joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 338
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 24.09.2017
Ein Mann im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Wanderung

Spaziergang, Wanderung, Wald angenehm gemütlich in Begleitung unbekannt
WANDERN = Veränderungen auf dem Lebensweg, Detailsdie Abwechslung oder Gefahren mit sich bringen

Wandern im Traum ist davon abhängig, in welcher Landschaft man sich bewegt und ob man allein oder in einer Gruppe wandert. Die Bewegung in der Natur hat einen großen Erholungswert, auf den mit diesem Traumsymbol angespielt wird. Wandern (Wanderer) deutet meist Veränderungen auf dem weiteren Lebensweg an, die Abwechslung, aber auch Gefahren mit sich bringen können.
  • Wandert man alleine, möchte man sich von allen sozialen Verpflichtungen frei machen und sich selbst erleben.
  • Wandert man in einer Gruppe, kommt es sehr darauf an, welche Stimmung in dieser Gruppe herrscht.
  • Wandert man in den Bergen, wird darauf hingewiesen, dass eine gewisse körperliche Anstrengung zur Erholung notwendig ist.
  • Wandert man am Meer, stehen die weiten Blicke und das Gefühl von Freiheit im Vordergrund.
  • Gemächlich wandern verspricht, daß man langsam, aber sicher vorankommt.
  • Müde, erschöpft oder schleppend wandern kündigt große Anstrengungen an. Ist der Weg beschwerlich, trägt man einen Rucksack oder mutet man sich zuviel zu, kann man sein Ziel nur unter größten Schwierigkeiten erreichen.
  • Rucksack beim Wandern tragen weist auf Belastungen hin, die man auf sich nehmen muß.
  • Bergauf oder bergab wandern deutet man wie Berg.
  • Ärmlich aussehender Wanderer kündigt Enttäuschungen und Mißerfolge an.
  • Pilger fordert zur Demut und zum Vertrauen in höhere Führung auf.
Wer durch die Traumlandschaft wandert, hat im Wachleben den Willen, Schritt für Schritt vorwärtszukommen, sollte dabei aber nicht übertreiben.
 
Siehe Ausflug Gehstock Joggen Landschaft Pfad Pilger Rucksack Spaziergang Weg
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wanderer und auch Pilger bedeuten: man soll sich durch bestehende Schwierigkeiten nicht beeinflussen lassen; Umwege sind dazu da, dennoch ans Ziel zu gelangen;
  • Wanderer sein oder auf Wanderschaft sein: Wechsel des Wohnsitzes;
  • selbst wandern: bringt unruhige oder abwechslungsreiche Tage;
  • durch eine Landschaft wandern: Traurigkeit wird einen bedrücken; das materielle Umfeld läßt aber nichts zu wünschen übrig;
  • einem fröhlichen Wanderer begegnen: bringt Erholung und Freude;
  • einem einsamen Wanderer zu Pferde treffen: ist ein Zeichen für einen neuen Freund;
  • einem armen Wanderer begegnen: bringt Verheißung, daß man sein Ziel auch auf anderen Wegen erreichen kann;
  • Einer jungen Frau prophezeit dies ein komfortables Heim, jedoch frühen Verlust ihres Ehemanns oder Geliebten.
(arab.):
  • Wanderer sehen: bald eine Reise anzutreten haben.
  • selbst ein Wanderer sein: dein Unternehmen wird glücken.
  • Wanderschaft: du erreichst langsam aber sicher dein Ziel.
  • wandern: du wirst eine sorgenfreie Zeit haben.
  • sich auf einer Wanderung sehen: Man wird im Leben und Beruf langsam, aber sicher vorankommen. Man muß nur Ausdauer und Zielstrebigkeit beibehalten.
(indisch):
  • Wanderer sehen: du wirst den Ort deines Aufenthaltes bald verlassen.
  • selbst wandern: du bist durch eigene Schuld in Not geraten.
  • Wanderschaft: sich auf derselben befinden: du wirst viel nachdenken müssen.
  • Wandersmann: du wirst bald dein Haus verlassen.
WALD = verwirrt sein, Detailswegen etwas die Orientierung verloren haben

Assoziation: Ungewissheit, Irritation, Verlorenheit; Fragestellung: Welches Problem sorgt für Unsicherheit?   Wald im Traum deutet man, als das Ausgeschlossensein von Maßnahmen, die einem das Gefühl der Geborgenheit geben. Ein Problem, das zu Unzufriedenheit und Verunsicherung geführt hat. Es mangelt einem an Selbstvertrauen oder man leidet unter Kontrollverlust.   Wald bedeutet in der Regel, dass man das Reich ... weiter
SPAZIERGANG = den gemächlichen Gang durchs Leben, Detailsund daran guttun

Spaziergang im Traum läßt erkennen, dass man gemächlich durchs Leben gehen möchte und daran guttut; denn wer spazierengeht, nützt ja seiner Gesundheit. Man wird vom Unbewußten ausdrücklich daran erinnert, dass jedes Zuviel in der Arbeit und in der Liebe zum eigenen Schaden gereichen kann.  
UNBEKANNTES = bislang Verborgenes, Detailsdas man hauptsächlich in Streßsituationen benötigt

Unbekanntes im Traum verkörpert das, was bislang vor uns verborgen war oder was wir vorsätzlich verborgen haben. Hierbei könnte es sich um okkultes Wissen handeln, das nur Eingeweihten zugänglich ist, aber ebenso um Informationen, die wir nur in Streßsituationen benötigt. An einem unbekannten Ort zu sein, kann neue Erfahrungen darstellen. Es kann aber auch sein, dass sich außerhalb seiner vertrauten Umgebung befindet, oder ... weiter

Ähnliche Träume:
 
08.05.2019  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Wanderung
Wanderung durch schöne Landschaft, immer den Weg mit dem Wandersymbol Fisch gesucht und gefunden. War wohl mit Kollegen unterwegs, allerdings waren diese im Traum nicht sichtbar. Ich habe nur mit ihnen den Weg diskutiert.
 

16.04.2018  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Wanderung
Onkel von meinen ex freund sagte das mein ex alleine wandert. Ich ging bergab
 

22.12.2016  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Die Wanderung
Zusammen mit meiner Tante meinem Onkel gehen wir in den Bergen wandern. An einer Alpe machten wir eine Einkehr. Dann wanderten wir wieder zurück. Danach fuhren wir zu uns nach Hause. Dort tranken wir gemeinsam Kaffee.
 

28.10.2016  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Date und Wanderung
I Ich bin mit einen Freund auf einem Berg wandern. Links von mir ist eine Felswand (Fels) (Wand). Rechts ein Abgrund. Ich laufe auf dem schmalen Pfad entlang es scheint angenehme Sonne. Plötzlich erscheint ein großes Hindernis ich müsste über einen Abgrund klettern unc ich bekomme Angst. Angst herunterzufallen. Höhenangst. Ich kann nicht weitergehen und bleibe stehen. Ich lege mich auf den Bauch damit ich nicht herunterfalle. Hinter dieser Einengung ( dem Hindernis ) geht der Weg weiter. II Ich habe ein Date mit einer Frau. Das ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x