joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 699
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 14.03.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

schaukeln

eine ältere Frau sitzt in einem Garten auf einer Schaukel. sie schaukelt und ist glücklich. sie trägt ein schwarze Kleidung. Ich beobachte sie.

SCHAUKELN = kindliches Verhalten, Detailsin Kontakt mit den natürlichen Rhythmen des Lebens treten

Schaukeln im Traum kann auf kindliches Verhalten hindeuten, insofern als es uns in Kontakt mit den natürlichen Rhythmen des Lebens treten läßt. Schaukeln kann auch tröstenden Charakter haben, ähnlich wie bei einem Kind, das sich in den Schlaf wiegt.

Vor allem wenn man Trost braucht, wird man gerne in den Arm genommen und gewiegt. Die sanfte Bewegung ermöglicht es uns, Verbindung mit unserer Mitte aufzunehmen.
 
Spirituell: Schaukeln ist ein Symbol des Übergangs. Die Bewegung beinhaltet sowohl Zögern als auch Verlangen. Überdies ist Schaukeln ein Sinnbild für Fruchtbarkeit.
 
Siehe Hilfe Krippe Schaukel Wiege Zärtlichkeit

  • Wenn man selbst jemanden wiegt, bedeutet dies, dass man ihm ebenfalls Trost spendet.
  • Schaukeln an einem dürren Ast oder in zu luftiger Höhe kann eine Gefahr signalisieren oder auf unbedachtes Handeln hinweisen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • mit einem Kind in einer Wiege schaukeln: deine Familie wird sich bald um ein Mitglied vermehren;
  • das eigene Kind in der Wiege schaukeln: bedeutet eine schwere Krankheit eines Familienmitgliedes.
  • Bei einer jungen Frau ist das Schaukeln einer Wiege gleichbedeutend mit Unheil. Hüten Sie sich vor Tratsch.
  • an einem Tor schaukeln: man wird sich Ausschweifungen hingeben;
(arab.):
  • in einer Wiege schaukeln: schlaflose Nächte.
  • selbst auf einer Schaukel schaukeln: man wird bald die Zuneigung eines Menschen gewinnen, den man schon lange verehrt.
(indisch):
  • jemanden schaukeln sehen oder selbst schaukeln: Freude kommt ins Haus; auch: du bist wankelmütig.
BEOBACHTET = Neutralität, Detailssich einer Situation, Person, oder des eigenen Handelns bewusst werden

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass man einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnet. Man wird sich bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder des eigenen Handelns.   In Träumen erlebt man sich oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor man zur Tat schreitet. Aber man darf bei all dem Beobachten selbst das Handeln ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
KLEIDUNG = Persönlichkeit, Detailssich in seiner Rolle den anderen darstellen

Assoziation: Identität, Selbstbild, ausprobieren neuer Rollen oder Ablegen der alten Rollen. Fragestellung: Welchen Teil von mir zeige ich?   Kleidung im Traum wird als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit im Sinne von Selbstdarstellung verstanden. Jeder Mensch ist fähig, bestimmte Rollen zu spielen und in sie hineinzuschlüpfen, wenn es eine Begegnung erforderlich zu machen scheint. Im Einzelfall kann das mit ... weiter
GARTEN = der Initimbereich, Detailsetwas Besonderes im Leben beginnt langsam zu wachsen

Assoziation: Inneres Selbst; Wachstum oder Blüte. Fragestellung: Was nähre ich in mir?   Garten im Traum stellt etwas Tiefsinniges und Bedeutungsvolles dar, dass die Entwicklung im Leben vorantreibt. Man hegt und pflegt etwas Besonderes im Leben, das langsam zu wachsen beginnt. Ein Garten kann auch Ausdruck des Lernens sein, oder man selbst als Lehrer tätig ist. Er steht oft für neue Ideen, die viel Zeit brauchen, ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
TRAGEN = viele Lasten, Detailsdie auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen können

Tragen im Traum verlangt von uns, darüber nachzudenken, wie viele Lasten oder Schwierigkeiten wir uns zumuten wollen. Tragen kann auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen. Wenn man träumt, dass man getragen wird, dann signalisiert das Traumbild in der Regel unseren Wunsch nach Unterstützung. Wenn man sich in seinem Traum dabei sieht, wie man einen anderen Menschen trägt, verkörpert dies die Tatsache, dass man ... weiter
SCHAUKEL = ein ständiges auf und ab, Detailsbei dem man sich nicht alllein aufs Glück verlassen sollte

Schaukel im Traum symbolisiert, dass es im Leben ständig auf und ab geht; man soll sich weder auf das Glück verlassen noch das Unglück überbewerten. Obwohl es gerade Höhen und Tiefen gibt, ist man im Allgemeinen mit dem Fluss und der Dynamik seines Lebens zufrieden. Sieht man eine Schaukel, kann das auf Entscheidungsschwäche hinweisen, man schwankt zwischen mehreren Möglichkeiten. Wer andere auf der Traumschaukel ... weiter

Ähnliche Träume:
 
30.04.2022  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
schaukeln
Ich fange an zu schaukeln. Beim Schaukeln werde ich von einem komischen den ich schonmal vorher gesehen hatte, was unangenehm beobachtet und schäme mich zuerst was für meine achselhaare. Ich glaube ich warte da auf meinen Freund. Der komische Mann geht weg. Ich kann freier schaukeln nur bricht was ab bei der Schaukel. Ich steige ab, es wird mir zu heikel. Ich sehe Neben mir schaukelte ein anderer Mann und will grad die Schaukel reparieren. Ich wach auf
 

16.10.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Schaukeln
Ich habe besuch von einer Frau, die ich nicht mag. Sie geht und sagt, sie kommt gleich wieder. Ich sitze auf einmal auf einer Schaukel, 2 kollegen schaukeln auch neben mir. Wir schaukeln sehr hoch, unter uns ist spiegelglattes Wasser. Die 2 Kollegen wollen aus schaukeln und dann ins Wasser springen - wir müssen nämlich weiter. Ich bin immer noch sehr hoch u springe ab ins Wasser, damit ich diese Frau, die ich nicht mag, nicht mehr treffe. Die beiden Kollegen schreien noch nein. Ich springe, falle ins ...
 

14.03.2011  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
schaukeln
ich beobachte eine Frau auf einer Schaukel. Sie schaukelt und ist glücklich. Sie trägt ein schwarzes Gewand und ist alt. Die Schaukel ist ein einem Garten, der mit vielen großen Pflanzen, viel grün und sehr fruchtbar. Ich sehe ihr zu und verstehe nicht, was das bedeutet. aBer ich fühle mich wohl.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x