joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1270
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 23.03.2015
gab ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

In der Ruhe liegt die Kraft

Ich war mit mehreren Personen in einer Halle. Es schien so, als ob wir uns auf eine Aufgabe vorbereiteten. Es schien eine At Abenteuer zu sein. Eine männliche Person, öffnete ein Holzgatter. In dem kleinen, abgesperrten Bereich, war eine große Würgeschlange. Die anderen und ich, sahen der Person von oben zu. Er Wollte die Schlange von hinten überwältigen. Doch die Schlange bemerkte ihn und griff ihn an. Aber auch sie, schaffte es nicht, ihn zu beißen. Er konnte ausweichen und grinste dabei. Szenenwechsel, ich stand mit 2 männlichen Personen von eben, in einer ländlichen Gegend. Es waren viele Felder vorhanden. Einige waren mit Holz abgezäunt, andere nicht. Es führten auch viele kleine, asphaltierte Feldwege, zwischen den Wiesen und Feldern durch. Wir 3 wollten nicht auffallen und uns ruhig verhalten. Wir schienen etwas besonderes zu suchen. Eine große Menschenmasse kam auf einem Weg auf uns zu gelaufen. Ich entschloss mich, dass wir einen anderen Weg gehen sollten. Wir kamen an einem Pferd vorbei. Ohne es zu beachten, ging ich an ihm vorbei. Einer der Männer jedoch, ging ganz nah an ihm vorbei und sprach es an. Das Pferd war zunächst ruhig, doch dann roch es an ihm und schien Erkenntnis zu erhalten. Es riss die Augen weit auf und wurde wild. Es griff den Mann an und jagte ihn an uns vorbei. Ich sagte zu dem andren Mann, das ich doch gesagt hatte, dass wir unauffällig sein sollten. Jetzt sah man, was ansonsten passieren würde. Der gejagte Mann floh, aber in seinem Gesicht war wieder das Grinsen zu sehen. Er war zwar in Schwierigkeiten, aber scheinbar nahm er sie nicht ernst oder es gefiel ihm. Ich schüttelte leicht den Kopf, so als ob ich sagen wollte, dass das ja noch was werden kann, mit solchen Dummköpfen.

RUHE = innere Ausgeglichenheit, Detailskann aber auch ermahnen, sich nicht zu sehr auszuruhen

Ruhe im Traum kann als Symbol innerer Ausgeglichenheit in positivem Sinne auftauchen. Unter Umständen ermahnt sie aber auch, nicht so bequem zu sein, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, weil man sonst Rückschläge erleiden wird.

Siehe Feierabend Frieden Gebet Meditation Schweigen Stille

  • Wer von einem Zustand der Ruhe {oder des Ausruhens} träumt, hat ihn dringend nötig: ein Erschöpfungstraum!

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ruhe: Ende einer aufregenden Zeit und das Eintreten besserer, ruhigerer Tage;
  • seine Ruhe haben oder ruhen: bedeutet Unruhe oder Verfolgung; auch: harte Arbeit und Glück bei sportlichen Betätigungen.
(arab.):
  • Dein Hetzen und Jagen wird ein schlechtes Ende nehmen.

KRAFT = Durchhaltevermögen und Herausforderungen, Detailswofür die nötige Kraft aufzubringen wäre

Kraft im Traum und Vorgänge, die einen kräftigen Körper und eine gute Kondition erfordern, machen häufig auf das Gegenteil aufmerksam: Man ist {oder fühlt sich} für etwas zu schwach. Es bezieht sich aber selten auf einen Mangel an körperlicher Kraft - meistens geht es um Durchhaltevermögen und um geistige Herausforderungen, wofür nun die nötige Kraft aufzubringen wäre.
 
Siehe Energie Hitze Muskeln Wärme

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • ein kräftiger Keim verspricht meist Erfolge.
  • eine kräftige, gesunde Lunge haben: bedeutet eine bevorstehende Anstrengung;
(arab.):
  • Pralle und kräftige Schenkel versprechen jedermann erfolgreiches Durchsetzen seiner Vorhaben;
(indisch):
  • kräftige Hüften verheißen Spannkraft, Freude, Gesundheit und Kinderreichtum.
SCHLANGE = Triebe, Instinkte und Gefühle, Detailseiner schlüpfrigen Person nicht trauen können

Assoziation: Alles verderbender Lebensbereich. Fragestellung: Wem darf ich nicht trauen oder wer ist gefährlich für mich?   Schlange im Traum weist darauf hin, dass eine "schlüpfrige" Person oder Situation in irgendeiner Form zum Vorschein kommt. Gegebenenfalls darf man einem bestimmten Menschen nicht trauen oder kann ihn nicht mehr unter Kontrolle halten. Allgemein steht die Schlange für Triebe, Instinkte und ... weiter
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
BISS = negative Einflüsse, Detailsvon Personen, Problemen oder schlechten Angewohnheiten

Bisse im Traum sind ein Symbol für "animalische" Wut und Aggression. Sie stehen für negative Einflüsse von Personen oder Problemen, die man abbekommen hat. Auch eine schlechte Angewohnheit kann als Ursache in Frage kommen. Meist handelt es sich um Ereignisse, die sowohl das Glück, als auch die guten Absichten vergraulen können. Der Schweregrad der Bissverletzung gibt Auskunft darüber, wie stark der negative Einfluss oder ... weiter
PFERD = Begierden und Ehrgeiz, Detailssich energisch für seine Ziele nach vorne drängen

Assoziation: Schnelligkeit; Eleganz; Ausdauer. Fragestellung: Wie empfinde ich meine eigene Macht?   Pferd im Traum verkörpert Instinkte, Triebe, Begierden, Körperbewußtsein und Sexualität. Auch Ehrgeiz, Ausdauer, Durchhaltevermögen oder Leistungsvermögen für schwere Arbeit können in der Deutung eine Rolle spielen. Oft will es uns sagen, dass wir uns energisch für unsere Ziele nach vorne drängen.   In ... weiter
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, Detailswie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
FLOEHE = Ärger, Verdruß und Streit oder etwas, Detailsdas einen ständig ärgert und provoziert

Assoziation: Unausweichliche Unannehmlichkeiten. Fragestellung: Wer oder was ärgert oder belästigt mich?   Flöhe im Traum stellen störende Probleme und Ärgernisse dar, die nur schwer zu ignorieren sind. Sie symbolisieren oft eine harte Wirklichkeit, die sich kaum aushalten läßt oder etwas, das einen ständig provoziert. Man befindet sich offenbar in einer Auseinandersetzung mit Menschen, die einen ausnutzen ... weiter
GESICHT = die Merkmale der Persönlichkeit, Detailsdas Erkennen eigener oder fremder Charaktereigenschaften

Assoziation: Identität, Ego, Selbstbild. Fragestellung: Wie erscheine oder wirke ich auf andere?   Gesicht im Traum stellt die Persönlichkeit dar. Es kann das allmähliche Begreifen der eigenen Persönlichkeitseigenschaften, oder die eines anderen wiederspiegeln. Dabei ist entscheidend, welche Empfindungen die Gesichtszüge auslösen. Oft hält uns das Traumbild einen Spiegel vors Gesicht, damit wir Schwächen unseres ... weiter
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, Detailsdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann muss man sehr sorgfältig darauf achten, wie man sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgeht. Er kann auch körperbedingt bei ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Weg Sprechen Gehen Zwei Laufen Wiese Riss Drei Holz Person Jagd Halle Stehen Naehe Klein Absperrung Feld Oben Schienen Schwierigkeiten Fuehren Asphalt Verhalten Leichtigkeit Aufgabe Abenteuer Wildheit Massen Laendlich

 

Ähnliche Träume:
 
22.10.2017  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Ein durchgehendes Pferd beruhigen
Eine vielbefahrene Straßenkreuzung .ein hellbraunes Pferd läuft panisch herum, niemand tut etwas.ich springe auf die Fahrbahn, hebe die Arme, bringe das Pferd zum langsamer werden, schließlich lässt es sich am Zügel nehmen, ich streichle es und das Pferd wird ganz ruhig. Wir sind beide froh, dass nichts Schlimmes passiert ist.
 

04.10.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Ruhiges Dorf und madige Äpfel
Ich laufe durch ein Dorf. Am Rand des Weges stehen Apfelbäume. Die Äpfel sind aber madig oder von Spinnennetzen eingewoben. Ich überlege, was es für eine Lösung gibt, damit es nächstes Jahr anders wird. In dem Dorf ist es sehr ruhig. Nur mein Kind macht Krach. Wir sehen mehrere Häuser am Straßenrand. Eins ist weiß, ein anderes mit Balkon und sehr gemütlich. Daneben kommt das Grundstück, dass wir kaufen wollen. Es ist ein alter Zaun drumherum. Links ist eine alte Garage, die jetzt ein Hühnerstall ist. Draußen auf dem Grundstück laufen Hühner herum und einige Rinder. Ein Mann ...
 

29.09.2014  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Zur Ruhe kommen
Ich habe geträumt, daß ein guter Bekannter meine Hand nimmt, mich auf einen Stuhl setzt und mir sagt, laß dir Zeit. Setze dich erst einmal hin und Ruhe. Ich will weg, aber er läßt mich nicht hehen
 

06.09.2014  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
ruhen jetzt wo er da ist
Es war schon morgen. Der Wecker ging um 07.00. Ich machte den Radio an und drehte mich nochmals um. Es war als würde ich auf jemanden warten um weiterhin ruhen zu können. Da kam er, der Mann den ich als Schauspieler kannte. Er legte sich eine Art beschützend um mich herum und jetzt fühlte ich mich geborgen und schlief ein.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x