joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 169 - 1 mal bewertet:

 
Datum: 14.03.2019
Ein junger Mann im Alter zwischen 14-21 gab folgenden Traum ein:

Tsunami Schokoladenregal

Ich fahre mit Freunden, mit dem Fahrrad, mit unglaublicher Geschwindigkeit, zum Strand, durch riesige Menschenmengen die sich dort befinden,. Je näher wir dem Meer kommen, desto höher werden die Wellen. Tausende Menschen in 20m hohen Wellen, alle sind gut gelaunt. Ich gehe in einen Laden, vor mir erscheint ein Regal mit Schokolade, so groß dass ich das Ende nicht sehen kann. Ich suche ewig nach der Sorte die ich will, aber finde sie nicht. Ich nehme Bier für meine Freunde und mich mit, will bezahlen, doch der Ladenbesitzer schenkt es mir.
WELLEN = widrige Umstände, Detailsseelische Unruhe und zunehmende Unsicherheit

Assoziation: Haltlosigkeit, Ungewissheit, Unsicherheit;
Fragestellung: Wo finde ich Rettung? Wer kann mir helfen?
 
Wellen im Traum zeigen Schwierigkeiten im Leben an, besonders wenn sie vom Sturm aufgepeitscht und unberechenbar sind. Das Meer ist ein gängiges Symbol für die Mutter: Ein Traum, in dem über uns eine Welle hereinbricht oder eine Welle uns in die Tiefe zieht, läßt darauf schließen, dass man von seiner Mutter unterdrückt oder beherrscht wird.
  • Regelmäßige Wellen stellen widrige Umstände dar, die jedoch leicht vorhersehbar oder einfach zu beherrschen sind.
  • Wellen sehen stellt seelische Unruhe, zunehmende Unsicherheit, oder schwierige Umstände dar. Manchmal bedeuten Wellen auch, dass ein heilsamer Wechel nötig wäre.
  • Hohe unregelmäßige Wellen deuten darauf hin, ängstigende oder beunruhigende Erfahrungen zu machen. Um nicht in völlige Haltlosigkeit und Ungewissheit zu geraten, sollte man bald nach einer helfenden, rettenden Hand Ausschau halten.
  • Von einer Flutwelle oder einem Tsunami zu träumen, stellt eine problematische Lebenssituation dar, die einen emotional zu überfordern droht. Man ist einem hohen Maß an Stress ausgesetzt oder befindet sich in einem seelischen Drama, wie Scheidung, Krankheit, finanzielle Verluste, unerwartete Änderungen... Sich fühlen, als würde man durch eine große Veränderung einfach "weggefegt" werden.
  • Je höher die Wellen und je stürmischer die See, desto heftiger sind auch unsere Gefühlswallungen.
  • Geht die Brandung jedoch gleichmäßig und ruhig, so weist dies auf ein ausgeglichenes Seelenleben hin.
  • Wenn man ruhig auf den Wellen reitet oder im warmen Meer schwimmt, bedeutet dies eine ideale Beziehung.
  • Keine Wellen, oder sich auflösende Wellen bedeuten Erneuerung und Klarheit.
  • Segelt man ein Boot, das von den Wellen geschlagen wird, stellt die Bootsfahrt den Lebensweg dar, und die Wellen stehen für die Ereignisse oder Gefühle, was Höhen und Tiefen im Leben betrifft.
Meist stellen Traum-Wellen Angst oder eine bevorstehende Krise dar. Deshalb sollte man auf turbulente Veränderungen gefaßt sein.
 
Siehe Brandung Dammbruch Ebbe Flut Gezeiten Meer Sintflut Strand Stromschnellen Sturm Überschwemmung Wasserfall
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • man wird einen entscheidenden Schritt in Betracht ziehen, der zu großem Wissen führt, wenn die Wellen klar sind.
  • schmutzige oder von einem Sturm aufgewühlte Wellen: man wird einen fatalen Fehler begehen.
  • in einem See mit vielen Wellen baden: man muß ein Problem mit viel Geschick bewältigen;
  • Flut mit vielen Wellen sehen: man sollte eine längst fällige Entscheidung nicht länger hinauszögern, sonst wird eine negative Entwicklung Sie überfluten;
  • am Ufer sein und die aufschäumenden Wellen des Ozeans sehen: man wird einer Verletzung und den Plänen der Feinden nur knapp entkommen;
  • schwimmend gegen Wellen ankämpfen: man sollte sich von anstehenden schwierigen Aufgaben nicht entmutigen lassen;
  • Strand mit Wellen und Brandung: man muß mit einigen Widerständen rechnen, bis man in seinen Bemühungen vorankommen wird.
(arab.):
  • Du läßt dich zu sehr treiben.
(indisch):
  • Meer mit Wellen: du hast Glück in deinen Geschäften;
  • bei Wellengang schwimmen: versuche dich zu beherrschen;
SCHOKOLADE = Selbstbelohnung, Detailssich etwas gönnen, um das Leben mehr genießen zu können

Assoziation: Selbstbelohnung, Nascherei, Vergnügen.
Fragestellung: Womit will ich mich selbst belohnen?
 
Schokolade im Traum stellt Selbstbelohnung dar, in Form von sich etwas gönnen. Dies kann alles einschließen, was man genießen kann. Sie steht manchmal für eine Versuchung, die von Menschen oder Dingen Ihrer Umgebung ausgeht, aber sie zeigt auch viel Kraft und Gesundheit an. Vielleicht will man auch jemand mit Schokolade ködern, oder will ein anderer uns mit etwas Süßem einfangen?
  • Wer im Traum Schokolade nascht, hat Sehnsucht nach körperlicher und seelischer "Verschmelzung" mit einem geliebten Menschen. Man möchte sich "die Süße der Liebe auf der Zunge zergehen lassen".
Nur wenn man gerade eine Schlankheitskur macht, sind Schokoträume ein 1:1 Hinweis auf das, was man zuallererst "hemmungslos genießen" möchte. Die Farbe der Schokolade kann dabei mit der Haarfarbe eines Mannes oder einer Frau der Umgebung korrespondieren.
 
Siehe Dessert Kakao Kuchen Pudding Süßigkeit Zucker
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schokolade besagt: daß man für seinen Liebsten mit großer Hingabe sorgen wird; auch: Zeichen kommendes Geschenk;
  • Schokolade sehen: man sollte sich von seinem genußreichen und unüberlegten Abhängigkeiten beim Essen freimachen;
  • Schokolade essen oder trinken: Glück und Wohlstand; bringt Kraft und Gesundheit;
  • auch: man wird sich nach einer problematischen Phase schnell wieder erholen;
  • Schokoladenpralinen: signalisieren beste Übereinstimmung mit Geschäftspartnern;
  • Bitterschokolade: verheißt Krankheiten oder andere Enttäuschungen;
  • Schokolade geschenkt bekommen: verheißt einen guten Kameraden;
  • jemanden Schokolade schenken: man möchte gerne einen bestimmten Menschen für sich gewinnen.
  • Schokoladezigaretten: Versuchungen, die zur Abhängigkeit führen können, oder bereits abhängig gemacht haben.
(arab.):
  • bittere Schokolade essen oder trinken: dir wird der Appetit verdorben werden.
  • süße Schokolade essen oder trinken: du hast heimliche Freuden; Gesundheit und Wohlergehen.
  • Schokolade verschenken: du bekommst neue Freunde.
REGAL = das Bedürfnis, Detailsetwas aufzubewahren oder in Ordnung zu halten

Regal im Traum ist ein Hinweis auf unser Bedürfnis, etwas aufzubewahren oder in Ordnung zu halten. Unabhängig davon, was es aufbewahren soll, kann ein Hinweis darauf sein, dass man zu sehr an Altem hängt. Es ist an der Zeit, sich von gewissen Eigenschaften, Meinungen und Idealen zu trennen, die auf dem Weg zur Ganzheitlichkeit nicht mehr dienlich sind.
  • So kann etwa ein Weinregal eine Aufforderung sein, dass man sein soziales Leben unter die Lupe nehmen muß;
  • während ein Schuhregal das Bedürfnis spiegelt, die beste Methode des Fortschritts zu ergründen.
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert das Regal im Traum einen kostbaren Schatz des Wissens.
 
Siehe Bibliothek Buch Möbel Schrank Schuh Supermarkt Wein
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • leere Regale: prophezeien einem Verlust und Schwermut; Pläne werden durchkreuzt;
  • volle Regale: bedeuten die baldige Erfüllung von Hoffnungen und den Erfolg von Bemühungen oder Anstrengungen.
  • Regal mit Büchern: eine Sache wächst einem über den Kopf. Man suche sich Unterstützung, zusammen mit anderen geht es leichter.
(arab.):
  • Leg eine schlechte Gewohnheit ab.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
MEER = Gedanken, Gefühle und Hoffnungen, Detailssich nach Freiheit und Unabhängigkeit sehnen

Meer im Traum symbolisiert das kollektive Unbewußte, die Gesamtheit von Gedanken, Gefühlen und Hoffnungen oder Weiblichkeit; außerdem steht es noch für die Art und Weise, wie man seinen Lebensweg geht. Die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit, mag sie auch noch so wenig bewußt sein, wird sich bei dem, der vom Meer träumt, in nächster Zeit bemerkbar machen: entweder in Form eines Ausbruchs oder aber in Form von ... weiter
FAHRRAD = das Streben nach Harmonie, Detailsseine Probleme aus eigener Kraft bewältigen wollen

Assoziation: Fortkommen aus eigenem Antrieb; Freizeit. Fragestellung: Habe ich genug Kraft, um es zu schaffen? Wird es Spaß machen?   Fahrrad im Traum steht für das Streben nach Harmonie und Ausgeglichenheit. Man trachtet danach, seine Aufgaben und Probleme vorwiegend aus eigener Kraft zu bewältigen. Auch: Eigenmächtig Ornung ins Chaos bringen, um wieder zur gewohnten Normlität zurückzukehren; versuchen, sich besser in ... weiter
SCHENKEN = Wertschätzung, Zuneigung, Detailseine Person oder Situation besonders wertschätzen

Assotiation: Wertschätzung, Zuneigung; Fragestellung: Mit wem will ich gerne zusammen sein?   Im Traum jemand anderem etwas schenken, deutet im Wachleben darauf eine Person oder Situation besonders wertzuschätzen. Man zeigt jemand anderem Zuneigung, und dass er etwas Besonderes ist. Schenken kann auch Gedankenaustausch, Einfluss, Hoffnung, Zugang oder Vergebung mit jemand anderem bedeuten.   Alternativ kann ... weiter
STRAND = eine unsichere Zeit, Detailsvon einer vertrauten Umgebung in ein unbekanntes Umfeld wechseln

Assoziation: Wo Bewußtes und Unbewußtes zusammentreffen. Fragestellung: Was bin ich bereit, mir bewußtzumachen?   Strandim Traum stellt eine schwierige und unsichere Zeit im Leben dar. Es kann aber auch der Wechsel von einer vertrauten Umgebung in ein unbekanntes Umfeld gemeint sein. Wegen großer Schwierigkeiten plötzlich vor einer harten Realität stehen. Strand kann auch ein Zeichen dafür sein, dass man mit einer ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
GESCHWINDIGKEIT = unter Streß stehen, Detailsweil sich vieles nicht rascher bewältigen läßt

Assoziation: Ungeduld, übereilte Entscheidungen; Fragestellung: Bei welchen Entscheidungen bin ich völlig angespannt?   Geschwindigkeit im Traum ist ein typisches Streßsymbol in Lebensphasen voll Termindruck und Zeitnot. Man kann sich im Traum nicht mehr bremsen und leidet darunter, dass vieles nicht noch rascher zu bewältigen ist. Ein Traum, der in Erinnerung bringen will, dass ein Tag nur 24 Stunden hat! Wer im ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Mensch Finden Gross Bier Ende Menschenmenge Laden Hoehe Erscheinungen Ewigkeit Tausend

 

Ähnliche Träume:
 
13.01.2020  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Riesentsunami
Bin mit mehreren Leuten in einem Haus am Meer. Die erste Welle kommt und überflutet den Hafen. Schiffe gehen unter, ein Flugzeug stürzt ab. Die zweite Welle erwischt mich, doch kann ich mich noch irgendwo festhalten. Wir gehen in die 3. Etage. Dort glauben wir sicher zu sein. Doch auch die nächste Welle erreicht das 3. Stockwerk. Jetzt wird uns bewusst, dass uns mit der nächsten Welle das Ende bevorsteht. Ich wache auf.
 

04.01.2020  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Tsunami
Gehe am Meer entlang. Auf einmal kommt eine Tsunamiwelle. Sie bricht genau am Strand. Ich bleibe trocken. Später sehe ich ein Mädchen, das überhaupt keine Haut hat.
 

28.10.2019  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Riesenwellen
ich musste am Strand zu einem gewissen Platz. Plötzlich kam das Wasser und riesige Wellen und schnitten mir den Weg ab. Ich konnte mich festhalten aber ich hatte Angst, dass die Wellen die über meinem Kopf zusammenschlugen mir nicht genug Zeit lassen wuerden um erneut Luft zu holen. Ich sah die Wellen nicht auf mich zukommen, da ich mit dem Rücken zu ihnen stand.
 

26.03.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Schwarze erstarrte Riesenwelle
Ich träumte, dass ich aus dem Haus gehe. Sobald ich die Haustüre aufmache, sehe ich eine schwarze, erstarrte Riesenwelle, die sehr bedrohlich, wie eine Mauer, etwa einen Meter vor meinem Haus endet. Ich gehe aus dem Haus und denke mir - was soll das denn? Das kann ja wohl nicht wahr sein. Die Welle ist erstarrt und bricht nicht, jedoch kommt von ihr ein Schwapp Wasser herunter, dieser trifft mich aber nicht, er geht um Millimeter an mir vorbei.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x