joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1200
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 10.03.2011
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Kokain

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Ein Kind ist ein Mädchen, bei dem zweiten weiß ich es leider nicht. Habe einen guten Job und viel Geld. Um meine Kinder kümmert sich ein Kindermädchen. Ich lebe ein Luxus-Leben mit angestellten und einem großen Haus. Aber ich glaube ich habe den Boden unter den Füßen verloren. Ich nehme Kokain ein und habe ungezügelten Sex mit vielen Personen. Und mit einem anderen auch noch.
Er führt mich in einen Abgelegenen Raum und wir wollen gerade anfangen…da wache ich schon auf.
KOKAIN = Arroganz oder Hörigkeit, Detailsweil es im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht

Assoziation: Arroganz, elitäres Verhalten;
Fragestellung: Warum glaube ich besser zu sein, als die anderen?
 
Kokain im Traum stellt dar, von seiner Arroganz absolut besessen zu sein. Gegenüber einer Situation oder Person völlig hörig sein, weil sie einen zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit macht. Kokainträume stehen auch für einen radikalen Egoismus, dem es völlig egal ist was andere Menschen fühlen. Kokain steht für die Sucht nach guten Gefühlen, oder das "besser sein wollen" als die anderen. Vielleicht ist unsere Impulsivität oder mangelnde Zurückhaltung die Ursache für Konflikte und Missverständnisse mit unseren Mitmenschen.

----- Geträumtes Kokain mag uns davor warnen, dass wir an gefährliche Grenzen stoßen. Genießen wir mehr Erfolg als andere Menschen, Erfolge, die auf Heuchelei basieren? Oder sind alle anderen Verlierer, weil sie nicht so sind wie wir? Glauben wir Anspruch darauf zu haben, die Regeln zu brechen? Mit anderen Worten, es kümmert uns nicht, bestimmte Personen die ganze Zeit über anzulügen?
 
Siehe Drogen Drogendealer Haschisch Heroin Opium Sucht

  • Im Traum große Mengen Kokain konsumieren oder sehen, repräsentiert eine elitäre Hochstimmung im Wachleben. Wir wissen mehr als die anderen, weil wir uns ausschließlich im Schickimicki-Milieu oder in Jetset-Kreisen bewegen. Wir sind zu gut, um noch die Regeln befolgen zu müssen, denen normale Menschen unterliegen, da wir jederzeit in der Lage sind, uns durch Vorteilsnahme oder Bestechung alle Türen zu öffnen.
  • Wenn wir im Traum Kokain verkaufen, sollten wir impulsive Handlungen in der Realität vermeiden und die Ausbreitung negativer Gedanken und Gefühle besser kontrollieren. Es kann auch bedeuten, dass wir dazu neigen, in der Realität eine heuchlerische Handlung oder gar ein Verbrechen zu begehen.
  • Kokain zu kaufen, weist auf Gefahren hin, die durch Untätigkeit verursacht werden. Reißen wir uns zusammen und handeln entschlossen. Verpassen wir keine wichtigen Termine.
  • Spüren wir nach der geträumten Einnahme, die durch die Droge verursachte Euphorie, deutet dies auf einen geistigen Verfall und Unwohlsein hin.
  • Alptraumhaften Visionen, etwa nach einer Überdosis, die durch die Wirkung der Traumsubstanz verursacht wurden, kündigen Verwirrung und Chaos in einer Liebesbeziehung an.
  • Kokain zu schnupfen, deutet auf die Neigung hin, gewissen Versuchungen sexuellen Charakters zu erliegen.
  • Wenn eine andere Person die Droge nimmt, müssen wir vorsichtig sein. Eine uns nahestehende Person kann uns mit ihren vorschnellen Handlungen in eine gefährliche Lage bringen.

==> volkstümliche Deutung
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kokain schnupfen: bedeutet Verderben;
  • mit Kokain handeln: man wird ein Verbrechen begehen.
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum tatsächlich ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
GELD = Selbstwert und Ich-Stärke, DetailsErfolg oder Mißerfolg beim Erreichens seiner Ziele haben

Assoziation: Die Kraft die nötig ist, um unsere Ziele und Wünsche zu erreichen. Fragestellung: Habe ich genügend Potential, mir alle Bedürfnisse zu erfüllen?   Geld im Traum beschreibt den Erfolg oder Mißerfolg beim Erreichen selbst gesetzter Ziele. Es gibt uns zu verstehen, ob wir im realen Leben mehr oder minder in der Lage sind, unser Verlangen und unsere Wünsche zu befriedigen. Viellleicht werden wir uns gerade ... weiter
SEXUALITAET = den Wunsch nach Nähe, Detailsum den verlorenen Teil des selbst wiederzufinden

Sexualität im Traum bedeutet eine seelische Kontaktaufnahme. Obwohl Sexualität eines der Grundbedürfnisse des Menschen ist, haben sexuelle Handlungen im Traum nicht unbedingt mit unterdrückten Trieben und Wunschvorstellungen zu tun, auch wenn dies natürlich der Fall sein kann. Vielmehr wird durch die Sex im Traum auf eine psychische und schöpferische Funktion hingewiesen.   Bei Träumen mit sexuellen Handlungen, ... weiter
FUSS = den eigenen Standpunkt, Detailsmit dem man auf dem Lebensweg weiterschreitet

Assoziation: Erdung, Richtung, fundamentale Glaubenshaltung. Fragestellung: Wohin gehe ich?   Fuß im Traum kann als sexuelles Symbol gedeutet werden, das entsprechende Bedürfnisse zum Ausdruck bringt; manchmal kann er auch im weiteren Sinn für Liebe stehen. Die tiefere Bedeutung ergibt sich daraus, dass der Fuß festen Stand verleiht und die Fortbewegung ermöglicht; in diesem Sinn kann er die Werte, Überzeugungen ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
MAEDCHEN = Empfänglichkeit und Unerfahrenheit, Detailssich in einer Angelegenheit nicht durchsetzen können

Assoziation: Empfänglichkeit, Unschuld, Sympathie, Hilfsbereitschaft Fragestellung: Wo im Leben bin ich unerfahren, dünnhäutig oder angepaßt?   Mädchen im Traum repräsentieren Facetten des Selbst, die passiv, empfänglich, sympathisch, kooperativ, fürsorglich oder angepaßt sind. Auch alle gebenden und schenkenden Aspekte. Im ungünstigen Fall kommt darin eine zu leichte Beeinflußbarkeit oder mangelndes ... weiter
VERLIEREN = eine Schwäche oder Machtverlust, Detailssich selbst für einen Verlierer halten

Verlieren im Traum kündigt einen Machtverlust an. Vielleicht durchlebt man eine größere Veränderung oder muß etwas beenden, bei dem man sich einzigartig oder wichtig fühlen konnte. Auch: Schlecht über sich selbst denken; mangelndes Selbstbewusstsein oder Vertrauensverlust; sich selbst für einen Verlierer halten. Wenn man im Traum etwas verliert, sollte man den Gegenstand untersuchen, der verloren ging, und daraus ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft braucht man mehr Raum, um seine Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Man muß sich mehr darum bemühen, seine Vorstellungen von der Begrenztheit seines Ichs zu überwinden. Der Raum kann auch ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei{fel}; Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Person Gross Leben Unter Ehe Fuehren Wache Luxus Angestellter

 

Ähnliche Träume:
 
19.02.2018  Ein Mann zwischen 14-21 träumte:
 
Ich mag koks
ich wachte auf und zog koks daraufhin wachte ich wieder auf nur in Real-life und machte ein Wake and Bake
 

07.05.2017  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Kokain falsche eltern
Also, ich habe geträumt das ich Kokain geklaut habe und verkaufen wollte um mir davon Alkohol zu kaufen, es War auf einer Party und ich wollte unbedingt alkohol. Das nächste was ich weiß ist das meine Eltern garniert meine Eltern sind und sich herausstellte das meine Patentante eigentlich meine Mutter ist.ich War sehr sauer.. mehr weiß ich nicht
 

13.03.2016  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Kokain nehmen
Ich habe geträumt das ich Kokain nehme und ich Sehr gut gefühlt habe .
 

03.12.2015  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Mutter konsumiert kokain
Meine Mutter saß attisch ich habe mit ihr geredet und vor ihr auf dem Tisch lag koks und sie hat es zweimal konsumiert daraufhin habe ich sie angeschriehen ich war sehr schockiert. Es war nachts
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6