruhe und Frieden. Dies kann auch symbolisieren, dass große Veränderungen am Horizont stehen.
  • Ein kleiner See repräsentiert, wie wir unser Leben leben. Dieser Traum hängt von unserer Einstellung ab, etwa ob wir das Leben als großen See sehen.
  • Der tiefe See weist darauf hin, dass wir uns vor tiefen emotionalen Situationen fürchten.
  • Auch bei ruhigen Seegang vermögen wir uns nie ganz der Ruhe hinzugeben, denn plötzliche Stürme können im Traum unseren See aufpeitschen und uns im Wachleben gewissermaßen im Regen stehen lassen.
  • Ein unruhiger bewegter See bedeutet, dass sich das Leben für uns zu schnell bewegt.
  • In Traum einen See zu sehen bedeutet, dass es eine Phase in unserem Leben gibt, in der weiterhin unerwartete Ereignisse auftreten können.
  • In einem See zu fischen, bedeutet, dass wir eine Gelegenheit nicht nutzen, oder uns gar verliebt haben.
  • Schwimmen wir in einem See, deutet dies darauf hin, dass uns jemand beobachtet und wir möglicherweise neue Freunde finden.
  • Das Eintreten in einen See, bedeutet im Allgemeinen, dass wir bestimmte Dinge tun und kontrollieren, die uns im Leben wichtig sind.
  • Wer am Ufer eines Sees steht, ist zufrieden und glücklich.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • See allgemein: neue Entscheidungen drängen sich auf.
  • einen See sehen: man wird mit einem Menschen zusammentreffen, auf den der Ausspruch zutrifft "Stille Wasser sind tief".
  • in einem See baden oder darauf fahren: der vorgenannte Ausspruch ist auf sich selbst anzuwenden.
  • schmutziger oder trüber See: Vorsicht, du sollst nicht blindlings auf ein vermeintliches Ziel lossteuern.
  • ein schmutziger See, der von nackten Felsen und kahlen Bäumen umgeben ist: verheißt ein trauriges Ende im Geschäfts- und Liebesleben.
  • ein schmutziger, von grünen Bäumen umgebener See: verkündet, dass die eigene Moral einem vor leidenschaftlichen Wünschen schützt; durch deren Überwindung wird man die Energien in sichere und lohnende Bahnen lenken.
  • sauberer und von Kahlheit umgebener See: es wird eine profitable Existenz durch leidenschaftliche Ausschweifungen ruiniert.
  • ist das Wasser des Sees klar und ruhig und die Bootsfahrt vergnüglich: häusliche Behaglichkeit und Erfolg im Geschäft erwarten können.
  • See bei stürmischen oder ungemütlichen Wetter: man ist mit Schwierigkeiten konfrontiert, die man mit Geduld überwinden wird.
  • sich im klaren Wasser eines Sees spiegeln: ist ein Zeichen für Freuden und viele treue Freunde.
  • spiegeln sich im See grüne Bäume wider: man wird heftige Leidenschaft und Liebesglück genießen.
  • steigen glitschige und unheimliche Bewohner des Sees auf und bedrohen einem: bedeutet Fehlschläge und eine schlechte Gesundheit durch die Vergeudung von Zeit und Energie bei verbotenen Vergnügungen; man wird das Vergnügen bis zur Neigung auskosten und Reue verspüren.
  • Träumt eine junge Frau davon, allein auf einem unruhigen und schmutzigen See zu sein, dann stehen ihr viele Schicksalsschläge bevor, und sie wird frühere Ausschweifungen und die Mißachtung der Tugend bedauern. Dringt Wasser in Boot ein und kann sie das Bootshaus unter großer Anstrengung noch sicher erreichen, unterliegt sie einer falschen Überzeugung, die sie jedoch überwinden wird. Eine ihr nahestehende Person wird möglicherweise krank.
  • Sieht eine Frau ein junges Paar, das sich aus derselben Lage retten kann, wird sie feststellen, dass ein Freund Vertrauensbrüche begangen hat. Sie wird ihm jedoch verzeihen.
(arab.):
  • großer, ruhiger See von reiner Farbe sehen: Aussicht auf frohe Zukunft und glückliche Bekanntschaften; Ruhe und Frieden in der nächsten Zeit;
  • getrübter Seespiegel: mit Störungen, an denen man meist selbst Schuld ist, rechnen müssen;
  • stürmisch bewegter See: Familienzerwürfnisse; du hast es nicht leicht in der Ehe;
  • im See fischen: du nutzt deinen Vorteil nicht; auch: du wirst dich verlieben;
  • im See baden: du wirst beobachtet;
  • im See schwimmen: du machst neue Bekannte;
  • am Seeufer liegen: du bist zufrieden und glücklich;
(indisch):
  • darin fischen: du wirst eine böse Frau bekommen;
  • stiller und trüber See: Unglück und Verfolgung.
  • still, klarer See und sonniges Wetter: glückliche Verbindung.
  • See bei klarem Wasser und bis auf den Grund sehen können: du hast ein reines Gemüt.
  • auf stürmischer See fahren: du wirst einer Gefahr entgehen.
  • stürmischen See sehen: viele Beschwerden in der Liebe.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, suchenes fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, vaterdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die wir bereits gefällt haben, oder zu fällen gedenken. Vater steht teilweise auch für das ... weiter
ERTRINKEN = Probleme, Hilflosigkeit und wenig Selbstbewußtsein, ertrinkenvon Gefühlen überwältigt werden

Assoziation: Emotional untergehen. Fragestellung: In welchen Bereichen meines Lebens bin ich bereit, mich emotional sicherer zu fühlen?   Ertrinken im Traum weist darauf hin, dass man Gefahr läuft, von Gefühlen überwältigt zu werden, die man nicht handhaben kann. Man hat Angst, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Ertrinken kann auch darauf hinweisen, dass man sich seiner Unfähigkeit bewußt wird, eine aktuell ... weiter
ZIEHEN = irgend eine Form des aktiven Handelns, ziehenin einer bestimmten Situation zur Tat schreiten

Ziehen im Traum deutet auf irgendeine Form des aktiven Handelns hin. Man wird durch den Traum darauf aufmerksam gemacht, dass man in einer bestimmten Situation zur Tat schreiten kann. Auch der Gegenstand, den man zieht, oder das Mittel, mit dem man dies tut, kann wichtig sein. Ist man im Traum selbst der Ziehende, so trifft man bei einem Vorhaben die Entscheidungen. Werden wir gezogen, dann haben wir vielleicht den ... weiter
LEBEN = Vertrauen, Tatkraft und Energie, lebenwenn man sich im Traum lebendig fühlt

Leben im Traum zeigt Vertrauen in die Zukunft, Tatkraft und Energie an, wenn man sich im Traum lebendig fühlt oder sich des Lebens bewusst wird. Wird etwas plötzlich lebendig, bedeutet dies, dass man erstaunt darüber ist, dass etwas wieder da ist. Es kann aber auch einen besonderen Moment im Leben reflektieren, bei dem eine verlorene Liebe, eine abgebrochne Beziehung oder eine frühere Situationen wiederherstellt wird. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
05.07.2013  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
See mit Leichen
Es ist Sommer. Ich war an einem Mittag am See. In dem See waren Leichen von Tieren und von Menschen. Ich hatte Angst. Wir lagen im Gras. Das Wasser war trüb. Ich war mit Freunden dort und wir haben gegrillt und gingen dann in dem Wasser schwimmen. Danach gingen wir raus aus dem Wasser und sind auf dem Boden eingeschlafen. Plötzlich wachte ich auf und trug meine schlafende Cousine auf den Sessel. Ich hatte durchgehend ein komisches, unangenehmes Gefühl.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung