joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1069
twitter 2 mal bewertet: rating

 
Am 12.01.2015
gab ein Mann im Alter zwischen 35-42 diesen erotischen Traum ein:

selbstbefriedigung

Meine Frau lag nackt auf einer liege mit oberkörper erhöhung und hat sich selbst befriedigt und ein orgasmus nach dem anderen bekommen. Ich stand nackt daneben so das sie mir beim ornanieren zu sehen konnte und sie befahl mir ich soll endlich richtig ejakulieren und habe immer tropfenweise sperma abgespritzt. Dann waren da noch zwei Männer im Mandel mit im Raum, einer vor mir und einer hinter mir, die uns beobachtet haben. Der Raum war sehr hell. Ich war so erregt das es mir nichts mehr ausmachte das die Männer mit in dem Raum waren und meine Frau hat sich nicht geschämt.

MASTURBATION = Selbstliebe, unausgesprochene sexuelle Wünsche, DetailsTagträume haben, die momentan unrealistisch sind

Assoziation: Selbstliebe.
Fragestellung: Welchen Teil meines Selbst bin ich zu lieben und zu akzeptieren bereit?
 
Das Kind lernt, sich durch Masturbation zu trösten, daher zeigt diese im Traum ein Bedürfnis nach Trost.
 
Masturbation im Traum stellt auch unsere unbestätigten und unausgesprochenen sexuellen Wünsche und Neigungen dar. Sie kann deshalb bedeuten, dass wir uns besonders auf der sinnlichen und emotionalen Ebene vor Ausschweifungen in Acht nehmen müssen, oder aber wärmere Gefühle und mehr Liebe in eine gewisse Beziehung investieren sollten.

Siehe Pornographie Geschlechtsverkehr Sexualität Orgasmus Orgie Ausschweifen

  • Sieht man andere masturbieren, zeigt das unsere Ängste, Sorgen und Hemmungen. Es kann aber auch eine Erinnerung sein, dass etwas in unserem wachen Leben nicht so befriedigend ist, wie es sein könnte.
  • Selbst onanieren, steht für Phantasien, Tagträume, oder Wünsche, die momentan unrealistisch sind. Ein Aspekt der Persönlichkeit will mehr sich selbst genießen, als mit realen Beziehungen seine Lebenserfahrungen zu vertiefen. Auch viel Zeit mit Tagträumereien verschwenden.

keine volkstmliche Deutung vorhanden.

MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
BEOBACHTET = Neutralität, Detailssich einer Situation, Person, oder des eigenen Handelns bewusst werden

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass man einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnet. Man wird sich bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder des eigenen Handelns.   In Träumen erlebt man sich oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor man zur Tat schreitet. Aber man darf bei all dem Beobachten selbst das Handeln ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge ... weiter
NACKTHEIT = Verwundbarkeit, Bloßstellung oder etwas, Detailsdas ans Licht kommen oder enthüllt werden kann

Assoziation: Angreifbarkeit, Schutzlosigkeit, Verwundbarkeit, Bloßstellung; Fragestellung: Was dürfen die anderen von mir sehen?   Nacktheit im Traum hat etwas mit dem Selbstbild zu tun. Man hat den Wunsch, so gesehen zu werden, wie man ist, und möchte sein Wesen enthüllen, ohne eine Fassade errichten zu müssen. Nacktheit kann zu mehr Offenheit und Ehrlichkeit auffordern; man soll dann falsche Hemmungen ablegen ... weiter
SPERMA = eine feststehende Entscheidung, Detailsdie von möglichen Nachwirkungen begleitet werden kann

Sperma im Traum deutet auf eine unwiderrufliche, unumkehrbare Entscheidung. Es kann auf die Absichten hinweisen, die zu dieser Entscheidung führten. Sperma im Gesicht deutet darauf hin, dass eine schlechte Entscheidungen getroffen wurde; die vielleicht sogar unangenehme Nachwirkungen mit sich bringen könnte. Angesichts dessen kann es sein dass man davon negativ beeinflusst wird oder in Verlegenheit gerät. Die ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft braucht man mehr Raum, um seine Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Man muß sich mehr darum bemühen, seine Vorstellungen von der Begrenztheit seines Ichs zu überwinden. Der Raum kann auch ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei{fel}; Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen. ... weiter
ORGASMUS = Wunsch nach Gipfelerlebnissen, Detailsseine enge und begrenzte Erfahrungswelt überwinden wollen

Assoziation: Befriedigung und Erfüllung. Fragestellung: Was ist für mich vollendet?   Orgasmus im Traum tritt häufiger im Traum von Frauen als von Männern auf. Dahinter verbirgt sich fast immer der Wunsch nach Gipfelerlebnissen. Man möchte seine enge und begrenzte {sinnliche} Erfahrungswelt überwinden und sich neue Erfahrungs- und Erlebnisträume erschließen.   Siehe Beischlaf Geschlechtsverkehr Koitus ... weiter
STEHEN = je besser der Stand, Detailsdesto stärker das Selbstbewußtsein

Psychologisch: Bei der Deutung dieses Traumbildes kommt es darauf an, wie sicher der Träumende im Traum auf den Beinen steht - je besser der Halt, desto stärker spiegelt sich in diesem Symbol die Festigkeit, das Selbstbewußtsein, die Zuverlässigkeit und die klare Ratio des Träumenden wider.   Siehe Fuß Barfuß Bein Rutschen Stolpern Fallen
EJAKULATION = sich nach Befriedigung sexueller Wünsche sehnen, Detailsauch alte Ängste und Selbstzweifel aufgeben

Unsere Einstellung zu unserer Sexualität zeigt sich oft in Beischlafträume. Eine Ejakulation im Traum kann ein Versuch sein, negative Gefühle zu verstehen. Es könnte aber auch ein Hinweis darauf sein, dass man das Bedürfnis nach Entspannung und nach Befriedigung seiner sexuellen Wünsche hat. Die Ejakulation kann auch das Aufgeben alter Ängste und Selbstzweifel darstellen oder sexuelle Potenz symbolisieren. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Mandeln Schaemen

 

Ähnliche Träume:
 
27.11.2013  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
masturbation
ich lerne einen mann kennne der mich liebt, ich ihn auch. wir wollen mit einander schlafen, aber etwas passiert und der mann ist nicht mehr da. ich phantasiere von ihm, mastubiere und habe einen orgasmus.
 

26.03.2013  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Traum über selbstbefriedigung der Freundin
Ich träme letzter Zeit häufiger, das meine Freundin sich selbstbefriedigt, direkt neben mir. Das ist so real, ich höre und merke Bewegungen. Mittlerweile habe ich mit ihr mehrfach darüber gesprochen. Da war von ihrer Seite aus nichts. Jedesmal konnte Sie nicht schlafen und drehte sich häufiger, in der Hoffnung das sie wieder einschläft, weil ich unruhig geschlafen habe. Reagieren kann ich nicht wirklich. Ich bin wie versteinert und verkrampft. Mein Puls ist extrem hoch. Es ist immer zwischen 2-4 Uhr nachts gewesen. Mir kommt das so real vor, obwohl meine Freundin mittlerweile nur noch ...
 

07.12.2011  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Masturbieren vor Schulkameradinnnen
Ich sitze im Klassenraum auf meinem Stuhl, schaue in Richtung meines Genitalbereiches, blicke auf und eine Schulkameradin schaut mich an. Sie deutet mit ihrer rechten Hand die Bewegung an, die man macht, wenn man masturbiert und zeigt auf mich. 1 weitere Schulkameradin die mit dem Rücken zu mir, rechts von der Anderen steht dreht ihren Kopf und schaut mich fragend an. Ich schüttle den Kopf, sie gucken sich verdutzt an, drehen sich weg und ich wache auf.
 

27.06.2011  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
bei Masturbation gestört
Ich masturbiere vor einem Spiegel. Die Gefühle, die ich dabei habe sind sehr schön, aber auch ungeduldig. Ich merke, dass der Höhepunkt bald kommt. Ich werde gestört durch fremde Menschen. Es ist mir peinlich. Ich suche mir einen anderen Ort, weil ich das starke Bedürfnis habe, weiterzumachen. Ich habe wieder sehr schöne Gefühle, es ist sehr erregend. Ich stehe kurz vor dem Höhepunkt, werde aber wieder gestört durch Familienmitglieder und Freunde. Das wiederholt sich ein paar Mal. Ich muss irgendwann aufgeben, zurück bleibt ein unbefriedigtes Gefühl.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x