joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 842
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 24.01.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Todestraum ein:

selbstmord

Wir waren eine Gruppe mit einem Mann als Anführer. Er hatte böses im Sinn. Wir suchten eine Pflanze. Sie war schwer zu finden. Dieses Blatt konnte großen Schaden anrichten. Dieser Mann fand das Blatt. Doch er musste etwas erledigen. Ich fand dieses Blatt und machte mir eine Gift Mischung die ich trank. Dieser trank war hellgrün und schäumte. Dieser trank führte zum tot. Dieses Blatt habe ich versteckt in einem Kasten auf der linken Seite in der Mitte der höhe.Dieser fremde Mann suchte dieses Blatt. Er hatte einen Vollbart und braune Haare. Er war sehr wütend und zornig. Ich allerdings wartete nur mehr auf den Tod.

SELBSTMORD = Selbstzerstörung oder Niederlage, Detailssich als Verlierer oder Versager sehen

Assoziation: Selbstzerstörung, einen Teil des Selbst aufgeben.
Fragestellung: Welcher Teil von mir muss gehen? Was will ich nicht mehr mitmachen?
 
Selbstmord im Traum macht auf das gewaltsame Ende eines Projektes oder einer Beziehung aufmerksam. Der Akt der Selbstötung ist auch ein Zeichen von Wut auf das Selbst. Er kann zudem das Ende eines Geschäftes oder einer Geschäftsbeziehung ankündigen. Oder es weist auf einen Aspekt unserer Persönlichkeit, der sich im Alltag leicht durch äußere Faktoren beeinflussen lässt.

Keine Angst vor dem Selbstmord im Traum. Mit diesem Bild will uns das Unbewußte vielleicht nur mahnen, mit unseren Kräften keinen Raubbau zu treiben, unsere Lebensweise zu ändern. Emotional betrachtet, ist er vielleicht auch ein Hinweis darauf, das man möglicherweise nicht mehr dazu in der Lage ist, mit einer bestimmten Situation in seinem Leben zurechtzukommen. Das bedeutet aber nicht, dass man tatsächlich selbstmordgefährdet ist. Er kündigt lediglich das absichtlich herbeigeführte Ende einer Lebensphase an.
 
Spirituell: Auf dem spirituellen Weg muss oft das alte Selbst losgelassen werden. Im Traum kommt dies als Selbstmord zum Ausdruck. Es kann auch als Zeichen eines Opfers gesehen werden.
 
Siehe Abgrund Bombe Erhängen Erschießung Fallen Hängen Mord Sterben Tod Töten

  • Einen Selbstmord begehen, stellt ein selbst auferlegtes Scheitern oder selbst verschuldetes Versagen dar. Es kann auch das Bedürfnis dahinterstehen, sich aus einer unangenehmen Lebenssituation befreien zu wollen, weil die Umstände so frustrierend sind. Oder man fühlt sich schuldig und ist hoffnungslos, weil man an eine Niederlage glaubt oder ans aufgeben denkt.
  • Einen Selbstmord beobachten, stellt Kontraproduktivität oder eine Niederlage dar. Man hat das Gefühl, man selbst oder jemand anderes, sieht sich als Verlierer und Versager. Diese Symbolik kann auch die Veränderung der eigenen Wünsche andeuten, und muss nicht unbedingt negativ sein. Oft steckt dahinter der Versuch, dem Einfluss zu entkommen, den jemand auf uns ausübt.
  • Begeht eine unbekannte Person Selbstmord, sagt dies voraus, dass Leute, die wir nicht kennen, einen starken Einfluss auf uns haben, und deren Handlungen womöglich unser Leben verderben. Es kann auch bedeuten, dass wir Zeuge eines Unfalls werden. Andere wiederum glauben, dass es sich um eine Warnung des Unbewussten, vor strafrechtlicher Verfolgung handelt.
  • Ist es unsere Liebe, die im Traum Selbstmord begeht, werden wir von ihr enttäuscht werden und uns um seine oder ihre Untreue große Sorgen machen.
    • Wenn unser geliebter Ehemann beschlossen hat, sein Leben im Traum zu beenden, müssen wir uns entscheiden, ob wir seinen Ehebruch akzeptieren oder die Beziehung unterbrechen möchten.
    • Wenn die ältere Schwester Selbstmord begangen hat, bedeutet dieser Traum, dass unsere Konkurrenten aufhören werden, uns zu belästigen. Wenn es die jüngere Schwester war, bedeutet dies, dass wir bestimmte Gewohnheiten und Charaktereigenschaften ändern möchten oder missbilligen.
  • Begehen unsere Eltern Selbstmord, werden wir im wahren Leben eine Verwandlung durchmachen, weil unsere Beziehung zu den Eltern ein neues Stadium erreicht hat.
  • Von einem Gebäude in den Tod springen bedeutet, dass sich andere zukünftig auf uns verlassen werden. Es kann aber auch bedeuten, dass es an der Zeit ist, uns zu ändern. Vielleicht haben sich andere zu sehr auf uns verlassen. Das Gebäude ist mit der Arbeitsumgebung verbunden und gibt Sicherheit, was bedeutet, dass wir uns von dieser Sicherheit entfernen.
  • Wer tatsächlich über einen Selbstmord nachdenkt, für den ist dieser Traum ein Zeichen dafür, dass er mit jemandem über seine Probleme sprechen muss.
  • Der Versuch, jemanden vor diesem letzten Schritt zu retten, mag als Symbol dafür gelten, dass wir seine Probleme auf uns nehmen wollen. Wir können dabei sicher sein, dass unsere Familie über ausreichend Kraft verfügt, und uns bei der Unterstützung unseres Verwandten helfen wird.
  • Ein Selbstmordattentäter kann auf destruktives Verhalten hinweisen, das wir oder sonst jemand, den wir kennen, womöglich zeigt. So kann etwa eine Person oder ein Mitarbeiter ein gemeinsames Projekt sabotieren. Er wird dies tun, um zu beweisen, dass er besser ist, als jemand anderes. Beobachten wir in nächster Zeit das Verhalten von Menschen genauer, einschließlich des eigenen. Weil Selbstmordbomben immer zu unerwarteten Zeiten kommen und unsere gesamten Pläne gefährden können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Selbstmord allgemein: zeigt an, dass man mit seinem jetzigen Leben brechen und ein klügeres, geregelteres beginnen soll.
  • auch: Zeichen für ein überanstrengtes Gemüt und eine Warnung vor einem Wechsel der Umgebung.
  • Selbstmord begehen: man leidet stark unter einem Mißerfolg.
  • andere beim Selbstmord sehen oder hören: Fremde werden Einfluß auf einem ausüben.
  • Glaubt eine junge Frau, ihr Liebster begehe Selbstmord, so wird Ihre Enttäuschung über seine Untreue sich noch verstärken.
(arab.):
  • Selbstmord allgemein: Du gibst eine böse Leidenschaft auf.
(indisch):
  • Selbstmord begehen: selbstverschuldetes Unglück.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
TOD = das Ende eines Lebensabschnittes, Detailsmit Hoffnung in eine neue Phase eintreten

Assoziation: Ende eines Zyklus. Fragestellung: Was ist vorüber?   Tod im Traum kann für eine Herausforderung stehen, der man sich stellen muss. Er markiert meist das Ende eines Lebensabschnittes; man wird mit neuen Plänen, Hoffnungen in eine neue Phase eintreten und soll dabei die früheren Erfahrungen beachten.   Oft glauben wir allzu rasch, in solchen Träumen künde sich unser eigenes Sterben oder der Tod in ... weiter
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
TOTER = am Ende eines schwierigen Lebensabschnittes stehen, Detailsder einige Sorgen bescherte

Ähnlich zu deuten wie Tod oder Verstorbener   Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines schwierigen Lebensabschnitts, der uns ziemliche Sorgen bereitete, den man aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnte. Manchmal versucht das Unterbewusstsein auch, uns mit dieser Symbolik auf bevorstehende Veränderungen vorzubereiten. Vielleicht erhalten wir bald Nachricht, wie alles geregelt werden soll. ... weiter
BART = Durchsetzung, Selbstbewusstsein und Machtpotenzial, Detailsseine Macht zum Ausdruck bringen wollen

Assoziation: Autorität, Macht, Weisheit. Fragestellung: Wie bringe ich meine Macht zum Ausdruck? Wie zeige ich meine Autorität?   Bart im Traum steht für Durchsetzungsvermögen, Selbstbewusstsein und Machtpotenzial. Er stellt auch Reife und anspruchvolles Denkens dar, und kann für Frauen eine männliche Rolle symbolisieren. Bei Männern wird er oft als Symbol für Männlichkeit, Überlegenheit und sexuelle Potenz ... weiter
WARTEN = eine Erwartungshaltung hegen, Detailswissen oder hoffen, dass alles zu seiner Zeit kommt

Im Traum auf jemanden oder etwas zu warten, steht für eine Erwartungshaltung seitens des Träumenden. Vielleicht hält man Ausschau nach Menschen oder Umständen, die uns darin unterstützen, voranzukommen oder Entscheidungen zu treffen. Es kann auch sein, dass man erwartet, dass jemand auf eine bestimmte Weise regiert, vielleicht indem er einem hilft. Oder es ist damit Angelegenheit gemeint, die fast abgeschlossen ist. ... weiter
VERSTECKEN = die Angst vor Konfrontation, Detailsein Geheimnis haben oder die Wahrheit zurückhalten

Verstecken im Traum stellt die Angst vor der Konfrontation mit einem Problem dar. Man hat vielleicht ein Geheimnis oder hält die Wahrheit zurück. Versteckensträume können auch auf Schuld oder Angst vor den Konsequenzen eines Fehlers hinweisen. Wovor man sich im Traum versteckt ist etwas, vor dem man im Wachleben gewisse Angst hat. Wer von versteckten Kameras träumt, hat unangenehme Gefühle gegenüber Personen denen er ... weiter
PFLANZEN = ein hoffnungsvolles Erwarten, Detailsdas durch eine langsame Entwicklung gekennzeichnet ist

Assoziation: Natur; natürlicher Prozeß; Fruchtbarkeit. Fragestellung: Was wächst in mir heran?   Pflanzen im Traum deuten auf Aspekte im Leben, die durch einen langsamen und ruhigen Entwicklungsverlauf gekennzeichnet sind. Strategien oder Pläne, die zunächst viel Geduld oder Anstrengung erfordern, um mit der Zielvorstellung übereinzustimmen. Im Wachleben langsam Fortschritte machen.   Auch: Etwas, bei dem ... weiter
WUT = Frustrationen, Hass oder Enttäuschung, Detailsinnere oder äußere Konflikte, die beunruhigend sind

Assoziation: Frustrationen, Hass oder Enttäuschung; Fragestellung: Wer will seinem Ärger Luft machen?   Wut im Traum steht für Frustrationen, Wut, Enttäuschung oder andere heftige Gefühle. Man selbst oder sonst jemand läßt auf jemanden Dampf ab. Man ringt damit, ob man das Recht dazu hat, seinem Ärger Ausdruck zu verleihen, oder nicht. Wutausbrüche symbolisieren innere oder äußere Konflikte, die ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Blatt Gruen Gift Braun Finden Fremder Gross Links Boshaftigkeit Trinken Hoehe Schaden Fuehren Gesellschaft Schaum Zorn Mittelpunkt Anfuehrer Kasten Erledigt

 

Ähnliche Träume:
 
17.01.2021  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Baum und Selbstmord
Wir beschneiden die Äste eines großen Baums, der außerhalb unseres Gartens steht. Ein großer Ast ragte zuvor über unser Grundstück. Er war vorher bunt bemalt. Der Ast ist nun weg, auch andere große Äste. Der Baum kann nun nicht mehr bemalt werden. An einigen Stellen ist die Rinde verletzt und man sieht den nackten Stamm. Meine Freundin ist da. Sie behauptet gegenüber meinem Mann, ich hätte sie verletzt, dabei hat sie sich mit einem Messer selbst die Handinnenseite aufgeschnitten. Später schickt sie mir ein Foto. Das Foto zeigt sie in einem medizinischen Institut, wie sie mit Hilfe ...
 

17.10.2019  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Selbstmord vor der Tür
Ich liege im Arm eines Mannes auf dem Sofa. Er hält mich fest, doch ich bekomme an den Seiten davon Schmerzen. Es ist einfach total unangenehm, sodass ich ihn weg schicke. Etwas später klingelt es an der Tür. Meine Schwester und ich stehen davor und ich schaue durch den Spion / das Loch. Es ist ein kleiner Junge. Ich öffne die Tür und er kommt mit einem Messer auf uns zu. Ich drücke ihn mit zwei Messern sanft raus und versuche die Tür zu schließen. Ein kleiner Spalt bleibt und ich muss die Tür festhalten. Durch den Spion / das Loch sehe ich die Ecke unten links verschwommen. In ...
 

07.05.2018  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
jemand begeht Selbstmord
Sehe einen Mann oder eine Frau, die Selbstmord begeht, indem derjenige ein Mittel verwendet, welches seinen Körper in gewisser Weise umstülpt. Diesen Prozess kann ich mit anschauen.
 

03.03.2018  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Acht Selbstmörder
Bin in einem mehrstöckigen Wohnblock, der in der Mitte offen ist. Es befindet sich ein Gerüst an den Wänden. Auf einmal springt jemand vom Gerüst hinunter. Andere die dies sehen, machen es nach. So kommt es zu einem kollektiven Selbstmord bei dem nach und nach mindestens 8 Personen vom Gerüst springen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x